Kölsche Fastelovend Eck

Redaktionsleitung Angela Stohwasser und Reiner Besgen

 

Wer wor he?
Werbeagentur Frankfurt
DIE LETZTEN AKTUELLEN NEWS

 

Sofortzugriff auf alle Artikel
Datenschutzerklärung
Die aktuelle Datenschutzerklärung 
finden sie im Impressum!  
Fotos
Wetter in Troisdorf
Wetter in Troisdorf
Wat es loss!
 
ÜberscKarneval 2021: Drastische Einschränkungen sind nötig
Karneval 2021: Drastische Einschränkungen sind...hrift

 

 

 

Lesezeit ca. 2 Minuten

Gleich zwei Mal Gold - Interner Beförderungsappell der Bürgergarde „blau-gold“

2020

Gleich zwei Mal Gold
Interner Beförderungsappell der Bürgergarde „blau-gold“ von 1904 e. V.
Köln.
Schöner kann eine Session für einen Karnevalisten in Köln nicht beginnen. Am Morgen des 05.01.2020 fand die eigene traditionelle Regimentsmesse „op Kölsch“ in St. Mechtern statt und am Mittag in neuer Location der interne Beförderungsappell. Im Wartesaal am Dom gab es für das Korps der Bürgergarde „blau-gold“ von 1904 e. V. mit Präsident Markus Wallpott bis in die frühen Abendstunden reichlich Vereidigungen, Beförderungen, Jubiläen und Ehrungen.

 


Ein besonderer Nachmittag war es für den ehemaligen Senatspräsidenten und nun Ehrenmitglied Jürgen Overhage und den ehemaligen Schriftführer und nun auch Ehrenmitglied Jürgen Meier. Christoph Kuckelkorn, Präsident des Festkomitees Kölner Karneval, verlieh ihnen in Anerkennung für ihre besonderen Dienste und Engagement für ihre Garde und den Kölner Karneval den Verdienstorden in Gold vom Festkomitee Kölner Karneval. Jürgen Overhage war 25 Jahre Senatspräsident und Jürgen Meier ganze 18 Jahre Schriftführer seiner Bürgergarde. Eine verdiente Auszeichnung für so einen unermüdlichen ehrenamtlichen Einsatz.


Präsident Markus Wallpott bekam von Senatspräsidenten Hans-Peter Erhardt-Dembeck stellvertretend für den gesamten Senat einen Spendenscheck in Höhe von 22.900 EUR überreicht.
Der ehemalige Vizespies Christian Kläser wurde vom alten Spies Sebastian Flüch in sein Amt als neuer Spies eingeführt. Sebastian Flüch bedankte sich bei seinem gesamten Korps für die tollen neun Jahre und übergab seinem Nachfolger und sehr guten Freund Christian Kläser die Pfeife, die er für seine künftige Aufgabe als neuer Spies benötigen wird. Für seine Dienste wurde Sebastian Flüch zum Stabswaibel befördert.


25 neue Bürgergardisten wurden neu aufgenommen und vereidigt, reichlich Beförderungen und Ernennungen ausgesprochen, Jubiläumsurkunden verteilt und Verdienstorden verliehen. Besondere Ehre gab es für die Medienvertreter Andreas Klein, Daniela Decker und Hans-Georg „Schosch“ Jäckel. Sie wurden alle drei zum Ehrenleutnant der Bürgergarde „blau-gold“ von 1904 e. V. ernannt. An dieser Stelle von mir: „Herzlichen Glückwunsch zu dieser Ernennung“.


Fotos und Bericht: KFE, Steffi Münstermann
Foto Verleihung Verdienstorden Gold: Pressesprecher Bürgergarde, Andreas Alper

Gleich zwei Mal Gold - Interner Beförderungsappell der Bürgergarde „blau-gold“

Keine anonymen Kommentare möglich, bitte zuerst anmelden

Für den Inhalt der Kommentare sind die Verfasser verantwortlich.


Linkempfehlung

Diesen Artikel weiter empfehlen: