Kölsche Fastelovend Eck

Wer wor he?
Werbeagentur Frankfurt
Blitz
DIE LETZTEN AKTUELLEN NEWS

Die „Appelsinefunke“ stellen das designierte Kölner Dreigestirn 2018
Die „Appelsinefunke“ stellen das designierte Kölner Dreigestirn 2018...

KÖLSCH ES TRUMPF - Hillig Ovend Alaaf.
KÖLSCH ES TRUMPF - Hillig Ovend Alaaf. Köln. Auch im...
Sofortzugriff auf alle Artikel
Fotos
Wetter in Troisdorf
Wetter in Troisdorf

Karnevalsfreitags-Party der Chevaliers von Cöln

2017
Karnevalsfreitags-Party der Chevaliers von Cöln
Köln. Getreu dem Motto der Chevaliers von Cöln "Feiern & Helfen - für Menschen in Köln" war auch in diesem Jahr die Party der Chevaliers nicht nur ein Anlass zum Feiern.



Die Party war ein voller Erfolg - feiernde Gäste, ein zufriedener Präsident und ein Küsschen für die Ehrendame

Im GIR-Keller in der Kölner Altstadt war wieder einmal Stimmung pur zu finden. Literat Michael Siegenbruck hatte wieder einmal im Vorfeld dafür gesorgt, dass die Gäste sich mit Musik und vielen tollen Überraschungen rundherum wohl fühlten. Bereits um 19.45 Uhr ging es los mit der Prinzen-Garde Köln, in der Präsident Michael Schwarz-Harkämper seit 38 Jahren Mitglied ist.
Eine intensive Freundschaft hat sich zwischen der 1. Damengarde Coeln und den Chevaliers entwickelt und so sind sie nicht nur für einen Auftritt in den GIR-Keller gekommen, sondern auch gleich zum Feiern da geblieben, was viel Spaß für den Rest des Abends brachte.



Nach dem Auftritt der Damengarde wurde noch fröhlich mit den Chevaliers gefeiert!

Mit den Kolibris ging es weiter und der GIR-Keller dampfte bis oben - so heiß wurde die Stimmung.
Das Dreigestirn hat natürlich sehr viele Auftritte in den größten Sälen Kölns, aber gern kommen sie auch mal in den Keller. Klar, war es eng, aber um so gemütlicher wurde es, als es im ohnehin schon engen Keller auch noch das Dreigestirn mit einem Teil der Equipe gab (für alle war es dann doch etwas eng). Den Scheck über 333,33 Euro nahmen sie natürlich auch gern in Empfang, damit ihre Aktionen auch erfolgreich weiter wachsen bis zum Ende der Session.



Platz ist in der kleinsten Hütte und auch wenn es schon voll ist, für das Dreigestirn ist immer noch Platz!

Nach dem Abzug des Dreigestirns war wieder etwas Platz und die Domstadtbande konnte Einzug nehmen. Mit den Sternrockern kam dann die Stimmung zum Ende noch mal auf einen Siedepunkt und die Chevaliers können sagen, dass es eine erfolgreiche und schöne Veranstaltung war, auf der sich alle wohl gefühlt haben!



Text: Angela Stohwasser
Fotos: Reiner Besgen
 

Hier unser Fotoalbum! 

Karnevalsfreitags-Party der Chevaliers von Cöln

Keine anonymen Kommentare möglich, bitte zuerst anmelden

Für den Inhalt der Kommentare sind die Verfasser verantwortlich.


Linkempfehlung

Diesen Artikel weiter empfehlen: