Kölsche Fastelovend Eck

Wer wor he?
Werbeagentur Frankfurt
Redaktionsleitung Angela Stohwasser und Reiner Besgen
DIE LETZTEN AKTUELLEN NEWS

Vorstandswahl bei den Blauen Funken
Vorstandswahl bei den Blauen Funken - Standing Ovations für den... 
Kölsche Weihnachtstön am 15. Dezember wieder in Buchholz
Kölsche Weihnachtstön am 15. Dezember wieder in Buchholz...
Das Motto der Kölner Karnevalssession 2019 lautet: “Uns Sproch es Heimat”.
Das Motto der Kölner Karnevalssession 2019 lautet: “Uns Sproch es... 
Sessionshits von Karin Katharina Köppen jetzt auf AMAZON erhältlich!
Songs von Karin Katharina Köppen jetzt auf AMAZON erhältlich!...
Sofortzugriff auf alle Artikel
Datenschutzerklärung
Die aktuelle Datenschutzerklärung 
finden sie im Impressum!  
Fotos
Wetter in Troisdorf
Wetter in Troisdorf
Wat es loss!

Altstädter – Fußball Traditions-Cup 2018 am 30. Juni Sportpark Müngersdorf
Altstädter – Fußball Traditions-Cup 2018, am 30. Juni... 

15. Fastelovends-Classics unter dem Motto “Dat weed ne schöne Daach Tour“
Die Kölner Narren-Zunft von 1880 e. V. und die Altstädter Köln 1922 e.... 
Kölsche Weihnachtstön am 15. Dezember wieder in Buchholz...
 
Musikkorps "Schwarz-Rot" Köln e.V. -- Das große Jubiläumskonzert "EIN..

KÖLSCH ES TRUMPF - Hillig Ovend Alaaf - Die Vierte
KÖLSCH ES TRUMPF - Hillig Ovend Alaaf - Die Vierte. Kartenvorverkauf hat..
.

Bonner Stadtsoldaten trauern um Kurt Müller

2017
 
Bonner Stadtsoldaten trauern um Kurt Müller
Bonn. Dass Kurt verschiedene Krankheiten plagten, wussten wir schon lange. Dass er deshalb sein Amt als Corpsdoktor im Mai aufgeben würde, wussten wir seit einem Jahr. Dass Kurt nun plötzlich verstorben ist und niemandem mehr Adieu sagen konnte, trifft uns alle sehr.
Das Bonner Stadtsoldaten-Corps trauert um Kurt Müller, der am vergangenen Sonntag im Alter von 63 Jahren von uns gegangen ist.



Der Corpsdoktor ist – dies als Information für nicht ganz so Involvierte – für die Dekoration zu unseren Veranstaltungen zuständig. Das hört sich zunächst unspektakulär an, bei der Vielzahl an Veranstaltungen (u. a. Generalappell, Seniorensitzung, Gala-Prunksitzung, Confetti-Club, Karnevalsfestival, Rathaussturm, Rosenmontagsfete) und unterjährigen Festivitäten kommen aber doch viele Stunden zusammen.
Selten hatte Kurt Probleme, helfende Hände zu finden. Seine fröhliche und lockere Art kam im Corps sehr gut an. Und man unterstützte ihn in seinen Aufgaben, wobei er besonders im Knubbel und der Infanterie einen großen Rückhalt hatte. Nicht nur durch seine Geselligkeit war er ein Sympathieträger des Corps.
Als selbständiger Installateur- und Heizungsbaumeister war Kurt Müller auch bei so manchen handwerklichen Problemen zur Stelle. Sowohl im Zeughaus als auch in unserer Wagenhalle wurden umfangreiche Sanierungsarbeiten durch ihn bzw. seine Firma erbracht. Gerade beim Erwerb der Halle in Pützchen hat das dem Bonner Stadtsoldaten-Corps extrem geholfen.

 
Das Amt des Corpsdoktors brachte nicht nur mit sich, dass er als einziger Kamerad Strumpfhose statt Stiefeln oder Gamaschen tragen durfte, und dass er mit dem weinroten Samtbesatz mit die schönste Uniform im Corps hatte. Er wurde auch Mitglied im Generalstab und brachte sich auch innerhalb dieses Gremiums aktiv ein. Er war ein Mann der Tat und nicht der Worte – solche Leute braucht nicht nur ein Traditionscorps wie das BStC, sondern jeder Verein.
Sein Entschluss, als Corpsdoktor auszuscheiden, wurde von uns sehr bedauert, traf aber auf vollstes Verständnis. Er hinterließ ein gemachtes Feld und hatte in den letzten Jahren mit Wolfgang Kreuzer einen Kameraden aufgebaut, der seit Mai 2017 sein Amtsnachfolger ist.
Beide zusammen hätten die kommende Session nun in umgekehrten Rollen gewuppt; dazu kommt es aber leider nicht mehr. Nachdem er sich am Samstagnachmittag im Stadion über den Sieg von Bayer Leverkusen freute und abends noch mit seiner Frau Gabi in der Bonner City unterwegs war, hörte am Sonntagmorgen sein Herz auf zu schlagen.
Gerne werden wir uns an Kurt erinnern, als Generalstab besonders noch an unsere letzte Tour Mitte Oktober, die er so sehr genossen hat. Und wir werden Kurt vermissen, das steht fest.
Am Reformationstag nahmen die aktiven Kameraden am offenen bzw. geschlossenen Sarg von Kurt Müller sichtlich bewegt Abschied. Unser Mitgefühl gilt seiner Ehefrau und seiner Tochter. Wir wollen sie in dieser schweren Zeit bestmöglich unterstützen.
Die Trauerfeier findet statt am Freitag, 10.11., um 15 Uhr in der Kapelle auf dem Nordfriedhof, daran anschließend ist die Urnenbeisetzung. Die Kameraden werden gebeten, sich zahlreich und in großer Uniform einzufinden.
Stiller Gruß
Ralf Wolanski, Kommandant

Bonner Stadtsoldaten trauern um Kurt Müller

Keine anonymen Kommentare möglich, bitte zuerst anmelden

Für den Inhalt der Kommentare sind die Verfasser verantwortlich.


Linkempfehlung

Diesen Artikel weiter empfehlen: