Kölsche Fastelovend Eck

Wer wor he?
Werbeagentur Frankfurt
Redaktionsleitung Angela Stohwasser und Reiner Besgen

DIE LETZTEN AKTUELLEN NEWS
Maurice Schmitz beendet seine aktive Zeit als Tanzoffizier
Maurice Schmitz beendet seine aktive Zeit als Tanzoffizier der Blauen...

 

Mord am Teich
Mord am Teich Die Dämmerung des Tages lag wie ein grauer Mantel...Überschrift
Sofortzugriff auf alle Artikel
Datenschutzerklärung
Die aktuelle Datenschutzerklärung 
finden sie im Impressum!  
Fotos
Wetter in Troisdorf
Wetter in Troisdorf
Wat es loss!
 
 
 

Artikel zum Thema: 2016



  • mehr... (2174 mehr Zeichen)
  • Druckoptimierte Version
  • Diesen Artikel an einen Freund senden
  • Kommentare (0)
  • 2294 mal gelesen

2. Kölsche Talentschmiede in der Gaststätte Krieler Dom (Köln und Umgebung)

Thema: 2016
 
 
2. Kölsche Talentschmiede in der Gaststätte Krieler Dom
Köln. Bereits zum 2. Mal gab es am 16. April 216 in der Gaststätte Krieler Dom in Zusammenarbeit mit der KG Kölsche Sproch e. V. eine Talentschmiede für Newcomer in den Bereichen Karneval, Comedy, Theater, Rede oder Gesang, wobei beim Gesang Wert auf eigene Songs gelegt wird. Außerdem ist die kölsche Sproch Voraussetzung für die Teilnahme, wie man sich denken kann.
Ein kleiner, aber liebenswerter Bonus für den Auftritt sind die Preise von 50 – 30 und 10 Euro für die ersten drei Platzierten.



Peter Müller, Präsident der KG Kölsche Sproch e. V. und Gastwirt des Krieler Doms und Amadea Brüsselbach, Kölsche Soul-Diva – die textet, komponiert und singt – übernahmen die Moderation und bildeten zusammen mit Stefan Heinrich die Jury.
In drei Blöcken, zwischen denen man die Jury heftig diskutieren sah, denn sie machten es sich nicht leicht mit der Entscheidung – traten insgesamt 6 Künstler auf.


mehr...


Festkomitee fördert karnevalistische Nachwuchskünstler (Köln und Umgebung)

Thema: 2016

Festkomitee fördert karnevalistische Nachwuchskünstler
Köln. Kölsche Nachwuchskünstler wie Musiker, Musikgruppen oder Redner können sich nun wieder um eine Förderung durch das „Literarische Komitee – die Akademie“ des Festkomitees des Kölner Karnevals von 1823 e.V. bewerben. Interessierte senden bitte ihre aussagefähige schriftliche Bewerbung an das Festkomitee. Darin sollte die Musikrichtung oder der Vortrag ausführlich beschrieben sein. Audiodateien mit Redebeiträgen oder Musikstücken sind per Mail ebenso willkommen wie CDs oder DVDs auf dem Postweg. Das Literarische Komitee lädt die interessantesten Bewerber nach dann zu einem Termin ein, bei dem sie ihr Talent unter Beweis stellen können. Die besten Bewerber werden von der Akademie aufgenommen und während der Sommermonate intensiv ausgebildet. „Den besten Nachwuchskünstlern bieten wir die Chance, sich beim Vorstellabend des Festkomitees „Treffpunkt Nachwuchs“ im Oktober den Programmgestaltern der Kölner Karnevalsgesellschaften zu präsentieren“, erläutert Nadine Krahforst, sie leitet das Literarische Komitee im Vorstand des Festkomitees. 


Nadine Krahforst

Interessierte senden Ihre Bewerbung bitte an: 
Festkomitee des Kölner Karnevals von 1823 

Literarisches Komitee – Die Akademie
Frau Nadine Krahforst
Maarweg 134-136
50825 Köln 
Mail: nadine.krahforst@koelnerkarneval.de


Leitung der Tanzgruppe Goldene Lyskircher Hellige Knäächte un Mägde (Köln und Umgebung)

Thema: 2016
 
Leitung der Tanzgruppe Goldene Lyskircher Hellige Knäächte un Mägde
Köln. Nach fast 20 Jahren erfolgreicher Arbeit wird Gina Görgens die Leitung der Tanzgruppe Goldene Lyskircher Hellige Knäächte un Mägde nunmehr zum Abschluss der Session 2016/2017 abgeben.
Durch ihren Einsatz und ihr Engagement ist es in dieser Zeit gelungen, die „Goldenen“ als festen Bestandteil im Kölner Karneval zu etablieren und auch weit über die Grenzen unserer Stadt hinaus bekannt zu machen.
Um so erfreulicher, dass wir den Nachfolger für dieses Amt in den Reihen der Tanzgruppe finden konnten. Ab der Session 2017 wird Stephan von Platen die Leitung der Tanzgruppe übernehmen. Stephan von Platen ist vielen Karnevalisten sicher nicht unbekannt, denn seit 8 Jahren ist er aktiver Tänzer bei den Goldenen und seit zwei Jahren unser Jeckebääntchen.


mehr...


CHEFREDAKTEUR REINER WIRD HEUTE 60 (Mal nicht Karneval!)

Thema: 2016
Herzlichen Glückwunsch Reiner!


 
Unser allseits beliebter Chefredakteur Reiner wird heute mit einigen Überraschungen rechnen müssen - die bisher geheimen Missionen der vergangenen Wochen werden heute offenbart! Zu den vielen verschiedenen Situationen der vergangenen Monate werden noch viele andere kommen, die wir dann zum 70. Geburtstag präsentieren werden.
Alles Gute, Gesundheit und immer einen flotten Spruch auf den Lippen wünschen dir, lieber Reiner alle deine Freunde und vor allem dein Kölsche-Fastelovend-Eck-Team und der Chor Jecke Püngel!


 


Das Bundesverdienstkreuz 1. Klasse für einen verdienten Blauen Funken! (Köln und Umgebung)

Thema: 2016
 
Das Bundesverdienstkreuz 1. Klasse für einen verdienten Blauen Funken !
Köln. Für sein besonderes Engagement in der deutsch-polnischen Beziehung wurde dem Senator der Kölner Funken Artillerie blau weiß von 1870 e.V., Bernd Hinz (69) durch Bundespräsident Joachim Gauck das Verdienstkreuz 1. Klasse des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland verliehen.
Überreicht wurde die Verleihungsurkunde in einer Feierstunde am 17. März 2016 durch Staatssekretär Thorsten Klute (Ministerium für Arbeit, Integration und Soziales des Landes NRW), der auch im Namen von Ministerpräsidentin Hannelore Kraft gratulierte.



Blaue Funken Senator Bernd Hinz und Staatssekretär Thorsten Klute (v .l.)




Die Verleihungsurkunde für das Bundesverdienstkreuz 1. Klasse des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland

Der stellvertretende Botschafter der Republik Polen, Janusz Styczek würdigte insbesondere das große soziale und kulturelle Engagement von Bernd Hinz, der bereits 2001 zum Ehrenbürger der polnischen Stadt Paslek ernannt und 2015 mit der höchsten polnischen Auszeichnung des Kreises Pisz geehrt wurde.
Neben zahlreichen deutschen und polnischen Landräten und Bürgermeistern, langjährigen Weggefährten und der Familie war auch eine kleine Delegation der Blauen Funken zum Festakt eingeladen.
 

mehr...


Funken Rot-Weiss Hürth-Gleuel 1951 e.V. - - „ Funken haben neues Tanzpaar “ (Köln und Umgebung)

Thema: 2016
„ Funken haben neues Tanzpaar “
Hürth-Gleuel Die neue Regimentstochter für die Funken Rot-Weiss Hürth-Gleuel 1951 e.V. ist die 26 jährige Katharina Frorath. Mit ihr haben die Funken Rot-Weiss Hürth-Gleuel 1951 e.V. ein Hürther Mädchen verpflichten können.Katharina steht seit ihrem 9. Lebensjahr auf der Bühne und tanzte die letzten  17. Jahre bei der 1.EKG Efferen in der gemischten Garde. Bei den Castings konnte sie sich unter den vielen Bewerberinnen souverän durchsetzen.Mit Katharina hat die Gesellschaft wieder eine tolle Regimentstochter und wünschen ihr mit ihrem neuen Partner Dennis Vey viele gemeinsame Jahre in unserer Gesellschaft.Katharina studiert Sonderpädagogik auf Lehramt und wird 2017 ihr Examen abschließen Danach wird sie ins Referendariat gehen und  den Job als Lehrerin an Förderschulen oder im gemeinsamen Unterricht ausüben. Mit ihrer hervorragenden Ausstrahlung und ihrer positiven tänzerischen Einstellung wird sie schnell die Herzen aller Mitglieder sowie des Publikums erobern.

 

mehr...


Die Bürgergarde „blau-gold“ freut sich, die neue Marie vorstellen zu dürfen. (Köln und Umgebung)

Thema: 2016
Die Bürgergarde „blau-gold“ freut sich, die neue Marie vorstellen zu dürfen.

Köln. Die Wahl fiel auf Denise Willems. Die 24jährige ist gelernte Erzieherin und tanzt bereits seit acht Jahren auf den Karnevalsbühnen in und um Köln. Zuletzt war sie Regimentstochter der Funken Rot-Weiß Hürth-Gleuel 1951 e.V. Zusammen mit Ihrem Tanzoffizier Marc Nelles und Trainer Jens Hermes wird sie nun die Tänze der Bürgergarde einstudieren. 




Wir wünschen ihr viel Spaß bei Ihrer Bürgergarde „blau-gold“ und freuen uns auf viele gemeinsame Jahre!


Ein Bus für die Paveier 33 Jahre on the Road (Köln und Umgebung)

Thema: 2016
 
Ein Bus für die Paveier - 33 Jahre on the Road – 
Köln. Mit dem Aufdruck 33 Jahr on the Road auf einem nagelneuen Linienbus gratuliert die Schillinggruppe den Paveiern zum 33. Bandgeburtstag. Ab sofort wird der aufwändig beklebte Bus im Auftrag der Kölner Verkehrs-Betriebe im Linienverkehr in Köln und dem Umland eingesetzt.



Zustande gekommen ist diese spannende Aktion in der Session als Schillinggruppe-Chef Karl Klaes die Paveier im Januar auf der KVB-Sitzung traf. Auf die nicht ganz ernst gemeinte Frage „Saach ens Charly, wann jitt et eijentlich ne Paveier-Bus?“ antwortete der Hürther Unternehmer, der u. a. auch die Mannschaftsbusse des 1. FC Köln in seinem Fuhrpark betreibt, nun mit der attraktiven Rückseite eines Verkehrsbusses vom Typ MAN Lion´s City.
 

mehr...


Ehrengarde wählte neuen Vorstand (Rhein-Sieg u. Bonn)

Thema: 2016
 
Ehrengarde wählte neuen Vorstand
Jahreshauptversammlung 2016 im Wachlokal „Kaldauer Hof“
Siegburg. Nur wenige Wochen nach der Session trafen sich die Mitglieder der K. G. Siegburger Ehrengarde e. V. zur alljährlichen Mitgliederversammlung. Neben den üblichen Tagesordnungspunkten stand diesmal auch die Wahl eines neuen Vorstands auf dem Programm.
Zunächst gaben der 1. Vorsitzende Ralf Schwager und die Schatzmeisterin Daniela Silbersdorf einen Überblick über die zurückliegenden Aktivitäten sowie die finanzielle Situation des Vereins. Alles verlief sehr harmonisch und so erteilten die Mitglieder dem alten Vorstand einstimmig die Entlastung. Auch die anstehende Neuwahl brachte keine Überraschung. Mit nur einer Ausnahme stellten sich alle Kandidaten zur Wiederwahl und wurden mit großer Mehrheit in ihren Ämtern bestätigt. Für Sabine Schwager rückte Siegfried Mohaupt als Beisitzer in der Vorstand der Gesellschaft nach.

mehr...


2. China-Rundreise der Bönnsche Chinese (Rhein-Sieg u. Bonn)

Thema: 2016
Donnerstag, 19. Mai bis Mittwoch, 1. Juni 2016
2. China-Rundreise der Bönnschen Chinesen

Bonn. Für Mitglieder der Kultur- und Karnevals-Gesellschaft Bönnsche Chinese e. V. und Interessierte geht es vom 19. Mai bis 1. Juni 2016 für 14 Tage nach China. Auf dem Besuchsprogramm der 2. China-Rundreise, die erste wurde 2014 durchgeführt, stehen u.a.: Shanghai, Nanjing, Hangzhou, Wenzhou, Bonns Projektpartnerstadt Chengdu und Peking.



Auch der Heimatort Ruian des Präsidenten der Bönnsche Chinese, Jin Jian Shu, steht auf dem Besuchsprogramm.

Werner Knauf, 1. Vorsitzender Kultur- und Karnevals-Gesellschaft Bönnsche Chinese


Neuer Präsident bei der KG Kölsche Boor (Köln und Umgebung)

Thema: 2016
Stefan Heinrich neuer Präsident bei der KG Seiner Deftigkeit Kölsche  Boor
Köln. Die KG Seiner Deftigkeit Kölsche Boor 1951 e. V. steht vor ihrer Jubiläums- Session. 2017 feiert sie ihr 66jähriges Bestehen und rüstet sich für die Zukunft. Zum 01. Februar 2016 hat Stefan Heinrich das Amt des Präsidenten der KG übernommen.
"Mit dem neuen Präsidenten wollen wir uns breiter aufstellen und den Kölsche Boor in eine erfolgreiche Zukunft führen. Schon in den letzten Wochen der abgelaufenen Session, war Stefan Heinrich aktiv und hat erste Akzente gesetzt”, so Hans Huppertz, 1. Vorsitzender der KG Kölsche Boor.
Spaß und Freude stehen für Stefan Heinrich im Vordergrund seiner neuen Aufgabe und mit seiner mitreißenden Art wird er sich u. a. den Themen der Altersstruktur der Mitglieder, dem Ausbau der Mitgliederzahl, der Erweiterung des Vereinsleben, der Sichtbarkeit der KG im Kölner Karneval und der Pflege der Tradition und des Brauchtum annehmen.



Im weiteren ist es ihm wichtig, das soziale Engagement und die Förderung des Nachwuchses im Kölner Karneval weiter auszubauen. Hier hat er schon den ersten Grundstein gemeinsam mit der KG “Kölsche Sprooch” gelegt, wo er in der Jury der Talentschmiede sitzt.
Persönliche Wünsche hat Stefan Heinrich für die KG auch. „Ich wünsche mir einen Spielmannszug für die KG und wieder einen Senat, sowie den Ausbau unserer Sponsoren. Denn dies sind Bestandteile einer Gesellschaft, die uns auch finanziell in eine positive Zukunft bringen“. Auch möchte er die Veranstaltungen der KG erweitern, u. a. durch eine Kindersitzung. Die KG hat mit dem 1. Vorsitzenden und Literaten Hans Huppertz eine Person, die genau diesen Weg gemeinsam mit Stefan gehen möchte.
Zur Person Stefan Heinrich: Stefan Heinrich (47), der dem Vorstand der Tanzgruppe „De Heinzelmänncher zo Kölle“ e. V. angehörte und hier u. a. mit verantwortlich war, eine Kinder- und Jugendtanzgruppe zu gründen („De Heinzelpänz zo Kölle“) und die Mitgliedergewinnung voran zu treiben.
Aufgrund der positiven Entwicklung der Tanzgruppe und seinem Engagement wurde Stefan Heinrich im Oktober in den erweiterten Vorstand der KG Kölsche Boor berufen und ist hier verantwortlich für die Presse- und Öffentlichkeitsarbeit der KG. Der gebürtige Haaner lebt seit 6 Jahren in Köln, fühlt sich aber kölsch durch und durch, ist geschieden und hat zwei erwachsene Kinder. Als angestellter Unternehmensberater und seiner Zeit als 2. Vorsitzender und Geschäftsführer des ehemaligen Zweitligisten Union Solingen bringt er Erfahrung in der Führung von Vereinen mit. 2006 – 2008 hat er dem FC St. Pauli beratend zur Seite gestanden in den Fragen der Restrukturierung des Vereins. Ab 2012 war er Mitglied im inneren Kreis des FC Reloadet, der mit verantwortlich zeichnet für den Neubeginn des 1.FC Köln.Wenn Familien diese Tradition nicht kennen, müssen wir andere Wege gehen, junge Leute wieder an den Karneval heranzuführen. Dafür haben wir unsere Karnevals- Party „Musik im Veedel“ in diesem Jahr zum ersten mal in unserem Vereinslokal am Karnevalssamstag mit großem Erfolg gefeiert. Die Leute wollen nicht mehr am Tisch sitzen, sie wollten es lockerer haben. Darauf haben wir uns eingestellt. Immer wieder wird beklagt, dass sich die Menschen immer weniger ehrenamtlich engagieren wollen. Wie kann man sie fürs Ehrenamt begeistern? Alles konzentriert sich stark auf die Karnevalssession.
Wir arbeiten aber auch daran, für mehr Präsenz im ganzen Jahr zu sorgen. Denken Sie an das sehr erfolgreiche Herbstfest, gemeinsam mit den Heinzelmännchen, oder die geplanten Veranstaltungen im Sommer. Hier kann sich jeder einbringen und unterstützen. Jedes Mitglied bekommt bei uns die Möglichkeit, sich mit Ideen und Aktivitäten zu verwirklichen. Mir ist wichtig, darauf hinzuweisen, dass ich das nicht alles alleine mache. Ohne ein zuverlässiges Netzwerk geht hier gar nichts!

mehr...


Bärbelchen schnappt sich neues Hänneschen (Köln und Umgebung)

Thema: 2016
Bärbelchen schnappt sich neues Hänneschen    
Köln. Die Original Tanzgruppe Kölsch Hännes´chen darf freudig verkünden, dass ab sofort Nils Kopshoff als neues Hänneschen den Weg in die Tanzgruppe gefunden hat.  Nils, der 25 Jahre alt ist, tanzte bisher sieben Jahre bei der Tanzgruppe Kammerkätzchen und Kammerdiener.  



Der Master-Student wird ab der kommenden Session 2016/2017 mit Bärbelchen Jacky Ritter das Aushängeschild der Tanzgruppe sein.  Dass sein Lieblingshit der vergangenen Session "Wenn Du nit danze kanns" von Kempes Feinest nicht auf ihn zutrifft, davon konnte sich die Tanzgruppe schon überzeugen und freut sich nun auf eine erfolgreiche, gemeinsame Zeit.  3 x met Hätz un Gemöth  
 


In Gedenken an Hans Bauhoff (In stillem Gedenken )

Thema: 2016
In Gedenken an Hans Bauhoff
Hans Bauhoff wurde am 15.09.1919 im Vringsveedel geboren. Zeit seines Lebens hat er nie in einem anderen Stadtteil von Köln gewohnt. Am 17.10.1942 heiratete er seine Frau Helene, mit der er 2007 das Fest der „Eisernen Hochzeit“ feierte. Er ist gelernter Chemielaborant und bewarb sich nach dem Weltkrieg bei der Polizei, wo er bis zu seiner Pensionierung Dienst tat.
Hans Bauhoff war mit Leib und Seele Karnevalist. Ab 1948 leitete er die urkölsche Gruppe „die Negerköpp“. 1967 übernahm er das Präsidentenamt bei der KG Kölsche Grielächer vun 1927 e. V. Damals zählte die Gesellschaft nur 18 Mitglieder, heute sind es  111. Fortan galt für die Grielächer der Wahlspruch von Hans: 
“Opas Karneval ist nicht totzukriegen“ 
und er prägte ebenfalls den Satz:
„KG Kölsche Grielächer …die Gesellschaft mit Herz“


mehr...


Tanzpaar bei Jan von Werth wieder komplett (Köln und Umgebung)

Thema: 2016
 
Tanzpaar bei Jan von Werth wieder komplett

Köln. Wir freuen uns, dass wir mit Florian Dick zeitnah einen neuen Tanzoffizier gefunden haben. Er ersetzt Niklas Jüngling, der wegen einer Handverletzung als Tanzoffizier aufhören musste. Florian, geboren 1985 in Bergisch-Gladbach, ist im Karneval als Tänzer aktiv seit er 18 Jahre alt ist, zuletzt bei der Tanzgruppe "De Höppemötzjer". Dort tanzte er erfolgreich mehrere Jahre, unter anderem  mit unserer Marketenderin Britta Schwadorf. 
Florian ist selbstständiger Dienstleister im Bereich Energiemesstechnik. Er ist stolz, Tanzoffizier bei einem Kölner Traditionskorps zu sein und deshalb gerne bereit, Freizeit und Familienleben nach dem karnevalistischen Kalender zu organisieren.




Prinzengarde Rot-Weiss Hürth 1947 e.V. sucht ein neues Tanzpaar! (Köln und Umgebung)

Thema: 2016
 

Prinzengarde Rot-Weiss Hürth 1947 e.V. 


sucht ein neues Tanzpaar!  



Obdachlosensitzung in der Wolkenburg - - - Sonderbericht - - - - (Köln und Umgebung)

Thema: 2016
 
Obdachlosensitzung in der Wolkenburg - Sonderbericht -
Die Sitzung für Obdachlose und sozial schwache Mitbürger des Kölner Husarenkorps von 1972 e. V.



Kölner Husarenkorps zum 7. Mal unter dem Motto „Kölner Husaren helfen hier und jetzt“

In Köln ist alles, was mehr als dreimal stattfindet, Tradition. So auch die vom Damenkorps veranstaltete Sitzung für Sozial Schwache Bürger, die als Obdachlosensitzung bekannt geworden ist. Unter der Schirmherrschaft von Kölns erster Bürgermeisterin Elfie Scho-Antwerpes ist sie fester Bestandteil im Ablauf des Vereinslebens und in der Sitzungslandschaft und keiner möchte sich diese fantastische Idee und Veranstaltung weg denken. Aus diesem Grund kam in der Redaktion KFE der Gedanke auf, einmal von Anfang an über die Vorbereitungen, die Arbeit der Verantwortlichen und als Highlight dann die Veranstaltung selbst zu berichten. Nach kurzer Absprache mit dem Vorstand des Husarenkorps war es abgemacht und die Sammlung der Daten und Vorbereitungen konnte beginnen.


mehr...


Wer hat die chinesische Mauer geklaut??? (Rhein-Sieg u. Bonn)

Thema: 2016
 

Kultur- und Karnevals-Gesellschaft Bönnsche Chinese e. V.
Chinesische Mauer es fott
Bonn. Nach der erfolgreichen Teilnahme der „Bönnsche Chinese“ mit drei Wagen, dem SECHTI und rund 100 Mitgliedern und Freunden in der Fußgruppe am Bonner Rosenmontagszug am 8. Februar 2016 kam es nach der Auflösung zu folgendem Vorfall:
Der dritte Wagen, ein neuer Wagen der noch jungen Gesellschaft, war als „Chinesische Mauer“ aufgebaut und sorgte für Erstaunen und für Begeisterung im Zug. Nach der Ankunft der Gruppe im Auflösungsbereich Dorotheenstraße begann die Wagenbesatzung sofort mit der Abrüstung des Wagens, indem die bedruckten Planen – insgesamt 6 Stück – abgeschraubt und fein säuberlich aufgerollt und zum Abtransport auf dem Bürgersteig deponiert wurden. Ja – und von hier verschwanden dann plötzlich 5 der Rollen, darunter auch die Frontseite mit dem Vereinsnamen und Logo, und nur 1 verblieb am Platz und konnte noch sichergestellt werden.

mehr...


Rut–wieße Qualm üvver uns Pooz - Rude Funke hann en neu Marie! (Aktuelle Sessionstermine)

Thema: 2016
Rut–wieße Qualm üvver uns Pooz - Rude Funke hann en neu Marie! 
Köln. Leev Funkefründe, das designierte Funkemariechen ist gefunden. Letzten Donnerstag durften wir über 30 Bewerberinnen zu unserem ersten Casting begrüßen. Nach Probetraining, Hebefiguren und Konditionstraining kristallisierten sich schnell die Favoritinnen heraus. Nach einem gemeinsamen Abendessen mit den Halbfinalisten am Freitag wurde am Sonntag die Entscheidung getroffen.  Die Jury war vertreten durch unsere Tanzausbilderin Andrea Schug mit Stefan Schug, Tanzoffizier, Präsident und einigen Herren des Vorstands. 


Judith Gerwing mit Funkendoktor Pascal Solscheid

Die Entscheidung fiel auf Judith Gerwing. Sie ist 25 Jahre alt, arbeitet bei der Volksbank und ist wohnhaft in Bonn. Sie stammt aus einer karnevalsbegeisterten Familie, tanzt seit ihrem 8. Lebensjahr aktiv bei dem Beueler Stadtsoldaten Corps „Rot- Blau“ 1936 e. V. und seit ihrem 18. Lebensjahr dort als Solo Tanzpaar. Sie möchte nun, wie sie sagt,: "...mit dem staatse Funke–Heer in der Spitze des kölschen Fastelovend tanzen. Ein Kindheitstraum erfüllt sich nun für mich.“ Wir freuen uns auf die gemeinsame Zusammenarbeit.               


Das Festkomitee Kölner Karneval zum Düsseldorfer "Rosensonntagszug" (Köln und Umgebung)

Thema: 2016
 
Das Festkomitee Kölner Karneval zum Düsseldorfer "Rosensonntagszug"
Köln/Düsseldorf Angesichts der problematischen Wettersituation in der Landeshauptstadt musste der Düsseldorfer Rosenmontagszug 2016 aus Sicherheitsgründen am Rosenmontag abgesagt werden. Diese Entscheidung haben sich unsere Mitstreiter im CC Düsseldorf wahrlich nicht leicht gemacht, wir standen im engen Austausch. Der Zug wird nun am Sonntag, 13.03.2016 nachgeholt. Dies hat ein Kölner Internetportal zum Anlass genommen, einen Aufruf zum Besuch der Kölner Jecken beim Düsseldorfer Zug zu starten, um "den Düsseldorfern zu zeigen, wie man Karneval feiert". 

Diesen Ansatz findet das Festkomitee Kölner Karneval befremdlich, denn die Düsseldorfer Jecken feiern ebenso wie die Kölner seit Jahrhunderten Karneval und haben seit dem Jahr 1825 mit dem CC Düsseldorf ein Festkomitee, das den Karneval mit vielen liebenswerten eigenen Traditionen lebt und pflegt. Häme ist darum nicht angesagt, schon gar nicht nicht im Fastelovend, der die Aufgabe hat, Freude schenken und zu teilen. Zudem haben die Komitees und Ausschüsse von Düsseldorf, Aachen, Bonn und Köln gemeinsam erreicht, dass der Rheinische Karneval als Kulturgut in NRW sowie bundesweit anerkannt ist.  

mehr...


Kennen Sie Kölsche-Fastelovend-Eck und wer dahinter steckt? (Rhein-Sieg u. Bonn)

Thema: 2016

Kennen Sie Kölsche-Fastelovend-Eck und wer dahinter steckt?

Troisdorf Angela Stohwasser und Reiner Besgen sind die Gründer der Internetseite Kölsche-Fastelovend-Eck und können zusammen auf eine langjährige journalistische Erfahrung zurückblicken. Reiner Besgen war 30 Jahre freier Mitarbeiter der Rhein-Zeitung in Koblenz, der größten Tageszeitung in Rheinland-Pfalz. Ende 2009 entschlossen sich die Beiden, mittlerweile im Kölner Karneval angekommen, eine eigene Homepage zu erstellen mit dem Thema Kölner Karneval. Schnell war der Titel gefunden und www.kölsche-fastelovend-eck.de ging an den Start. Der Start in die Kölner Karnevalswelt war für Angela und Reiner grandios. Heute, im Jahr 2016, kann Kölsche-Fastelovend-Eck auf weit über 5 Millionen Besucher, auf über 56 Millionen Seitenzugriffe und einen überaus großen Bekanntheitsgrad sehen. „Der Karneval in Köln und im Umland ist etwas ganz Besonderes“, sagen beide übereinstimmend. „Wir freuen uns immer wieder, wenn wir in der Session unterwegs sind, Freunde treffen und über die vielen tollen Veranstaltungen berichten können, so wie jetzt – auch außerhalb der Session im Juni - über „DIE Messe“ der Metro“. In der Redaktionsarbeit werden sie unterstützt von Gabi Thoretz und Kurt Braun.


mehr...


Till Alaaf - Fiere bes dr Zoch kütt (Köln und Umgebung)

Thema: 2016
 Karnevalsverein "Unger Uns" von 1948 e. V. feierte wieder bes der Zoch kam...
Senatshotel - die Sauna Kölns - war wieder ein Feuerwerk an Stimmung
 

 
 
Der Karnevalsverein Unger Uns - und darauf legen sie besonderen Wert, dass sie ein Verein und keine Gesellschaft sind, hatte wieder einmal ins Senatshotel eingeladen. Am Karnevalssonntag ist es für viele Freunde und Stammgäste des Vereins ein MUSS, an dieser Veranstaltung teilzunehmen. Hier feiert man noch einmal in familiärer Atmosphäre, friedlich und zusammen mit den Karnevalisten der verschiedensten Gesellschaften, während auf der Bühne die Bands noch einmal alles geben. Mit Dave Zwieback zeigte sich eine Band mit Bühnenpräsenz. Die Jecken waren begeistert und es gab eine spontan engagierte Sängerin aus dem Publikum, die einen Textzettel bekam und ihre Aufgabe mit Bravour absolvierte. 


Ein besonderer Glückwunsch ging an Redakteurin Angela von KFE, die diese tolle Party gleich mit ihrer Geburtstagsfeier verbinden konnte. Präsident Udo Beyer überreichte ihr einen wunderschönen Blumenstrauß und Andreas Konrad stimmt mit den Gästen ein Ständchen an.
Ein weiteres Geburtstagskind an diesem Tag kam aus Tirol und wurde von seinen Freunden mit der Teilnahme an dieser Veranstaltung überrascht.
 

mehr...


Orden der Session 2015/16 (Orden)

Thema: 2016
Orden der Session 2015/16
Rot beschriftet, Orden die wir persönlich erhalten haben!


Sessionsorden KG Husaren Grün-Weiss Siegburg


Spange Kölner Husaren Korps

Jubiläumsorden Kölner Husaren Korps



Sessionsorden Kleine Erdmännchen


Damenorden Kleine Erdmännchen

mehr...


Homepage aufräumen! (Mal nicht Karneval!)

Thema: 2016
Homepage aufräumen!
Leider sind wir gezwungen, neuen Platz für Fotos und Berichte zu schaffen. Deshalb werden wir zum Ende der Woche 
die nachfolgenden Kategorien in unseren Fotoalben löschen. 

Wer also noch mal Lust hat in alten Fotos zu stöbern kann das noch bis Sonntag machen!

 

 

 


Kölner Motto 2017: Wenn mer uns Pänz sinn, sin mer vun de Söck (Köln und Umgebung)

Thema: 2016
Wenn mer uns Pänz sinn, sin mer vun de Söck

Köln. Kinder, Pänz, Ströpp, Puute und Quös sind wunderbar frisch, offen, neugierig und fröhlich. Sie gehen ohne Vorbehalte auf das Leben zu, entscheiden aus dem Bauch, sind unglaublich kreativ. Kinder sind Kinder. Sie sind mit und untereinander gleich, so wie es auch die Menschen im Karneval sind. Kinder kennen keine Sprach- oder Kulturbarrieren sondern singen, spielen und tanzen miteinander unbändig und fröhlich, sie machen sich ihre Welt! Dabei überraschen Kinder mit ihrer Leichtigkeit und Ehrlichkeit in ihrem Handeln oftmals die Erwachsenen. Wer das beobachtet ist „vun de Söck“. 



Zugleiter Christoph Kuckelkorn erläuterte im Rahmen der Vorstellung des Sessionsmottos beim Prinzenfrühstück im Gürzenich: „Für uns große Jecke ist das eine tolle Aufforderung: Lassen wir uns doch in unserem Alltag einfach anstecken von dieser Unbefangenheit! Und sorgen wir doch dafür, dass die Aufgaben für die Zukunft unserer Stadt sich auf die Bedürfnisse der heranwachsenden Generation konzentriert! Wir alle haben die große Chance, von dieser Haltung zu lernen und selbst unbefangener und fröhlicher durch das Leben zu gehen.” 


Gemeinschaftssitzung der Stromlosen Ader und der KG Blau-Rot (Köln und Umgebung)

Thema: 2016
Gemeinschaftssitzung der Stromlosen Ader und der KG Blau-Rot
Köln. Auch in dieser Session gibt es wieder die bewährte Gemeinschaftssitzung der beiden Gesellschaften Stromlose Ader und KG Blau-Rot und wieder gab es die Doppelspitze der beiden Präsidenten Hans-Peter Houben (Stromlose Ader) und Frank Klever (KG Blau-Rot). Im sog. „Zwölferrat“ wechselten sich die Präsidenten als Pagen ab und moderierten auch gemeinsam. Das Elferratsgestühl wurde wieder von der KG Blau-Rot in Eigenregie aufgebaut und gestellt.

mehr...



284 Artikel (12 Seiten, 25 Artikel pro Seite)

Wie späd is et?
Die letzten 25 aktuellen Artikel!

   

 

KFE stellt die Arbeit bis Ende des Jahres ein
Liebe Leserinnen und Leser! Da wir es nicht fassen können, was...
Neuigkeiten aus dem Sachsenturm Presseabend der Prinzen-Garde Köln
- Dies ist der letzte Artikel, den Kurt Braun für KFE geschrieben...
Aprés-Ski ohne Schnee?! Das gibt es nur in Köln! Europas größte Aprés-Ski-Sause
Aprés-Ski ohne Schnee?! Das gibt es nur in Köln! Europas...
Grielächer Weihnachtsfeier mit vielen Überraschungen
Grielächer Weihnachtsfeier mit vielen Überraschungen...
Ehrengarde-Sitzung mit StattGarde und Kasalla
Ehrengarde-Sitzung mit StattGarde und Kasalla "2 x 11 Jahre"...
Kollekte für die GOT Elsaßstraße
Kollekte für die GOT Elsaßstraße - 4. Dezember 2019...
Tönnisberger Fest in Lila 2019 - Megajecker Sessionsauftakt
Tanz- und Lichtshow der DKG Vergissmeinnicht Braschoss...
MET DE JOHRE – Weihnachtliche Tön im Pfarr- und Kulturzentrum Pützchen
MET DE JOHRE – Weihnachtliche Tön in Mundart im Pfarr- und...
86 Rätsel. 86 Tage. 1 Lösung. Das Veedels-Rätsel der KKG „Stromlose Ader“ e.V.
86 Rätsel. 86 Tage. 1 Lösung. Das Veedels-Rätsel der...
Die Schmuckstückchen laden ein: Schmucker Advent am 7.12.
„Die Goldtafel“ der KG Goldmarie 2016 e. V.
"Die Goldtafel“ der KG Goldmarie 2016 e. V. „Mer...
Geballte Frauenpower beim Schwaade!
Geballte Frauenpower beim Schwaade! Loss mer schwade –...
Der liebe gute Nikolaus kommt natürlich auch zur Narren Gilde
Der liebe gute Nikolaus kommt natürlich auch zur Narren Gilde...
Maurice Schmitz beendet seine aktive Zeit als Tanzoffizier
Maurice Schmitz beendet seine aktive Zeit als Tanzoffizier der Blauen...
DIskösch met dr Press der Kölsche Funke rut-wiess
Von einem Großprojekt zum Nächsten! Diskösch met dr...
Ein Corps steht hinter seiner neuen Präsidentin
Ein Corps steht hinter seiner neuen Präsidentin Galaappell der 1....
Met de Johre – Mundartchor Jecke Püngel begeistert mit seinem Weihnachtsprogramm
Met de Johre – Mundartchor Jecke Püngel begeisterte mit...
Tönnisberger Prunksitzung am 18. Januar 2020
Tönnisberger Prunksitzung am 18. Januar 2020 Bei den...
Et Hätz schleiht för die Liebe... Sessionseröffnung der KKG "Stromlose Ader"
Et Hätz schleiht för die Liebe... Sessionseröffnung der...
"Mess op Kölsch" in St. Paul
"Mess op Kölsch" in St. Paul Gemeinsame Messe am...
Jan un Griet und et Dreijesteen 2020
Jan un Griet und et Dreijesteen 2020 Proklamation des Traditionspaares...
Ein Brandzeichen zur Begrüßung - KG Alt-Köllen startet mit 24 neuen Mitgliedern
Ein Brandzeichen zur Begrüßung KG Alt-Köllen startet...
BallKRISTALL 2019 – Ein gelungener und stilvoller Start in die Jubiläumssession!
BallKRISTALL 2019 – Ein gelungener und stilvoller Start in die...
Verleihung „Goldener Kappes 2019" an Fritz Schopps
Verleihung „Goldener Kappes 2019" Köln. Am Sonntag,...
Kostüm-Sitzung der Siegburger Ehrengarde
Liebe Karnevalsfreunde, bereits zum 22. Mal findet in der Session...
Es fing an, wie es aufhörte! Aber vorher ging´s in die Vollen!
Es fing an, wie es aufhörte! Aber vorher ging´s in die...
 

 

KFE auf Facebook

Besuchen Sie doch mal KFE auf Facebook!

Hier finden Sie auch weitere Fotos und Veranstaltungshinweise

Ordensgalerie 2018/19
Klick uns an!
Geprüft
fototeam-besgen.de
Suchen:
Benutzerdefinierte Suche