Kölsche Fastelovend Eck

Wer wor he?
Werbeagentur Frankfurt
Redaktionsleitung Angela Stohwasser und Reiner Besgen
DIE LETZTEN AKTUELLEN NEWS

Vorstandswahl bei den Blauen Funken
Vorstandswahl bei den Blauen Funken - Standing Ovations für den... 
Kölsche Weihnachtstön am 15. Dezember wieder in Buchholz
Kölsche Weihnachtstön am 15. Dezember wieder in Buchholz...
Das Motto der Kölner Karnevalssession 2019 lautet: “Uns Sproch es Heimat”.
Das Motto der Kölner Karnevalssession 2019 lautet: “Uns Sproch es... 
Sessionshits von Karin Katharina Köppen jetzt auf AMAZON erhältlich!
Songs von Karin Katharina Köppen jetzt auf AMAZON erhältlich!...
Sofortzugriff auf alle Artikel
Datenschutzerklärung
Die aktuelle Datenschutzerklärung 
finden sie im Impressum!  
Fotos
Wetter in Troisdorf
Wetter in Troisdorf
Wat es loss!

Altstädter – Fußball Traditions-Cup 2018 am 30. Juni Sportpark Müngersdorf
Altstädter – Fußball Traditions-Cup 2018, am 30. Juni... 

15. Fastelovends-Classics unter dem Motto “Dat weed ne schöne Daach Tour“
Die Kölner Narren-Zunft von 1880 e. V. und die Altstädter Köln 1922 e.... 
Kölsche Weihnachtstön am 15. Dezember wieder in Buchholz...
 
Musikkorps "Schwarz-Rot" Köln e.V. -- Das große Jubiläumskonzert "EIN..

KÖLSCH ES TRUMPF - Hillig Ovend Alaaf - Die Vierte
KÖLSCH ES TRUMPF - Hillig Ovend Alaaf - Die Vierte. Kartenvorverkauf hat..
.

Poppelsdorfer Schloss-Madämchen und Schloss-Junker

2018
 


Poppelsdorfer Schloss-Madämchen und Schloss-Junker wiederholen ihr Jubiläumsrevue im Brückenforum Bonn-Beuel
Bonn. Am 8. Oktober 2017 war es zum ersten Mal soweit: Die Poppelsdorfer Schloss-Madämchen und Schloss-Junker zeigten einen ganzen Abend lang mit ihrem Tanz-Theater im Beueler Brückenforum, was sie schon seit 20 Jahren mit Begeisterung und Lebensfreude präsentieren: Die Truppe wirbelt mit getanzten Geschichten über die Bühnen im Köln-Bonner Raum. Seit dem 11jährigen Jubiläum im Jahr 2008 warteten die Freunde und Fans der Poppelsdorfer auf eine Wiederholung eines Tanz-Theater-Abends außerhalb der Karnevals-Session. Diesen Gefallen taten sie ihnen mit der Jubiläumsrevue im Oktober 2017.
„Ach Marie… wovon dräums du?“ Zwei Stunden lang Tanz, Theater und fliegende Kostümwechsel, und das alles zu kölschen Liedern und temperamentvollen bekannten Stücken u. a. von Udo Jürgens (Ich war noch niemals in New York).

 


Die Idee, Karnevalslieder, die eine Geschichte erzählen, auf der Bühne nicht nur tänzerisch, sondern auch schauspielerisch darzustellen, hatte Marion Schurz (Trainerin und Choreografin) schon sehr lange. Die Frage war nur: Wie gewinnt man Interessenten und Mitstreiter für diese neue Sache? Im Mai 1997 trafen sich schließlich einige interessierte Damen in einer Bonner Kneipe, um sich diese ausgefallene Idee für eine neue Tanzgruppe anzuhören.
Das ist nun über 20 Jahre her und seitdem erfreuen die Poppelsdorfer Schloss-Madämchen und Schloss-Junker die karnevalistischen Veranstaltungen im Rheinland mit ihrem kölschen Tanz-Theater.



Da auf einer normalen Sitzung der Auftritt lediglich ca. 20 Minuten dauert und das Publikum immer wieder Zugaben fordert, wurde die Idee geboren, doch einfach ein abendfüllendes Programm auf die Beine zu stellen. Einfach wurde es nicht, aber das Ergebnis war sowohl für die Akteure, als auch für das Publikum ein voller Erfolg.
In den vergangenen Jahren riss die Nachfrage nach einer Wiederholung dieses Events nicht ab und motivierte die Schloss-Madämchen und Junker, sich noch einmal mit diesem Programm auf die Bühne zu stellen.
Das Programm verspricht wieder ein Feuerwerk rheinischen Frohsinns. Wieder konnte das Publikum miterleben, wovon die Poppelsdorfer Marie – ein Mädchen vum Rhing – so alles träumt…



Auch an diesem Abend stand wieder die quirlige Marie im Mittelpunkt. Ständig wirft sie ihre Ideen über Bord und arrangiert sich mit Vater Rhein zwischen Traum und Wirklichkeit.
Maries Träume wurden auch bei dieser Wiederholung im März wieder durch Kostümwechsel dargestellt, die so rasend schnell passierten, dass man kaum glauben konnte, dass nicht noch mehr Tänzer und Tänzerinnen hinter der Bühne sind.

Text und Fotos: KFE
 
Hier unser Fotoalbum
Einfach Foto anklicken



Poppelsdorfer Schloss-Madämchen und Schloss-Junker

Keine anonymen Kommentare möglich, bitte zuerst anmelden

Für den Inhalt der Kommentare sind die Verfasser verantwortlich.


Linkempfehlung

Diesen Artikel weiter empfehlen: