Kölsche Fastelovend Eck

Redaktionsleitung Angela Stohwasser und Reiner Besgen

Wir sind umgezogen: 

Neue Redaktionsadresse 

Redaktion Kölsche-Fastelovend-Eck. Alfred-Delp-Str. 35, 53840 Troisdorf

Telefon 02241 9444031 E-Mail: Redaktion@Fototeam-Besgen.de

Wer wor he?
Werbeagentur Frankfurt
Wat es loss!
 

 

 

 

DIE LETZTEN AKTUELLEN NEWS

 

Sofortzugriff auf alle Artikel
Datenschutzerklärung
Die aktuelle Datenschutzerklärung 
finden sie im Impressum!  
Fotos
Wetter in Troisdorf
Wetter in Troisdorf
Lesezeit ca. 3 Minuten

29. Volkssitzung auf dem Neumarkt der KG Alt Köllen von 1883 e.V. am 07.01.2012

2012

29. Volkssitzung auf dem Neumarkt der  KG Alt Köllen von 1883 e.V. am 07.01.2012
Köln.
Wenn Anfang Januar das große Zelt auf dem Neumarkt aufgebaut wird, dann ist die Veranstaltung, die stattfinden wird, schon so gut wie ausverkauft. Denn Tradition ist angesagt, die Volkssitzung der KG Alt Köllen von 1883 e.V. Seit 1983 findet diese Sitzung auf dem Neumarkt statt und zeigt, dass auch für „kleines“ Geld ein Super Programm geboten werden kann. Noch vor wenigen Jahren war die Volkssitzung in Gefahr, da humorlose Ratspolitiker das Zelt vom Neumarkt verbannen wollten, aber das ist dank des friedlichen Kampfes aller kölschen Jecken Geschichte. Nach einer netten Begrüßung durch den 1. Vorsitzenden Michael Hohmann, der die Pressebetreuung übernommen hatte, ging es direkt in ein Zelt mit Super Stimmung.


Die Harlekins sind immer wieder ein toller Anblick!


Eintrittpreise von 14 bis 22 Euro und Getränkepreise, wie zum Beispiel 2,20 Euro für ein 0,3 l Kölsch und auch Cola, Limo, Wasser zeigen, dass hier vor allem an das normale Volk gedacht wird. Dafür wird dem Volke ein Spitzenprogramm geboten, so auch am letzten Samstag und sicher auch am Sonntag bei der 2. Volkssitzung. Die musikalische Begleitung übernahm das Orchester Helmut Blödgen unter der Leitung des Chefs persönlich.

 


Zum Auftakt zogen die Kölsche Funke rut-wieß vun 1823 e.V. auf und brachten das Zelt schnell in Stimmung. Zum Abschluss des Auftritts nutzte Sitzungspräsident und Präsident der KG Hans Brocker das imposante Bühnenbild der roten Funken für eine Ehrung. Ein neuer Ehrenratsherr sollte ernannt werden und diese Ehre wurde keinem geringeren als dem Oberbürgermeister der Stadt Köln, Jürgen Roters, zuteil. Er nahm diese Ehrung mit großer Freude an und versprach, sich für den Erhalt der Volkssitzung einzusetzen. Herr Roters blieb noch recht lange auf der Sitzung und zeigte, dass er ein Oberbürgermeister zum Anfassen ist, mitten im Volk, ohne irgendeinen Ehrentisch feierte er ausgelassen mit und auch die Lieder sang er schon recht textsicher mit.

Ebenfalls unter den Gästen Günter und Erna Klum, die Eltern von Topmodel Heidi Klum.
Nach der Ehrung ging es Schlag auf Schlag weiter im Programm. De Rabaue, de Räuber heizten dem Volk so richtig ein, um die Stimmung für den Höhepunkt des Programms zum kochen zu bringen. Denn dann hieß es: „Empfangen Sie das Dreigestirn 2012“. Unter großem Jubel und dem ein oder anderen Bützje zog unsere „Regierung“ für die Session ein. Prinz Marcus II. (Marcus Gottschalk), Jungfrau Olivia (Dr. Oliver von Rosenberg) und Bauer Thorsten (Thorsten Schmidt) überzeugten vom ersten Moment an auf der Bühne, dass es mit ihnen nur eine Super Session werden kann.

Präsident Hans Brocker begrüßte das Dreigestirn auf der Volks-Proklamation. Bewundernswert der grazile Tanz der Jungfrau zur Melodie von Heidi. Immer die Zeit im Blick, sah man auch einen gut gelaunten Prinzenführer Rüdiger Schlott.


Mit etwas „Verspätung“, weil der Kleine mal zur Örtlichkeit musste, kamen Klaus & Willi zu einem grandiosen Auftritt, bei dem ich leider das „Opfer“ der netten Boshaftigkeiten von Affe Willi wurde. Marita Köllner, auch bekannt als „et fussich Julche“ stand trotz Erkältung auf der Bühne und fotografierte während ihres Auftrittes was das Zeug hielt, die Paveier und mit ihnen, leider auf Abschiedstournee auf der Bühne, (zumindest bei den Paveiern) Micky Brühl, begeisterten mit alten und neuen Liedern. Ebenfalls ein Glanzpunkt im Programm war der Auftritt des eigenen Tanzkorps „ Kölsche Harlekine“, die mit großem und „kleinem“ Tanzkorps ihr Können zeigten. Willibert Pauls, bekannt als „der bergische Jung“, brillierte wieder mit einer treffenden Rede mit viel Wortwitz. Die Klüngelköpp zeigten, wie verliebt sie in Kölle sind und feierten dabei eine Kölsche Fiesta bis dann zum Programmabschluss Brings die Bühne und das Zelt rockten. Ein rundum Super Programm für einen zivilen Preis geht aber leider auch mal zu Ende, zumindest für die einzelne Volkssitzung.


Der Überschuss aus der Volkssitzung bleibt nicht bei der Gesellschaft, sondern unterstützt die KG Alt Köllen v. 1883 e.V. damit einen guten Zweck, in diesem Fall die Kinderkrebsklinik der Kölner Universität. Eine gute Idee, denn damit kann sicher so manches Kinderlachen erhalten bleiben.
Sicherlich wird es auch in der Session 2013 wieder zwei (oder vielleicht drei ??) Volkssitzungen geben, aber wer solange nicht warten möchte und mit der KG Alt Köllen v. 1883 e.V. in der laufenden Session feiern will, der hat noch die Gelegenheit hierzu auf der Prunksitzung am 10.02.2012 im Maritim oder am 18.02.2012 beim Paprika-Ball in der Wolkenburg. Alle Informationen zur Gesellschaft und zu den Veranstaltungen unter www.alt-koellen.de

 

Text und Fotos: Kurt Braun

29. Volkssitzung auf dem Neumarkt der KG Alt Köllen von 1883 e.V. am 07.01.2012

Keine anonymen Kommentare möglich, bitte zuerst anmelden

Für den Inhalt der Kommentare sind die Verfasser verantwortlich.


Linkempfehlung

Diesen Artikel weiter empfehlen: