Kölsche Fastelovend Eck

Redaktionsleitung Angela Stohwasser und Reiner Besgen

Wir sind umgezogen: 

Neue Redaktionsadresse 

Redaktion Kölsche-Fastelovend-Eck. Alfred-Delp-Str. 35, 53840 Troisdorf

Telefon 02241 9444031 E-Mail: Redaktion@Fototeam-Besgen.de

Wer wor he?
Werbeagentur Frankfurt
Wat es loss!
 

 

 

 

DIE LETZTEN AKTUELLEN NEWS

 

Sofortzugriff auf alle Artikel
Datenschutzerklärung
Die aktuelle Datenschutzerklärung 
finden sie im Impressum!  
Fotos
Wetter in Troisdorf
Wetter in Troisdorf

Artikel zum Thema: 2020



  • mehr... (935 mehr Zeichen)
  • Druckoptimierte Version
  • Diesen Artikel an einen Freund senden
  • Kommentare (0)
  • 502 mal gelesen

Jan un Griet 2021 wet präsenteet (Köln und Umgebung)

Thema: 2020

Jan un Griet 2021 wet präsenteet

Köln. Nun ist es endlich so weit: Korpskommandant Frank Breuer präsentiert pünktlich zum Start in die neue Session das Jan und Griet Paar 2021. "Wir sind unendlich dankbar, dass sich ein Paar aus unseren Reihen die schwierigen Rahmenbedingungen der kommenden Session zur Brust nimmt und voller Enthusiasmus in den Kampf gegen Griesgram und Muckertum ziehen wird."

Und wie das Paar die offensichtlichen Herausforderungen der Session angehen wird, zeigt sich direkt bei ihrem ersten Auftritt anlässlich ihrer Präsentation: Nachdem sowohl die übliche, prunkvolle Vorstellung in der Flora, als auch die coronagerechte Ausweichveranstaltung im Müngersdorfer Stadion abgesagt werden mussten, ging man kurzerhand viral. Heraus kam eine Hommage an den Fasteleer, dargestellt durch Vater Karneval und seinen Assistenten, Herrn Schuster.

Jackie und Dirk Kenntner

mehr...


Siegburger Ehrengarde-Kostümverkauf fällt aus! (Rhein-Sieg u. Bonn)

Thema: 2020

Die KG Siegburger Ehrengarde verkauft am 15. November wieder Kostüme, Orden und jeckes Zubehör
Rhein-Sieg-Kreis.
 

...so fing der Bericht an, den wir im Oktober veröffentlicht haben. Aufgrund der Prüfung aller Umstände der Stadtverwaltung und der Sperrung des Pfarrer-Rupprecht-Saals in Siegburg-Stallberg kann die Veranstaltung nun leider doch nicht stattfinden.

mehr...


Unser Karnevalsauftakt – diesmal etwas anders (Rhein-Sieg u. Bonn)

Thema: 2020

Unser Karnevalsauftakt – diesmal etwas anders
Bonn.
Dass wir unsere Veranstaltung "Karnevalsauftakt - Ordensfest und Mitsingabend" im geplanten Format nicht durchführen konnten, war uns schon länger bewusst.
Auch die neue, vom Vorstand beschlossene, Variante: Die Gruppe "Sibbeschuss" und "Ralf Dreßen" für eine Stunde auf der Terrasse vom Kaiser Garden" mit einem Besuch von Prinz und Bonna garniert, zu präsentieren, sowie, wenn gewollt, mit eigener Tischreservierung zum Abendessen in unserem Vereinslokal zu verbleiben, war durch die neue Corona-Verordnung ab 01.11.2020 bedingt ebenfalls hinfällig.
Was blieb: Wir boten unseren Mitgliedern und den Freunden, die sich für unsere Auftaktveranstaltung angemeldet hatten, an, unseren Orden am 11.11. in der Zeit von 11:11 Uhr bis 13:11 Uhr auf dem Parkplatz vom Kaiser Garden" in Bornheim-Hersel in Empfang zu nehmen. Auch die neuen Bonner Festausschuss-Abzeichen konnten hier erworben werden.

mehr...


Kein Konfetti op d'r Stross ävver em Hätze (Köln und Umgebung)

Thema: 2020

Kein Konfetti op d'r Stross ävver em Hätze
Köln
. Ausgelassenes Feiern, enges Beieinanderstehen, Bützchen hier, Schunkeln und Singen da – all das ist Karneval, aber in Zeiten von Corona nicht möglich. Um die Kölnerinnen und Kölner, aber auch viele Menschen aus dem Kölner Umland, für die Probleme und Gefahren in der fünften Jahreszeit zu sensibilisieren wurde die Aktion diesmal nicht ins Leben gerufen.
FK-Präsident Christoph Kuckelkorn erläuterte auf der Pressekonferenz zur Kampagne: „Auch wenn uns das alle sehr schmerzt, der Karneval muss bei der Sessionseröffnung in diesem Jahr still stehen. Das aktuelle Infektionsgeschehen lässt absolut keine Feiern zu, weder im privaten, noch im öffentlichen Raum. Deshalb appellieren wir dringend an alle Jecken, zu Hause bei der Familie zu bleiben.“

 

mehr...


Mit dem Bellejeck op Jöck (wenn wieder möglich) (Köln und Umgebung)

Thema: 2020

Mit dem Bellejeck op Jöck (wenn wieder möglich)
Große Allgemeine präsentiert neues Format per Video
Köln.
Pünktlich zur Sessionseröffnung präsentiert die Große Allgemeine KG ein neues coronakonformes karnevalistisches Format für Gruppen bis 20 Personen: „Mit dem Bellejeck op Jöck“.


Hierzu wurde extra ein Video gedreht, in dem der Bellejeck 2020 den Bellejeck für die neue Session sucht, um ihm offiziell die Belle zu überreichen, die normalerweise bei der Gala zur Sessionseröffnung überreicht wird.
Den neuen Bellejeck Alfred Wolf findet er bei einer Stadtführung, denn der ist offizieller Stadtführer in Köln. 
Und genau hier wird das neue Format geboren. 

mehr...


1. Damengarde vereint Kölner Karnevalisten Corona zum Trotz (Köln und Umgebung)

Thema: 2020

1. Damengarde vereint Kölner Karnevalisten Corona zum Trotz
Fotopuzzle-Aktion verbindet 121 jecke Protagonisten auf einem Bild
Köln.
Den Sessionsauftakt hatte sich die 1. Damengarde Coeln 2014 e. V. ebenso wie alle anderen Karnevalisten sicher anders vorgestellt, als das Festkomitee Kölner Karneval im Februar diesen Jahres das kommende Sessionsmotto bekannt gab: „Nur zesamme sin mer Fastelovend“. 
Auch die Damengarde sagte wegen Corona alle Veranstaltungen dieser Session ab. „Wir bleiben aus Respekt zuhause und freuen uns auf die nächste Session in 2022“, erklärt die Präsidentin der 1. Damengarde Coeln, Barbara Brüninghaus, etwas wehmütig. 

mehr...


Die Altstädter bleiben zu Hause (Köln und Umgebung)

Thema: 2020

Die Altstädter bleiben zu Hause
Köln.
Am 11.11. bleiben die Altstädter zu Hause. Getreu dem Motto „En Fründschaff zesamme“ übernehmen die Altstädter Köln 1922 eV Verantwortung. Statt zusammen zu schunkeln ist für das grün-rote Traditionskorps aus der Altstadt in diesem Jahr der Sessionsstart ganz anders. 

„Wir zeigen unsere Liebe zu unserer Vaterstadt und dem Fasteleer in diesem Jahr, indem wir zu Hause bleiben und uns und unsere Mitmenschen schützen. Wir wollen so schnell wie möglich wieder zurück zur Normalität. “, so Hans Kölschbach, Präsident der Altstädter: „Und da heisst es für uns in diesem Jahr, zu Hause bleiben“. Besonders stolz ist Kölschbach auf das designierte Dreigestirn, welches in dieser und der nächsten Session von den Altstädter gestellt wird. „Wir sind stolz darauf, daß in dieser besonderen Zeit drei Männer aus unseren Reihen sich der Verantwortung gestellt haben, als Dreigestirn die jecke Regentschaft zu übernehmen. “

Hans Kölschbach - Präsident der Altstädter

mehr...


K. G. Alt Köllen sagt alle geplanten Veranstaltungen für 2021 ab (Köln und Umgebung)

Thema: 2020

K. G. Alt Köllen sagt alle geplanten Veranstaltungen für 2021 ab 
Keine Volksproklamation auf dem Neumarkt! 
Köln.
Nach reiflicher Überlegung hat nun auch Kölns neuntälteste Karnevalsgesellschaft alle für die Session 2021 geplanten Veranstaltungen absagen müssen, darunter auch die populären Volkssitzungen im Zelt auf dem Neumarkt. Direkt am Samstag und Sonntag nach der offiziellen Prinzenproklamation wird hier alljährlich mit 4.000 Jecken die Volksproklamation des Dreigestirns gefeiert. Seit einigen Jahren kommt am Montag die inzwischen ebenfalls schon legendäre Mädchensitzung hinzu, auf der rund 1.500 Nümaats Wiever das Kinderdreigestirn umjubeln. Corona macht Alt-Köllen nun einen dicken Strich durch die Rechnung. Unter den gegenwärtigen Hygiene- und Sicherheitsauflagen sehen die Verantwortlichen keinerlei Möglichkeiten Großveranstaltungen durchzuführen. 

mehr...


Bönnsche Chinese ABGESAGT: Karnevalsauftakt (Rhein-Sieg u. Bonn)

Thema: 2020

Kultur- und Karnevals-Gesellschaft Bönnsche Chinese e. V.
ABGESAGT: Karnevalsauftakt - Ordensfest und Mitsingabend
Bonn. Dass wir unsere Veranstaltung "Karnevalsauftakt - Ordensfest und Mitsingabend" in der geplanten Form nicht durchführen könnten, war uns schon länger bewusst.
Auch das neue, vom Vorstand beschlossene Format: "Sibbeschuss" und "Ralf Dreßen" für eine Stunde auf der Terrasse vom Kaiser Garden mit einem Besuch von Prinz und Bonna garniert, sowie wenn gewollt mit eigener Tischreservierung zum Abendessen in unserem Vereinslokal, ist Corona-bedingt hinfällig.
Was bleibt: Wir bieten unseren Mitgliedern und den Freunden, die sich für unsere Auftaktveranstaltung angemeldet hatten, an, unseren Orden am 11.11. in der Zeit von 11:11 Uhr bis 13:11 Uhr auf dem Parkplatz vom Kaiser Garden" in Bornheim-Hersel in Empfang zu nehmen.

mehr...


Das designierte Kölner Kinderdreigestirn 2021 stellt sich vor (Köln und Umgebung)

Thema: 2020

Neue Regenten für die Pänz:
Das designierte Kölner Kinderdreigestirn 2021 stellt sich vor

  • Prinz Hanno I., Bauer Leopold und Jungfrau Catharina regieren in dieser Session über jecke Pänz
  • Proklamation erstmals gemeinsam mit dem "großen" Kölner Dreigestirn
  • Bauer und Jungfrau haben schon reichlich Karnevalserfahrung

Festkomitee-Präsident Christoph Kuckelkorn und Vizepräsidentin Christine Flock haben heute das designierte Kölner Kinderdreigestirn 2021 präsentiert. Kinderprinz Hanno I. (Hanno Bilzer), Kinderbauer Leopold (Leopold Enderer) und Kinderjungfrau Catharina (Catharina Laschet) werden bald die „Heimat kleiner Helden“ am Maarweg zu ihrem Basislager machen. Die kommende Session wird ganz anders werden als jede andere Session davor, aber die Drei freuen sich trotzdem, ein bisschen Fastelovendsjeföhl zu verbreiten und mit möglichst vielen Pänz zu feiern. Eine Premiere erwartet die Kids direkt zu Anfang der Session: Erstmals werden das Kölner Dreigestirn und das Kölner Kinderdreigestirn gemeinsam proklamiert. Passend zum Sessionsmotto „Nur zesamme sin mer Fastelovend”.

Alle drei haben Fastelovend im Blut und bei kölschen Tön schlägt ihr Herz höher. Karneval, das ist für sie die schönste Zeit im Jahr, und es ist vor allem eins: ein Fest für alle. Die Drei wollen das Sessiosmotto auf kreative Art mit Leben füllen, denn gerade in diesen herausfordernden Zeiten ist Zusammenhalt sehr wichtig – wenn auch auf Distanz.

 

V.l.n.r.: Die designierte Kinderjungfrau Catharina, der designierte Kinderprinz Hanno I.
und der designierte Kinderbauer Leopold

 

mehr...


Weichen für die Zukunft gestellt – KG Rocholomäus (Köln und Umgebung)

Thema: 2020

Weichen für die Zukunft gestellt – KG Rocholomäus e.V. wählt Benedikt Conin zum Präsidenten              
Köln.
Nachdem bereits am letzten Sonntag allen verstorbenen des Vereins der KG Rocholomäus e.V. mit dem alljährlichen Gräberbesuch auf dem Westfriedhof gedacht wurden, war in der diesjährigen Jahreshauptversammlung erstmals nach 24 Jahren die Notwendigkeit gegeben, einen neuen Präsidenten zu wählen. Norbert Haumann war im August diesen Jahres im Alter von 64 Jahren verstorben.
Die unter strengen coronabedingten Auflagen stattfindende Jahreshauptversammlung des lediglich 27 Mitglieder zählenden Vereins begann mit dem Jahresbericht, der in diesem Jahr vom Vizepräsidenten Bernhard Conin vorgetragen wurde. Bernhard Conin würdigte Norbert Haumann als Leitfigur und unvergessenen Mitgestalter der Werte des Vereins, dessen große hinterlassene Lücke es nunmehr zu schließen gilt. Mit einer Schweigeminute gedachte der Elferrat seines ehemaligen Präsidenten.

 

Neuer Gesamtvorstand

mehr...


Festkomitee-Präsident Christoph Kuckelkorn im Amt bestätigt (Köln und Umgebung)

Thema: 2020

Jahreshauptversammlung des Festkomitees Kölner Karneval:
Festkomitee-Präsident Christoph Kuckelkorn im Amt bestätigt

  • Sechs Mitglieder des Geschäftsführenden Vorstandes bleiben ebenfalls drei weitere Jahre im Amt - Bernd Höft scheidet nach 16 Jahren aus
  • Zuständig für FK-Jubiläum: Marcus Becker wird neu in den Gesamtvorstand des Festkomitees kooptiert

Festkomitee-Präsident Christoph Kuckelkorn ist bei der Mitgliederversammlung der dem Festkomitee Kölner Karneval angeschlossenen Gesellschaften einstimmig in seinem Amt bestätigt worden. Ebenfalls wiedergewählt in den geschäftsführenden Vorstand wurden seine beiden Vizepräsidenten Christine Flock (Kinder- und Jugendkarneval) und Dr. Joachim Wüst (Justitiar und Programmgestalter) sowie Holger Kirsch (Zugleiter), Michael Kramp (Kommunikation) und Markus Pohl (Schatzmeisterei und Museum). Neu im erweiterten Vorstand des Festkomitees ist Marcus Becker, der seine karnevalistische Heimat in der noch jungen KG Köln-Rodenkirchen hat und sich bereits seit einigen Monaten vor allem um die Vorbereitung des 200. Jubiläums des Festkomitees im Jahr 2023 kümmert. Erneut von Präsident Christoph Kuckelkorn in den Gesamtvorstand kooptiert wurden Nadine Krahforst (Akademie), Marcus Gottschalk (Protokoll Dreigestirn), Udo Marx (Mitgliederservice), Ralf Schlegelmilch (Marketing), Erich Ströbel (Karnevalsverbände und Kulturgut) und Wilfried Wolters (Gäste- und Kartenservice).

Neu in den Vorstand kooptiert und in seinem Amt bestätigt: Marcus Becker, zuständig für das Jubiläum 2023,
und Festkomitee-Präsident Christoph Kuckelkorn

 

 

mehr...


Altstädter stellen das Kölner Dreigestirn 2021 + 2022 (Köln und Umgebung)

Thema: 2020

Trifolium aus dem Herzen der Stadt:
Altstädter stellen das Kölner Dreigestirn 2021

  • Designierter Prinz, Bauer und Jungfrau mit reichlich Karnevalserfahrung
  • Erstmals wird ein Dreigestirn zwei Jahre regieren
  • Das Traditionskorps stellte zuletzt 2001 das Trifolium

Köln. Mitten in der Stadt zuhause sind die Drei, die in der kommenden Session das Kölner Dreigestirn stellen werden: Der designierte Prinz Sven I., Sven Oleff, der designierte Bauer Gereon, Gereon Glasemacher, und die designierte Jungfrau Gerdemie, Dr. Björn Braun, gehören zum Traditionskorps der Altstädter Köln 1922 eV. Den drei Freunden steht eine besondere Premiere bevor: Erstmals in der Geschichte des Kölner Karnevals wird ein Trifolium zwei Sessionen lang das Amt ausführen. „Das Festkomitee hat sich aufgrund der durch die anhaltende Pandemie nach wie vor wenig planbaren Session 2021 dazu entschieden, dieses Dreigestirn zwei Jahre regieren zu lassen“, so Christoph Kuckelkorn, Präsident des Festkomitees Kölner Karneval. „Das Amt verlangt seinen Trägern viel ab und gerade die kommende Session wird in vielerlei Hinsicht eine besondere Herausforderung. Wir sind sehr froh, ein Dreigestirn gefunden zu haben, das mit viel Herzblut und noch mehr Fastelovendserfahrung diese Aufgabe meistern wird.“ 

Von links: die designierte Jungfrau Gerdemie, Dr. Björn Braun, der designierte Prinz Sven I., Sven Oleff 
und der designierte Bauer Gereon, Gereon Glasemacher


Sven Oleff, der designierte Prinz Sven I., verfügt schon über reichlich Bühnenerfahrung im Kölner Karneval. Seit 20 Jahren ist er aktiv im Tanzsport, dem einen oder anderen Jecken dürfte er noch als das Hännes’chen der Original Tanzgruppe Kölsch Hännes’chen bekannt sein. Der 44-Jährige tanzte auch schon bei den Kölner Rheinveilchen und den Höppemötzjer, seit fünf Jahren ist er zudem Mitglied der Altstädter. Als Meister im Sanitär- und Heizungshandwerk führt er heute seinen eigenen Betrieb. Die Freizeit ist geprägt durch Frau Isabel und Töchterchen Carlotta und durch sportliche Aktivitäten wie Golfen und Radfahren.

mehr...


Mottoschal wird in der Corona-Session zum Erkennungszeichen der kölschen Jecken (Köln und Umgebung)

Thema: 2020

Mottoschal wird in der Corona-Session zum Erkennungszeichen der kölschen Jecken

  • "Wer Fastelovend im Herzen hat, trägt den Mottoschal auch im Alltag"
  • Erlös fließt hauptsächlich in den Kinder- und Jugendkarneval
  • Schal und Mottokostüm sind ab sofort erhältlich

Köln. In einer Karnevalsession, die in jeder Hinsicht außergewöhnlich werden dürfte, wird der Mottoschal noch mehr als in den Vorjahren zum Erkennungszeichen der kölschen Jecken. Wer das Sessionsmotto „Nur zesamme sin mer Fastelovend” im Herzen tragen will, kann dies ab sofort durch den Mottoschal auch im Alltag zeigen. Trotz weniger Optionen, sich tatsächlich zu kostümieren, wird der Schal zum absoluten Muss für alle Freunde des Kölner Karnevals, zum Zeichen für den Zusammenhalt einer ganzen, jecken Stadt.

Dieser Zusammenhalt ist während der Corona-Pandemie auch im Karneval gefragt, denn viele Beteiligte leiden unter den abgesagten Veranstaltungen der kommenden Session. Die Verbote treffen auch den Kinder- und Jugendkarneval. Der Erlös des Mottoschals fließt zu hundert Prozent in die Förderung des Kulturgutes Karneval. Dazu gehört auch, beispielsweise Kinder- und Jugendtanzgruppen ohne Einnahmen in der kommenden Session bei der Finanzierung ihrer Kostüme, Trainer und Trainingshallen zu unterstützen.

„Nachwuchsförderung ist uns im Karneval sehr wichtig, sowohl bei den Aktiven als auch bei den jungen Jecken“, betont Christoph Kuckelkorn, Präsident des Festkomitees Kölner Karneval. „Wir sind daher sehr froh, in dieser Session – in der wir auf viele Veranstaltungen und Feiern verzichten müssen – ein finanzielles Gerüst zu bekommen, um Alternativen für die Kids und Unterstützung für den Kinder- und Jugendkarneval zu erhalten.“

 


Deiters-Inhaber Herbert Geiss und Festkomitee-Präsident Christoph Kuckelkorn
bei der Vorstellung des Mottoschals.

 

Christoph Kuckelkorn stellte den neuen Mottoschal heute gemeinsam mit Deiters-Inhaber Herbert Geiss im Frechener Hauptsitz des Kostümherstellers vor. „Deiters fühlt sich eng mit dem Kölner Karneval verbunden und sieht es daher als Selbstverständlichkeit, auch in schweren Zeiten beieinander zu stehen und sich zu unterstützen. Wir freuen uns, über den Verkauf des Mottoschals den karnevalistischen Nachwuchs zu fördern, damit der Fastelovend in dieser Stadt auch in Zukunft so bunt und vielfältig bleibt wie er heute ist“, so Herbert Geiss. „Der Karneval ist ja auch nicht abgesagt, sondern es finden nur weniger Veranstaltungen statt. Mit dem riesigen Dom auf dem Schal kann jeder Kölner unser Wahrzeichen an jedem Tag dieser sehr besonderen Session ganz nah am Herzen tragen.”
 

mehr...


Veranstaltungsabsage bei den Großen Höhenhauser KG Naaksühle (Köln und Umgebung)

Thema: 2020

Veranstaltungsabsage bei den Großen Höhenhauser KG Naaksühle 1949 e.V.
Köln.
Trotz aller Bemühungen in den letzten Wochen und Monaten sehen wir Naaksühle uns nun doch gezwungen, unsere Veranstaltungen für die kommende Session 20/21 abzusagen.
Aufgrund der stark steigenden Coronafallzahlen im gesamten Land ist das Risiko einer möglichen Infektion für unsere Gäste und uns zu groß.
Wir sind traurig, diesen Schritt gehen zu müssen, doch sehen wir uns als Karnevalsgesellschaft auch dazu verpflichtet, zum Wohle der Allgemeinheit zu handeln.
Wir Naaksühle stimmen dem Festkomitee Kölner Karneval voll und ganz zu, dass es kein "Feiern um jeden Preis" geben darf und hoffen auf eine normale Session 21/22.
Wir freuen uns darauf, dann hoffentlich wieder mit Ihnen auf unseren Veranstaltungen feiern zu können.


Daniela Kepper, Pressesprecherin


REWE Richrath ersteigerte Bild auf dem Charity-Event ‚Goldtafel‘ (Köln und Umgebung)

Thema: 2020

REWE Richrath ersteigerte Bild auf dem Charity-Event ‚Goldtafel‘ der KG Goldmarie 2016 e.V.
Köln.
An einem strahlendem Oktober-Samstag war es endlich soweit... Die Damen der KG Goldmarie konnten dem sehr glücklichen „Versteigerungs-Gewinner“ Peter Richrath (REWE Richrath) das großformatige Bild der bekannten Künstlerin Suscha Korte überreichen.

 

mehr...


„Das schönste Denkmal, das ein Mensch bekommen kann... (In stillem Gedenken )

Thema: 2020

 

„Das schönste Denkmal, das ein Mensch bekommen kann, steht in den Herzen seiner Mitmenschen“


ALBERT SCHWEITZER


die Bonner Stadtsoldaten trauern um ihren Ehrenorbisten Wolfgang Clement. 
Wir sprechen zu seinem Tode unsere besondere Anteilnahme und unser tief empfundenes Mitgefühl aus.

mehr...


Bekanntmachung des Siegburger Karnevalskomitees v. 1861 e.V. (Rhein-Sieg u. Bonn)

Thema: 2020

Bekanntmachung des Siegburger Karnevalskomitee v. 1861 e.V.
Siegburg.
Gem. unserer Pressemitteilung vom 02.09.2020 haben wir Sie bereits über die Absage des Sessionsstarts in Siegburg im November 2020 informiert. In der kommenden Session wird
es in Siegburg kein Kinderprinzenpaar und kein Stadtprinzenpaar geben.
Das Siegburger Karnevalskomitee und Vertreter der angeschlossenen Komitee-Gesellschaften haben sich am Donnerstag, den 08.10.2020 erneut beraten und sind zum Entschluss gekommen, dass karnevalistische Aktivitäten wie Karnevalssitzungen, Karnevalsbälle, Partyformate, sowie
gesellige Veranstaltungen unter Beachtung und Einhaltung der Coronaschutzverordnung und des Infektionsschutzes, sowie des Abstandsgebotes nicht durchführbar sind.
Folgende Veranstaltungen werden hiermit verbindlich abgesagt:
- Prinzenproklamation in der Rhein-Sieg-Halle am Freitag, den 08.01.2021
- Rathauserstürmung am Samstag, den 06.02.2021
- Siegburger Rosenmontagzug am Montag, den 15.02.2021
- Alle öffentlichen Veranstaltungen aller Siegburger Komitee-Gesellschaften, mit Ausnahme einer Gesellschafft, die ihre Entscheidung unter Betrachtung der Pandemieentwicklung zu einem späteren Zeitpunkt bekanntgeben wird.

mehr...


Wegen Corona: Kapitän verlässt die Brücke nicht (Köln und Umgebung)

Thema: 2020

Wegen Corona: Kapitän verlässt die Brücke nicht
Köln.
Am Samstag fand im Dorint an der Messe die Jahreshauptversammlung der mittlerweile auf 600 Mitglieder gewachsenen StattGarde Colonia Ahoj e.V. statt. Mit strengem Hygienekonzept war die Versammlung nicht nur äußerlich besonders, sondern sie sorgte auch inhaltlich für einen Paukenschlag: Gefolgt von stehenden Ovationen beschloss das Plenum eine Satzungsänderung, die es ermöglicht, in der Coronabedingten Ausnahmesituation die Amtszeit des Präsidenten und der fünf Vorstandsmitglieder um ein Jahr zu verlängern. Die Mitglieder nahmen mit Begeisterung und Erleichterung einstimmig das Angebot der erfahrenen Führungsriege an, den jecken StattGarde-Dampfer bis 2022 in wieder ruhige Fahrwasser zu steuern, um dann einen geordneten Führungswechsel vorzunehmen.

mehr...


Verschiebung der Sessionseröffnung Der „Grosse“ Kölsche Countdown im Tanzbrunnen (Köln und Umgebung)

Thema: 2020

Verschiebung der Sessionseröffnung Der „Grosse“ Kölsche Countdown im Tanzbrunnen auf das Jahr 2021
Köln.
Aufgrund einer neuen Beschränkung der Stadt Köln auf Veranstaltungen mit maximal 1.000 Teilnehmern, müssen wir trotz Erfüllung der Hygieneauflagen den geplanten Countdown verschieben. Die Stadt sah sich aufgrund der aktuellen Entwicklung der Pandemie zu dieser Einschränkung gezwungen, um die Bürger der Stadt Köln wirkungsvoller zu schützen.
Natürlich blutet unser jeckes Herz, aber der aktuelle Verlauf der Krise und die damit einhergehenden Auflagen, lassen keine andere Entscheidung zu. Feiern um jeden Preis kommt auch für uns als verantwortungsbewusster Veranstalter nicht in Frage.

mehr...


Blomekörfge „Plagge zeige“ (Köln und Umgebung)

Thema: 2020

Blomekörfge „Plagge zeige“
Köln.
In Zeiten wie diesen, in denen es der Karneval besonders schwer hat, ist es noch wichtiger als sonst „Plagge zu zeigen“ für den Kölner Karneval und das Kölner Brauchtum.
Um dieses zum Ausdruck zu bringen, haben sich einige Gesellschaften mit der Kölner Firma "Kreiten Metallkunst" zusammengetan und einen besonderen „Plagge zeige“- Pin individuell von jeder Gesellschaft gestaltet. Die Form ist immer die selbe, nur die Plagge an sich hat jede Gesellschaft selber entworfen und somit sind ganz wunderbare, tolle und bunte Pins als gemeinsames Zeichen für den Karneval und die Gesellschaften im Karneval entstanden.

mehr...


Mondfest der Bönnsche Chinese muss leider ausfallen! (Rhein-Sieg u. Bonn)

Thema: 2020

Mondfest der Bönnsche Chinese muss leider ausfallen
Bonn.
Aufgrund der zahlreichen Anmeldungen und der zu erwartenden weiteren Veranstaltungseinschränkungen in der Coronaschutzverordnung ab 01.10.2020 hat unser Vorstand in seiner gestrigen Sitzung beschlossen, das MONDFEST am kommenden Donnerstag (1. Oktober 2020) im China-Restaurant Kaiser Garden in Bornheim-Hersel, abzusagen. Geplant waren neben dem leckeren Essen und dem traditionellen Mondkuchen auch chinesische Rede-, Musik- und Tanzbeiträge.
Wir bitten insbesondere auch wegen der stark steigenden Corona-Infektionszahlen um Verständnis.
Kultur- und Karnevals-Gesellschaft Bönnsche Chinese e.V., 
Werner Knauf


Jahreshauptversammlung der Großen Höhenhauser KG Naaksühle (Köln und Umgebung)

Thema: 2020

1.Reihe v.l. : Viola Monschau, Maria Mersmann, Peter Monschau, Jan Hentrich, Günter Adams
2.Reihe v.l.: Gustav Reisener, Claas Kepper, Linda Brovot, Jürgen Steup, Michael Hoenigs, Max Schiffer
Nicht auf dem Bild: Daniela Kepper, Hans-Peter Korth, Heidi Monschau, Kira Rechmann

Jahreshauptversammlung der Großen Höhenhauser KG Naaksühle 1949 e. V.
Köln.
Am Samstag, den 26.09.2020 fand unsere diesjährige Jahreshauptversammlung statt. Im Rahmen dieser Jahreshauptversammlung erfolgten auch unsere turnusmäßigen Neuwahlen.
Unser neuer Vorstand setzt sich wie folgt zusammen:
Geschäftsführender Vorstand:
1. Vorsitzender Jan Hentrich
1. Geschäftsführer Kira Rechmann
1. Schatzmeisterin Maria Mersmann

mehr...


