Kölsche Fastelovend Eck

Wer wor he?
Werbeagentur Frankfurt
Redaktionsleitung Angela Stohwasser und Reiner Besgen
DIE LETZTEN AKTUELLEN NEWS

Fastelovend ist wichtiger als WM – zumindest in Kölle! - Jan und Griet 2019
Fastelovend ist wichtiger als WM – zumindest in Kölle! Vorstellung... 

Vorstandswahl bei den Blauen Funken
Vorstandswahl bei den Blauen Funken - Standing Ovations für den... 
Kölsche Weihnachtstön am 15. Dezember wieder in Buchholz
Kölsche Weihnachtstön am 15. Dezember wieder in Buchholz...
Das Motto der Kölner Karnevalssession 2019 lautet: “Uns Sproch es Heimat”.
Das Motto der Kölner Karnevalssession 2019 lautet: “Uns Sproch es... 
Sessionshits von Karin Katharina Köppen jetzt auf AMAZON erhältlich!
Songs von Karin Katharina Köppen jetzt auf AMAZON erhältlich!...
Sofortzugriff auf alle Artikel
Datenschutzerklärung
Die aktuelle Datenschutzerklärung 
finden sie im Impressum!  
Fotos
Wetter in Troisdorf
Wetter in Troisdorf
Wat es loss!

Kirmeszeit in Endenich!
Kirmeszeit in Endenich! Bonn-Endenich Auch in diesem...
Kölsche Weihnachtstön am 15. Dezember wieder in Buchholz...
 
Musikkorps "Schwarz-Rot" Köln e.V. -- Das große Jubiläumskonzert "EIN..

KÖLSCH ES TRUMPF - Hillig Ovend Alaaf - Die Vierte
KÖLSCH ES TRUMPF - Hillig Ovend Alaaf - Die Vierte. Kartenvorverkauf hat..
.

Altstädter trauern um Gerd Sistermanns

2011

Gerd Sistermanns begeistert und in Feierlaune - so kannten ihn seine Freunde und Altstädter-Kollegen

In den Abendstunden des vergangenen Donnerstags, dem 21. Juli 2011, ist Gerd Sistermanns, Mitglied des Altstädter Reiterkorps, im Alter von nur 66 Jahren verstorben.

Obwohl von seiner Krankheit zuletzt schwer gezeichnet kam sein Tod für alle sehr plötzlich und unerwartet. Gerd Sistermanns war über 18 Jahre Mitglied der Altstädter Köln 1922 eV und zuletzt im Dienstrang Oberstleutnant.

Seinem finanziellen Engagement ist es maßgeblich mit zu verdanken, dass die Altstädter seit 2008 mit einer neuen vierspännig gezogenen Postkutsche im Rosenmontagszug vertreten sind. Seit eben diesem Jahr bekleidete Gerd die Position des Postmeisters der Altstädter. Ihm ist auch zu verdanken, dass in den Jahren 2008 bis 2010 der Intendant des Hänneschen-Theaters Heribert Malchers, Toyota-Präsident Toshiaki Yasuda und unser Stadt- und Domdechant Prälat Johannes Bastgen in den grün-roten Uniformen an seiner Seite am Rosenmontag durch die Strassen seiner geliebten Stadt Köln fahren konnten.

In Würdigung und Anerkennung seiner Verdienste um die Jugend der Altstädter wurde Gerd zum Ehrenmitglied des Tanzkorps, wo er fortan den Biernamen „Finsterledder“ trug, ernannt.Gerade erst im vergangenen Jahr wurde er auf Beschluss der Mitglieder seines Reiterkorps in den Vorstand der Altstädter Köln 1922 eV entsandt. Gerd Sistermanns hat sich in hohem Maße um das Wohl des stolzen Altstädter Korps verdient gemacht. Das Traditionskorps verliert mit Gerd Sistermanns einen ganz besonderen Menschen.Alle Altstädterkameraden werden ihm stets ein ehrendes Angedenken halten.

Die Trauerfeier findet am Montag, dem 1. August 2011 um 12:00 Uhr in Honrath bei Lohmar statt. Im Anschluss erfolgt die Beisetzung auf dem Honrather Friedhof.


Altstädter trauern um Gerd Sistermanns

Keine anonymen Kommentare möglich, bitte zuerst anmelden

Für den Inhalt der Kommentare sind die Verfasser verantwortlich.


Linkempfehlung

Diesen Artikel weiter empfehlen: