Kölsche Fastelovend Eck

Wer wor he?
Werbeagentur Frankfurt
Blitz
Beachten Sie bitte auch die Anzeigen!
DIE LETZTEN AKTUELLEN NEWS

Korpsappell Nummer 9 – mit Dreigestirn und Feuer in den Fastelovend
Korpsappell Nummer 9 – mit Dreigestirn und Feuer in den Fastelovend... 

„Tanzpaar Stefanie und Jens Scharfe tanzen in ihrer letzten Session“
„Tanzpaar Stefanie und Jens Scharfe tanzen in ihrer letzten Session“... 

Das Kölner Dreigestirn 2017 schafft mehr Spielraum für Kinder -- Spendenaktion
Das Kölner Dreigestirn 2017 schafft mehr Spielraum für Kinder... 

Wo Pap un Mam stolz op dr Sohn sinn! Korpsappell des Reiterkorps Jan von Werth
Wo Pap un Mam stolz op dr Sohn sinn! Korpsappell des Reiterkorps...

Solche Demos hätten wir lieber in Köln! Einzug des designierten Dreigestirns
Solche Demos hätten wir lieber in Köln! Einzug des... 

Wenn ahle Kölsche Helden wieder lebendig werden!
Wenn ahle Kölsche Helden wieder lebendig werden!... 

90 Jahre KG Kölsche Grielächer
Gelungene Sessionseröffnung 90 Jahre KG Kölsche Grielächer Köln.... 

Ordensabend der Großen Mülheimer Karnevalsgesellschaft (G.M.K.G.)
Ordensabend der Großen Mülheimer Karnevalsgesellschaft (G.M.K.G.) in der... 

Ein (Jubiläums)Stern beim Generalkorpsappell der Prinzen-Garde
Ein neuer (Jubiläums)Stern zum Abschied Generalkorpsappell der... 

Übernehmen die Pänz bald die Bürgerwehr? Korpsappell der Nippeser Bürgerwehr
Übernehmen die Pänz bald die Bürgerwehr? Korpsappell der... 
Sofortzugriff auf alle Artikel
Fotos
Wetter in Troisdorf
Wetter in Troisdorf
Bitte beachten Sie auch unsere Anzeigen!

Artikel zum Thema: 2009



  • mehr...
  • Druckoptimierte Version
  • Diesen Artikel an einen Freund senden
  • Kommentare (0)
  • 1651 mal gelesen

Senator Hubert Schattan (Köln und Umgebung)

Thema: 2009

Köln. Senator Hubert Schattan ( KKG „Stromlose Ader“ e.V. von 1937 ) wanderte am 24. November 2009 nach Sri Lanka aus. Er verlagert damit seinen Lebensmittelpunkt vom Ebertplatz im Herzen Kölns nach Galewela-Kanadana, Sri Lanka. Wohnen wird er beim Mitglied der Gesellschaft in Sri Lanka, Mahinda Kumara. Vor der Abreise hat Hubert Schattan der „Stromlosen Ader“ noch seinen Ordenskasten mit allen, teils sehr alten Orden vermacht. Die Stromlose Ader dankt Hubert für alles und wünscht ihm alles Liebe und Gute und dass seine Entscheidung die richtige ist.

Quelle: Hans-Peter Limburg

1. Schriftführer & Pressesprecher

KG Stromlose Ader

Extra Colonia nulla vita;
Si est vita, non est vita"

Kölsch ist die einzige Sprache die man trinken kann!


42 KÖLLEmeter: 13. Köln-Marathon am 4. Oktober 2009 (Köln und Umgebung)

Thema: 2009

KG „Stromlose Ader e.V.
42 KÖLLEmeter: 13. Köln-Marathon am 4. Oktober 2009

Köln. Alles Training und die seriöse Vorbereitung der Staffel der KKG „Stromlose Ader“ e.V. von 1937 halfen nichts; eine Woche vor dem Start schlugen Verletzungen und eine Erkältung gnadenlos zu. Monika Mayer war fürchterlich erkältet – Volker Drescher wurde von der Ersatzbank eingewechselt, und Harri Jablonski hatte sich auf der Senatstour den Fuß umgeschlagen. Nun war guter Rat bzw. Läufer teuer: aber alle Angesprochenen waren entweder irgendwie verletzt oder außer Form!

mehr...


121. Geburtstag Verein Akademie Polch (Rheinland-Pfalz)

Thema: 2009

Verein Akademie für freie Künste, Wissenschaft und Narrheit zu Polch bei Kaan – auf dem Maifeld- 1888 e.V. feierte seinen 121. Geburtstag.

Motto 2009/10: "Fasenacht be et freher wor feire mer in diesem Johr"

Polch. 121 Jahre Verein Akademie für freie Künste, Wissenschaft und Narrheit zu Polch bei Kaan – auf dem Maifeld- 1888 e.V. ist sicher ein Grund, auf diese Karnevalsgesellschaft stolz zu sein. Genau am Gründungstag, dem 16. Dezember, erwarteten Präsidentin Heide Horsch im eleganten Abendkleid und Geschäftsführer Wolf-Dieter Tigges die Gästeschar.

Wahrscheinlich lag es an den Minustemperaturen oder einige Polcher hatten es im Vorweihnachtsstress einfach vergessen, es waren auf alle Fälle nicht alle da. Für die anderen Gäste war es kein Grund, aufs feiern zu verzichten, alte Fotos und Kostüme anzusehen und einem Programm zuzusehen, welches genau zu diesem Geburtstag und zu dem Motto in dieser Session passt.

mehr...


Redaktion Köln der TUSCH -- das große Karnevalsmagazin! (Köln und Umgebung)

Thema: 2009

Redaktion Köln der Tusch -- das große Karnevalsmagazin!

So sieht man uns in der neuesten Ausgabe der TUSCH -- das große Karnevalsmagazin!

 

 

 

mehr...


Prinz Frank I. und Prinzessin Ingird (Rheinland-Pfalz)

Thema: 2009

Prinz Frank I. von Fußballschuh und Stippeföttche sowie Prinzessin Ingrid Buchholdia von Bütt, Kamm und Schere regieren die Buchholzer Narrenschar.

Am 14.11.2009 wurden Frank und Ingrid Grothe aus Buchholz zum Prinzenpaar der Session 2009/2010 proklamiert. Ihnen zur Seite steht Prinzenführer Rüdiger Sessenhausen
Unter dem diesjährigen Motto: Stippeföttche ganz apaat 60 Jahre Stadtsoldat! stellen Sie sich vor:

Stippeföttche ganz apaat
60 Jahre Stadtsoldat!

Wir freuen uns, ein Traum wird wahr,
und wollen fröhlich feiern mit Euch Karneval!
Endlich ist das Lügen aus
und die Prinzenburg ist unser zu Haus!
Stippeföttche tanzen wir - 60 Jahre Stadtsoldat,
keiner bleibt hier vor der Tür - helau, alaaf und ganz apaat!
Singen, feiern, fröhlich sein - alle gehen mit,
Jecke Narren groß und Klein - et kütt su wie et kütt!
Doch vorher kommt das Christkind
und wir wünschen Euch eine friedliche Weihnachtszeit
sowie ein gesundes neues Jahr 2010

Euer Prinzenpaar
Buchholz Alaaf Dürenberg Alaaf Buchholz Alaaf
....................................... ...................................................
Prinz Frank I. Prinzessin Ingrid Buchholdia
von Fußballschuh und Stippeföttche von Bütt, Kamm und Schere

 

Prunksitzung Freitag, 15. Januar 2010 20.11 Uhr

Wir sind dabei!



 

mehr...


Wie eine Flasche dem König Unheil brachte. (Geschichten/Interviews)

Thema: 2009

Wie eine Flasche dem König Unheil brachte.
Der König (nennen wir ihn einfach mal Pitter, der I.) trank gerne mal hin und wieder eine Flasche Wein. Das ist nichts Besonderes, das tun viele Menschen. Aber er wollte nicht, dass andere Menschen das Gleiche tun dürfen wie er, denn schließlich war er der König und es konnten noch lange nicht alle tun, was ihm erlaubt war. So fuhr er gern und oft von seinem Schloss in ein entferntes Land, um dort ein paar Amtsgeschäfte zu erledigen, denn für diese Fahrten bekam er ein paar Goldstücke und von denen konnte er sich den besten Wein kaufen, den man bekommen kann. Seine Untertanen fragten ihn hin und wieder, warum er denn so oft umherfahren würde, aber er erklärte ihnen, dass dies unbedingt nötig sei und dass sie brav ihre Arbeit tun sollen und nicht nach dem fragen, was sie nichts angeht. Er schickte sie an verschiedene Orte, denn so waren sie beschäftigt und hatten keine Zeit, sich um seine Angelegenheiten zu kümmern. So dachte er jedenfalls. Die Untertanen taten zwar ihre Arbeit, aber er bedachte nicht, dass sie für diese Arbeit auch nachdenken mussten und dass sie dadurch klug und neugierig wurden. Eines Tages war einer seiner Untertanen (nennen wir ihn einfach mal Reinhard, der Graf) von der vielen Arbeit so erschöpft, dass er den König bat, ihm doch auch ein paar Goldstücke zu geben.

 

König Pitter I

Quelle: Tusch 

mehr...


Goldenes Steuerrad für Ministerpräsident Dr. Jürgen Rüttgers (Köln und Umgebung)

Thema: 2009

25 Jahre Senatsrat 11 Jahre Goldenes Steuerrad
Goldenes Steuerrad für Ministerpräsident Dr. Jürgen Rüttgers
Köln. Eine Feier wie keine andere. Im festlichen Rahmen feierte die „Große Mülheimer Karnevals – Gesellschaft e.V. 1903“ am Samstag, 28. November ein doppeltes Jubiläum, 25 Jahre Senatsrat und 11 Jahre „Goldenes Steuerrad“ im Maritim Köln.  Ministerpräsident Dr. Jürgen Rüttgers wurde mit dem „Goldenen Steuerrad“ für sein politisches wie soziales Engagement geehrt. Die Laudatio wurde von Alt-Oberbürgermeister Fritz Schramma gehalten, der die Auszeichnung im letzten Jahr erhalten hatte. Die Auszeichnung ist mit 1.500,- € dotiert. Zur Verfügung gestellt wurde dieser Betrag von Toshiba. Dankend nahm der Ministerpräsident diesen Betrag entgegen, den er der Kirchengemeinde St. Mauritius  in Köln–Buchheim für einen guten Zweck zuführt.

 

mehr...


EHRENSENATSPRÄSIDENT Dr. Fritz Gläser verstorben (In stillem Gedenken )

Thema: 2009

EHRENSENATSPRÄSIDENT Dr. Fritz Gläser verstorben
Nach langer schwerer Krankheit ist am 10.12.2009 kurz vor Vollendung seines 92. Lebensjahres unser Ehrensenatspräsident Dr. Fritz Gläser von uns gegangen. Dr. Fritz Gläser trat am 07. März 1974 in unsere Gesellschaft ein, leitete von 1982 bis 1991 die Geschicke des Senats und war seit 1991 Ehrensenatspräsident. Bis zum Jahre 2008 gehörte er dem Ehrenrat unserer Gesellschaft an. Auch noch im hohen Alter stand Dr. Fritz Gläser unserer Gesellschaft immer mit Rat und Tat zu Seite und seine Einschätzungen wiesen stets in die richtige Richtung.
Wir verlieren mit Dr. Fritz Gläser erneut ein Urgestein und er wird eine große Lücke in unseren Reihen hinterlassen. Dr. Fritz Gläser war Träger des großen Verdienstkreuzes des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland sowie Träger des Goldenen Verdienstordens der Volksrepublik Polen. Sein Engagement für das Gemeinwohl innerhalb und außerhalb seines beruflichen Wirkens sucht seinesgleichen. Unser aufrichtiges und tief empfundenes Mitgefühl gilt seinen Verwandten und Freunden. Wir werden unserem Ehrensenatspräsidenten immer ein ehernes Andenken bewahren.
Quelle: KKG Nippeser Bürgerwehr 1903 e.V. Armin Orichel Presse-und Öffentlichkeitsarbeit
Köln, im Dezember 2009


Et "Röggelche" singt nicht mehr (In stillem Gedenken )

Thema: 2009

Et "Röggelche" singt nicht mehr  
Henning Schwarzhoff ist tot. Der nur 39- jährige Sänger der A-Capella-Gruppe De Wanderer starb überraschend in der Nacht zum Freitag an einem Herzinfarkt. Kurz vor Beginn seiner Kur- und Gesundheitspause, wegen der er die komplette Session abgesagt hat, verlieren die Wanderer und die gesamte Kölner Musikszene einen erstklassigen Sänger und lieben Menschen.
Unser Beileid gilt seiner Familie und denen die ihm am nächsten standen.

 

Quelle: Tusch-Online.de


Siegfried Schmied verabschiedet (Mal nicht Karneval!)

Thema: 2009

Siegfried Schmied verabschiedet
ASBACH/NEUSTADT.
„Er war zielstrebig, hat vieles angestoßen und bewegt“. Viele lobende Worte erhielt der scheidende Bürgermeister Siegfried Schmied. Doch nicht nur die fachlichen Leistungen wurden bei seiner Abschiedsfeier gewürdigt. In den mehr als 17 Jahren erwarb sich Bürgermeister Siegfried Schmied auch große Sympathien durch seine menschliche Art, seine Fairness und Bescheidenheit. Dies zog sich wie ein roter Faden durch die Reden. Schmied tritt Ende des Monats in den Ruhestand. Bereits am Vortag hatten die freiwilligen Feuerwehren dem Bürgermeister eine besondere Ehre zuteil werden lassen. Unter Musikbegleitung und mit Fackeln kamen die 200 Aktiven zum Rathaus, um den überraschten Bürgermeister, der von dem Vorhaben nichts wusste, abzuholen. Gemeinsam mit den Beschäftigten und der Familie des Bürgermeisters ging es ins Asbacher Feuerwehrhaus. Dort wurde Siegfried Schmied mit Musik- und Wortvorträgen geehrt. Der Feuerwehrverband verlieh ihm die höchste deutsche Auszeichnung, die jemand außerhalb der Feuerwehr erhalten kann. Die Wehren haben aber noch eine weitere Überraschung vorbereitet. Sie rollte in das Feuerwehrhaus. Weil Siegfried Schmied im Ruhestand wieder Motorrad fahren will schenkte ihm die Feuerwehr als besonderes Dankeschön eine BMW-Oldtimermaschine mit Seitenwagen. Es ist ein Dienstkrad des Typs, das Siegfried Schmied vor Jahrzehnten in seiner aktiven Zeit als Polizeibeamter gefahren hat. Lange hatten Wehrmitglieder nach dem Motorradtyp gesucht. Entsprechend glücklich und gerührt nahm der Bürgermeister das Geschenk entgegen. Gemeinsam mit seinen beiden Enkeln setzte er sich dann auf das Gefährt und machte denen auch gleich deutlich, wie es weiter geht. „Das wird unser Fahrzeug“.

mehr...


Nikolaus kam mit der Kutsche (Mal nicht Karneval!)

Thema: 2009

Nikolaus kam mit der Kutsche

Buchholz. Die Kinderaugen strahlten, als der Nikolaus mit seinem Gehilfen Knecht Rupprecht, in einer Kutsche gezogen von zwei Pferden, vor dem Parkplatz der Gaststätte Stroh in Buchholz eintraf. Die Buchholzer Interessengemeinschaft (BIG) unter ihrem Vorsitzenden Heinz-Josef Stockhausen hatte zum offenen Adventssingen auf den Platz eingeladen und viele Buchholzer folgten dieser Einladung.

 

mehr...


„Mehr Spaß ohne Glas“ Glasverbot in Köln (Köln und Umgebung)

Thema: 2009

„Mehr Spaß ohne Glas“
Glasverbot im Kölner Straßenkarneval
Gemeinsame Initiative von Stadt, Polizei und Festkomitee

Scherbenmeere und Aggressionen wollen die Stadt Köln, die Polizei Köln und das Festkomitee Kölner Karneval von 1823 e.V. im Kölner Straßenkarneval künftig nicht mehr akzeptieren!
Nach den negativen Erfahrungen der vergangenen Jahre will das Ordnungsamt der Stadt Köln eine Allgemeinverfügung erlassen, die aus Gründen der öffentlichen Ordnung das Verkaufen und Mitführen von Trinkgläsern und Glasflaschen in bestimmten Citylagen untersagt. „Mit diesem Glasverbot möchten wir den „Jecken“ nicht den Spaß an d´r Freud nehmen, sondern sie vor gefährlichen Verletzungen schützen“ begründet Stadtdirektor Guido Kahlen die Maßnahme, dem jetzt der Rechtsausschuss des Rates zustimmte. Die endgültige Entscheidung trifft der Rat in seiner Sitzung am 17. Dezember 2009. Das Glasverbot soll örtlich begrenzt und zeitlich befristet gelten. Es gilt Weiberfastnacht (11. Februar 2010) sowie am 11.11. in der Altstadt und dem Zülpicher Viertel von 08.00 Uhr bis 08.00 Uhr des Folgetages, an den Ringen erst ab 18.00 bis 08.00 Uhr.

mehr...


Kölsch Milljö– für Fans der kölschen Sprache (Köln und Umgebung)

Thema: 2009

Kölsch Milljö– für Fans der kölschen Sprache
Kölsche-Fastelovend-Eck-Redakteure zu Besuch auf dem Eltzhof
Wieder einmal erfreuten Roland Kulik und seine Musikerfreunde die Fans der kölschen Sprache mit ihrer Herbststaffel im Eltzhof in Köln-Porz. Leeder, Krätzcher und Verzällcher in Mundart mit bekannten Künstlern wie Fuhrmann, Kulik, Köster, Hocker, Haaser, Jansen, Plückthun wurden abwechslungsreich und fesselnd geboten. Ob es die von Gerd Köster wieder einmal hervorragend vorgetragenen Geschichten waren oder die Vision eines Musikers von einem Altersheim für Künstler (Seniorenstift Am Aasch e Tröötche), ein Lied über Hunde oder den Urlaub mit Walter und Ute – die Lachmuskeln wurden auf jeden Fall mehr als beansprucht.

 

mehr...


Griesenbacher Senioren erlebten eine musikalische Weihnachtsreise. (Mal nicht Karneval!)

Thema: 2009

Griesenbacher Senioren erlebten eine musikalische Weihnachtsreise. Die Bürgergemeinschaft Griesenbach e.V. hatte die Senioren des Buchholzer Ortsteils eingeladen, im Dorfgemeinschafsthaus eine Adventskaffeestunde zu verbringen. Rund 40 Personen kamen der Einladung nach. Nach dem gemeinsamen Kaffee und Kuchen, war eine Gesangsgruppe aus Eudenbach zu Gast, die die Senioren mit internationalen Weihnachtsliedern zu einer weihnachtlichen Weltreise einlud. Reiner Besgen  lud wieder einmal zum BINGO-Spielen ein. Nach dreieinhalb Stunden gingen die Senioren und die Programmgestalter zufrieden nach Hause.

 

Text und Foto: Fototeam-Besgen

 


Der Mann mit der Mütze geht nach Haus... (Mal nicht Karneval!)

Thema: 2009

Der Mann mit der Mütze geht nach Haus...

Asbach/Neustadt. „Der Mann mit der Mütze geht nach Haus...“, treffender hätte es Personalratssprecher Walter Höfflin am Freitagabend in der Wiedparkhalle zum Abschied von Bürgermeister Siegfried Schmied nicht ausdrücken können. Siegfried Schmied, beliebt bei den Bürgern, aber auch bei allen Fraktionen, tritt am 31. Dezember 2009 in den wohlverdienten Ruhestand. Zahlreiche Weggefährten aus Politik, Kirche und Vereinsleben tummelten sich bei der großen offiziellen Verabschiedung in der Wiedparkhalle.

 

 

Siegfried Schmied

mehr...


SONDERMELDUNG-Zugpferde verlassen die InterKarneval 2010 (Köln und Umgebung)

Thema: 2009

Zugpferde verlassen die InterKarneval 2010
Spekuliert wurde schon länger darüber, doch jetzt sind es Fakten. Die METRO C & C Deutschland als bisher wichtigster und volumenstärkster Aussteller wird nicht mehr an der InterKarneval 2010 teilnehmen. Die exclusive Stellungnahme der Unternehmens, auch bezüglich der neuen Ausrichtung werden wir in der kommenden TUSCH veröffentlichen. Damit nicht genug, auch der Handelshof, starker Partner seit Beginn der Messe wird nach eingehender Beratung im kommenden Jahr nicht mehr an der Karnevalsmesse teilnehmen, wie uns aus zuverlässiger Quelle mitgeteilt wurde. Nimmt man den schon länger feststehenden Ausstieg der zuschauerträchtigen Veranstaltung Deutsche Meisterschaft der Männerballette noch hinzu, sprechen wir von ca. 5000-7000 Besucher (Erfahrungswerte aus den letzten Jahren) weniger. Die Konkurrenzsituation zu den letzten Gruppenspielen und den ersten Achtelfinalspielen der Fußballweltmeisterschaft in Südafrika macht die Sache auch nicht unbedingt einfacher. Es stellt sich also die Frage, wie die Kölnmesse diesen Aderlass auffangen und den Besuchern, aber auch den Ausstellern,  eine attraktive Plattform bieten will.

Quelle: Tusch-Online Manfred Schlecking

 


Adventsmesse der Altstädter Köln 1922 e.V. (Köln und Umgebung)

Thema: 2009

„Generalfeldhillije“ Monsignore Rochus Witton seit 50 Jahren im Priesteramt Adventsmesse der Altstädter Köln 1922 e.V.

Monsignore Rochus Witton wurde 1959 von Kardinal Frings zum Priester geweiht und erhielt 1995 seine Ernennung zum Monsignore. 1974 kam „Rochus“, wie ihn alle Altstädter liebevoll nennen, dann als „Feldhillije“ zu den Altstädtern.Es  war der damalige Präsident Rudolf Amm der Rochus Witton während einer Pfarrsitzung im Klettenberger Brunosaal, zu der schon in den 70er Jahren die Altstädter fester Bestandteil des Programms waren, Rochus auf die Bühne holte und ihn samt „Knabüß“ mittanzen ließ. Er wurde im Anschluss gar nicht weiter gefragt, sondern war vielmehr im nächsten Jahr bereits der „Feldhillije“ und als solcher bei den Altstädtern in Amt und Würden. So war es für die Altstädter in diesem Jahr nicht nur eine Pflicht sondern auch eine große Freude und Ehre an der von Monsignore Rochus Witton zelebrierten Adventsmesse am ersten Adventssonntag teilzunehmen. Denn nicht nur das 50-jährige Priesterjubiläum galt es zu feiern sondern auch 35 Jahre im Amt des nun „Generalfeldhillijen“.Alljährlich findet diese Adventsmesse der Altstädter in der Pfarrkirche St.Pius in Zollstock statt. Angeführt von den Fahnen- und Standartenträgern der einzelnen Korpsgruppen und musikalisch begleitet durch die Regimentskapelle fand die Messe wieder einen würdevollen Auftakt.

 

 

mehr...


KG Schlenderhaner Lumpe e.V (Köln und Umgebung)

Thema: 2009

Der etwas andere Sessionsauftakt der KG Schlenderhaner Lumpe e.V im Pullman Cologne
Köln Die Schlenderhaner Lumpe starteten gemeinsam mit der Lesegesellschaft zu Köln am vergangenen Samstag in die Session 2010. Gleich zu Beginn erfolgte seitens der Gesellschaft die Scheckübergabe in Höhe von 500,-, resultierend aus einer Sommeraktion der KG, an den Vorsitzenden von Dat Kölsche Hätz mit seinem Vorsitzenden Robert Greven und Monika Burger-Schmidt, Vorstand des Fördervereins Krebskranker Kinder Köln e.V.

 

 

mehr...


Endlich jeht et widder loss - (Köln und Umgebung)

Thema: 2009

Endlich jeht et widder loss - 11.11.- Feier 2009   

Wie schnell war doch die karnevalslose Zeit seit Aschermittwoch vergangen und endlich ging es wieder los. Traditionell am Samstag nach dem 11.11. starten die Altstädter in die neue Session. Bei reichlich Kölsch vom Fass und leckeren Speisen feierten mehr als 250 Gäste den Start in die 5. Jahreszeit im Brauhaus „Gaffel am Dom“ gemeinsam mit ihren Altstädtern. Präsident Hans Kölschbach (Knallbotz vum Aldermaat) begrüßte alle Gäste und Freunde darunter auch als Ehrengäste die Herren Prof. Dr. Walter Tokarski von der Sporthochschule Köln und Prof. Dr. Axel  Freimuth von der Universität zu Köln. Danach folgte Schlag auf Schlag ein kleines aber anspruchvolles Programm. Die unter dem Protektorat der Altstädter stehende Kinder- und Jugendtanzgruppe „Kölsche Dillendöppcher“ zog mit ihren Tänzen, als Eisbrecher des Abends die Aufmerksamkeit des Publikums gekonnt auf sich. Gleich darauf konnte Sitzungsleiter Norbert Haumann das Duo „De Pittermännchen“ ansagen. Nun wurde die Spannung groß. Wie bei den Altstädtern bereits seit vielen Jahren üblich, lüftet der Präsident an diesem Abend das bis dahin gut behütete Geheimnis und stellt den aktuellen Sessionsorden den Gästen und Mitgliedern vor. Der Kölner Künstler Dirk Jochmann „Rollo“ hatte wieder einmal ganz dem aktuellen Sessionsmotto entsprechend „en Kölle jebütz“ dem Orden seine Darstellung mit einer stilisierten Altstädtermarie, die links und rechts gleich von zwei Korpsmitgliedern „jebützt“ wird, zu Papier gebracht.

 

mehr...


Karneval am Ring – einschunkeln in der Eifel (Rheinland-Pfalz)

Thema: 2009

Karneval am Ring – einschunkeln in der Eifel

Nürburgring – Jetzt ist der Karneval tatsächlich am Ring angekommen, am Nürburgring. Am vergangenen Wochenende lud die Nürburgring GmbH zum einschunkeln in die Eifel ein. Im Boulevard hatten sich einige Vereine und Händler zu einer Präsentationsmesse rund um den Karneval eingefunden. Wenn auch der Besucherstrom hätte stärker sein können, so waren es doch im Laufe des Samstags etwas über 2.000 Narren, die den Weg in die Eifel fanden. Mit vielen Liveacts und einer Karnevalsmodenschau hatten die Veranstalter ein buntes Rahmenprogramm  zusammen gestellt.

mehr...


Siegburger Ehrengarde spendete für „DIE GUTE TAT“ (Rhein-Sieg u. Bonn)

Thema: 2009

Siegburger Ehrengarde spendete für „DIE GUTE TAT“
- Erlös des Siegburger Karnevalsbasars floss an die Rundschau-Altenhilfe -
Ein voller Erfolg war der Karnevalsbasar, den die K.G. Siegburger Ehrengarde Anfang Januar zum ersten Mal in der Kreisstadt ausgerichtet hat. Viele Menschen hatten Kostüme, Orden und anderes Zubehör rund um die „fünfte Jahreszeit“ gespendet und so freuten sich die zahlreichen Besucher im Pfarrer-Rupprecht-Saal in Siegburg-Stallberg über ein breites Angebot, bei dem fast für jeden etwas Passendes dabei war. „Der Zeitpunkt am ersten Januar-Wochenende ist ideal, denn wenn die Weihnachtszeit und der Jahreswechsel vorbei sind, beginnen die karnevalsbegeisterten Menschen damit, sich Gedanken über ihr Kostüm für die Session zu machen“, so der Ehrengarde-Vorsitzende Sascha Leja. „Neue Kostüme, zumindest die von guter Qualität, sind vielen Leuten zu teuer und so bietet es sich an, auch mal nach Second-Hand-Angeboten zu schauen.“ Während viele Familien mit Kindern in dem breiten Angebot von Piraten, Clowns, Cowboys und Burgfräulein stöberten, steuerten die aktiven Karnevalisten zielstrebig auf die Tische mit den Orden zu. Fast alle interessierten sich für die begehrten Prunkstücke ihrer eigenen Gesellschaft und nutzten die Gelegenheit, noch fehlende Exemplare in ihrer Sammlung zu ergänzen. Aber auch der eine oder andere Prinzenorden wechselte den Besitzer. „Tragen tue ich den natürlich nicht, denn er ist mir ja nicht verliehen worden“, so ein Besucher. „aber er wird einen besonderen Platz in unserem Partyraum bekommen!“

mehr...


Fidele Zunftbrüder (Köln und Umgebung)

Thema: 2009

Neue Kölner Boygroup gab Ihr Debüt bei der 11 im 11 Feier der Fidelen Zunftbrüder

Eine wirkliche Überraschung gelang dem neuen Vorstand der Fidelen Zunftbrüder: Die 11 im 11 Feier startete grandios mit einer neuen „Kölner Boygroup“ bestehend aus den Mitgliedern des Vorstandes. 11 staatse Kerls standen auf der Bühne und sangen auf die Melodie: „Blootwoosch, Kölsch un e lekker Mädche“ ein Lied über das Vereinsleben bei den Fidelen Zunftbrüdern, dabei wurde nicht nur die Vorstands-arbeit und die verschiedenen Sitzungen, sondern auch die Veranstaltungen während des Jahres bedacht. Ein wirklich gelungener Auftakt dieser Veranstaltung.rekt im Anschluss zeigten die Zunft-Müüs, die seit Aschermittwoch von Cassia Kuckelkorn trainiert werden, Ihr neues Tanzprogramm für diese Session. Trotz vieler Veränderungen und Verletztungen und damit Ausfall von verdienten Tänzern, zeigte die Gruppe ein hervorragendes tänzerisches Können. Die Schwerelosigkeit, mit der die akrobatischen Übungen getanzt wurden und die Begeisterung der Tänzerinnen und Tänzer wurden vom Publikum mit viel Beifall bedacht. Nach einem herrlichen Menue kündigte Jürgen Oberbörsch, 1. Vorsitzender der Fidelen Zunftbrüder, ein Duo an das die leisen, aber feinen Töne im Kölner Karneval bevorzugt. Knubbelefutz un Schmalbedaach zeigten, dass man auch im Karneval mit sanften Tönen sich mitten ins Herz des Publikums spielen kann.

mehr...


Jugendtanzgruppe „Kammerkätzchen & Kammerdiener“ wird 40 Jahre alt. (Köln und Umgebung)

Thema: 2009

Jugendtanzgruppe „Kammerkätzchen & Kammerdiener“ wird 40 Jahre alt.

Köln Die Jugendtanzgruppe Kammerkätzchen und Kammerdiener der Alten Kölner KG "Schnüsse Tring" 1901 e.V. ist sicherlich eine der erfolgreichsten Kinder- und Jugendtanzgruppen im Kölner Karneval. So hat sie in den letzten Jahren wie keine andere Tanzgruppe Siege und Ehrungen eingefahren. Sie hat vor einigen Jahren den närrischen Oskar für Tanzgruppen gewonnen, beim Colonaden-Pänz-Pokal hat sie in vier Jahren zweimal den ersten und einmal den Dritten Platz geschafft. Drei Jahre davon wurde sie von dem heutigen Tanzgruppenleiter Axel Busse erfolgreich trainiert, der damit sehr viel zu diesem Erfolg beigetragen hat. Stolz sagt der Präsident der KG "Schnüsse Tring" Achim Kaschny: „Wer eine solche Jugend hat, braucht sich um die Zukunft des Kölschen Karnevals keine Sorgen zu machen."

 

 

mehr...


17. Funkenbiwak der KG Blau-Wiesse Funke Wahn von 1948 e.V. (Köln und Umgebung)

Thema: 2009

17. Funkenbiwak der KG Blau-Wiesse Funke Wahn von 1948 e.V. im Eltzhof in Porz-Wahn

Drei Tage lang – vom 21. – 23. August 2009 – lud die KG zu ihrem jährlichen Funkenbiwak ein. Die Eröffnung am Freitag um 18 Uhr war bereits ein voller Erfolg. Wie uns die Pressesprecherin Nadine Sprung voller Elan erklärte, waren nicht nur die Rollende Musikbox von Peter Besgen, der Kindertanzcorpscup oder die Tanzmusikband „Come on“ Garanten für eine gute Stimmung an den drei Tagen. Es wurde wie immer an oberste Stelle gesetzt, dass Veranstaltung wie Vereinsmotto aus einem Guss sein sollen, nämlich jeden Teilnehmer zu integrieren. Ob Familien, befreundete Gruppen, Tänzer, Gäste und Ehrengäste, bekannte und unbekannte Gesichter – der Verein schreibt sich auf die Fahnen, dass sich jeder hier wohl fühlen soll.

 

 

 

mehr...


Die Große von 1823 – Liebe zum kölschen Brauchtum (Köln und Umgebung)

Thema: 2009

Hier einmal etwas aus unserem großen Archiv, wurde leider bisher nicht veröffentlicht wurde. Ich denke mir aber unsere Freunde von der "Großen" haben es verdient hier auf unserer Seite zu sein.  Reiner Besgen

Die Große von 1823 - Liebe zum Kolschen Brauchtum und Spaß an d'r Freud auch in der Session 2009 wieder ganz vorne. Karnevalssonntagssitzung im Kölner Gürzenich
Köln.
Wie schon Kölns Oberbürgermeister Fritz Schramma in seinem Grußwort zum Programm der Tagung feststellte, sind Tradition und Brauchtum in der heutigen Zeit durch eine immer schneller werdende Entwicklung nicht mehr so hoch im Kurs wie früher. Das Engagement von vielen Menschen, die dem heftigen entgegenarbeiten Jedoch zeigt immer wieder Dass der Einsatz für die Gemeinschaft sich doch lohnt. Das Sessionsmotto "Unser Fastelovend - himmlisch jeck" wurde auch von der "Großen von 1823", der Ältesten und damit der Mutter aller Karnevalsgesellschaften vom Auftakt im November 2008 mit der "Mess op Kölsch" bis zum Traditionellen Fischessen nach Aschermittwoch wieder einmal bravourös in Szene gesetzt. Die Spitzenkräfte des Kölner Karnevals aufgeboten wurden und himmlisch Jecke Stimmung vorprogrammiert. Kurz ein paar Worte zur KG. Die Mitglieder der Grossen von 1823 nennen sich Senatoren. Dies sind zur Zeit ca.. 140, die vom Senatspräsidenten Günther Radajewski geführt und betreut werden. Der Präsident wird jeweils für 3 Jahre gewählt. Mit dem Vorsitzenden Hartmut Jarofke, dem Schatzmeister Klaus Haarmann, dem Organisationsleiter Jörg Häuser, dem Schriftführer Jürgen Hoffmann und dem Baas des Grossen Rates, Prof. Dr. Dr. Joachim Zöller momentan bildet er den Vorstand der KG.

Dreigestirn 2009

mehr...



53 Artikel (3 Seiten, 25 Artikel pro Seite)

Wie späd is et?
Beachten Sie bitte auch die Anzeigen!
Wat es loss!

150 KKG Blomekörfge - Jeck op Blömche Samstag 4. Februar 2017
150 Jahre KKG Blomekörfge DANZJEDÖNS... 


ALLES FÜR ANDERE e.V. lädt ein zu... 

Benefiz-Aape-Sitzung "Typisch Kölsch" Samstag 18. Februar 2017
"Typisch Kölsch" Benefiz-Aape-Sitzung... 

Dat Kölsche Hätz Benefiz Special am 10. Februar 2017
Dat Kölsche Hätz Benefiz Special...

Kölsche Ulanen von 1849 e.V. laden ein zur Ulanen Sitzung
Kölsche Ulanen von 1849 e.V. laden ein zur Ulanen... 


Rocking Pappnas der KG Schäl Sick von 1952 e.V.
Rocking Pappnas der KG Schäl Sick von 1952 e.V.... 
 
Kinder-Kostümfest der KG Schäl Sick von 1952 e.V.
Kinder-Kostümfest der KG Schäl Sick von 1952 e.V.... 
 
Die letzten 50 aktuellen Artikel!
        







Unsere Orden 2017
Sessionsorden KKG Blomekörfge 


Sitzung der Fleischer-Sänger im Tanzbrunnen
Fleischersänger immer fit und auch in diesem Jahr wieder mit toller...


1. Prunk- und Kostümsitzung der Bürgergarde "blau-gold" von 1904 e. V.
1. Prunk- und Kostümsitzung der Bürgergarde "blau-gold" von 1904 e. V.... 


Kostümsitzung Treuer Husar Köln - Blau-Gelb übernimmt die Hofburg
Kostümsitzung Treuer Husar Köln - Blau-Gelb übernimmt die Hofburg...
 


Herren-Schoppen - bis es euch dämmert
Herren-Schoppen - bis es euch dämmert Herren-Schoppen der... 


Prunksitzung der Flittarder Karnevalsgesellshaft von 1934 e. V.
Prunksitzung der Flittarder Karnevalsgesellshaft von 1934 e. V.... 


„Fidele Jonge“ Mädchensitzung im Juiläumsjahr
Große Dünnwalder Karnevals-Gesellschaft 1927 e.V., „Fidele Jonge“... 


Rocking Pappnas der KG Schäl Sick von 1952 e.V. -- Geänderte Abfahrtstelle!
Rocking Pappnas der KG Schäl Sick von 1952 e.V....


Kölsche Ulanen von 1849 e.V. laden ein zur Ulanen Sitzung -- Neue Homepage!
Kölsche Ulanen von 1849 e.V. laden ein zur Ulanen... 


Prinzenornat? Gibt´s auf der 2. Etage bei Herren!
Prinzenornat? Gibt´s auf der 2. Etage bei Herren!... 


Gemeinsame Herrensitzung der Husaren Grün-Weiss und Schwarz-Weiss
Gemeinsame Herrensitzung der Husaren Grün-Weiss und Schwarz-Weiss vor... 


Korpsappell Nummer 9 – mit Dreigestirn und Feuer in den Fastelovend
Korpsappell Nummer 9 – mit Dreigestirn und Feuer in den Fastelovend... 


KG Wenter Klaavbröder hat ihr bestgehütetstes Geheimnis gelüftet...
KG Wenter Klaavbröder hat ihr bestgehütetstes Geheimnis gelüftet...... 


Glänzende Premiere der Siegburger Ehrengarde in der Rhein-Sieg-Halle
Glänzende Premiere der Siegburger Ehrengarde in der Rhein-Sieg-Halle... 


Regimentsappell 2017 der Blauen Funken
Regimentsappell 2017 der Blauen Funken Der Auftakt – Uns Pänz... 


Funkendoktor Pascal Solscheid "dat Spitzebötzjer" wurde Ehrenmitglied
Funkendoktor Pascal Solscheid "dat Spitzebötzjer" wurde... 


Kölns erste Karnevalsgesellschaft mit einem der modernsten Buchungssysteme
Kölns erste Karnevalsgesellschaft mit einem der modernsten... 


Präsident und Elferrat von Alt-Köllen geben Sitzungsleitung an Pänz ab
Präsident und Elferrat von Alt-Köllen geben Sitzungsleitung an Pänz ab... 


KKG Blomekörfge 1867 e. V. „Blome jeck“ im Hotel Dorint
KKG Blomekörfge 1867 e. V. „Blome jeck“ am 15.01.2017 im...


KG Müllemer Klütte - Fastelovend-Matinee
KG Müllemer Klütte vun 1961 e. V. Fastelovend-Matinee am... 


150 KKG Blomekörfge - Jeck op Blömche Samstag 4. Februar 2017
150 Jahre KKG Blomekörfge DANZJEDÖNS... 


Saunagang op dem Nümaat! Volks-Zeltsitzung der KG Alt Köllen
Saunagang op dem Nümaat! Volks-Zeltsitzung der KG Alt Köllen v....


Herrensitzung der Prinzen-Garde Köln
Hääre bis ungers Dach Herrensitzung der Prinzen-Garde Köln...


Jecker Härefröhschobbe der KG Rheinflotte
Jecker Härefröhschobbe der KG Rheinflotte 330 Gäste besuchen... 


KölleAlarm fast ausverkauft
KölleAlarm fast ausverkauft Die Erfolgsgeschichte von... 


Sessionswagen „Passat“ verknüpft Tradition und Moderne
Sessionswagen „Passat“ verknüpft Tradition und Moderne ebenso wie Kölns... 


Zur Narrenzeit gibt`s keine Siesta wir feiern lila-weisse Fiesta
Zur Narrenzeit gibt`s keine Siesta wir feiern lila-weisse Fiesta... 


„Tanzpaar Stefanie und Jens Scharfe tanzen in ihrer letzten Session“
„Tanzpaar Stefanie und Jens Scharfe tanzen in ihrer letzten Session“... 


Redaktionsteam Kölsche-Fastelovend-Eck! 

Redaktionsteam Kölsche-Fastelovend-Eck! Hier mal..


Das Kölner Dreigestirn 2017 schafft mehr Spielraum für Kinder -- Spendenaktion
Das Kölner Dreigestirn 2017 schafft mehr Spielraum für Kinder... 


Paulinchensitzung der "Löstige Paulaner" 2017
Paulinchensitzung der "Löstige Paulaner" Köln. Die... 


Wo Pap un Mam stolz op dr Sohn sinn! Korpsappell des Reiterkorps Jan von Werth
Wo Pap un Mam stolz op dr Sohn sinn! Korpsappell des Reiterkorps...


Comic über "Jan un Griet" passend zum Motto
Comic über "Jan un Griet" passend zum Motto Köln. Bei der... 


Im Kostümche wird Jubiläum jefiert!
Im Kostümche wird Jubiläum jefiert! 1. Kostümsitzung der... 


Wenn ahle Kölsche Helden wieder lebendig werden!
Wenn ahle Kölsche Helden wieder lebendig werden!... 


Solche Demos hätten wir lieber in Köln! Einzug des designierten Dreigestirns
Solche Demos hätten wir lieber in Köln! Einzug des... 


METRO - KARNEVALSVERANSTALTUNG am 28. Januar in Leverkusen
METRO Karnevalsveranstaltung... 


ALLES FÜR ANDERE e.V. - Kölns große Wohltätigkeitssitzung!
ALLES FÜR ANDERE e.V. lädt ein zu... 


Neues Bühnenbild im Gürzenich
Neues Bühnenbild im Gürzenich Köln. In den feierlichen... 


Kinder an die Macht! -- Kinderdreigestirn proklamiert!
Kinder an die Macht! Köln. Am Sonntag wurde im Theater am... 


Mit Prunk in die Sitzungszeit gestartet: Prunksitzung der Prinzen-Garde
Mit Prunk in die Sitzungszeit gestartet Prunksitzung der... 


All-inclusive Hääretour noh Ihrefeld
All-inclusive Hääretour noh Ihrefeld Herrensitzung der... 


90 Jahre KG Kölsche Grielächer
Gelungene Sessionseröffnung 90 Jahre KG Kölsche Grielächer Köln.... 


Ökumenischer Gottesdienst für Kölner Karnevalisten im Kölner Dom am 11. Januar
Ökumenischer Gottesdienst für Kölner Karnevalisten im Kölner Dom...


Benefiz-Aape-Sitzung "Typisch Kölsch" Samstag 18. Februar 2017
"Typisch Kölsch" Benefiz-Aape-Sitzung... 


Dat Kölsche Hätz Benefiz Special am 10. Februar 2017
Dat Kölsche Hätz Benefiz Special... 


Ordensabend der Großen Mülheimer Karnevalsgesellschaft (G.M.K.G.)

Ordensabend der Großen Mülheimer Karnevalsgesellschaft (G.M.K.G.) in der... 


Ein (Jubiläums)Stern beim Generalkorpsappell der Prinzen-Garde

Ein neuer (Jubiläums)Stern zum Abschied Generalkorpsappell der... 


Charity-Karnevals-Party der Chevaliers von Cöln 2009 e.V.
Charity-Karnevals-Party der... 


Übernehmen die Pänz bald die Bürgerwehr? Korpsappell der Nippeser Bürgerwehr
Übernehmen die Pänz bald die Bürgerwehr? Korpsappell der... 


Kinder-Kostümfest der KG Schäl Sick von 1952 e.V. 

Kinder-Kostümfest der KG Schäl Sick von 1952 e.V.... 


Jeck Friday - Neues Karnevalsevent in Troisdorf

Jeck Friday Vorverkauf für neues Karnevalsevent gestartet...        


Markus Ritterbach scheidet nach der Session aus dem Amt

Markus Ritterbach scheidet nach der Session aus dem Amt... 


Grosse Wohltätigkeitssitzung Kleine Erdmännchen 2017 

Kleine Erdmännchen e.V. 1.... 




 

Klick uns an!
Bestellen Sie Ihre Karnevalsfotos bei KFE!

Bestellen Sie Ihre

Karnevalsfotos bei KFE!

Aussuchen, bestellen, bezahlen!

Fotos kommen mit der Post!

 Sie wollen mehr wissen?

Klicken Sie das Foto an! 

Gefällt Dir KFE? Dann sag es Deinen Freunden bei Facebook!
KFE auf Facebook

Besuchen Sie doch mal KFE auf Facebook!

Hier finden Sie auch weitere Fotos und Veranstaltungshinweise

Geprüft
fototeam-besgen.de
Suchen:
Benutzerdefinierte Suche