Kölsche Fastelovend Eck

Wer wor he?
Werbeagentur Frankfurt
Redaktionsleitung Angela Stohwasser und Reiner Besgen
DIE LETZTEN AKTUELLEN NEWS
Auf geht’s zur Weihnachtshow vom Chor Jecke Püngel in Buchholz
Auf geht’s zur Weihnachtshow vom Chor Jecke Püngel „Op dem... 


Neuer Prinzenführer nach zwölf Jahren: Rüdiger Schlott übergibt an Marcus Heller
Neuer Prinzenführer nach zwölf Jahren: Rüdiger Schlott übergibt Amt an... 
Das Motto der Kölner Karnevalssession 2019 lautet: “Uns Sproch es Heimat”.
Das Motto der Kölner Karnevalssession 2019 lautet: “Uns Sproch es... 
Sessionshits von Karin Katharina Köppen jetzt auf AMAZON erhältlich!
Songs von Karin Katharina Köppen jetzt auf AMAZON erhältlich!...
Sofortzugriff auf alle Artikel
Datenschutzerklärung
Die aktuelle Datenschutzerklärung 
finden sie im Impressum!  
Fotos
Wetter in Troisdorf
Wetter in Troisdorf
Wat es loss!
 
Sitzungszirkus in der traditionsreichen Volksbühne am Rudolfplatz
Sitzungszirkus in der traditionsreichen Volksbühne am Rudolfplatz..

Neues Konzept bei der Püngel-Weihnacht „Op dem Weihnachtsmaat in Buchholz“
Neues Konzept bei der Püngel-Weihnacht „Op dem Weihnachtsmaat in... 
 
CHEVALIERS VON CÖLN 2009 e. V. Charity Karnevals Party Neue Location!
CHEVALIERS VON CÖLN 2009 e. V. laden ein zur Charity... 
  
KÖLSCH ES TRUMPF - Hillig Ovend Alaaf - Die Vierte. Kartenvorverkauf hat...

Damenparty der StattGarde - Hauptsache Man(n) ist Frau!

2018


Damenparty der StattGarde - Hauptsache Man(n) ist Frau!
Köln. Am 6. Januar hieß es zum zwölften Mal: HAUPTSACHE MAN(N) IST FRAU, denn ab 18:11 Uhr tauchten 400 "Damen" in edlen Roben, glitzernden Ballkleidern und in unendlicher Kreativität gefertigten Outfits auf, um im großen Ballsaal des Marriott Cologne die schrillste Party im kölschen Fasteleer zu feiern.
Präsident und Kapitän der StattGarde Colonia Ahoj, André Schulze Isfort, warwieder als StattGarde-Mariechen zu sehen und begrüßte seine schillernden Gäste, allesamt als Frauen, darunter zahlreiche Jecken befreundeter Gesellschaften, aber auch Prominenz, wie etwa Prinzen, Bauern und Jungfrauen ehemaliger Dreigestirne. Letztere sind Ehrenmitglieder der StattGarde und reisen rund ums Jahr im eigens für die Ex-Jungfrauen eingerichteten Ursula-Böötchen mit der maritimen Garde durch die karnevalistischen Gewässer.



Ehemalige Dreigestirne mischten sich unter die Damen und waren nicht gleich zu erkennen

In diesem Jahr lautet das Motto der Damenparty „Circus Colonia – Manege frei“. Und in diesem Sinne waren heiße Tiger-Ladies, peitschenbewaffnete Dompteurinnen und aufwändigste Glitzerkostüme erwartet, die die jecken Gäste jedes Jahr aufs Neue mit großer Detailverliebtheit schneidern und mal mehr, mal weniger gekonnt auf hochhackigen Pumps zur Schau stellen.



Schrille Outfits, liebevoll und mit viel Fantasie entworfene Kostüme waren ein Erlebnis und
man konnte gar nicht genug gucken...

Das eigentliche Programm stellen die Gäste selber dar, denn auch ohne Programm wäre die Stimmung unschlagbar. Man feiert sich selbst, präsentiert die Outfits mit - berechtigtem - Stolz, und so rundet das abwechslungsreiche Bühnenprogramm den total verrückten Abend eigentlich "nur" karnevalistisch ab. Die Bühnenmoderation wurde in diesem Jahr von Travestiekünstler Asti Tresor (Kevin Kobel) und Tipsy Taylor (Wilfried Luhmann-Quadt) übernommen. Beide sind Mitglieder der StattGarde und gehören dem Tanzkorps bzw. dem Stammboot an.



Die Winzerinnen und Winzer vun d'r Bottmüll kamen auch mit weniger Platz gut an und die Herren
mussten sich vor der Zugabe ihrer Hemden entledigen. Nur einer schaffte es, sich davor zu drücken...

Die Tanzgruppe Zunft Müüs, die Show-Gruppe Heddemer Dreigestirn, die Tanzgruppe Winzer und Winzerinnen vun d’r Bottmühl (bei denen die Herren sich ihrer Hemden entledigen mussten und die Zugabe in Westen präsentierten), die Musikgruppe KG Regenbogen (Düsseldorf) und die Band Kasalla wurden dennoch begeistert gefeiert und als Programm im Programm gern bejubelt.



Die Gruppe Regenbogen aus Düsseldorf wurde von den Gästen begeistert gefeiert

DJ Henry unterhielt in bewährter Art mit seinem tollen DJ-Programm zwischen den Auftritten und bei der Party nach der Party mit open End.



Immer still am Rand leitet er die Geschicke der guten Stimmung entscheidend mit: Heinz Köllen oder
DJ Henry, dem auch einmal ein spezielles Dankeschön ausgesprochen werden muss!

Herzlichen Dank an Jörg Esser, dem Presseoffizier der StattGarde, der immer ein offenes Ohr für die Pressevertreter hat und mit Informationen jederzeit ansprechbar ist.

Text und Fotos: KFE
 
 
Hier unser Fotoalbum! 
Einfach Foto anklicken! 

Damenparty der StattGarde - Hauptsache Man(n) ist Frau!

Keine anonymen Kommentare möglich, bitte zuerst anmelden

Für den Inhalt der Kommentare sind die Verfasser verantwortlich.


Linkempfehlung

Diesen Artikel weiter empfehlen: