Kölsche Fastelovend Eck

Wer wor he?
Werbeagentur Frankfurt
Redaktionsleitung Angela Stohwasser und Reiner Besgen

DIE LETZTEN AKTUELLEN NEWS
Festkomitee Kölner Karneval und Deiters stellen Mottoschal 2020 vor
Festkomitee Kölner Karneval und Deiters stellen Mottoschal 2020...
Mord am Teich
Mord am Teich Die Dämmerung des Tages lag wie ein grauer Mantel...Überschrift

 

Sofortzugriff auf alle Artikel
Datenschutzerklärung
Die aktuelle Datenschutzerklärung 
finden sie im Impressum!  
Fotos
Wetter in Troisdorf
Wetter in Troisdorf
Wat es loss!
 
MET DE JOHRE - Et fährt e Schiff op dem Rhing
MET DE JOHRE - Et fährt e Schiff op dem Rhing Weihnachtliche... 
MET DE JOHRE – Weihnachtliche Tön in Mundart im Pfarr- u. Kulturzentrum Pützchen
MET DE JOHRE – Weihnachtliche Tön in Mundart im Pfarr- und Kulturzentrum...
 

MET DE JOHRE - Weihnachtliches in Mundart in Buchholz
MET DE JOHRE - Weihnachtliches in Mundart in Buchholz... 
Met de Johre – im Saal der Dorfschänke in Kriegsdorf... 

Artikel zur Kategorie: Köln und Umgebung


  • mehr... (1134 mehr Zeichen)
  • Druckoptimierte Version
  • Diesen Artikel an einen Freund senden
  • Kommentare (0)
  • 4038 mal gelesen

Original Tanzgruppe Kölsch Hännes’chen 1955 e.V. (Köln und Umgebung)

Thema: Ankündigungen

Original Tanzgruppe
Kölsch Hännes’chen 1955 e.V.
Gesellschaft zur kölnischen Brauchtumspflege, Mitglied im Festkomitee des Kölner Karnevals von 1823 e.V.,im Stammtisch Kölner Karnevalisten, im VLK und BDK

Ne Ovend em ahle Kölle
Köln-
Die traditionelle Kostümsitzung der Original Tanzgruppe Kölsch Hännes’chen -
Wann: Samstag, 9. Januar 2010 Wo: Stadthalle Köln-Mülheim, Jan-Wellem-Straße 2 Uhrzeit: 20:00 Uhr bis ca. 0:45 Uhr (Ende offen) Programm: Original Tanzgruppe Kölsch Hännes’chen Große und Kindertanzgruppe, Klüngelköpp, Klaus und Willi, Maritta Köllner – Et Fussisch Julchen, Kölner Dreigestirn, Uhr Ehrengarde der Stadt Köln, Marc Metzger – Blötschkopp, Paveier, Bernd Stelter, Rabaue, Orchester Helmut Blödgen  Sitzungsleiter: Ralf O. Schlegelmilch

 

 

mehr...


Wieverklaaf bei den Blau-Wiesse-Funken-Wahn (Köln und Umgebung)

Thema: Ankündigungen

Wieverklaaf bei den Blau-Wiesse-Funken-Wahn

 

 

Porz/Wahn Wie könnte „ Frau „ das neue Jahr besser beginnen, als am Samstag, 09.Januar den Wieverklaaf der Blau - Wiesse – Funke – Wahn zu besuchen.

mehr...


Redaktion Köln der TUSCH -- das große Karnevalsmagazin! (Köln und Umgebung)

Thema: 2009

Redaktion Köln der Tusch -- das große Karnevalsmagazin!

So sieht man uns in der neuesten Ausgabe der TUSCH -- das große Karnevalsmagazin!

 

 

 

mehr...


Goldenes Steuerrad für Ministerpräsident Dr. Jürgen Rüttgers (Köln und Umgebung)

Thema: 2009

25 Jahre Senatsrat 11 Jahre Goldenes Steuerrad
Goldenes Steuerrad für Ministerpräsident Dr. Jürgen Rüttgers
Köln. Eine Feier wie keine andere. Im festlichen Rahmen feierte die „Große Mülheimer Karnevals – Gesellschaft e.V. 1903“ am Samstag, 28. November ein doppeltes Jubiläum, 25 Jahre Senatsrat und 11 Jahre „Goldenes Steuerrad“ im Maritim Köln.  Ministerpräsident Dr. Jürgen Rüttgers wurde mit dem „Goldenen Steuerrad“ für sein politisches wie soziales Engagement geehrt. Die Laudatio wurde von Alt-Oberbürgermeister Fritz Schramma gehalten, der die Auszeichnung im letzten Jahr erhalten hatte. Die Auszeichnung ist mit 1.500,- € dotiert. Zur Verfügung gestellt wurde dieser Betrag von Toshiba. Dankend nahm der Ministerpräsident diesen Betrag entgegen, den er der Kirchengemeinde St. Mauritius  in Köln–Buchheim für einen guten Zweck zuführt.

 

mehr...


„Mehr Spaß ohne Glas“ Glasverbot in Köln (Köln und Umgebung)

Thema: 2009

„Mehr Spaß ohne Glas“
Glasverbot im Kölner Straßenkarneval
Gemeinsame Initiative von Stadt, Polizei und Festkomitee

Scherbenmeere und Aggressionen wollen die Stadt Köln, die Polizei Köln und das Festkomitee Kölner Karneval von 1823 e.V. im Kölner Straßenkarneval künftig nicht mehr akzeptieren!
Nach den negativen Erfahrungen der vergangenen Jahre will das Ordnungsamt der Stadt Köln eine Allgemeinverfügung erlassen, die aus Gründen der öffentlichen Ordnung das Verkaufen und Mitführen von Trinkgläsern und Glasflaschen in bestimmten Citylagen untersagt. „Mit diesem Glasverbot möchten wir den „Jecken“ nicht den Spaß an d´r Freud nehmen, sondern sie vor gefährlichen Verletzungen schützen“ begründet Stadtdirektor Guido Kahlen die Maßnahme, dem jetzt der Rechtsausschuss des Rates zustimmte. Die endgültige Entscheidung trifft der Rat in seiner Sitzung am 17. Dezember 2009. Das Glasverbot soll örtlich begrenzt und zeitlich befristet gelten. Es gilt Weiberfastnacht (11. Februar 2010) sowie am 11.11. in der Altstadt und dem Zülpicher Viertel von 08.00 Uhr bis 08.00 Uhr des Folgetages, an den Ringen erst ab 18.00 bis 08.00 Uhr.

mehr...


Kölsch Milljö– für Fans der kölschen Sprache (Köln und Umgebung)

Thema: 2009

Kölsch Milljö– für Fans der kölschen Sprache
Kölsche-Fastelovend-Eck-Redakteure zu Besuch auf dem Eltzhof
Wieder einmal erfreuten Roland Kulik und seine Musikerfreunde die Fans der kölschen Sprache mit ihrer Herbststaffel im Eltzhof in Köln-Porz. Leeder, Krätzcher und Verzällcher in Mundart mit bekannten Künstlern wie Fuhrmann, Kulik, Köster, Hocker, Haaser, Jansen, Plückthun wurden abwechslungsreich und fesselnd geboten. Ob es die von Gerd Köster wieder einmal hervorragend vorgetragenen Geschichten waren oder die Vision eines Musikers von einem Altersheim für Künstler (Seniorenstift Am Aasch e Tröötche), ein Lied über Hunde oder den Urlaub mit Walter und Ute – die Lachmuskeln wurden auf jeden Fall mehr als beansprucht.

 

mehr...


"Kölsch Milljö Spezial" - Leeder, Krätzjer un Verzällcher (Köln und Umgebung)

Thema: Ankündigungen

"Kölsch Milljö Spezial" - Leeder, Krätzjer un Verzällcher
Freitag, 29.01.2010 20 Uhr, Eltzhof Dargeboten wird ein Querschnitt durch die vergangenen 10 Jahre des kölschen Mundartprogrammes. Werden Sie Teil der WDR 5 Hörfunkaufzeichnung! Leeder, Krätzjer un Verzällcher, sowie handgemachte Musik trifft auf klassische Elemente und kölsche Sprache. Mit u.a. Fuhrmann & Kulik, Köster & Hocker, Pete Haaser, Charly Plückthun, Karl-Heinz Jansen, uvm. Ein Programm für das  urkölsche Gemüt. Eintrittspreis: 26 €, Tickets ab sofort buchbar! Übrigens: Es sind noch Tickets für Sonntag, 20.12.2009 20 Uhr für die "Kölsche Weihnacht" im Theater am Tanzbrunnen verfügbar!

Quelle:  Sa Cova Musik-Theater-Unterhaltung  Roland Kulik GmbH, St. Sebastianus Str. 5, 51147 Köln Telefon:02203 59948-12 FAX:02203/59948-16 Tickethotline:02203 59948-0 e-mail:info@sacova.de   web:  http://www.sacova.de/

Kölsch Milljö– für Fans der kölschen Sprache
Kölsche-Fastelovend-Eck-Redakteure zu Besuch auf dem Eltzhof
Wieder einmal erfreuten Roland Kulik und seine Musikerfreunde die Fans der kölschen Sprache mit ihrer Herbststaffel im Eltzhof in Köln-Porz. Leeder, Krätzcher und Verzällcher in Mundart mit bekannten Künstlern wie Fuhrmann, Kulik, Köster, Hocker, Haaser, Jansen, Plückthun wurden abwechslungsreich und fesselnd geboten.

 

mehr...


SONDERMELDUNG-Zugpferde verlassen die InterKarneval 2010 (Köln und Umgebung)

Thema: 2009

Zugpferde verlassen die InterKarneval 2010
Spekuliert wurde schon länger darüber, doch jetzt sind es Fakten. Die METRO C & C Deutschland als bisher wichtigster und volumenstärkster Aussteller wird nicht mehr an der InterKarneval 2010 teilnehmen. Die exclusive Stellungnahme der Unternehmens, auch bezüglich der neuen Ausrichtung werden wir in der kommenden TUSCH veröffentlichen. Damit nicht genug, auch der Handelshof, starker Partner seit Beginn der Messe wird nach eingehender Beratung im kommenden Jahr nicht mehr an der Karnevalsmesse teilnehmen, wie uns aus zuverlässiger Quelle mitgeteilt wurde. Nimmt man den schon länger feststehenden Ausstieg der zuschauerträchtigen Veranstaltung Deutsche Meisterschaft der Männerballette noch hinzu, sprechen wir von ca. 5000-7000 Besucher (Erfahrungswerte aus den letzten Jahren) weniger. Die Konkurrenzsituation zu den letzten Gruppenspielen und den ersten Achtelfinalspielen der Fußballweltmeisterschaft in Südafrika macht die Sache auch nicht unbedingt einfacher. Es stellt sich also die Frage, wie die Kölnmesse diesen Aderlass auffangen und den Besuchern, aber auch den Ausstellern,  eine attraktive Plattform bieten will.

Quelle: Tusch-Online Manfred Schlecking

 


Adventsmesse der Altstädter Köln 1922 e.V. (Köln und Umgebung)

Thema: 2009

„Generalfeldhillije“ Monsignore Rochus Witton seit 50 Jahren im Priesteramt Adventsmesse der Altstädter Köln 1922 e.V.

Monsignore Rochus Witton wurde 1959 von Kardinal Frings zum Priester geweiht und erhielt 1995 seine Ernennung zum Monsignore. 1974 kam „Rochus“, wie ihn alle Altstädter liebevoll nennen, dann als „Feldhillije“ zu den Altstädtern.Es  war der damalige Präsident Rudolf Amm der Rochus Witton während einer Pfarrsitzung im Klettenberger Brunosaal, zu der schon in den 70er Jahren die Altstädter fester Bestandteil des Programms waren, Rochus auf die Bühne holte und ihn samt „Knabüß“ mittanzen ließ. Er wurde im Anschluss gar nicht weiter gefragt, sondern war vielmehr im nächsten Jahr bereits der „Feldhillije“ und als solcher bei den Altstädtern in Amt und Würden. So war es für die Altstädter in diesem Jahr nicht nur eine Pflicht sondern auch eine große Freude und Ehre an der von Monsignore Rochus Witton zelebrierten Adventsmesse am ersten Adventssonntag teilzunehmen. Denn nicht nur das 50-jährige Priesterjubiläum galt es zu feiern sondern auch 35 Jahre im Amt des nun „Generalfeldhillijen“.Alljährlich findet diese Adventsmesse der Altstädter in der Pfarrkirche St.Pius in Zollstock statt. Angeführt von den Fahnen- und Standartenträgern der einzelnen Korpsgruppen und musikalisch begleitet durch die Regimentskapelle fand die Messe wieder einen würdevollen Auftakt.

 

 

mehr...


Die Grosse Kölner KG 1882 feiert am 3.12.2009 das Nikolausfest. (Köln und Umgebung)

Thema: Ankündigungen

Die Grosse Kölner KG 1882 feiert am 3.12.2009 das Nikolausfest.
Wir veranstalten  seit langem kein „Swinging Fastelovend“  mehr in diesem Jahr aber „Swinging Nikolaus“, die traditionelle Nikolausfeier des Senats. Wie üblich wird der Nikolaus von einem Mitglied der Gesellschaft dargestellt. Wer das ist wird noch nicht verraten. Verraten wird aber schon, dass der Senatspräsident Dr. Heribert Mies der Knecht Ruprecht sein  wird und er mit dem Nikolaus gegen 21.20 kommt. Verraten wird auch, dass es sehr musikalisch zugehen wird. Das Swinging Quartett der Rheinischen Musikschule unter der Leitung von Michael Villnow wird uns musikalisch unterhalten. Selbstverständlich wird auch wieder unter den Gästen für einen guten Zweck  gesammelt. Wir freuen uns, dass unser  Bürgermeister Manfred Wolf und der stellv. Fraktionsvorsitzende Axel Kaske mit  uns feiern werden. Selbstverständlich bekommt jeder der über 180 Gäste eine voll gepackte Nikolaustüte, die von fleißigen Helfern gepackt wird.

Angela Kanya-Stausberg Presse-und Öffentlichkeitsarbeit
http://www.grossekoelner.de/


KG Schlenderhaner Lumpe e.V (Köln und Umgebung)

Thema: 2009

Der etwas andere Sessionsauftakt der KG Schlenderhaner Lumpe e.V im Pullman Cologne
Köln Die Schlenderhaner Lumpe starteten gemeinsam mit der Lesegesellschaft zu Köln am vergangenen Samstag in die Session 2010. Gleich zu Beginn erfolgte seitens der Gesellschaft die Scheckübergabe in Höhe von 500,-, resultierend aus einer Sommeraktion der KG, an den Vorsitzenden von Dat Kölsche Hätz mit seinem Vorsitzenden Robert Greven und Monika Burger-Schmidt, Vorstand des Fördervereins Krebskranker Kinder Köln e.V.

 

 

mehr...


Endlich jeht et widder loss - (Köln und Umgebung)

Thema: 2009

Endlich jeht et widder loss - 11.11.- Feier 2009   

Wie schnell war doch die karnevalslose Zeit seit Aschermittwoch vergangen und endlich ging es wieder los. Traditionell am Samstag nach dem 11.11. starten die Altstädter in die neue Session. Bei reichlich Kölsch vom Fass und leckeren Speisen feierten mehr als 250 Gäste den Start in die 5. Jahreszeit im Brauhaus „Gaffel am Dom“ gemeinsam mit ihren Altstädtern. Präsident Hans Kölschbach (Knallbotz vum Aldermaat) begrüßte alle Gäste und Freunde darunter auch als Ehrengäste die Herren Prof. Dr. Walter Tokarski von der Sporthochschule Köln und Prof. Dr. Axel  Freimuth von der Universität zu Köln. Danach folgte Schlag auf Schlag ein kleines aber anspruchvolles Programm. Die unter dem Protektorat der Altstädter stehende Kinder- und Jugendtanzgruppe „Kölsche Dillendöppcher“ zog mit ihren Tänzen, als Eisbrecher des Abends die Aufmerksamkeit des Publikums gekonnt auf sich. Gleich darauf konnte Sitzungsleiter Norbert Haumann das Duo „De Pittermännchen“ ansagen. Nun wurde die Spannung groß. Wie bei den Altstädtern bereits seit vielen Jahren üblich, lüftet der Präsident an diesem Abend das bis dahin gut behütete Geheimnis und stellt den aktuellen Sessionsorden den Gästen und Mitgliedern vor. Der Kölner Künstler Dirk Jochmann „Rollo“ hatte wieder einmal ganz dem aktuellen Sessionsmotto entsprechend „en Kölle jebütz“ dem Orden seine Darstellung mit einer stilisierten Altstädtermarie, die links und rechts gleich von zwei Korpsmitgliedern „jebützt“ wird, zu Papier gebracht.

 

mehr...


Fidele Zunftbrüder (Köln und Umgebung)

Thema: 2009

Neue Kölner Boygroup gab Ihr Debüt bei der 11 im 11 Feier der Fidelen Zunftbrüder

Eine wirkliche Überraschung gelang dem neuen Vorstand der Fidelen Zunftbrüder: Die 11 im 11 Feier startete grandios mit einer neuen „Kölner Boygroup“ bestehend aus den Mitgliedern des Vorstandes. 11 staatse Kerls standen auf der Bühne und sangen auf die Melodie: „Blootwoosch, Kölsch un e lekker Mädche“ ein Lied über das Vereinsleben bei den Fidelen Zunftbrüdern, dabei wurde nicht nur die Vorstands-arbeit und die verschiedenen Sitzungen, sondern auch die Veranstaltungen während des Jahres bedacht. Ein wirklich gelungener Auftakt dieser Veranstaltung.rekt im Anschluss zeigten die Zunft-Müüs, die seit Aschermittwoch von Cassia Kuckelkorn trainiert werden, Ihr neues Tanzprogramm für diese Session. Trotz vieler Veränderungen und Verletztungen und damit Ausfall von verdienten Tänzern, zeigte die Gruppe ein hervorragendes tänzerisches Können. Die Schwerelosigkeit, mit der die akrobatischen Übungen getanzt wurden und die Begeisterung der Tänzerinnen und Tänzer wurden vom Publikum mit viel Beifall bedacht. Nach einem herrlichen Menue kündigte Jürgen Oberbörsch, 1. Vorsitzender der Fidelen Zunftbrüder, ein Duo an das die leisen, aber feinen Töne im Kölner Karneval bevorzugt. Knubbelefutz un Schmalbedaach zeigten, dass man auch im Karneval mit sanften Tönen sich mitten ins Herz des Publikums spielen kann.

mehr...


Jugendtanzgruppe „Kammerkätzchen & Kammerdiener“ wird 40 Jahre alt. (Köln und Umgebung)

Thema: 2009

Jugendtanzgruppe „Kammerkätzchen & Kammerdiener“ wird 40 Jahre alt.

Köln Die Jugendtanzgruppe Kammerkätzchen und Kammerdiener der Alten Kölner KG "Schnüsse Tring" 1901 e.V. ist sicherlich eine der erfolgreichsten Kinder- und Jugendtanzgruppen im Kölner Karneval. So hat sie in den letzten Jahren wie keine andere Tanzgruppe Siege und Ehrungen eingefahren. Sie hat vor einigen Jahren den närrischen Oskar für Tanzgruppen gewonnen, beim Colonaden-Pänz-Pokal hat sie in vier Jahren zweimal den ersten und einmal den Dritten Platz geschafft. Drei Jahre davon wurde sie von dem heutigen Tanzgruppenleiter Axel Busse erfolgreich trainiert, der damit sehr viel zu diesem Erfolg beigetragen hat. Stolz sagt der Präsident der KG "Schnüsse Tring" Achim Kaschny: „Wer eine solche Jugend hat, braucht sich um die Zukunft des Kölschen Karnevals keine Sorgen zu machen."

 

 

mehr...


17. Funkenbiwak der KG Blau-Wiesse Funke Wahn von 1948 e.V. (Köln und Umgebung)

Thema: 2009

17. Funkenbiwak der KG Blau-Wiesse Funke Wahn von 1948 e.V. im Eltzhof in Porz-Wahn

Drei Tage lang – vom 21. – 23. August 2009 – lud die KG zu ihrem jährlichen Funkenbiwak ein. Die Eröffnung am Freitag um 18 Uhr war bereits ein voller Erfolg. Wie uns die Pressesprecherin Nadine Sprung voller Elan erklärte, waren nicht nur die Rollende Musikbox von Peter Besgen, der Kindertanzcorpscup oder die Tanzmusikband „Come on“ Garanten für eine gute Stimmung an den drei Tagen. Es wurde wie immer an oberste Stelle gesetzt, dass Veranstaltung wie Vereinsmotto aus einem Guss sein sollen, nämlich jeden Teilnehmer zu integrieren. Ob Familien, befreundete Gruppen, Tänzer, Gäste und Ehrengäste, bekannte und unbekannte Gesichter – der Verein schreibt sich auf die Fahnen, dass sich jeder hier wohl fühlen soll.

 

 

 

mehr...


Die Große von 1823 – Liebe zum kölschen Brauchtum (Köln und Umgebung)

Thema: 2009

Hier einmal etwas aus unserem großen Archiv, wurde leider bisher nicht veröffentlicht wurde. Ich denke mir aber unsere Freunde von der "Großen" haben es verdient hier auf unserer Seite zu sein.  Reiner Besgen

Die Große von 1823 - Liebe zum Kolschen Brauchtum und Spaß an d'r Freud auch in der Session 2009 wieder ganz vorne. Karnevalssonntagssitzung im Kölner Gürzenich
Köln.
Wie schon Kölns Oberbürgermeister Fritz Schramma in seinem Grußwort zum Programm der Tagung feststellte, sind Tradition und Brauchtum in der heutigen Zeit durch eine immer schneller werdende Entwicklung nicht mehr so hoch im Kurs wie früher. Das Engagement von vielen Menschen, die dem heftigen entgegenarbeiten Jedoch zeigt immer wieder Dass der Einsatz für die Gemeinschaft sich doch lohnt. Das Sessionsmotto "Unser Fastelovend - himmlisch jeck" wurde auch von der "Großen von 1823", der Ältesten und damit der Mutter aller Karnevalsgesellschaften vom Auftakt im November 2008 mit der "Mess op Kölsch" bis zum Traditionellen Fischessen nach Aschermittwoch wieder einmal bravourös in Szene gesetzt. Die Spitzenkräfte des Kölner Karnevals aufgeboten wurden und himmlisch Jecke Stimmung vorprogrammiert. Kurz ein paar Worte zur KG. Die Mitglieder der Grossen von 1823 nennen sich Senatoren. Dies sind zur Zeit ca.. 140, die vom Senatspräsidenten Günther Radajewski geführt und betreut werden. Der Präsident wird jeweils für 3 Jahre gewählt. Mit dem Vorsitzenden Hartmut Jarofke, dem Schatzmeister Klaus Haarmann, dem Organisationsleiter Jörg Häuser, dem Schriftführer Jürgen Hoffmann und dem Baas des Grossen Rates, Prof. Dr. Dr. Joachim Zöller momentan bildet er den Vorstand der KG.

Dreigestirn 2009

mehr...


Medienklaafer treffen sich mit Düsseldorfer Karnevalisten in Köln (Köln und Umgebung)

Thema: 2009

Medienklaafer treffen sich mit Düsseldorfer Karnevalisten in Köln
Auf der Dachterrasse des Stapelhauses hoch über der Kölner Altstadt waren die Kölsche-Fastelovend-Eck-Redakteure Reiner Besgen und Angela Stohwasser Zeugen eines außergewöhnlichen Treffens. Nach einem Sitzungsbesuch in Düsseldorf in der vergangenen Session hatten die "Klaafer" um Baas Georg Steinhausen, Schatzmeister Jürgen Knaack und Schriftführerin Angela Kanya-Stausberg eine Delegation der Düsseldorfer Prinzengarde Blau-Weiss ins Colonia Forum im Stapelhaus eingeladen.

 

mehr...


Verleihung des „Goldenen Steuerrad“ (Köln und Umgebung)

Thema: Ankündigungen

Verleihung des „Goldenen Steuerrad“ am 28.11.09
Die Mitglieder der „Große Mülheimer Karnevals – Gesellschaft e.V. 1903“ fühlen sich der Stadt Köln und insbesondere dem Land Nord – Rhein – Westfalen verpflichtet. Mit Stolz zeichnet die Gesellschaft das Tun und Handeln des NRW – Ministerpräsidenten Dr. Jürgen Rüttgers aus. Er fühlt sich den Bürgern des Landes NRW verpflichtet. Und das weit über die Landesgrenzen hinaus. Sozial. Politisch. Wirtschaftlich. Ohne Ansehen der Personen setzt er sich umsichtig, ausgleichend und gerecht für die Menschen in NRW ein. Die Verleihung des „Goldenen Steuerrad“ an Ministerpräsident Dr. Jürgen Rüttgers findet am Samstag, den 28.11. 2009, ab 19.00 Uhr im Maritim Köln statt. Die Laudatio wird vom Ex – OB, Fritz Schrama, gegen 20.10 Uhr gehalten. Das Show – Programm wird unter anderem von Roberto Blanco mit gestaltet.

 

Quelle: GMKG • Heribert Erschfeld •Wichheimer Str. 301 • 51067 Köln

 

 


Ordensappell der KG „Kapelle Jonge“ Weiss von 1947 e.V./Session 2009/2010 (Köln und Umgebung)

Thema: 2009

 

Ordensappell der KG „Kapelle Jonge“ Weiss von 1947 e.V./Session 2009/2010

Zum zweiten Mal in der Maternus-Seniorenwohnanlage Köln-Rodenkirchen GmbH fand auch in diesem Jahr wieder der Ordensappell der Kapelle Jonge statt. Unterstützt wurde die KG vom Musikzug der Freiwilligen Feuerwehr Luchem, die schwungvoll den doch recht trockenen Reigen von Verleihungen humorvoll mit den richtigen Melodien begleitete. Anwesend zur Freude aller Teilnehmer war auch das designierte Rodenkirchener Dreigestirn, ein junges Team, das bestimmt genug Energie und Lebensfreude in den Rodenkirchener Karneval bringen wird. Prinz Rolf I (Rolf Richter), Bauer Sven (Sven Schwerte) und Jungfrau Chrissi (Christian Wergen), der aus dem Musikcorps der Kapelle Jonge stammt, stellten sich den Narren vor. Viel Freude machte auch wieder das Tanzcorps mit drei Tänzen.

 

 

 

 

mehr...


Redaktion bei ZDF-Karnevalissimo (Köln und Umgebung)

Thema: 2009

In der vergangenen Woche war die Redaktion Kölsche-Fastelovend-Eck bei der Aufzeichnung der ZDF Sendung Karnevalissimo. Wir freuten uns, Guido Cantz wieder zu sehen und trafen Kollegen und Freunde aus dem RKK-Koblenz. So waren unter den Gästen Ehrenpräsident Peter Schmorleiz, Ehrenratsmitglied Margit Simon, die Bezirksvorsitzenden Sascha Siemer-Simon und Wolf-Dieter Tigges, sowie Bütt-Redakteurin Mechthild Woelke und der ehemalige Vizepräsident Günther Dillenburger. Schnell wurden mit den alten Freunden ein paar Aufnahmen gemacht. Gerne erinnerte man sich an die gemeinsame Zeit im RKK-Koblenz.

 

 

 

Redaktion Kölsche-Fastelovend-Eck Reiner Besgen und Angela Stohwasser       

mehr...


Auf der Jahreshauptversammlung der „Große Allgemeine KG von 1900 Köln e.V.“ (Köln und Umgebung)

Thema: 2009

Auf der Jahreshauptversammlung der „Große Allgemeine KG von 1900 Köln e.V.“ im Konferenzzentrum des Technologieparkzentrums, Josef-Lammerting-Allee 17-19, wurde am  06. November 2009 der Präsident Hans-Peter Vogel mit absoluter Mehrheit, ohne Enthaltungen und ohne Gegenstimmen, für weitere drei Jahre gewählt. Der Vorstand wurde entlastet. Quelle: Anne Gelb – WintrichPressesprecherin Große Allgemeine Karnevalsgesellschaft von 1900 Köln e.V.


Jahreshauptversammlung der Altstädter Köln 1922 e.V. (Köln und Umgebung)

Thema: 2009

 

Jahreshauptversammlung der Altstädter Köln 1922 e.V.

In der kommenden Session 8 x 11 Jahre „En Fründschaff zesamme“

Köln. Der Vorstand des Kölner Traditionskorps hatte geladen und eine große Zahl der Mitglieder folgte der Einladung zur Jahreshauptversammlung ins Kölner Geißbockheim. Nach einem Imbiss eröffnete Präsident Hans Kölschbach mit der Begrüßung die diesjährige Hauptversammlung und bat alle Anwesenden den in den vergangenen Monaten verstorbenen Mitglieder still zu gedenken. Daran folgte die Versammlung der genehmigten Tagesordnung die mit dem Bericht des Präsidenten begann. Hans Kölschbach ließ die vergangenen zwölf  Monate noch einmal Revue passieren. „Alles in allem können wir Altstädter sehr zufrieden sein“, so seine Formulierung über eine sehr erfolgreiche Session 2009. Hier zog er auch gleich das Geschäftsergebnis mit ein, welches dann später noch von Schatzmeister Michael Robens im Geschäftsbericht detailliert vorgetragen wurde. Ein großes Dankeschön des Präsidenten galt allen die, die vergangene Session zum Erfolg haben werden lassen. Hier war es das Tanzkorps, welches unterstützt vom Reiterkorps und den aktiven Senatsmitgliedern, die Gesellschaft bei seinen Auftritten hervorragend repräsentiert hatte. Das Reiterkorps hatte im vergangenen Rosenmontagszug auch durch seine Stärke einen Spitzenplatz eingenommen. Der Senat der Altstädter hatte wie in den vielen Jahren zuvor mit seiner tatkräftigen Unterstützung viel zum Gelingen beigetragen. Elferräte wurden von den Senatsmitgliedern auch auf Veranstaltungen außerhalb Kölns gestellt. Auf- und Abbauarbeiten bei eigenen Veranstaltungen übernommen und nicht zuletzt hatte der Senat wieder das alljährliche Sommerfest ausgerichtet.

 

 

mehr...


Vorstellabend der Vereinigung Landrheinischer Karnevalisten 1950 Hürth e.V. (Köln und Umgebung)

Thema: 2009

Immer näher rückt die Session und viele Veranstalter von Sitzungen suchen noch nach Künstlern für ihre Programme. Was liegt näher, als einen der Vorstellabende zu besuchen, die gerade jetzt immer wieder angeboten werden. Junge Nachwuchskräfte, aber auch Gruppen und Redner, die schon hier und da bekannt sind, aber noch nicht den großen Durchbruch verzeichnen können, stellen ihre Reden und Vorträge auf diesen „Vorab-Sitzungen“ vor. Es ist immer wieder bewundernswert und mit großen Respekt zu erwähnen, wie diese teilweise sehr jungen und auch nicht mit großer Erfahrung ausgestatteten Künstler sich einem kritischen Publikum stellen. Das Publikum ist nicht unbedingt in Karnevalslaune, außer es finden sich mal Möhnen, kleinere Vereine oder andere Gruppen ein, die nicht zum kritischen Betrachten, sondern tatsächlich zum feiern kommen. Bestimmt ist es leichter, im Karneval vor kostümierten Zuschauern, die schon deshalb da sind, weil sie lachen, singen und feiern wollen, zu agieren. Wenn die Hälfte der Zuschauer mit Schreibpapier und Stiften, in Anzug und Krawatte und mit Stirnrunzeln auf die Bühne schaut, hat es ein Akteur „da oben“ bestimmt nicht leicht. Dennoch wagen es immer wieder einige Mutige – oft nicht zum ersten Mal. Hierzu erst einmal ein großes Kompliment. Dieter Kappel, Baas der Vereinigung Landrheinischer Karnevalisten (VLK), begrüßte auch in diesem Sinne das Publikum.

Dann bat er die Anwesenden um eine Gedenkminute für den kürzlich leider verstorbenen Adam Kranz, der im Karneval und auch außerhalb der Session eine bekannte und beliebte Größe auf den Bühnen war. 5 Jahrzehnte hat er mit seinen Reden begeistert und fasziniert. Er wird seinen Platz unter vielen bekannten und beliebten Größen des rheinischen Karnevals behalten und in den Herzen vieler weiter lebendig sein. Dann übergab Kappel die Bühne an die Original Tanzgruppe Kölsch Hänneschen.

mehr...


„An diesem Tag sind wir der karnevalistische Nabel der Welt!“ (Köln und Umgebung)

Thema: 2009
Köln. Vor 40 Jahren, am 11.11.1969 feierte die Willi Ostermann Gesellschaft e.V. Köln zum ersten Mal die Eröffnung der „Fünften Jahreszeit“ auf dem Ostermannplätzchen mitten im Herzen der Kölner Altstadt. Erst 2 Jahre zuvor, am 28. Februar 1967, gründete Heinz Brodesser mit vierzehn Freunden die Karnevals-Gesellschaft Willi Ostermann, die ein Jahr später in Willi Ostermann Gesellschaft Köln e.V. umbenannt wurde, um deutlich zu machen, dass man nicht nur eine Karnevalsgesellschaft sei, sondern sich das ganze Jahr über dem Liedgut des großen Namensgebers widmen will.


links Peter Schmitz-Hellwing Ralf Schlegelmilch

mehr...


Himmelhoch High – Glücksgefühl auf kölsch (Köln und Umgebung)

Thema: 2009
Köln. Immer noch und hoffentlich noch lange scheinen die Höhner trotz ihrer großen Erfolge auf dem Boden geblieben zu sein. Kennt man doch den alten Spruch „Himmelhoch jauchzend – zu Tode betrübt“. Dieses Gefühl des Glücks, nämlich nach wie vor und mit steigender Tendenz seinen Fankreis zu bewahren zeugt von Bescheidenheit und davon, dass Dankbarkeit doch kein schwindendes Wort in der heutigen Zeit ist. Dies verstärkt sich noch, wenn – wie von Dietmar Bär erzählt und betont – man weiß, dass die Höhner sich engagieren für Menschen, die als sogenannte „Berber“ leben oder leben müssen. Für die da zu sein, die vom Leben nicht mit dem Glück gesegnet sind, jeden Tag ein warmes Essen zu haben oder ein Dach über dem Kopf, das sei einen Applaus wert, kommentierte Bär das Engagement der Band und fand 100 % Zustimmung.



mehr...



3580 Artikel (144 Seiten, 25 Artikel pro Seite)

Wie späd is et?
Die letzten 25 aktuellen Artikel!

   

 

 

 

Mitgliederversammlung der Chevaliers von Cöln
Mitgliederversammlung der Chevaliers von Cöln Köln. Am...
Infos der Deutzer Karnevalsgesellschaft Schäl Sick
Infos der Deutzer Karnevalsgesellschaft Schäl Sick 1....
10 Jahre Vorsitzenden-Stammtisch der Kölner Karnevalsgesellschaften
10 Jahre Vorsitzenden-Stammtisch der Kölner Karnevalsgesellschaften...
Festkomitee Kölner Karneval und Deiters stellen Mottoschal 2020 vor
Festkomitee Kölner Karneval und Deiters stellen Mottoschal 2020...
Mord am Teich
Mord am Teich Die Dämmerung des Tages lag wie ein grauer Mantel...
Paveier und Gäste am 2. Dezember Kölsche Weihnachts-Tradition
Paveier und Gäste am 2. Dezember Kölsche...
TOLLE BILANZ – 1. Kölner Oktoberfest ein Riesenerfolg
TOLLE BILANZ – 1. Kölner Oktoberfest ein Riesenerfolg...
Das Tanzcorps "Rot-Weiß" der KG "Ewig-Jung" Etscheid stellt sich vor.
Das Tanzcorps "Rot-Weiß" der KG "Ewig-Jung"...
Zügellos - Die Party im Kölner Reitsport
Zügellos Die Party im Kölner Reitsport Köln. Am...
12 Jahre Siegburger Karnevalsbasar
12 Jahre Siegburger Karnevalsbasar Die KG Siegburger Ehrengarde...
Talk & Musik Kultur & Kölsch im Veedel
Talk & Musik Kultur & Kölsch im Veedel 3. Okt 2019...
Die Grosse von 1823 u. der AVDK präsentieren die erste Köln-Düsseldorfer Sitzung
Premiere am 13. Januar 2021 im Gürzenich: Die Grosse von 1823...
Das designierte Kölner Kinderdreigestirn stellt sich vor
Neue Regenten für die Kölner Pänz: Das designierte...
Jahreshauptversammlung der KG Schlenderhaner Lumpe
Jahreshauptversammlung der KG Schlenderhaner Lumpe am 17. September 2019...
Hochzeitsfeier Präsident der K. G. Alt-Köllen
Hochzeitsfeier Präsident der K. G. Alt-Köllen vun 1883 e. V....
ERFOLGREICHER AUFTAKT 1. Kölner Oktoberfest erfolgreich ins 15. Jahr gestartet
ERFOLGREICHER AUFTAKT Das 1. Kölner Oktoberfest ist erfolgreich...
Die jungen Wilden sind wieder da!
Am 28.09.2019 präsentieren wir wieder den hoffnungsvollen...
Liedvorstellung J. P. Weber KG Erste Strassenbahnsitzung berichtet
Das Pulheimer Unternehmen “Der Brezn Prinz” um seinen...
Bergheimer Torwache stellt sich der neuen Session
Bergheimer Torwache stellt sich der neuen Session Bergheim. In nahe...
Mondfest der „Bönnsche Chinese“ im Kaiser Garden
Mondfest der „Bönnsche Chinese“ im Kaiser Garden...
Günter Flüch Bauer im Kölner Dreigestirn 2011 plötzlich verstorben!
Günter Flüch Bauer im Kölner Dreigestirn 2011...
Odeon-Kino zeigt Tanzgruppen-Dokumentation
Odeon-Kino zeigt Tanzgruppen-Dokumentation Gemeinsame Pressemitteilung...
Weihnachtliche Tön in Mundart im Kulturzentrum Pützchen und op dem Rhing
MET DE JOHRE – Weihnachtliche Tön in Mundart im Pfarr- und...
MET DE JOHRE - Et fährt e Schiff op dem Rhing
MET DE JOHRE - Et fährt e Schiff op dem Rhing Weihnachtliche...
MET DE JOHRE – Weihnachtliche Tön in Mundart im Pfarr- u. Kulturzentrum Pützchen
MET DE JOHRE – Weihnachtliche Tön in Mundart im Pfarr- und Kulturzentrum...
MET DE JOHRE - Weihnachtliches in Mundart in Buchholz
MET DE JOHRE - Weihnachtliches in Mundart in Buchholz...

 

KFE auf Facebook

Besuchen Sie doch mal KFE auf Facebook!

Hier finden Sie auch weitere Fotos und Veranstaltungshinweise

Ordensgalerie 2018/19
Klick uns an!
Geprüft
fototeam-besgen.de
Suchen:
Benutzerdefinierte Suche