Kölsche Fastelovend Eck

Wer wor he?
Werbeagentur Frankfurt
Redaktionsleitung Angela Stohwasser und Reiner Besgen
DIE LETZTEN AKTUELLEN NEWS



Sessionsmotto auch im Zug der rote Faden
„Uns Sproch“ im Rosenmontagszug 2019 • Sessionsmotto auch im... 

Rom bleibt dem Kölner Dreigestirn 2019 unvergessen
Rom bleibt dem Kölner Dreigestirn 2019 unvergessen...

Regimentsappell der Kölner Funken Artillerie v. 1870 e.V.
Tünnes un Schäl wurde große Ehre zuteil Regimentsappell der... 

Kölner Dreigestirn trifft Papst Franziskus im Petersdom
Pilgerreise mit Erzbischof Rainer Maria Kardinal Woelki:... 

Kölner Dreigestirn reist zum Papst nach Rom
Pilgerreise mit Kardinal Woelki: Kölner Dreigestirn...

Kölsche-Fastelovend-Eck Redakteur zum Leutnant der Blauen Funken ernannt!
Kölsche-Fastelovend-Eck Redakteur zum Leutnant der Blauen Funken... 

Proklamation des Kölner Dreigestirns 2019 im Gürzenich...
Sessionshits von Karin Katharina Köppen jetzt auf AMAZON erhältlich!
Songs von Karin Katharina Köppen jetzt auf AMAZON erhältlich!...
Sofortzugriff auf alle Artikel
Datenschutzerklärung
Die aktuelle Datenschutzerklärung 
finden sie im Impressum!  
Fotos
Wetter in Troisdorf
Wetter in Troisdorf

SONDERMELDUNG-Zugpferde verlassen die InterKarneval 2010

2009

Zugpferde verlassen die InterKarneval 2010
Spekuliert wurde schon länger darüber, doch jetzt sind es Fakten. Die METRO C & C Deutschland als bisher wichtigster und volumenstärkster Aussteller wird nicht mehr an der InterKarneval 2010 teilnehmen. Die exclusive Stellungnahme der Unternehmens, auch bezüglich der neuen Ausrichtung werden wir in der kommenden TUSCH veröffentlichen. Damit nicht genug, auch der Handelshof, starker Partner seit Beginn der Messe wird nach eingehender Beratung im kommenden Jahr nicht mehr an der Karnevalsmesse teilnehmen, wie uns aus zuverlässiger Quelle mitgeteilt wurde. Nimmt man den schon länger feststehenden Ausstieg der zuschauerträchtigen Veranstaltung Deutsche Meisterschaft der Männerballette noch hinzu, sprechen wir von ca. 5000-7000 Besucher (Erfahrungswerte aus den letzten Jahren) weniger. Die Konkurrenzsituation zu den letzten Gruppenspielen und den ersten Achtelfinalspielen der Fußballweltmeisterschaft in Südafrika macht die Sache auch nicht unbedingt einfacher. Es stellt sich also die Frage, wie die Kölnmesse diesen Aderlass auffangen und den Besuchern, aber auch den Ausstellern,  eine attraktive Plattform bieten will.

Quelle: Tusch-Online Manfred Schlecking

 


SONDERMELDUNG-Zugpferde verlassen die InterKarneval 2010

Keine anonymen Kommentare möglich, bitte zuerst anmelden

Für den Inhalt der Kommentare sind die Verfasser verantwortlich.


Linkempfehlung

Diesen Artikel weiter empfehlen: