Kölsche Fastelovend Eck

Wer wor he?
Werbeagentur Frankfurt
Blitz
DIE LETZTEN AKTUELLEN NEWS


Prinz Balthazar I., Bauer Kai und Jungfrau Marie regieren die Kölschen Pänz
Das designierte Kölner Kinderdreigestirn 2018:... 

Wir trauern um unseren guten Freund Wilfried Schmitt
Wir trauern um unseren guten Freund Wilfried Schmitt 25.... 

Die „Appelsinefunke“ stellen das designierte Kölner Dreigestirn 2018
Die „Appelsinefunke“ stellen das designierte Kölner Dreigestirn 2018...

KÖLSCH ES TRUMPF - Hillig Ovend Alaaf.
KÖLSCH ES TRUMPF - Hillig Ovend Alaaf. Köln. Auch im...
Sofortzugriff auf alle Artikel
Fotos
Wetter in Troisdorf
Wetter in Troisdorf

17. Funkenbiwak der KG Blau-Wiesse Funke Wahn von 1948 e.V.

2009

17. Funkenbiwak der KG Blau-Wiesse Funke Wahn von 1948 e.V. im Eltzhof in Porz-Wahn

Drei Tage lang – vom 21. – 23. August 2009 – lud die KG zu ihrem jährlichen Funkenbiwak ein. Die Eröffnung am Freitag um 18 Uhr war bereits ein voller Erfolg. Wie uns die Pressesprecherin Nadine Sprung voller Elan erklärte, waren nicht nur die Rollende Musikbox von Peter Besgen, der Kindertanzcorpscup oder die Tanzmusikband „Come on“ Garanten für eine gute Stimmung an den drei Tagen. Es wurde wie immer an oberste Stelle gesetzt, dass Veranstaltung wie Vereinsmotto aus einem Guss sein sollen, nämlich jeden Teilnehmer zu integrieren. Ob Familien, befreundete Gruppen, Tänzer, Gäste und Ehrengäste, bekannte und unbekannte Gesichter – der Verein schreibt sich auf die Fahnen, dass sich jeder hier wohl fühlen soll.

 

 

 


So treffen sich hier gerade zu solchen Veranstaltungen bekannte Persönlichkeiten aus Politik, Unterhaltung und Presse, um hier und da einen Plausch zu halten, Anregungen aufzunehmen oder Sorgen anzuhören. „Viele Ideen stammen auch aus dem Miteinander zu solchen Gelegenheiten. Ob Oliver Hoff, der Millowitsch-Imitator, die bekannte Familie Cantz oder der Politiker Christian Joisten, viele sind dem Verein und seinen Zielen verbunden und tragen bei Veranstaltungen sogar mit Stolz die traditionelle Uniform des Vereins“ erzählt uns die Pressesprecherin Sprung weiter. Der Sonntag beginnt mit dem Funkenbrunch um 11 Uhr. In der gemütlichen Atmosphäre des Innenhofes vom Eltzhof ist der beliebte Brunch ein begehrtes Treffen am Sonntagmorgen und wird deshalb zu einem der vielen Höhepunkte des dreitägigen Biwaks gezählt.

Besonders stolz ist der Verein heute auf die Anwesenheit des Bezirksbürgermeisters Horst Krämer, der am Vortag das Bundesverdienstkreuz in Gold der Bundeswehr erhalten hat, wie er uns bescheiden bestätigt. So ließ er sich gern mit den Mitgliedern des Vereins in fröhlicher Runde fotografieren.

 

 

Text und Fotos: Fototeam-Besgen 

 

 

 

 

 

17. Funkenbiwak der KG Blau-Wiesse Funke Wahn von 1948 e.V.

Keine anonymen Kommentare möglich, bitte zuerst anmelden

Für den Inhalt der Kommentare sind die Verfasser verantwortlich.


Linkempfehlung

Diesen Artikel weiter empfehlen: