Kölsche Fastelovend Eck

Wer wor he?
Werbeagentur Frankfurt
Redaktionsleitung Angela Stohwasser und Reiner Besgen

DIE LETZTEN AKTUELLEN NEWS
Maurice Schmitz beendet seine aktive Zeit als Tanzoffizier
Maurice Schmitz beendet seine aktive Zeit als Tanzoffizier der Blauen...

 

Mord am Teich
Mord am Teich Die Dämmerung des Tages lag wie ein grauer Mantel...Überschrift
Sofortzugriff auf alle Artikel
Datenschutzerklärung
Die aktuelle Datenschutzerklärung 
finden sie im Impressum!  
Fotos
Wetter in Troisdorf
Wetter in Troisdorf
Wat es loss!
 
 
MET DE JOHRE - Et fährt e Schiff op dem Rhing
MET DE JOHRE - Et fährt e Schiff op dem Rhing Weihnachtliche... 
 
 
 

Artikel zum Thema: 2016



  • mehr...
  • Druckoptimierte Version
  • Diesen Artikel an einen Freund senden
  • Kommentare (0)
  • 987 mal gelesen

Jan von Werth - Präsident bestätigt, Vorsitzender neu (Köln und Umgebung)

Thema: 2016
 
Jan von Werth - Präsident bestätigt, Vorsitzender neu
Köln. Im Gürzenich fand am Mittwoch, den 8. Juni 2016 die Jahreshauptversammlung des Reiter-Korps "Jan von Werth" statt.
Der Vorsitzende Hans-Peter Fries trat aus beruflichen Gründen nicht erneut zur Wahl an. Er wurde mit viel Applaus verabschiedet. Ihm wurde noch während der Versammlung die Urkunde als Ehrenvorsitzender der Gesellschaft überreicht.



Frank Breuer und Sandra Scheltenbach als Jan un Griet mit Präsident Jörg Mangen
(Foto: Archiv KFE, Petro Cologne)

Die anwesenden Mitglieder des Traditionskorps wählten dann Frank Breuer zum neuen Vorsitzenden. Breuer ist seit 2006 in der Gesellschaft und schon viele Jahre mit verschiedenen Vorstandsfunktionen betraut. Im Jahr 2013 stellte er mit seiner Partnerin Sandra Scheltenbach das Traditionspaar der Gesellschaft ,"Jan un Griet", dar.
Präsident Jörg Mangen trat nach drei Jahren Amtszeit erneut zur Wahl an und wurde von der Mitgliederversammlung in seinem Amt bestätigt.

Jochen Pöttgen, Pressesprecher


Jahreshauptversammlung bei der KG UHU (Köln und Umgebung)

Thema: 2016
 


Jahreshauptversammlung bei der KG UHU
Köln. Auch bei der KG UHU fand die alljährliche ordentliche Jahreshauptversammlung statt.
Geleitet wurde diese erstmalig durch den seit letztem Jahr im Amt befindlichen 1. Vorsitzenden Georg Blum.
Nach dem Geschäfts- und Kassenbericht folgte der Bericht der Kassenprüfer Hogrefe und Selbach, die die Kasse mit dem gestrigen Tag genau 40 Jahre prüfen. Sie wurden dafür von der Gesellschaft gebührend gefeiert.
Herbert Selbach legte sein Amt aus Altersgründen nieder und Karl-Heinz Hogrefe macht nun mit Bernhard Wilhelm an seiner Seite im 41. Jahr weiter.
Im Anschluss wurden zwei Ehrungen durchgeführt.
Georg Blum ernannte zunächst Dieter Theißen für fast 20 Jahre „Tring vun dr Kohjass“, also als Tanzmarie im „Dellbröcker-Boore-Schnäuzer-Ballett“ zum Ehrenratsherren der Gesellschaft.
Dieter war von 1993 bis 2014 Tanzmarie und gewann 1999 den Närrischen Oskar.
Im Jahr 2010 landete das Tanzpaar der KG UHU bei der alljährlichen Wahl zum Tanzpaar des Jahres auf dem 3. Platz
Von 2008 bis 2014 war er der Leiter des „Dellbröcker-Boore-Schnäuzer-Ballett“ und trägt den Verdienstorden des Festkomitees in Silber.

mehr...


Frank Breuer neuer Vorsitzender und Korpskommandant von Jan von Werth (Köln und Umgebung)

Thema: 2016
Frank Breuer neuer Vorsitzender und Korpskommandant von Jan von Werth
Köln. Wie wir eben erfahren haben, wurde Frank Breuer bei der Mitgliederversammlung des Reiter-Korps Jan von Werth zum neuen Vorsitzenden und Korpskommandanten gewählt. Frank Breuer tritt damit die Nachfolge von Hans-Peter Fries an, der sich nicht mehr zur Wahl stellte und zum neuen Ehrenvorsitzenden ernannt wurde. 


Neuer Vorsitzender und Korpskommandant
Frank Breuer 

mehr...


Carmina Burana – Konzert des Projektchores (Mal nicht Karneval!)

Thema: 2016
Carmina Burana – Konzert des Projektchores unter der Leitung des Troisdorfer Kammerchores
Troisdorf. Bereits seit Januar trafen sich die Sänger des Projektchores jeden Donnerstag in Troisdorf-Sieglar, um für die Carmina Burana von  Carl Orff am 5. Juni in der Troisdorfer Stadthalle zu proben.
Mit dem Siegburger Madrigalchor, dem Männergesangverein Spich und Projektsängern, die sich für dieses Projekt gemeldet hatten, wurde einmal wöchentlich und an zwei Probewochenende fleißig geübt. Dr. Lutz Schneider, der seit 2011 den MGV Spich leitet, führte die Chöre und einzelnen Sänger in den Wochen zuvor zu einem Gesamtchor zusammen, was nicht immer leicht war.



Unter der Leitung von Dr. Lutz Schneider zeigten die Solisten, die Chöre und die Musiker ihr Können

Dr. Schneider studierte Instrumentalpädagogik Klavier und Gesang, sowie Orgel. Seit 1992 unterrichter er Klavier und Gesang an der städtischen Clara-Schumann-Musikschule in Düsseldorf und seit 2008 Stimmbildung und Gesang an der Alanus-Hochschule in Alfter. Er ist Leiter mehrerer Chöre und gibt Gesangs- und Stimmbildungsunterricht.
In einzigartiger Weise machte er mit vollem Einsatz den über 100 Sängern immer wieder klar, wie das Werk vorzutragen ist, um dem Publikum einen Genuss zu bieten, den es so schnell nicht vergessen wird. In bildhafter Art und Weise zeigte er immer wieder seine hohe Kompetenz und führte auch den letzten Sänger, der noch ein „s“ an der falschen Stelle sang, in den Gesamtklang ein. Die Wechsel von kraftvoll und laut oder kraftvoll und leise, von zart und romantisch zu fordernd und tiefgreifend wurden von ihm immer wieder deutlich und mit viel Herz zum Werk demonstriert.


mehr...


Jahreshauptversammlung der KG Husaren Grün-Weiß (Rhein-Sieg u. Bonn)

Thema: 2016
 
 
Jahreshauptversammlung der KG Husaren Grün-Weiß



Foto Gesamtvorstand: Nils Pöpperl, Markus Schäfer, Birgitt Wöhl, Dirk Kochius, Dagmar Walterscheid, Vera Rduch, Martina Przibilla, Dirk Fuchs, Serge de Coninck
Björn Bosbach, Daniela Hennecken, Rainer Kurth, Karl-Heinz Boss, Michael Hennecken, Bettina Huber, Maria Hedtke (untere Reihe)
nicht im Bild: Benedikt Boss

mehr...


Neuigkeiten auch bei der K. G. Blau-Rot (Köln und Umgebung)

Thema: 2016
Neuigkeiten auch bei der Jahreshauptversammlung der K.G. Blau-Rot
Köln. Am 19.05.2016 fand auch bei der K. G. Blau-Rot  1969 e. V. die Jahreshauptversammlung statt.
Die Versammlung wurde von der Schatzmeisterin Zensi Kolvenbach geleitet, da der Präsident Frank Klever aufgrund einer Knieoperation nicht teilnehmen konnte. Wir hoffen, dass er inzwischen auf dem Weg der Besserung ist und wünschen ihm auch von dieser Stelle gute Besserung und dass er schnell wieder "auf die Beine" kommt.



Gute Besserung an Frank Klever, hier in Aktion bei der Samstagssitzung mit der Stromlosen Ader

Nach verschiedenen Berichten wurde der Vorstand einstimmig entlastet. Dieses Jahr stand nur eine Wahl auf dem Plan: Die Wahl des neuen Zeugmeisters. Der bisherige Zeugmeister und Pressesprecher Klaus Oster hat nach jahrelanger Tätigkeit seine Posten niedergelegt. Als neuer Zeugwart wurde Manfred Höller einstimmig gewählt.



Schatzmeisterin Zensi Kolvenbach vertrat Frank Klever und leitete die Jahreshauptversammlung

Der Vorstand ernannte Susanne Kleinen zur neuen Pressesprecherin.



Es wurden im weiteren Verlauf noch 2 Satzungsänderungen beschlossen und es gab eine Übersicht über die Veranstaltungen der kommenden Session.

Infos: Pressesprecherin  Susanne Kleinen
Fotos: KFE

Herzlichen Glückwunsch Susanne Kleinen und auf eine gute  Zusammenarbeit!
 


100 Tage Stefan Heinrich, Kölsche Boor-Präsident (Köln und Umgebung)

Thema: 2016
 


100 Tage Stefan Heinrich, Kölsche Boor-Präsident
Keine Revolution, aber Denkanstöße - KG SEINER DEFTIGKEIT KÖLSCHE BOOR 1951 E. V.

Stefan Heinrich wurde am 01. Februar 2016 in das Amt des Präsidenten der K. G. Seiner Deftigkeit Kölsche Boor 1951 e. V. bestellt. Seit vielen Jahren ist er im Kölner Karneval aktiv. Ob bei „de Heinzelmänncher zo Kölle“ im Vorstand oder als Fahnenträger bei „De Plaggeköpp vun 1998“ oder im Vorstand der K. G. Kölsche Boor zuständig   für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, immer ist Stefan Heinrich ehrenamtlich dabei, wenn es gilt, sich für den geliebten Kölner Karneval zu engagieren. Nach 100 Tagen Amtszeit als „Präsident“, stellten wir dem Repräsentanten einer traditionellen  Karnevalsgesellschaft vor ihrer Jubiläumssession Fragen zum Stand und der Zukunft der K. G.       
Kölsche Boor: Stefan Heinrich seit 100 Tagen im Amt als Präsident der K. G. Kölsche Boor - Wie definieren Sie Karneval und welchen Stellenwert hat er in der Gesellschaft? Was bedeutet Ihnen der Karneval und was kann Karneval den Menschen heute noch geben?

Heinrich: Karneval ist die schönste Nebensache der Welt. Aber für viele Menschen unserer Gesellschaft leider auch antiquiert, verstaubt und unnötig. Karneval ist aber ein wichtiger Teil zur Identifizierung mit unserer Stadt und der   Integration in unsere Gesellschaft. Hier müssen wir, auch als kleine Gesellschaft Brücken schlagen.
Viele K.G.´en kämpfen immer mehr mit  Mitgliederschwund, nicht mehr ausverkauften Sitzungen und einer weniger werden Bedeutung in unserer Stadt. Gerade hier ist es ein gutes Zeichen, den Karneval als immaterielles Kulturerbe anzuerkennen und dies in unsere Willkommenskultur zu integrieren. Denn unsere neuen Nachbarn erhalten durch unser Brauchtum eine Chance, sich schnell in die Gesellschaft zu integrieren und Sprachbarrieren zu überbrücken.  In unserer schnelllebigen Zeit ist es wichtig, einen Ausgleich zu schaffen und den Menschen durch den Karneval einen Ausgleich zu schaffen. Eines der Ziele ist es auch, wieder ein Anker im Leben von Familien zu sein, was in den   letzten Jahren aus den Augen verloren ging. Aufgrund eines gewandelten Familienbildes übernehmen auch die (Karnevals) Vereine nicht zuletzt diese Rolle.“ 
Kölsche Boor: Sie   sprechen immer wieder von zeitgemäßem Karneval. Was bedeutet das für Ihre Gesellschaft?
Heinrich: Wir haben sehr aktive und vielschichtige Mitglieder und stehen als Traditionsgesellschaft für Brauchtum und Tradition. Aber das reicht heute nicht mehr, um eine K. G. erfolgreich auf die Zukunft einzustellen. Die Gesellschaft erwartet mehr von einer Karnevalsgesellschaft. Wir müssen auch neue Wege beschreiten, auch schon mal unkonventionelle, um Mitglieder, auch jüngere an eine K. G. zu binden. Denn wenn wir uns nicht auch neuen Themen im Karneval widmen, werden wir als Gesellschaft über kurz oder lang aussterben. Bei  den Bemühungen, sich als K. G. an die neuen Gegebenheiten anzupassen, dürfen wir aber nicht unsere Tradition und unser Brauchtum aus den Augen verlieren. Genau hier beginnt der Spagat zwischen modernem Karneval und Brauchtum. Ich denke, wir als Kölsche Boor haben hier die ersten positiven Dinge umgesetzt und sind erfolgreich angetreten, uns mit neuen Themen im Karneval auseinander zu setzen. Ein wichtiger Punkt, der nicht außer Acht gelassen werden darf, ist aber eine große Portion Toleranz innerhalb der K. G., denn wir wissen, dass wir Alt und Jung zusammenführen müssen, die naturgemäß völlig unterschiedliche Interessen und Ansichten haben. Wir müssen offen sein für Neues. Aber auch gilt es, nicht alles zu akzeptieren, was im Karneval geschieht. So sind für mich die leidigen Saufexzesse unter dem   Deckmantel des Karnevals oder die immer stärker wachsende Ballermann-Mentalität ein No Go.“  
 

mehr...


Vorstandswahlen beim Kölner Karnevals-Verein "UNGER UNS" (Köln und Umgebung)

Thema: 2016
 

Der Kölner Karnevals-Verein "UNGER UNS" von 1948 e.V. wählte einen neuen Vorstand.
Köln. Nach einer sehr erfolgreichen Session hielt der Kölner Karnevals-Verein "UNGER UNS" von 1948 e. V. am 21.05.2016 seine Mitgliederversammlung ab. 
Wichtigste Tagesordnungspunkte waren u. a. die Abstimmung über die komplett überarbeitete Satzung und die Wahl des geschäftsführenden Vorstandes.
Nachdem sich in den vergangenen 10 Jahren die Mitgliederzahl des KKV “UNGER UNS“ e. V. nahezu verdoppelt hat und die ehrenamtlichen Tätigkeiten zur Durchführung von mehreren Karnevals-Sitzungen, Zugteilnahmen und Mitglieder-Veranstaltungen immer umfangreicher wurde, machten die damit verbundenen Aufgaben eine Erweiterung des geschäftsführenden Vorstands notwendig. Gleichzeitig wurde unsere Jugend, der “JU UNGER UNS“ in die Satzung integriert. Auch eine Verjüngung des seit über 10 Jahren erfolgreich tätigen „alten“ Vorstandes wurde durch die Wahl des 2. Geschäftsführers  erreicht. 
Die Satzung wurde in der neuen Fassung einstimmig verabschiedet. 
 


mehr...


Pröbchenovend bei den Fidelen Zunftbrüdern Einen Stammtisch der ganz besonderen (Köln und Umgebung)

Thema: 2016
 
Pröbchenovend bei den Fidelen Zunftbrüdern
Köln. Einen Stammtisch der ganz besonderen Art boten die Fidelen Zunftbrüder am vergangenen Freitag ihren Gästen und Mitgliedern im Zunft-Casino an der Eupener Straße. Sie gaben jungen Künstlern des Literarischen Komitees, bzw. der Rednerschule die Möglichkeit, ihr Können einem kleinen aber feinen Publikum zu präsentieren. Theo Schäfges, Präsident der Fidelen Zunftbrüder begrüßte die Zuschauer und wünschte Allen einen schönen Abend. Auch für das leibliche Wohl war gesorgt. Gegen einen Obulus konnten u. a. eigens vom Senatspräsidenten Bruno Grimbach gegrillte Würstchen erstanden werden.



Moderiert wurde dieser „Stammtisch“ vom 1. Vorsitzenden und neuen Sitzungspräsidenten der Fidelen Zunftbrüder, Reinhard Müller.

Gespannt lauschten die Zuschauer und –hörer im voll besetzten Casino den Vorträgen der Künstler. Den Auftakt machte der 13jährige Jan Arne Withs als „Et schlaue Pitterche“ mit seinem Einblick in das Alltagsleben einer kölschen Durchschnittsfamilie gefolgt von den zwei Hillije, deren Zwiegespräch gewürzt mit Kölschen Krätzchen die Lachmuskeln der Zuschauer strapazierten.



"Et schlaue Pitterchen"

 

mehr...


Sonderfahrt mit dem Colonia-Express – Chorausflug Jecke Püngel (Mal nicht Karneval!)

Thema: 2016


Alles klar - Vorbereitungen sind abgeschlossen und unser choreigener Fahrkartenkontrolleur und Geschäftsführer Reiner Besgen gab das Kommando zum Beginn des Ausflugs "Jecke Püngel op Tour"

Sonderfahrt mit dem Colonia-Express – Chorausflug Jecke Püngel
Köln. Schon lange hatte der Vorstand des Chores unter der Leitung vom Geschäftsführer Reiner Besgen sich auf den Chorausflug gefreut, der nach Buchung der Tour auf den 21. Mai festgelegt wurde. 76 Mitfahrer konnten wir mit einer Fahrkarte ausstatten und begrüßt wurde die muntere Gruppe vom selbsternannten „Fahrkartenkontrolleur“ Reiner Besgen.
Schon lange bevor es für die Mitfahrer hieß: Einsteigen und mit guter Laune eine 3stündige Fahrt antreten – waren die Vorbereitungen im Gange. Die Getränke wurden von „Kölsch und mehr... (Inhaber Thomas Kremerius)“ angeliefert, unser choreigener Gastronom Reinhold Doll bereitete den Imbiss mit Frikadellen und anderen Leckereien vor und Chorleiterin und Geschäftsführer „plünderten“ die Metro und kauften Käse, Wurst und Brot ein. Karin Katharina Köppen, mit der im Chor auch eine fantastische Sängerin und Entertainerin vorhanden ist, hatte sich bereit erklärt, die musikalische Unterhaltung in die Hand zu nehmen und so konnte gar nichts mehr schief gehen, denn alles war gut organisiert und in professionellen Händen. Außerdem spielte auch das Wetter mit und so konnten wir bei strahlendem Sonnenschein einen tollen Tag verbringen.



 Gespannt warteten die Mitfahrer am Neumarkt auf den Colonia-Express, in dem schon alles für die Tour vorbereitet war und mit Hilfe der freundlichen Fahrer Holger und Edith liebevoll geschmückt am Bahnsteig einfuhr.

mehr...


SV Höhe feierte Jubiläum mit einem musikalischen Pfingstsportfest (Rhein-Sieg u. Bonn)

Thema: 2016
 
 
SV Höhe feierte Jubiläum mit einem musikalischen Pfingstsportfest - 4 Tage Musik und Unterhaltung im Festzelt in Windeck-Altenherfen 
Windeck. Der Sportverein SV Höhe besteht jetzt 95 Jahre. Das Jubiläum feierte der Traditionsverein im Rahmen des Pfingstsportfestes, das in der Gemeinde Windeck und in der Region Kultstatus hat. Die Veranstaltung forderte wieder einen immensen Einsatz der Mitglieder und Freunde des Vereins. Sie waren beim Zeltauf- und -abbau, Thekendiensten und Nachtwachen unermüdlich im Einsatz, um den Gästen eine wie immer gelungene Veranstaltung zu bieten. Auch mit der Besucherzahl zeigt sich der Veranstalter zufrieden, obschon die Eisheiligen von den Gästen einiges abverlangten.


mehr...


FC Cheerleader-Nachwuchs auf dem Vormarsch Riesenerfolge für die Junioren-Teams (Mal nicht Karneval!)

Thema: 2016
FC Cheerleader-Nachwuchs auf dem Vormarsch
Riesenerfolge für die Junioren-Teams der Cheerleader des 1. FC Köln.
Nachdem die beiden Jugend-Teams bereits im Februar auf der Cheerleading-Regionalmeisterschaft West den Meistertitel (Junior Twister 12-16 Jahre) bzw. den Vizemeistertitel (Lilliputs 6-11 Jahre) in ihren Kategorien erringen konnten, folgte jetzt für die Junior-Twister auch der Triumph bei Europas größtem Cheerleading-Event, der ELITE Cheerleading Championship.



Mehr als 4.500 Cheerleader aus ganz Europa nahmen an den Wettbewerben in der Movie World Bottrop teil und die Juniors der FC Cheerleader setzten sich in ihrer Kategorie, dem Allgirl Level 4, gegen 19 andere Teams durch und konnten den Sieg und den großen Pokal souverän nach Köln holen.
Zeit sich auf den Lorbeeren des Sieges auszuruhen ist allerdings nicht: bereits im Juni steht die nächste Top-Event auf dem Programm.



Dann treten alle drei Teams der Cheerleader des 1. FC Köln – Damen, Juniors und Lilliputs – bei den deutschen Cheerleading-Meisterschaften in Bonn an.

Text: Manfred Damaschke, DS Marketing, Fotos: Petro Cologne Photography


Spendenübergabe im Brauhaus Reissdorf am Griechenmarkt (Köln und Umgebung)

Thema: 2016
Spendenübergabe im Brauhaus Reissdorf am Griechenmarkt – Klinikclowns erhielten Spende für ihre Arbeit
Köln. Der Stammtisch Einfach Jeck (im wahren karnevalistischen Leben alles „Jan von Werther“) hat im letzten Jahr erstmals eine Party für einen guten Zweck veranstaltet. Das Motto war: „Einfach Jeck! DIE Karnevalsparty zugunsten von….. – wir feiern in den 11.11.
Am 10.11.2015 wurde im Brauhaus Reissdorf am Griechenmarkt eine neue Benefizparty(-reihe) ins Leben gerufen.
Für die Erstausgabe war schnell ein guter Spendenzweck gefunden – die Kölner Klinikclowns e. V.
Die ausverkaufte Veranstaltung brachte einen namhaften vierstelligen Betrag als Spendenergebnis.
Blötschkopp Marc Metzger (schon seit einiger Zeit ein großer Freund, Förderer und Pate der Kölner Klinikclowns e. V.) konnte für die Übergabe der Spende gewonnen werden.

mehr...


Alles neu macht der Mai - auch bei den Grielächern (Köln und Umgebung)

Thema: 2016
 

Alles neu macht der Mai.
Köln. Die KG Kölsche Grielächer vun 1927 e. V. hielten ihre Jahreshauptversammlung am 10.05. im „Gaffel am Dom“ ab.

Mit der wichtigste Tagesordnungspunkt war die Abstimmung über die komplett überarbeitete Satzung. Diese wurde von den Mitgliedern mit großer Mehrheit angenommen.
Auf Grund dieser neuen Satzung verändert sich auch die Zusammensetzung des geschäftsführenden Vorstands. Präsident Rudi Schetzke und Schatzmeister Robert Stabel waren erst im letzten Jahr gewählt worden und standen nicht zur Wahl. Desweiteren setzt sich der geschäftsführende Vorstand nach der neuen Satzung wie folgt zusammen:

Vizepräsident Marcel Hergarten
Geschäftsführer Robert Lemper
Literat Roland Lautenschläger
1. Kassierer Peter Muhrmann
Schriftführer Rainer Hammes

Die allesamt mit großer Mehrheit gewählten Mitglieder nahmen die Wahl an. Im erweiterten Vorstand ist nur noch der Pressesprecher Henry Schroll berufen und so wie es Präsident Rudi Schetzke einmal formuliert hat, auf Lebenszeit.
Die Grielächer schauen mit dem neu zusammengestellten und gewählten Vorstand positiv in die Zukunft.

Text: Henry Schroll, Pressesprecher auf Lebenszeit


66. Bühnenjubiläum von Hans Süper im Maritim-Hotel (Köln und Umgebung)

Thema: 2016
66. Bühnenjubiläum von Hans Süper im Maritim-Hotel
Köln. Die Gäste im Maritim Hotel zu Köln durften am vergangenen Samstag Großartiges erleben: Einen wunderbar arrangierten Empfang anlässlich des 66. Bühnenjubiläums von Hans Süper. Hans Süper wurde für sein großartiges Bühnenleben gefeiert. Wer kennt sie nicht? Seine legendären Bühnenauftritte und aus der Zeit des Colonia-Duetts, das liebevolle Schimpfwort „Du Ei“ und die Mimik- und gestenreichen improvisierten Gags, sowie seine geistreichen Eigenkompositionen. So war es allzu verständlich, dass die Veranstaltung ausverkauft war.



Viele Freunde, Künstler und Wegbegleiter waren im Saal und auf der Bühne zu finden. Norbert Blum nebst Frau, Christine Westermann und Elfie Scho-Antwerpes, Lotti Krekel und Ernst Hillbich waren Ehrengäste am Tisch von Hans Süper.
Nadine Krahforst, Leiterin des Literarischen Komitees Kölner Karneval vertrat Markus Ritterbach und überreichte Hans Süper symbolisch für den Rosenmontagszug eine Pappnas und lud damit zur Mitfahrt auf dem Festwagen von Markus Ritterbach in der kommenden Session ein.

mehr...


KG Lövenicher Neustädter wählten neuen Vorstand (Köln und Umgebung)

Thema: 2016
 
Jahreshauptversammlung mit Neuwahl des Vorstandes
Köln. Am 10. Mai hielten die Mitglieder der KG Lövenicher Neustädter 1903 e. V. in den Lövenicher Stuben die Jahreshauptversammlung ab. Hier gab der geschäftsführende Vorstand unter dem Vorsitz des Präsidenten Alexander Ommer einen ausführlichen Rechenschaftsbericht zu den vergangenen zwölf Monaten ab. Es war ein turbulentes Jahr, in dem sehr viel auf den Kopf gestellt wurde. Neben einem sehr gut besuchten Sommerfest im Juli und der erstmalig durchgeführten Halloweenparty wurde außerhalb der Session das Oktoberfest zu Gunsten des Lövenicher Zugs veranstaltet. Alle außerkarnevalistischen Veranstaltungen wurden von den Gästen sehr gut angenommen und stehen im folgenden Jahr wieder im Veranstaltungskalender. Auch das x-Wochenamt für den Nubbel kurz nach Ostern erfreute sich großer Beliebtheit.



Präsident Alexander Ommer
 

mehr...


Redaktion Kölsche-Fastelovend-Eck hat sich verändert! (Köln und Umgebung)

Thema: 2016

Redaktion Kölsche-Fastelovend-Eck hat sich verändert!

Auf eigenen Wunsch ist Gabi Thoretz aus der Redaktion Kölsche-Fastelovend-Eck ausgeschieden. Wir danken ihr für die schöne, wenn auch kurze Zeit, in der wir mit ihr zusammen durch die Säle ziehen konnten und wünschen ihr weiterhin alles alles Gute.  


Aus diesem Grund bitte ab sofort nur noch folgende Kontaktdaten für Einladungen an Kölsche-Fastelovend-Eck nutzen.

 

Faxnummer: 0611/182272482 

Handy und WhatsApp Reiner Besgen 0151/26413543 

Email an die Redaktion: Redaktion@Fototeam-Besgen.de

Anschrift: Redaktion Kölsche-Fastelovend-Eck, Im Grund 16, 53840 Troisdorf 
Redaktionsleitung Angela Stohwasser und Reiner Besgen

 

 

 

 

 


Exklusives Fanclubkonzert im „Gasthaus Jan“ (Mal nicht Karneval!)

Thema: 2016
 
Köln. Beim exklusiven Fanclubkonzert am Sonntagabend im „Gasthaus Jan“ waren wir hautnah dran an Michael Kuhl und seiner Gäng. Der Kuhl un de Gäng Fanclub hatte eingeladen. Die Jungs kamen in Zivil und präsentierten sich in bester Spiellaune.
Wir haben nicht nur den „Millowitsch jesinn...“, sondern konnten neue Songs der Jungs hören. „Colonia Olé“ - ein Lied auf den Event am Fühlinger See - groovte genau wie der neue Song „Villa Kunterbunt“!


mehr...


Vatertag im Dienst der guten Sache (Mal nicht Karneval!)

Thema: 2016
 
Vatertag im Dienst der guten Sache
Köln. Bei schönstem Kaiserwetter trafen sich heute 13 Väter und mögliche Väter, um von der Drehbrücke in Deutz bis zum Inselfest an der Groov zu pilgern. Das sind ganze 11,11 km. Und je gelaufenem Kilometer, die jeder Einzelne hinter sich gebracht hat, spendet die KG 5,55 € an "Kölle Alarm“, die größte alkoholfreie Karnevals-Party für die jungen Kölschen.
Damit uns die Ausgaben für Getränke auf der Strecke erspart blieben und die Spende nicht geschmälert werden könnte, hat uns freundlicherweise „früh“ das kühle Nass zur Verfügung gestellt.
Selbst am Ziel wurde nicht nur gefeiert, sondern die „Schlepper“ sind direkt ihrer Arbeit nachgegangen und haben die Crew von der jungen kölschen Band „Lupo“ tatkräftig unterstützt.



Foto: KG Schlepp Schlepp Hurra e. V.
 


Kölner Husaren spenden an „Aktion Murmeltier“ (Köln und Umgebung)

Thema: 2016
 
 
Kölner Husaren spenden an „Aktion Murmeltier“
Köln. Nach einer gelungenen Session übergab am 3. Mai 2016 das Kölner Husaren-Korps von 1972 e. V. der Katholischen Pfarrgemeinde St. Pankratius Köln einen Spendenscheck von 500 € für die „Aktion Murmeltier“.
Die „Aktion Murmeltier“ wurde vor etwa sechs Jahren durch die Jugendleiter der Pfarrgemeinde ins Leben gerufen und wendet sich an Kinder von sozial schwachen Familien, damit diese im Sommer an einer Ferienfreizeit teilnehmen können.
Zur Scheckübergabe trafen sich Dechant Dr. Wolfgang Fey (leitender Pfarrer der Pfarrgemeinde und Regimentspfarrer der Kölner Husaren) sowie vom Husaren-Korps Alfred Schäfer (1. Vorsitzender), Heinz Preuß (Kommandant) und Helga Grube (Ehrendame).
Dechant Dr. Fey liegt das Projekt besonders am Herzen, so dass die Kölner Husaren es sich nicht haben nehmen lassen, die Ferienfreizeit zu unterstützen.

 


v. l. n. r.: Helga Grube, Dr. Wolfgang Fey, Alfred Schäfer, Heinz Preuß

mehr...


Prof. Dr. Dr. Joachim E. Zöller 1. Vorsitzender des Tanzcorps Fidele Sandhasen (Köln und Umgebung)

Thema: 2016
 
 
Univ.-Professor Dr. Dr. Joachim E. Zöller erster Vorsitzender des Tanzcorps Fidele
Sandhasen Oberlar e. V.
 Zöller führt Kölns erste Karnevalsgesellschaft und den Kooperationspartner „Fidele Sandhasen“ in
Personalunion
 „Nachwuchs- und Jugendarbeit herausfordernder und bedeutender denn je“
 Verdienste Ralf Recktenwalds gewürdigt
Troisdorf-Sieglar/Köln. Die Jahreshauptversammlung des Tanzcorps Fidele Sandhasen Oberlar e. V. hat Univ.-Professor Dr. Dr. Joachim E. Zöller zum ersten Vorsitzenden des Vereins gewählt. Zöller folgt auf Ralf Recktenwald, der das Amt des ersten Vorsitzenden aus beruflichen Gründen nicht mehr wahrnehmen konnte. Petra Grass wurde zur 1. Schatzmeisterin gewählt.
Zöller, Präsident und 1. Vorsitzender der GROSSEN von 1823 - Kölns erster Karnevalsgesellschaft -, dankte den Mitgliedern des Tanzcorps für deren Vertrauen und würdigte die Verdienste seines Vorgängers, der den ‚Fidelen Sandhasen‘ seit 2013 vorstand. Recktenwald wird dem Tanzcorps weiterhin als Beirat zur Verfügung stehen.
„Alle Beteiligten versprechen sich selbstverständlich eine noch engere Kooperation zwischen Kölns erster Karnevalsgesellschaft und dem mehrmaligen Deutschen Meister, den Fidele Sandhasen“, erklärt Zöller. „Angesichts der demografischen Entwicklung wissen alle ehrenamtlich Tätigen um die besonderen Herausforderungen bei den Nachwuchs und Jugendarbeit. Ich will und werde die ‚Fidelen Sandhasen‘ mit allen Gruppen und Angeboten tatkräftig unterstützen“.



Prof. Dr. Dr. Zöller und Ralf Recktenwald

mehr...


Mit Volldampf in die Jubiläumssession „66 Jahre KG Müllemer Junge“ (Köln und Umgebung)

Thema: 2016
Mit Volldampf in die Jubiläumssession „66 Jahre KG Müllemer Junge“
Neues Trainerteam für die Original Matrosen vum Müllemer Böötche
Köln. Nach der Session ist bekanntlich vor der Session und so sind die Müllemer Junge längst dabei, das Müllemer Böötche für die kommende fünfte Jahreszeit „66 Jahre KG Müllemer Junge“ flott zu machen.
Pünktlich zum Trainingsbeginn stellte Kapitän und Präsident Siegfried Schaarschmidt das neue Trainerteam seines Tanzcorps Original Matrosen vum Müllemer Böötche vor. Die bisherige Trainerin Jennifer Fromm musste leider bereits nach einem Jahr aus beruflichen Gründen ihre Tätigkeit einstellen. Ab sofort ist Fea Jasmin Deinat, eine sehr qualifizierte Trainerin und Choreographin für das Training verantwortlich. Unterstützt wird sie von dem erfolgreichen und erfahrenen Tanzpaar Sabrina Holweg und Marcel Rostalski. Letztere sind das aktuelle Tanzpaar der befreundeten „Zunftmüüs“, werden aber in Zukunft mehr und mehr ins Trainerfach wechseln, um ihre vielseitigen Erfahrungen an Jüngere weiterzugeben.



Von links nach rechts:
Fea Jasmin Deinat, Siegfried Schaarschmidt, Sabrina Holweg und Marcel Rostalski

mehr...


Luftflotte – Crew-Wechsel an der Spitze (Köln und Umgebung)

Thema: 2016
Luftflotte – Crew-Wechsel an der Spitze 
Köln. Bei der KG Sr. Tollität Luftflotte haben sich für die neue Session entscheidende Änderungen in der Besatzung der Do-Jeck ergeben:
Im Tanzcorps Luftflotte, dem fliegenden Personal der 1926 gegründeten Gesellschaft folgt Ricarda Lia Steinbach der nach der letzten Session ausgeschiedenen Anja Zynda als Chefstewardess nach. Ab der kommenden Session wird Sie mit Chefsteward Alexander Mielke über die Karnevalsbühnen fliegen.


mehr...


Jürgen Knaack neuer Vorsitzender der K.G. Schlenderhaner Lumpe (Köln und Umgebung)

Thema: 2016

Jürgen Knaack neuer Vorsitzender der K. G. Schlenderhaner Lumpe

Köln. Jürgen Knaack wurde auf der JHV als erfahrenes Vorstandsmitglied zum neuen Vorsitzenden gewählt. Jürgen Knaack tritt die Nachfolge von Hellmut Schramm an, der sein Amt als Vorsitzender auf unserer diesjährigen JHV zur Verfügung gestellt hat. Wir bedanken uns bei Hellmut Schramm, der uns in seiner Funktion als Präsident der Gesellschaft erhalten bleibt für sein langjähriges Engagement als Vorsitzender der Gesellschaft und wünschen Jürgen Knaack alles Gute in seinem neuen Amt. 

Die Redaktion KFE schließt sich den Wünschen der Gesellschaft an und gratuliert ebenfalls herzlich. Wir wünschen Jürgen und seiner lieben Frau Marga, dass sie auch weiterhin so liebe und fröhliche Menschen bleiben!

Text: Schlenderhaner Lumpe, Foto: KFE

 



Lieder von Heimat, Frieden und Freiheit in Siegburg (Rhein-Sieg u. Bonn)

Thema: 2016


Lieder von Heimat, Frieden und Freiheit
Benefizkonzert zugunsten der Flüchtlingshilfe in Siegburg im Stadtmuseum
Siegburg. Es wird nicht nur in Österreich oder Bayern gejodelt, auch in Tansania ist es ein Teil des Liedguts. Dieser Satz – wie viele andere, die in den Moderationen durch Chormitglieder humorvoll präsentiert wurden, brachte ein Schmunzeln in die Gesichter der Zuschauer im gut besuchten Stadtmuseum Siegburg.
Gesänge aus aller Welt gibt es zu hören, wenn der im Herbst 1993 durch den damaligen Leiter der Musikredaktion, Gunnar Valk gegründete Chor sein Repertoire präsentiert. Als Friedensbotschafter, wie sie sich sehen und bezeichnen, wurden schon viele Brücken gebaut und Herzen geöffnet. Im Januar 2008 legte Gunnar Valk die Leitung des Chores in die Hände der Redakteurin Maja Braun, die ihn seitdem leitet.
Im Gespräch mit der Redaktion KFE erzählte sie uns, dass der Chor und seine Botschaft ihr ein großes Anliegen sind. Auf die Frage, was ihr momentan als Wunsch am meisten auf dem Herzen liegt, war ihre Antwort: „Es werden gern noch Männer in den Chor aufgenommen.“ – Wobei sie als Chorleiterin mit diesem Wunsch nicht allein da steht.

mehr...



284 Artikel (12 Seiten, 25 Artikel pro Seite)

Wie späd is et?
Die letzten 25 aktuellen Artikel!

   

 

 

MET DE JOHRE – Weihnachtliche Tön im Pfarr- und Kulturzentrum Pützchen
MET DE JOHRE – Weihnachtliche Tön in Mundart im Pfarr- und...
86 Rätsel. 86 Tage. 1 Lösung. Das Veedels-Rätsel der KKG „Stromlose Ader“ e.V.
86 Rätsel. 86 Tage. 1 Lösung. Das Veedels-Rätsel der...
Die Schmuckstückchen laden ein: Schmucker Advent am 7.12.
„Die Goldtafel“ der KG Goldmarie 2016 e. V.
"Die Goldtafel“ der KG Goldmarie 2016 e. V. „Mer...
Geballte Frauenpower beim Schwaade!
Geballte Frauenpower beim Schwaade! Loss mer schwade –...
Der liebe gute Nikolaus kommt natürlich auch zur Narren Gilde
Der liebe gute Nikolaus kommt natürlich auch zur Narren Gilde...
Maurice Schmitz beendet seine aktive Zeit als Tanzoffizier
Maurice Schmitz beendet seine aktive Zeit als Tanzoffizier der Blauen...
DIskösch met dr Press der Kölsche Funke rut-wiess
Von einem Großprojekt zum Nächsten! Diskösch met dr...
Ein Corps steht hinter seiner neuen Präsidentin
Ein Corps steht hinter seiner neuen Präsidentin Galaappell der 1....
Met de Johre – Mundartchor Jecke Püngel begeistert mit seinem Weihnachtsprogramm
Met de Johre – Mundartchor Jecke Püngel begeisterte mit...
Tönnisberger Prunksitzung am 18. Januar 2020
Tönnisberger Prunksitzung am 18. Januar 2020 Bei den...
Et Hätz schleiht för die Liebe... Sessionseröffnung der KKG "Stromlose Ader"
Et Hätz schleiht för die Liebe... Sessionseröffnung der...
"Mess op Kölsch" in St. Paul
"Mess op Kölsch" in St. Paul Gemeinsame Messe am...
Jan un Griet und et Dreijesteen 2020
Jan un Griet und et Dreijesteen 2020 Proklamation des Traditionspaares...
Ein Brandzeichen zur Begrüßung - KG Alt-Köllen startet mit 24 neuen Mitgliedern
Ein Brandzeichen zur Begrüßung KG Alt-Köllen startet...
BallKRISTALL 2019 – Ein gelungener und stilvoller Start in die Jubiläumssession!
BallKRISTALL 2019 – Ein gelungener und stilvoller Start in die...
Verleihung „Goldener Kappes 2019" an Fritz Schopps
Verleihung „Goldener Kappes 2019" Köln. Am Sonntag,...
Kostüm-Sitzung der Siegburger Ehrengarde
Liebe Karnevalsfreunde, bereits zum 22. Mal findet in der Session...

Es fing an, wie es aufhörte! Aber vorher ging´s in die Vollen!
Es fing an, wie es aufhörte! Aber vorher ging´s in die...
Sessionseröffnung am „Elften im Elften“ der Willi-Ostermann-Gesellschaft
Sessionseröffnung am „Elften im Elften“ der...
Ordensabend der Großen Höhenhauser KG Naaksühle 1949 e. V.
Ordensabend der Großen Höhenhauser KG Naaksühle 1949 e....
Et jeit widder loss! 11. im 11. Feier der KG Kölsche Grielächer
Et jeit widder loss! 11. im 11. Feier der KG Kölsche...
Karnevalsauftakt – Ordensfest und Mitsingabend der Bönnsche Chinese
Karnevalsauftakt – Ordensfest und Mitsingabend der KKG...
Till-Alaaf mit Unger Uns 
Till-Alaaf mit Unger Uns Fiere bes d`r Zoch kütt Sonntag,...
Jeck`n`Danz mit Unger Uns
Jeck`n`Danz UNGER UNS 19. Februar Club Bahnhof Ehrenfeld
 
MET DE JOHRE auf der MS GODESIA
MET DE JOHRE auf der MS GODESIA Bonn. Die Gäste, am Samstag, 14....

 

KFE auf Facebook

Besuchen Sie doch mal KFE auf Facebook!

Hier finden Sie auch weitere Fotos und Veranstaltungshinweise

Ordensgalerie 2018/19
Klick uns an!
Geprüft
fototeam-besgen.de
Suchen:
Benutzerdefinierte Suche