Kölsche Fastelovend Eck

Wer wor he?
Werbeagentur Frankfurt
Blitz
Beachten Sie bitte auch die Anzeigen!
DIE LETZTEN AKTUELLEN NEWS

Oberlarer Mundartchor "Jecke Püngel" wieder in der Vorweihnachtszeit unterwegs
Oberlarer Mundartchor "Jecke Püngel" wieder in der Vorweihnachtszeit... 

Markus Ritterbach scheidet nach der Session aus dem Amt
Markus Ritterbach scheidet nach der Session aus dem Amt... 

Neue Session startete bunt und mit vielen jecken Neuigkeiten... 
Wenn mer uns Pänz sinn, sin mer vun de Söck – Festkomitee und Deiters... 
L
Kölsch es Trumpf Hillig Ovend Alaaf... 

 
Vorstellung Karin Katharina Köppen -- Stolz, ne Kölsche zo sin
Vorstellung Karin Katharina Köppen KG SEINER DEFTIGKEIT...
Sofortzugriff auf alle Artikel
Fotos
Wetter in Troisdorf
Wetter in Troisdorf
Bitte beachten Sie auch unsere Anzeigen!

Artikel Übersicht


  • mehr... (8626 mehr Zeichen)
  • Druckoptimierte Version
  • Diesen Artikel an einen Freund senden
  • Kommentare (0)
  • 17 mal gelesen

Oberlarer Mundartchor "Jecke Püngel" wieder in der Vorweihnachtszeit unterwegs (Rhein-Sieg u. Bonn)

Thema: 2016

 

Oberlarer Mundartchor "Jecke Püngel" wieder in der Vorweihnachtszeit unterwegs

Troisdorf. Auch in diesem Jahr bot der Chor Jecke Püngel wieder ein vorweihnachtliches Programm an, das individuell zusammengestellt ganz bewusst anders gestaltet ist, als es von anderen Chören angeboten wird. Alle Stücke sind in Mundart, also kölsch, sie werden im Wechsel von Leedcher un Verzällcher präsentiert und es gibt Gäste im Programm, die zu Freunden geworden sind.

Am 19. November ging es mit einem kleinen Programm in Altenrath los, wo jedes Jahr im Jägerhof für die Nachbarn des Troisdorfer Ortsteils auf die Adventszeit eingestimmt wird. Gern kam der Chor der Bitte nach, hier im Biergarten nach der Bescherung durch den Nikolaus ein paar Leedcher zu singen, auch wenn er im Pavillon zwischendurch von Regentropfengeräuschen begleitet wurde. Der Chor hatte bisher immer nur in Räumen gesungen und es war eine neue Erfahrung für alle.



In Altenrath freuten wir uns, unserer Mitsängerin Uschi Wolf eine Freude machen zu können und dort im Jägerhof bei ihrer Familie die Veranstaltung mit kölschen Weihnachtsliedern zu unterstützen

Eine Woche später gab es wieder den "Abend vürm Advent" und den "Nommeddach em Advent". Am Samstag und Sonntag des 1. Adventswochenendes gab es einen Vorgeschmack auf das neue Programm im Kaldauer Hof, wo die Bewirtung durch das Restaurant Kaldauer Hof erfolgte. Ein großes Dankeschön an Marco Cardinale, der mit seinem Team wieder dafür sorgte, dass sich Gäste und Chor wohl fühlten und gut versorgt waren. Im Eintrittspreis war am Samstag ein Schnitzel und Kartoffelsalat (selbstgemacht vom Kaldauer Hof) enthalten. Die Qualität begeisterte wieder einmal die 85 Zuschauer, die an diesem Abend viel gelacht haben, wenn Reiner Besgen in seiner Moderation so manchen Scherz parat hatte und humorvolle Geschichten von Weihnachtsmännern, dem König ohne Kopf oder dem verschwundenen Weckmann zum Besten gab. Hier gab es auch den ersten Eindruck der Überraschung des Chores in diesem Jahr, nämlich dem Auftritt der Sängerin Karin Katharina Köppen, die nicht nur Chormitglied, sondern auch Komponistin und Texterin mit Soloprogramm ist und ihr diesjähriges Weihnachtsprogramm vorstellte. Ihre CD's wurden von so manchem Gast gern mit nach Hause genommen.


In der Gaststätte Kaldauer Hof ging der Reigen der Kölschen Weihnacht für den Chor los

mehr...


Die GROSSE von 1823 ehrt Ehrensenator Wolfgang Bosbach (Köln und Umgebung)

Thema: 2016
Die GROSSE von 1823 ehrt Ehrensenator Wolfgang Bosbach mit dem Halsorden mit Diamanten
•  Zöller: „Bosbach engagiert sich sehr mutig, wenn Engagement für Gerechtigkeit und Aufklärung nötig sind“
•  Hofnarr soll seinen Herrn ständig an die Vergänglichkeit seines menschlichen Daseins erinnern
•  Karneval gab Bosbach das nötige Rüstzeug für seine öffentlichen und medialen Auftritte
Köln. Univ.-Prof. Dr. Dr. Joachim E. Zöller, Präsident und 1. Vorsitzender der GROSSEN von 1823, hat beim „Abend im Advent“ im Gürzenich zu Köln den Ehrensenator Wolfang Bosbach mit der höchsten karnevalistischen Auszeichnung von Kölns erster Karnevalsgesellschaft geehrt: dem Halsorden mit Diamanten. In seiner Laudatio verwies Zöller darauf, dass Bosbach sich sehr mutig engagiere, „wenn Engagement für Gerechtigkeit und Aufklärung nötig sind“. In den Medien sei Bosbach schon mal als „Hofnarr“ bezeichnet worden. „Unseren Ehrensenator Wolfang Bosbach als ‚Hofnarren‘ zu bezeichnen ist ein respektables Kompliment, das bei uns im Rheinland sicher kompetenter analysiert und verstanden wird als im Rest der Republik“, kommentierte der Präsident und 1. Vorsitzende der GROSSEN von 1823 diese Schlagzeilen. „Schließlich tragen unsere Senatoren den Narren voller Stolz auf unserem Hosenorden, auf unserem Halsorden und auf unserer Gesellschaftsmütze und wissen dabei sehr genau, dass der Hofnarr eine soziale Institution zulässiger Kritik war“.


mehr...


Wenn Adsventzkranzkäzje erzählen könnten! (Köln und Umgebung)

Thema: 2016
Wenn Adsventzkranzkäzje erzählen könnten! 
Mitsingkonzert von Björn Heuser – Weihnachtsjeföhl -
Köln. Am 5.und 6. Dezember 2016 strömten gut gelaunte Menschen in Richtung Volkbühne am Rudolfplatz, das ist das Theater wo der große Willi Millowitsch seine Stücke aufführte. Doch an diesen beiden Abenden stand nicht Theater auf dem Spielplan, sondern eine ganz besondere Mitsing-Ausgabe von Björn Heuser. Kölsche Fastelovend Eck war am Dienstag durch Kurt Braun live dabei.
Pünktlich zum letzten Gongschlag um 20:00 Uhr wurde es im Theatersaal dunkel und der Vorhang öffnete sich, auf der Bühne Björn Heuser und Band, die ein volles Theater begrüßen konnten, wo schon alle die Textheftchen in Händen hielten.


mehr...


Bönnsch-Chinesische Weihnachtsfeier (Rhein-Sieg u. Bonn)

Thema: 2016
 
 
Bönnsch-Chinesische Weihnachtsfeier
Bonn. Rund 80 Mitglieder und Freunde der Kultur- und Karnevals-Gesellschaft Bönnsche Chinese e. V. waren am 5. Dezember 2016 zur fünften Weihnachtsfeier in den Kaiser Garden nach Bornheim-Hersel gekommen. 
Nach der Begrüßung und einem kurzen Rückblick auf viereinhalb erfolgreiche Bönnsche Chinese-Jahre durch den 1. Vorsitzenden Werner Knauf, gab es weihnachtliche Geschichten sowie Musik und Gesang von Melitta Klein, der Präsidentin des Damenkomitees Bönnsche Mädche, Janina van der Roest, Niklas  Cacciapuoti und Werner Müller. Auch der Nikolaus (Christoph Schada von Borzyskowski) aus Lengsdorf hatte einiges in köstlicher Reimform zu erzählen und verteilte Geschenke an Kinder und Erwachsene.


 

mehr...


In der Südstadt mit vill Pläsier dem Weihnachtsstress entfliehen! (Köln und Umgebung)

Thema: 2016
In der Südstadt mit vill Pläsier dem Weihnachtsstress entfliehen!
Jahresabschlusskonzert von Pläsier in der „Alteburg“
Köln. Vor drei Jahren kamen drei sympathische kölsche Mädels mit drei kölschen Jungs zusammen - nicht nur, um Musik zu machen, sondern quasi auf den Spuren ihres „Urahnen“ Willi Ostermann den kölschen Jecken vill Pläsier zu bereiten und so war klar, dass sich die Band um Sabi, Eva, Julia, Gregor, Tobi und Manu nur „Pläsier“ nennen konnten.
Das war, wie gesagt, vor drei Jahren, seitdem gab es den „Nachwuchspreis der Kajuja 2015“, Gewinner des Jurypreises & Publikumspreis „Loss  mer singe“ 2014 und letzten Samstag, am 03.12.2016, stand das erste „Jahresabschlusskonzert“ in der Alteburg auf dem Jahresplan.


Hier ein paar Eindrücke - festgehalten von Kurt Braun - die die Stimmung des Abends wiedergeben

mehr...


Markus Ritterbach scheidet nach der Session aus dem Amt (Köln und Umgebung)

Thema: 2016
Markus Ritterbach scheidet nach der Session aus dem Amt



Köln. Am Aschermittwoch 2017, den 01. März 2017, wird Markus Ritterbach sein Ehrenamt als Präsident des Festkomitee Kölner Karneval von 1823 nach elfjähriger Amtszeit beenden und damit den Weg für eine Nachfolge freimachen.

Seine Begründung lautet: „Einen ganz konkreten, einen wichtigen Grund oder gar einen Anlass gibt es nicht. Es ist schlicht irgendwann einmal Zeit. In den letzten elf Jahren haben meine Freunde im Festkomitee und ich die Weichen für die Zukunft des Karnevals gestellt. Und ich kann nach der Session 2017 ganz beruhigt und mit Freude das Steuerrad von diesem großen Narrenschiff übergeben. Das Team, die Mannschaft, oder um bei der Metapher Narrenschiff zu bleiben, die Besatzung bleibt – nur ich gehe von Bord. Wenn es am schönsten ist sollte man gehen, auch wenn es dann am schwersten ist.“ Nach der Session 2017 wird eine Mitgliederversammlung des Festkomitees stattfinden und ein neuer Präsident des Festkomitees gewählt. Markus Ritterbach wünscht sich dazu Christoph Kuckelkorn, den jetzigen Vizepräsidenten und Zugleiter des Kölner Rosenmontagszuges und schlägt diesen als potenziellen Nachfolger vor.
 
In der Amtszeit als Präsident des Festkomitees hat Markus Ritterbach seine im Jahr 2005 zum Amtsantritt formulierten Ziele mit seinem Team verwirklicht. In enger Zusammenarbeit mit seinem Vorstand hat er die wirtschaftliche Basis des Kölner Karnevals gesichert. Anschließend wurde der Fokus sehr stark in den Themenfeldern Sozialfunktion, Integrationsfunktion und Nachwuchsförderung des Kölner Karnevals gesetzt. Das Festkomitee ist heute wirtschaftlich stabil und professionell aufgestellt, so dass die enorme Verantwortung, die der ehrenamtliche Vorstand trägt, nachhaltig organisiert und umgesetzt werden kann. Der Kölner Karneval steht großartig da und wurde in der Amtszeit von Markus Ritterbach durch das Land NRW und die Bundesrepublik Deutschland als Immaterielles Kulturgut anerkannt.

Markus Ritterbach wurde am 14. September 2005 einstimmig von der Mitgliederversammlung des Festkomitees zum Präsidenten gewählt und in den Folgejahren stets einstimmig wiedergewählt. Er übernahm damals das Ehrenamt des Präsidenten von Hans-Horst Engels, der Markus Ritterbach den Mitgliedsgesellschaften frühzeitig als potenziellen Nachfolger vorstellte.

mehr...


Große Tönnisberger- Prunksitzung 2017- Abfeiern mit „Colör“ (Rhein-Sieg u. Bonn)

Thema: Ankündigungen
 


Große Tönnisberger- Prunksitzung 2017- Abfeiern mit „Colör“
Siegburg. Zur Großen Prunksitzung mit Knallerprogramm und der Verleihung des KG- Rheinlandordens „Das Goldene Herz 2017“ an die sozial engagierte Kölner Stimmungs-Frauenband „Colör“- Die Töchter Kölns - lädt die Siegburger KG „Die Tönnisberger“ 1968 e. V. am Samstag, 14. Januar 2017 alle Karnevalsfreunde zum Mitfeiern ins Siegburger Schützenhaus, Orestiadastr.18, (Beginn: 19.30 Uhr/ Einlass: 18.30 Uhr) ein.

mehr...


Vorstandswahlen bei der Große Allgemeine KG von 1900 Köln e. V. Köln. Auf der J (Köln und Umgebung)

Thema: 2016
 


Vorstandswahlen bei der Große Allgemeine KG von 1900 Köln e. V. 
Köln. Auf der JHV der Große Allgemeine KG von 1900 Köln e. V. am 26.11.2016 wurde Kurt R. Niehaus im Amt des Präsidenten und 1. Vorsitzenden 
einstimmig bestätigt.  
Ebenso wurde Thomas Timpe als Geschäftsführer und Max Rheinländer als Vorstand für Marketing und Strategie erneut bestätigt.  
Für den Ehrenrat wurde Paul Neumeister bestätigt und Hans Schmitz neu gewählt. 
Als Kassenprüfer wurden Birgit Althoff und Heinz Willi Loewen gewählt.

Max Rheinländer, Vorstand GA
 


Die roten Funken, wie immer für eine Überraschung bereit! (Köln und Umgebung)

Thema: 2016

 
Die roten Funken, wie immer für eine Überraschung bereit!
Diskösch met dr Press 2016 der Kölsche Funke rut-wieß vun 1823 e. V.
Köln. Genau vier Wochen vor Heiligabend, also am 24.November 2016 war es wieder soweit, die roten Funken hatten wieder so viel Neues zu berichten, dass es wieder an der Zeit war, die Kölner Presse in das Stammquartier einzuladen. Und das tat der neue Pressereferent der Funken, Günter Ebert (Blömche) natürlich im Namen seines Präsidenten Heinz-Günther Hunold, die Laachduv vun dr Ülepooz, sehr gerne. Zahlreich waren die Pressevertreter der Einladung gefolgt.
Nach einem kleinen Kölsch-Empfang im Gewölbe der Ulrepforte begrüßte Günter Ebert die anwesenden Pressevertreter und Funken und bedankte sich für das zahlreiche Erscheinen. Leider war der Präsident Heinz-Günther Hunold an diesem Abend erkrankt und ließ seine Grüße ausrichten. Diese Grüße, verbunden mit Genesungswünschen, schickten die Anwesenden mit einem ersten Kölle Alaaf an den Präsidenten zurück, er wird sie sicher gespürt haben.

mehr...


SCHECKÜBERGABE AN DEN VEREIN „HELFEN DURCH GEBEN – DER SACK E. V.“ Köln. Mit gro

Thema: aktuelle News
 
SCHECKÜBERGABE AN DEN VEREIN „HELFEN DURCH GEBEN – DER SACK E. V.“
Köln. Mit großer Freude konnten die „Aape-Mädcher“ der zweiten Kölner Damenkarnevalsgesellschaft 1.Kölsche Aape-Sitzung e. V. auf ihrer diesjährigen Veranstaltung „SING MET!! – NE KÖLSCHE METSINGOVEND“, die im November bereits zum 8. Mal stattfand, eine Spende an den Verein „HELFEN DURCH GEBEN – DER SACK E. V.“ überreichen.
Den Spendenscheck in Höhe von 1.111,11 Euro überreichte die Präsidentin der Damen-KG, Dagmar Weber an die Vorstandsmitgliederdes „Sack e. V.“, Herrn Ernst Mommertz und Frau Erika Wittkamp.
„HELFEN DURCH GEBEN – DER SACK E. V.“ hilft seit über 15 Jahren und liefert im monatlichen Wechsel an 850 Empfangsadressen Lebensmittel an die, die es am nötigsten brauchen.



Jeden Monat erhalten mittlerweile 15 Kindertagesstätten in unserer Region mit über 1.200 Kindern und eine Förderschule in Köln-Nippes mit ca. 100 Kindern kindergerechte Nahrungsmittel für Frühstück und Mittagessen.
Den „Aape-Mädcher“ ist es ein großes Anliegen, mit ihrem sozialen Engagement den Verein zu unterstützen. Sie freuen sich, mit dem Erlös des „Metsingovends“ wieder einige Lebensmittelsäcke für bedürftige Menschen füllen zu können!
Auch in der kommenden Session wird wieder fleißig gesammelt und die nächste Scheckübergabe an den „SACK e. V“ findet auf der Benefiz-Aape-Sitzung am 18. Februar 2017 statt!

Text: Dagmar Weber, Präsidentin und 1. Vorsitzende 1. Kölsche Aape-Sitzung
Foto: Marie Breer


Neuer Vorstand bei den Schmuckstückchen (Köln und Umgebung)

Thema: 2016
 
Pressemitteilung der Schmuckstückchen 2008 e. V.:
Neuer Vorstand bei den Schmuckstückchen 2008 e.V. gewählt
Köln. Durch die mit großer Mehrheit beschlossene neue Satzung besteht der neue Vorstand der Schmuckstückchen 2008 e. V. ab sofort nur noch aus 5 Mitgliedern.

Im Einzelnen wurden gewählt:
Rüya Gazez-Krengel wurde in ihrer langjährigen Vorstandsarbeit bestätigt und ist erstmals zur Präsidentin der Schmuckstückchen 2008 e.V. gewählt worden.
Zur Vizepräsidentin ist Imke Cordsen-Majohr gewählt worden.
Neue Schatzmeisterin ist Anna Dorothea Görg.
Ruth Ebeler ist in ihrem Vorstandsamt der Schriftführerin bestätigt worden.
Das fünfte Vorstandsamt bleibt zunächst unbesetzt.
Das Presseamt wird wieder von Anja Wiesendorf-Astor besetzt.



 
Imke Cordsen-Majohr (v.o.l.),Rüya Gazez-Krengel, Ruth Ebeler (v.u.l.), Anna Dorothea Görg

Text: Imke Cordsen-Majohr
Foto: Schmuckstückchen


BallKRISTALL – Charity, Stars und eine Premiere mit Rekord! (Köln und Umgebung)

Thema: 2016
BallKRISTALL
Charity, Stars und eine Premiere mit Rekord!

BallKRISTALL - die Eröffnung der Karnevalssession  2016/2017
Köln. Seit vielen Jahren ist der Ball das TOP-Event im Kölner Ballkalender und ein besonderes  Highlight im gesellschaftlichen Leben in Köln.
Nach der von Willy Ketzer komponierten Erkennungsmelodie des  BallKRISTALLs konnte Blaue Funken Sitzungsleiter Björn Griesemann wieder über 1000 Gäste im ausverkauften Saal zum BallKRISTALL 2016 begrüßen und eine ganz besondere Charity-Aktion verkünden, die Blaue Funken Senator Patric Levy und Blaue Funken Generalapotheker Frank Levy vom Lexus Forum Köln realisiert hatten: ein Lexus LC 500  Charity-Roulette zu Gunsten des Himmel un Ääd e.V. - För Kindersielcher en Nut! Dazu wurde mit einem neuen Lexus LC 500 im Foyer des Maritim Hotels ein Wagen präsentiert, der erst ab Mitte 2017 erhältlich sein wird und auf allen Tischen lagen Lexus-Jetons aus, die am Roulette-Tisch eingetauscht werden konnten. Als Gewinn lockten drei Wochenenden mit einem Lexus und je eingesetztem Lexus-Jeton wird das Lexus Forum Köln einen Euro an Himmel un Ääd e.V. spenden.


 
Patric Levy und Frank Levy am Lexus Charity Roulette-Tisch/v.l.

mehr...


Sessionseröffnungssitzung der KG Original Kölsche Domputzer (Köln und Umgebung)

Thema: 2016

 
Sessionseröffnungssitzung der KG Original Kölsche Domputzer von 1979 e. V.
Köln. Die 1979 ins Leben gerufene KG Original Kölsche Domputzer aus Köln-Mülheim feierte am Samstagabend, den 19.11.2016 ab 20:00 Uhr in der Schützenhalle in Köln-Dünnwald ihre große Sitzung zur Sessionseröffnung 2016/17. Unter der Leitung des Sitzungsleiters Michael Pohl wurde bis weit nach Mitternacht gefeiert. Das von Udo Beckers zusammengestellte Programm war abwechslungsreich und bot von Musik über Tanz bis Reden eine bunte Mischung, um die etwa 430 Vereinsmitglieder, Gäste und Förderer der KG auf die neue Session einzustimmen. Die „Pausen- und Begleitmusik“ wurde vom Sound-Express Köln intoniert.

mehr...


Detlef Kramp wird Ehrenpräsident der Greesberger (Köln und Umgebung)

Thema: 2016
Herzlichen Dank an Detlef Kramp für über 28 Jahre Einsatz bei den Greesbergern!  
Köln. Bei der 11. im 11. Eröffnungsfeier der G.K.G. Greesberger e. V. Köln von 1852 am Samstag, 12.11.2016 im Lindner Hotel City Plaza wurde der bisherige Präsident Detlef Kramp zum Ehrenpräsidenten ernannt.
Köln. Nach über 28 Jahren im Vorstand der Greesberger, davon zehn als Präsident, hat Detlef Kramp Anfang Juli seine Ämter bei den Greesbergern zur Verfügung gestellt.
Detlef Kramp hat in seiner Amtszeit als Präsident die Geschicke der Gesellschaft maßgeblich mit gestaltet und geprägt. In seine Amtszeit als Präsident fiel die Neugründung der Jugendtanzgruppe und Tanzgruppe „Kölsche Greesberger“. Die Gründung des Fördervereins „Freundeskreis Kölsche Greesberger“ erfolgte ebenfalls innerhalb seiner Präsidentenzeit. Es folgte die Kooperation mit der Mundartband „Zollhuus Colonia“ (früher Zollhuus Extrascharf) aus Birkesdorf. Mit dem Luna-Sitzungsball folgte die erste Karnevalsveranstaltung auf einem Rheinschiff. Seit zwei Jahren gibt es auch einen eigenen Festwagen mit eigenen Kostümen im Rosenmontagszug. 

 

Detlef Kramp in Aktion als Sitzungspräsident im Elferrat und mit Redakteurin Angela auf dem Luna-Ball an ihrem Geburtstag
 

mehr...


Karnevalsauftakt in Deutsch-Chinesischer Freundschaft (Rhein-Sieg u. Bonn)

Thema: 2016
 
Karnevalsauftakt in Deutsch-Chinesischer Freundschaft
Bonn. Mit über 150 Mitgliedern und Gästen feierte die Kultur- und Karnevals-Gesellschaft Bönnsche Chinese e.V. gestern Abend ihren Karnevalsauftakt - Ordensfest und Mitsingabend im Vereinslokal, China-Restaurant Kaiser Garden in Bornheim-Hersel.
Zu Beginn der Veranstaltung sang Mitglied Melitta Klein ihr neues Bonner Mottolied. Es war übrigens ihr 37!
Den Mitsingabend bestritten die Bonner Gesanggruppe „dieDREI.1“ und der bekannte Ausnahmemusiker „J P Weber“.
Große Freude kam auf, als die Schatzmeisterin des Festausschusses Bonner Karneval, Helga Hoffmann, mit den designierten Bonner Tollitäten Prinz Mirko I. (Mirko Feld) und Bonna Patty I. (Patty Burgunder) ihre Aufwartung bei den Bönnsche Chinese machte. 
 

von links: Oberbürgermeister Ashok Sridharan, Petra Heller (stellv. Bürgermeisterin von Bornheim), Tian Qiru (stellv. Generalkonsul vom Generalkonsulat der VR China aus Düsseldorf), Miaozhen Zhu (Botschaftsrätin und Leiterin der Außenstelle Bonn der Botschaft der VR China in Berlin), Gabriele Kretschmer (Kreistagsabgeordnete aus Bornheim), Jin Jia Shu (Präsident der KKG Bönnsche Chinese e. V.)

mehr...


Umjubelter Sessionsauftakt für das Overather Prinzenpaar (Köln und Umgebung)

Thema: 2016
 
Umjubelter Sessionsauftakt für das Overather Prinzenpaar.
Overath. Getreu dem Motto „dat krije mer hin“ durfte das Overather Prinzenpaar mit Prinz Günter IV. (Günter Löffelsender) und Prinzessin Brigitte (Brigitte Löffelsender) eine Proklamation erleben, die Overath schon lange nicht mehr gefeiert hatte. Vor ausverkaufter Halle mit 700 Gästen marschierte das Paar samt Equipe in den "Gürzenich von Overath" und wurde mit frenetischem Applaus begrüßt. Es regnete gelbe Rosen unzählige Büzje „dat wor de längste Einmarsch, den Overath je erlebt hat“, so die überwältigten Gäste aus der letzten Reihe.


mehr...


1.300 Jecke feiern größte Sessionseröffnung im Rhein-Erft-Kreis (Köln und Umgebung)

Thema: 2016
 




1.300 Jecke feiern größte Sessionseröffnung im Rhein-Erft-Kreis
Hürth. Ein grandioses Programm mit drei Kölner Topbands heizte den Hürther Karnevalsjecken bis in die späten Stunden ein. Den Auftakt machte der Gastgeber und präsentierte sich dabei jung und frisch wie lange nicht mehr. Im sechsten Jahr in Folge startete die Prinzengarde Rot-Weiss Hürth mit der Stippeföttcheparty in die neue Session. Und in diesem Jahr zahlte sich der Erfolg der letzten Jahre gleich mehrfach aus: die 1.300 Karten waren bereits im September vergriffen, das gut gelaunte Publikum feierte bis 2 Uhr morgens und es blieb alles friedlich.
Nachdem die Kindergarde der Hürther Rot-Weißen ihre neuen Tänze auf der Bühne präsentierten, wurde es für das Gardecorps unter Kommandant Michael Weber um 20:15 Uhr ernst. Lorenz Geimer, Mitglied seit 1949 und somit ältestes Mitglied der Gesellschaft, richtete über die 30 Quadratmeter große LED-Leinwand auf der Bühne ein Grußwort zum 70jährigen Jubiläum des umtriebigen Vereines und moderierte sein Corps gleichzeitig an. Das neue Tanzpaar Jessica Langner und Michael Meis präsentierten sich erstmals dem Hürther Publikum und zeigten dabei eine tadellose Leistung. Der Applaus der Garde, sowie dem gespannten Publikum ging beiden Akteuren sichtlich nah.


mehr...


"Wenn mer uns Pänz sinn, sin mer vun de Söck“ (Köln und Umgebung)

Thema: 2016
 
"Wenn mer uns Pänz sinn, sin mer vun de Söck“
Köln. Wie sehr uns dieses Motto aus dem Herzen spricht, war bei der Sessionseröffnung - dem Ordensabend - der Gr. Höhenhauser KG Naaksühle den ganzen Abend spürbar.
Der feierlichen Eröffnung durch den Präsidenten Peter Monschau und den 1. Vorsitzenden Christoph Siegrist folgte unmittelbar eine Überraschung unseres Literaten Jürgen Steup: Ein Aufmarsch von 17 Fahnenträgern der Kölner Karnevalsvereine vom Stammtisch „De Plaggeköpp vun 1998“, dem die KG Naaksühle seit 2000 angehört, marschierten in den festlichen Saal und erwiesen uns ihre Ehre.



mehr...


Jahres-Pressekonferenz der Blauen Funken - oder: blu|white - ganz hautnah ! (Köln und Umgebung)

Thema: 2016
Jahres-Pressekonferenz der Blauen Funken - oder: blu|white - ganz hautnah ! 
Köln. Die Pressekonferenz der Kölner Funken Artillerie blau weiß von 1870 e.V. stand in diesem Jahr ganz im Zeichen der neuen Veranstaltungsreihe “blu|white - Karneval meets Clubbing“ und fand deshalb erstmals im Bootshaus Köln-Deutz statt. 

 
(Die Pressekonferenz der Blauen Funken im Main-Dancefloor des Bootshaus in Köln-Deutz)

Präsident und Kommandant Peter Griesemann und Pressesprecher Dr. Armin Hoffmann konnten zahlreiche Medienvertreter an diesem so anderen Ort für eine Pressekonferenz einer Karnevalsgesellschaft begrüßen, aber das Ziel war es, eine authentische Atmosphäre für alle Neuigkeiten rund um die neue Partyreihe zu schaffen. Für Interviews standen deshalb auch das Bootshaus-Team, Mitglieder der an der blu|white beteiligten Kölner Bands Cat Ballou, Kasalla und Querbeat sowie DJ René Pera zur Verfügung. 

Um den Spannungsbogen aufrecht zu erhalten, blickten die Blauen Funken aber zuerst kurz auf die Session 2015/2016 zurück und stellten die Höhepunkte der neuen Session 2016/2017 vor: 
 

1) Jahresrückblick 2016: 
 Die Session startete für die Blauen Funken im Jahr 2016 mit einer blau-weißen Sitzungswoche und mit einer ganz dem Motto “Mer stelle alles op der Kopp“ ungewöhnlichen Reihenfolge der Veranstaltungen: aufgrund der kurzen Session begann der Reigen der Veranstaltungen mit drei Sitzungen und nicht wie für ein Traditionskorps üblich mit dem Regimentsappell. Nach dem großen Erfolg im Vorjahr ging am dritten Tag auch die Sitzung “Funke … janz höösch“ in die zweite Runde. Die Nachfrage nach dieser Sitzung mit dem früheren Arbeitstitel “Sitzung der leisen Töne“ war so groß, dass die Anzahl der Sitzplätze bereits im zweiten Jahr erheblich gesteigert werden musste. Auch im zweiten Jahr fand die Sitzung mit dem Auftritt von Norbert Conrads, der alte kölsche Lieder klassisch vortrug, einen sehr würdigen Abschluss. 
 

 Am vierten Tag in Folge fand der Regimentsappell der Blauen Funken im Gürzenich statt. Da aufgrund der kurzen Session die Regimentsappelle der Roten Funken und der Blauen Funken am gleichen Abend stattfanden, musste eine Lösung gefunden werden, damit man sich zumindest kurz zum Ordenstausch treffen konnte. Die beiden Gesellschaften mieteten kurzfristig einen Bus, in dem man alle “Formalitäten“ erledigen konnte und mit dem man unter der musikalischen Begleitung der Spielmannszüge zu den beiden Regimentsappellen fahren konnte, damit jeder rechtzeitig ankam. Während des Regimentsappells wurden 16 neue Blaue Funken vereidigt und 4 neue inaktive Mitglieder aufgenommen. Erst zum dritten Mal nach 2013 und 2014 wurde mit Klaus Rosenstein ein Mitglied mit dem Dienstgrad General ausgezeichnet (inkl. einer Ehrenurkunde für eine 60-jährige ununterbrochene Mitgliedschaft) und der Leiter der Kartenorganisation Heinrich Straetmans erhielt für seine Verdienste das Großkreuz als höchste Auszeichnung der Gesellschaft. 

 Wie in den Vorjahren haben die Blauen Funken insgesamt acht Sitzungen durchgeführt, die alle außerordentlich gut besucht waren. Neuere Konzepte, wie z.B. das Modell einer “Non-Stop-Sitzung“ für die an einem Wochentag stattfindende Galasitzung, haben weiterhin sehr großen Erfolg und die Vielfalt der Sitzungen findet hervorragenden Zuspruch. Während der letzten Sitzung konnte außerdem bekanntgegeben werden, dass das Tanzpaar der Blauen Funken Corinna Hambach und Nicolas Bennerscheid nach 2015 in ihrer zweiten Session wieder die Tanzpaarwahl der Kölnischen Rundschau gewinnen konnte - der Lohn für ihren Trainingseifer, ihren außerordentlichen Einsatz, ihre Ästhetik und Ausstrahlung sowie ihrer Lust am Tanzen. 


 Das Fest in Blau an Weiberfastnacht im Gürzenich ist weiterhin das Aushängeschild der Blauen Funken und die größte Tanz-Veranstaltung an diesem Tag. Die Veranstaltung erfreut sich gleichbleibend großer Beliebtheit und der Kartenverkauf lief trotz einer zunehmenden Anzahl von Karnevalsveranstaltungen an diesem Tag so gut, dass der Vorverkauf, wie in den Jahren zuvor, vorzeitig eingestellt werden musste. 

o Rechtzeitig zum 60. Geburtstag hatten die Blauen Funken das Konzept an vielen Stellen überarbeitet und für ein noch größeres Angebot und eine bessere Verteilung der Besucherströme gesorgt. So wurden u.a. das Programm im Erdgeschoss aus dem Foyer in den unteren Gürzenich-Saal verlegt und im Gürzenich-Grill ein neuer ruhigerer Bereich geschaffen, in dem man Freunde treffen und sich in einem schönen Ambiente unterhalten konnte sowie typisch kölsche Leckereien zur Verfügung standen. Im Foyer konnten die Gäste auf einer neu geschaffenen Tanzfläche ausgelassen feiern und das Kellergeschoss wurde in diesem Jahr erstmals komplett als Garderobe genutzt. 

o Aber auch Bewährtes wurde beibehalten: Der große Gürzenich-Saal im ersten Stock mit einem bunten Mix aus kölschen Tön und modernen Showband-Einlagen oder die Fest in Blau-Diskothek im Isabellensaal, in dem ein DJ den jungen Fest in Blau-Besuchern richtig einheizte. Mit acht Spitzenbands des Kölner Karnevals (Höhner, Bläck Fööss, Brings, Klüngelköpp, Cat Ballou, Querbeat, Funky Marys, Blom un Blömcher) und weiteren Gruppen, die verteilt in den beiden großen Sälen auftraten, war für jeden Geschmack etwas dabei und die Besucher konnten auf dem Fest in Blau eine kölsche Programmvielfalt erleben, die keine andere Veranstaltung in Köln in diesem Rahmen bietet. 

 Der Rosenmontagszug 2016 stellte die Belastbarkeit der Blauen Funken auf eine harte Probe: aufgrund der wetterbedingten Entscheidung der Sicherheitsbehörden, den Rosenmontagszug nur mit Einschränkungen (u.a. ohne Pferde) stattfinden zu lassen, mussten für alle Reiterinnen und Reiter sowie für die von Pferden gezogenen Kutschen, Geschütze und Bagagewagen Ersatz gefunden werden. Am Sonntagnachmittag lief unter Leitung des Rosenmontagskoordinators Ralf Offermann eine gigantische Aktion an. Es war den Blauen Funken gelungen, für die Reiter und einige Besatzungen der Geschütze und Kutschen, drei Wagen von befreundeten Gesellschaften, die außerhalb von Köln ansässig sind, zu organisieren. Weitere Besatzungen der Geschütze und Kutschen wurden auf andere Großwagen verteilt und für die gesamte Bagage der Fußgruppen konnten drei Lieferwagen organisiert werden. Am späten Nachmittag und in der Nacht von Sonntag auf Rosenmontag musste das Wurfmaterial von allen betroffenen Wagen in der Halle in Dellbrück und am Sattelplatz in der Brühler Straße auf die neuen Fahrzeuge verteilt werden.
 
Ein Team von über 25 Mann machte unter der Leitung von Oliver Tonagel, Martin Baumgärtner und des Schirrmeisters Dirk Strack die Nacht zum Tage, damit alles rechtzeitig fertig wurde. 

mehr...


Mit Quetsch und Nubbel in die neue Session! (Köln und Umgebung)

Thema: 2016
 
Mit Quetsch und Nubbel in die neue Session!
„Kleine“ Sessioneröffnung der Kölsche Funke rut-wieß vun 1823 e. V.
Köln. Wer Donnerstag 10.11.2016 so gegen 19:00 Uhr durch die Altstadt schlenderte, konnte eine kölsche Institution erleben, den Sessionsauftakt der Kölsche Funke rut-wieß vun 1823 e. V. Zugegeben, vor dem 11.11 Uhr waren einige irritiert, aber schnell war der Funke übergesprungen.
Der Sessionsauftakt der roten Funken zeichnet sich darin aus, dass es meist leisere Töne gibt oder neue noch unbekannte Gruppen dort auftreten und das Ganze in einem kleinen Kreis am Rote-Funken-Plätzchen im Herzen der Altstadt.
Nachdem der Regimentsspielmannszug der kölsche Funke rut-wieß vun 1823 e. V. und der THC Köln Kalk-Humboldt von 1924 e. V. gemeinsam mit dem Regimentsorchester Helmut Blödgen das Programm eröffnet hatten, begrüßte Präsident Heinz-Günther Hunold, die Laachduv vun dr Ülepooz, die zahlreich erschienen Funken, Freunde der Funken und alle weiteren Gäste, die sich zur Feier eingefunden hatten.
Das Duo Peter Hörth und Marcel Geipel an dr Quetsch, beide sind Gründer der „Fidele Kölsche“ begeisterten nicht nur mit dem Fidele-Kölsche-Lied, sondern mit einem bunten Reigen aus bekannten kölschen Liedern, die alle mitsangen.


mehr...


„Nächster Halt „Prinzengarde-Turm“ (Köln und Umgebung)

Thema: 2016
 
 
„Nächster Halt „Prinzengarde-Turm“
111 Jahre Tradition auf einer Bahn perfekt inszeniert!
Köln. Dass auf der Nordseite Straßenbahnen der Kölner Verkehrs Betriebe halten und Fahrgäste aufnehmen, ist gerade für Fans des 1. FC Kölns ein gewohntes Geschehen. Aber am 12. November 2016 war die Nordseite der Ort einer besonderen Zugeinfahrt, denn es hieß „Dr Zoch kütt“ und auf dem Bahnsteig standen begeisterte Gardisten mit ihrem Präsidenten Dino Massi und ihre illustren Gäste.
Zum 111. Geburtstag des staasten Begleitkorps des Prinzen Karneval nahm die Prinzengarde Köln v. 1906 e. V. ihren Jubiläums-Straßenbahnwagen entgegen. Unter den Augen von Sponsoren, Bürgermeister Hans-Werner Bartsch, KVB-Vorstandsvorsittzendem Jürgen Fenske und Ströer-Geschäftsführer Hermann Meyersick bedanke sich Präsident Dino Massi bei den zahlreichen Unterstützern für dieses außergewöhnliche Projekt: einen eigenen Straßenbahnwagen. Alle waren begeistert von diesem Anblick!

mehr...


Sessionseröffnung 2016/17 des Tanzcorps Steinenbrücker Schiffermädche (Köln und Umgebung)

Thema: 2016
 
Sessionseröffnung 2016/17 des Tanzcorps Steinenbrücker Schiffermädche von 1964 e. V.
Overath. Das vor 52 Jahren gegründete Tanzcorps Steinenbrücker Schiffermädchen von 1964 e. V. feierte vom 11.11. bis 12.11.2016 die Sessionseröffnung 2016/17 mit einem abwechslungsreichen zweitägigem Programm für Jung und Alt im Festzelt auf dem Sportplatz in Overath-Steinenbrück.
Am Abend des Elften im Elften war im Festzelt Disko bzw. Fête angesagt.
Am Samstagabend feierten dann - mit und ohne Kostüm - weit über 1.000 Gäste, Freunde und Förderer des Tanzcorps. Das Publikum durfte sich auf ein abwechslungsreiches Programm mit eigenen und externen Kräften freuen.