1. Damengarde Coeln macht sich stark gegen Gewalt gegenüber Frauen (Köln und Umgebung)

Thema: 2020

1.  Damengarde Coeln macht sich stark gegen Gewalt gegenüber Frauen – Ministerin Scharrenbach übernimmt Schirmherrschaft
Köln.
Unter dem Hashtag "gardegegengewalt" tritt die 1. Damengarde Coeln aktiv gegen Gewalt gegenüber Frauen ein und wird künftig den Wendepunkt Köln unterstützen.
Der Wendepunkt, unter dem Dach der Diakonie Michaelshoven, ist Gewaltschutzzent-rum und Frauenberatungsstelle zugleich und unterstützt seit 1950 in Köln und der Re-gion Menschen in unterschiedlichen Lebenssituationen (https://www.diakonie-michaelshoven.de/angebote/menschen-in-krisen/frauen-in-krisensituationen/frauenberatung). In dieser Einrichtung erhalten jedes Jahr zahlrei-che Menschen, insbesondere auch Frauen, mit körperlichen, seelischen oder sexuellen Gewalterfahrungen sowie von Stalking-Betroffene kostenlose, vertrauliche und profes-sionelle Hilfe.
Die Damengarde wird mit ihrem langfristig angelegten Projekt nicht nur Aufmerksam-keit über eine geplante Fotoaktion mit männlichen Prominenten, die sich gegen Gewalt gegen Frauen stellen, erreichen, sondern auch durch verschiedene Veranstaltungen und Aktionen Spenden sammeln, welche dem Wendepunkt zu Gute kommen werden.

mehr...


Karneval 2021: Drastische Einschränkungen sind nötig (Köln und Umgebung)

Thema: 2020

Karneval 2021: Drastische Einschränkungen sind nötig

  • Pandemie erlaubt kein enges Zusammenstehen: Karnevalsbälle, -sitzungen, -partys und Umzüge kommen nicht in Betracht
  • Enge Abstimmung der Vertreter des immateriellen Kulturgutes Rheinischer Karneval mit der NRW-Staatskanzlei
  • Insbesondere kleinere karnevalistische Kulturveranstaltungen mit durchdachten Hygienekonzepten sollen ermöglicht werden

Ein so facettenreiches Fest wie der Karneval lässt sich nicht so einfach absagen, aber in Zeiten der Pandemie müssen drastische Einschränkungen gemacht werden – darin sind sich der Chef der Staatskanzlei Nordrhein-Westfalen, Staatssekretär Nathanael Liminski, und die Vertreter der vier Karnevalshochburgen in Aachen, Bonn, Düsseldorf und Köln einig. Bei einem Treffen in Düsseldorf, an dem auch andere hochrangige Karnevalisten aus NRW und der Präsident des Bundes Deutscher Karneval, Klaus-Ludwig Fess, teilgenommen haben, wurde festgehalten, dass gesellige Veranstaltungen wie Karnevalsbälle, Partyformate und Sitzungen ohne Beachtung der Abstandsgebote nicht in Betracht kommen. Schon heute verbietet die Corona-Schutzverordnung in ihrer aktuellen Fassung Veranstaltungen, die nicht die strengen Vorgaben des Infektionsschutzes erfüllen und lässt gesellige Veranstaltungen nur bei herausragendem Anlass (Hochzeit, Geburtstag, Beerdigung) mit einer festen Personenobergrenze zu. Dies wird sich nach Ansicht der Landesregierung und der Karnevalisten absehbar bis Ende Februar nicht verändern.

 

Auch Karnevalsumzüge (nach aktuellem Stand als Form von Straßenfesten derzeit ebenfalls bereits verboten), werden in der kommenden Session in ihrer üblichen Form nicht möglich sein. Andere Veranstaltungen unter freiem Himmel müssen den Vorgaben der Corona-Schutzverordnung entsprechen und werden sich dadurch zumindest drastisch von den Vorjahren unterscheiden oder gar nicht genehmigungsfähig sein. Auch ein klares Signal an den unorganisierten Karneval auf der Straße gab es seitens der Landesregierung: Sie empfiehlt den zuständigen kommunalen Ordnungsbehörden am 11.11. ein Alkohol- und gegebenenfalls ein Verweilverbot an neuralgischen Stellen auszusprechen.

Dennoch soll auch in den Zeiten der Pandemie das Brauchtum gepflegt werden können. Dafür treten an die Stelle der bekannten Veranstaltungsformate karnevalistische Kulturveranstaltungen wie etwa Konzerte oder Besuchstermine der Tollitäten in sozialen Einrichtungen. Damit ist der Weg frei für kleine, kreative Lösungen, die den Vorgaben der Coronaschutzverordnung und den gebilligten Hygienekonzepten entsprechen. 

mehr...



251 Artikel (11 Seiten, 25 Artikel pro Seite)

Wie späd is et?
Ordensgalerie 2020 -2021
Die letzten aktuellen Artikel!

   

 

 

Herzlichen Dank für die 12 großartigen Jahre!
Herzlichen Dank für die 12 großartigen Jahre Am 22....

Mondfest der „Bönnsche Chinese“ im Kaiser Garden
Mondfest der „Bönnsche Chinese“ im Kaiser Garden...

Jahreshauptversammlung und neue Senatoren beim Blomekörfge
Jahreshauptversammlung und neue Senatoren beim Blomekörfge...

Jan und Griet endlich vereint
Jan und Griet endlich vereint Köln. Das Corps á la Suite...

KG Müllemer Junge - Neuer Senatspräsident
KG Müllemer Junge - Neuer Senatspräsident Köln. Bei der...

Jahreshauptversammlung im Kombipack
Jahreshauptversammlung im Kombipack Köln. Am vergangenen Dienstag...

Opfer häuslicher Gewalt - 1.Damengarde Coeln
Opfer häuslicher Gewalt - 1.Damengarde Coeln sichert...

Kölner Tanzgruppe gesucht? Hier unser Angebot!
Echte Kölner Tanzgruppe gesucht? Hier unser Angebot! Liebe...

Rheinischer Abend des KrK für die Flutopfer in Hönningen/Ahr
Rheinischer Abend des KrK für die Flutopfer in Hönningen/Ahr...

Super Wahljahr bei der Nippeser Bürgerwehr erfolgreich beendet
Super Wahljahr bei der Nippeser Bürgerwehr erfolgreich beendet...

Oktoberfest der Rheinflotte
Liebe Karnevalisten, liebe befreundeten Vereine, liebe Freunde der...

Sommerfest der K.G. Alt-Köllen vun 1883
Sommerfest der KG Alt-Köllen Köln. Am Sonntag, dem 5....

Heinzelmänncher haben ihre Wahl schon hinter sich
Heinzelmänncher haben ihre Wahl schon hinter sich Köln. Am...

JHV bei Alt-Severin
JHV bei Alt-Severin Köln. Auf der Jahreshauptversammlung der K.G....

Auf die Füße, fertig, tanzen! – Köln tanzt sich am 4. September 2021 zusammen
Auf die Füße, fertig, tanzen! – Köln tanzt sich am...

Vorstandsneuwahlen bei der KKG Alt-Lindenthal
Vorstandsneuwahlen bei der KKG Alt-Lindenthal Köln. Am 30. August...

130 Jahre JGV Obergartzem

Löstige Paulaner wählen neues Vorstands-Team
Der neue Vorstand, v.l.n.r: Rüdiger Paulun...

Jahreshauptversammlung bei den Lotterbove
Jahreshauptversammlung bei den Lotterbove Köln. Am 13.08.2021 hat...

Aktuelles bei der Volksbühne am Rudolfplatz
Aktuelles bei der Volksbühne am Rudolfplatz Köln. Die...

Präsident wird Präsident
Präsident wird Präsident Köln. Sonst ist die KAJUJA...

Machtwechsel am Rhein bei den Figaros
Machtwechsel am Rhein. Köln. Nach 18 nicht immer einfachen, aber...

Großes Fastelovends-Impfen auf dem Heumarkt
Festkomitee Kölner Karneval gemeinsam mit der Stadt Köln:...

Die Grosse von 1823 spendet ihren Gewinn des Leselaufs 2020
Die Grosse von 1823 spendet ihren Gewinn des Leselaufs 2020 an die CSH...

70 Jahre Stammtisch Kölner Karnevalisten
70 Jahre Stammtisch Kölner Karnevalisten Köln. Der...

Gute Aussichten für die Karnevalssession 2022
Gute Aussichten für die Karnevalssession 2022 Geimpfte und...

Ne Hauch vun Weihnachte im Gasthaus zur Post in Mondorf
Ne Hauch vun Weihnachte im Gasthaus zur Post in Mondorf...

Ne Hauch vun Weihnachte op de MS GODESIA
Ne Hauch vun Weihnachte op de MS GODESIA Bonn/Troisdorf. Nachdem...

Sommer, Sonne, Sommerfest!
Sommer, Sonne, Sommerfest! Köln. Wer hätte das bei der...

„Kommern packt an“ Benefizkonzert zugunsten der Hochwasseropfer
„Kommern packt an“ Benefizkonzert zugunsten der...

Die Prinzen-Garde bekommt eine eigene Straße: Prinzen-Garde-Weg
Prinzen-Garde bekommt eigene Straße: Prinzen-Garde-Weg 1 –...

 

KFE auf Facebook

Besuchen Sie doch mal KFE auf Facebook!

Hier finden Sie auch weitere Fotos und Veranstaltungshinweise

Klick uns an!
Geprüft
fototeam-besgen.de
Suchen:
Benutzerdefinierte Suche