 

mehr...


Ordensabend der KKG Blomekörfge (Köln und Umgebung)

Thema: 2016
 
Ordensabend der KKG Blomekörfge
Köln. Auch die Blomekörfge nutzten den Tag nach dem 11.11., um ihren Ordensabend und die Eröffnung der Session zu feiern. Wie immer und bewährt seit Jahren fand dies im Kölsche Boor statt, wo die Gesellschaft gern gesehene Gäste sind und ihr Programm für die Mitglieder, Freunde und Förderer präsentieren. Ehrungen von langjährigen Mitgliedern zu ehren, neue Mitglieder zu begrüßen und vor allem Freude zu verbreiten ist den Blomkörfge-Verantwortlichen ein Bedürfnis. Vizepräsident Friedel Esser führte durch das "kleine aber feine" Programm, das unterbrochen wurde, um "ze danze, ze schwaade, ze singe un schunkele".


 

mehr...


Sessionseröffnung bei der KG Alt-Severin (Köln und Umgebung)

Thema: 2016
 
 
Sessionseröffnung bei der KG Alt-Severin
Köln. In der weihnachtlich-karnevalistisch geschmückten Wolkenburg sind die Alt-Severiner immer wieder gern Gast mit ihren Veranstaltungen und so war es selbstverständlich, dass man sie auch in diesem Jahr wieder hier antraf, um die neue Session zu begrüßen.
Mit 66 Jahren... das ist das Motto der K. G. Alt Severin e. V. 1951 und ihren Winzern und Winzerinnen vun d'r Bottmüll.



Wie in jedem Verein gab es in den 66 Jahren auf und ab, Erfolge  Niederlagen - aber mit Freunden, Helfern und Sponsoren, Fleiß und Hartnäckigkeit bei den Verantwortlichen ging es immer weiter und führte zu dem, was heute zu sehen ist. Die Familiengesellschaft, die Senat, Rat, Frauentreffen, Jugend- und Tanzgruppe bietet, eine bunte Reihe von Veranstaltungen präsentiert und sich auf die Fahne geschrieben hat, trotz Tradition nicht die nötigen Schritte in die Zukunft zu verpassen, feierte gemütlich und doch ausgelassen und fröhlich den Start in die kommende Session. Wie Präsident und 1. Vorsitzender Hans Jürgen Schmitz betont, ist es ihm besonders wichtig, dass diese Kombination aus Althergebrachtem und Visionärem immer im Auge behalten wird, damit aus den 66 Jahren noch viele weitere werden.

mehr...


Sessionsauftakt bei den Schlenderhaner Lumpe (Köln und Umgebung)

Thema: 2016
 
Sessionsauftakt bei den Schlenderhaner Lumpe
Köln. Um 19 Uhr starteten auch die Schlenderhaner Lumpe in die Session und stellten zuerst einmal ihren Sessionsorden vor.
Das Tanzcorps Rut-Wiess startete die Veranstaltung im Pullman Cologne und es konnten die ersten Veränderungen für die kommende Session noch einmal offiziell bekannt gegeben werden. Andreas Brock, früherer Tanzoffizier und heutiger Ehrentanzoffizier ist seit dieser Session für die Ausbildung der Tänzerinnen und Tänzer verantwortlich. Sonja Giesbers-Jonen ist seit 2016 Trainerin und Choreographin und komplettiert das Trainerteam. Der Mann an der Spitze ist seit 2015 Ulli Adrian als Leiter des Tanzcorps und als Stellvertreter hat er Andreas Brock (neben seiner Aufgabe als Trainer) als stellvertretenden Leiter an seiner Seite. Ohne viele weitere Helfer, unter anderem auch Wolfgang Brock als Ehrenpräsident der Schlenderhaner Lumpe, würde die Organisation wohl kaum so gut funktionieren. 
So gab es Blumensträuße, Verabschiedungen und viele gute Wünsche für die neuen Aufgaben.



 

mehr...



3975 Artikel (159 Seiten, 25 Artikel pro Seite)

Wie späd is et?
Beachten Sie bitte auch die Anzeigen!
Wat es loss!
  
Die letzten 50 aktuellen Artikel!
        









Oberlarer Mundartchor "Jecke Püngel" wieder in der Vorweihnachtszeit unterwegs
Oberlarer Mundartchor "Jecke Püngel" wieder in der Vorweihnachtszeit... 


Die GROSSE von 1823 ehrt Ehrensenator Wolfgang Bosbach
Die GROSSE von 1823 ehrt Ehrensenator Wolfgang Bosbach mit dem Halsorden...


Wenn Adsventzkranzkäzje erzählen könnten!
Wenn Adsventzkranzkäzje erzählen könnten! Mitsingkonzert von...


Bönnsch-Chinesische Weihnachtsfeier
Bönnsch-Chinesische Weihnachtsfeier Bonn. Rund 80 Mitglieder... 


In der Südstadt mit vill Pläsier dem Weihnachtsstress entfliehen!
In der Südstadt mit vill Pläsier dem Weihnachtsstress entfliehen!... 


Markus Ritterbach scheidet nach der Session aus dem Amt
Markus Ritterbach scheidet nach der Session aus dem Amt... 


Große Tönnisberger- Prunksitzung 2017- Abfeiern mit „Colör“
Große Tönnisberger- Prunksitzung 2017- Abfeiern mit „Colör“... 


Vorstandswahlen bei der Große Allgemeine KG von 1900 Köln e. V. Köln. Auf der J
Vorstandswahlen bei der Große Allgemeine KG von 1900 Köln e. V....    
   


Die roten Funken, wie immer für eine Überraschung bereit!
Die roten Funken, wie immer für eine Überraschung bereit!... 


SCHECKÜBERGABE AN DEN VEREIN „HELFEN DURCH GEBEN – DER SACK E. V.“ Köln. Mit gro
SCHECKÜBERGABE AN DEN VEREIN „HELFEN DURCH GEBEN – DER SACK E. V.“... 


Neuer Vorstand bei den Schmuckstückchen
Pressemitteilung der Schmuckstückchen 2008 e. V.: Neuer Vorstand...
 


BallKRISTALL – Charity, Stars und eine Premiere mit Rekord!
BallKRISTALL Charity, Stars und eine Premiere mit Rekord!... 


Sessionseröffnungssitzung der KG Original Kölsche Domputzer
Sessionseröffnungssitzung der KG Original Kölsche Domputzer von 1979 e.... 


Detlef Kramp wird Ehrenpräsident der Greesberger
Herzlichen Dank an Detlef Kramp für über 28 Jahre Einsatz bei den... 


Karnevalsauftakt in Deutsch-Chinesischer Freundschaft
Karnevalsauftakt in Deutsch-Chinesischer Freundschaft Bonn. Mit... 


Umjubelter Sessionsauftakt für das Overather Prinzenpaar
Umjubelter Sessionsauftakt für das Overather Prinzenpaar....


1.300 Jecke feiern größte Sessionseröffnung im Rhein-Erft-Kreis
1.300 Jecke feiern größte Sessionseröffnung im Rhein-Erft-Kreis..


"Wenn mer uns Pänz sinn, sin mer vun de Söck“
"Wenn mer uns Pänz sinn, sin mer vun de Söck“ Köln. Wie sehr uns... 


Jahres-Pressekonferenz der Blauen Funken - oder: blu|white - ganz hautnah !
Jahres-Pressekonferenz der Blauen Funken - oder: blu|white - ganz... 


Mit Quetsch und Nubbel in die neue Session!

Mit Quetsch und Nubbel in die neue Session! „Kleine“... 


„Nächster Halt „Prinzengarde-Turm“

„Nächster Halt „Prinzengarde-Turm“ 111 Jahre Tradition auf... 


Ordensabend der KKG Blomekörfge
Ordensabend der KKG Blomekörfge Köln. Auch die Blomekörfge... 


Sessionseröffnung 2016/17 des Tanzcorps Steinenbrücker Schiffermädche
Sessionseröffnung 2016/17 des Tanzcorps Steinenbrücker Schiffermädche... 


Sessionseröffnung bei der KG Alt-Severin
Sessionseröffnung bei der KG Alt-Severin Köln. In der... 


Sessionsauftakt bei den Schlenderhaner Lumpe
Sessionsauftakt bei den Schlenderhaner Lumpe Köln. Um 19 Uhr... 


Den Kölschen den 11.11. zurück gegeben
Den Kölschen den 11.11. zurück gegeben • Familiärer,... 


Neue Session startete bunt und jeck
Neue Session startete bunt und mit vielen jecken Neuigkeiten... 


Karneval in Köln 2017 - Taschenbuch und App
"Karneval in Köln 2017" als Taschenbuch und App erhältlich!... 


"Show-genialer" Karnevalsauftakt bei den Wenter Klaavbrödern

"Show-genialer" Karnevalsauftakt bei den Wenter Klaavbrödern-mit... 


Karnevalsauftakt, Ordensfest und Mitsingabend


Sitzung der Steinenbrücker Schiffermädchen


Cheerleader des 1. FC Köln – Lilliputs unschlagbar in Europa
Cheerleader des 1. FC Köln – Lilliputs unschlagbar in EuropaDie... 


Ein Bett unter Sternen - StattGarde Colonia Aktion kam gut an!
Sie wollen immer unter Sternen schlafen? Dann ist dieses Bett für Sie... 


11 Jahre Tanzkorps Rheinflotte – der Jubiläumsflottenappell
11 Jahre Tanzkorps Rheinflotte – der Jubiläumsflottenappell „Mer... 


Das designierte Dreigestirn swingt mit den Schmuckstückchen in die Session
Das designierte Dreigestirn swingt mit den Schmuckstückchen in die... 


Björn Heuser Mitsing-Konzert am 03.11.2016 im „Gaffel am Bock“

Björn Heuser - Mitsing-Konzert am 03.11.2016 im „Gaffel am Bock“ in... 


Tärää Jugendparty - Pressekonferenz der KGen
Pressekonferenz der verantwortlichen Karnevalsgesellschaften am 2.... 


Festkomitee Kölner Karneval kooperiert mit der GO GmbH
Festkomitee Kölner Karneval kooperiert mit der GO GmbH zur Stärkung des... 


Pressemitteilung der Schmuckstückchen 2008 e. V.
Pressemitteilung der Schmuckstückchen 2008 e. V. Rücktritte der...


Dünnwalder Frühling e. V. - die Weichen sind gestellt
Dünnwalder Frühling e. V. - die Weichen sind gestellt Köln. Bei... 


Paveier-Konzert im Brauhaus „Gaffel am Bock“ in Bergisch Gladbach

Paveier-Konzert im Brauhaus „Gaffel am Bock“ in Bergisch Gladbach...


Weiter geht es unter dem Motto...damit der Dom uns bleibt!

Weiter geht es unter dem Motto ...damit der Dom uns bleibt!... 


Stammtisch Kölner Karnevalisten 1951 e. V. - Präsentation 2017

Stammtisch Kölner Karnevalisten 1951 e. V. - Präsentation 2017... 


KÖLNER HÜTTENGAUDI 2017
KÖLNER HÜTTENGAUDI 2017 Gipfeltreffen der Party-Könige...
   


Kölsche Chressdäch 2016

Kölsche Chressdäch 2016 Köln. Passend zur aktuellen...


Vorstellung neuer Mottoschal -- Wenn mer uns Pänz sinn, sin mer vun de Söck 

Wenn mer uns Pänz sinn, sin mer vun de Söck – Festkomitee und Deiters... 


Kölsch es Trumpf -- Hillig Ovend Alaaf 

Kölsch es Trumpf Hillig Ovend Alaaf... 


Das designierte Kölner Kinderdreigestirn der Session 2017 vorgestellt 

Das designierte Kölner Kinderdreigestirn der Session 2017 vorgestellt... 


Vorstellung Karin Katharina Köppen -- Stolz, ne Kölsche zo sin 

Vorstellung Karin Katharina Köppen KG SEINER DEFTIGKEIT...


Grosse Wohltätigkeitssitzung Kleine Erdmännchen 2017 

Kleine Erdmännchen e.V. 1.... 


Kölner Narren-Zunft von 1880 e.V. stellt das designierte Kölner Dreigestirn 2017

Kölner Narren-Zunft von 1880 e.V. stellt das designierte Kölner...


Kölsche Ulanen von 1849 e.V. laden ein zur Ulanen Sitzung

Kölsche Ulanen von 1849 e.V. laden ein zur Ulanen...



 

Klick uns an!
Bestellen Sie Ihre Karnevalsfotos bei KFE!

Bestellen Sie Ihre

Karnevalsfotos bei KFE!

Aussuchen, bestellen, bezahlen!

Fotos kommen mit der Post!

 Sie wollen mehr wissen?

Klicken Sie das Foto an! 

Gefällt Dir KFE? Dann sag es Deinen Freunden bei Facebook!
KFE auf Facebook

Besuchen Sie doch mal KFE auf Facebook!

Hier finden Sie auch weitere Fotos und Veranstaltungshinweise

Geprüft
fototeam-besgen.de
Suchen:
Benutzerdefinierte Suche