Kölsche Fastelovend Eck

Wer wor he?
Werbeagentur Frankfurt
Redaktionsleitung Angela Stohwasser und Reiner Besgen
DIE LETZTEN AKTUELLEN NEWS

Auf geht’s zur Weihnachtshow vom Chor Jecke Püngel in Troisdorf-Sieglar
Auf geht’s zur Weihnachtshow vom Chor Jecke Püngel „Op dem... 

Auf geht’s zur Weihnachtshow vom Chor Jecke Püngel in Buchholz
Auf geht’s zur Weihnachtshow vom Chor Jecke Püngel „Op dem... 

Festkomitee Kölner Karneval und Deiters stellen Mottoschal 2019 vor
Festkomitee Kölner Karneval und Deiters stellen Mottoschal 2019 vor...

Das designierte Kölner Kinderdreigestirn stellt sich und sein neues Zuhause vor
Neue Session, neue Heimat: Das designierte Kölner...

Festkomitee Kölner Karneval bringt Kalender heraus
Zur Unterstützung des Veedelskarnevals: Festkomitee... 


Neuer Prinzenführer nach zwölf Jahren: Rüdiger Schlott übergibt an Marcus Heller
Neuer Prinzenführer nach zwölf Jahren: Rüdiger Schlott übergibt Amt an... 

Fastelovend ist wichtiger als WM – zumindest in Kölle! - Jan und Griet 2019
Fastelovend ist wichtiger als WM – zumindest in Kölle! Vorstellung... 

Vorstandswahl bei den Blauen Funken
Vorstandswahl bei den Blauen Funken - Standing Ovations für den...
Das Motto der Kölner Karnevalssession 2019 lautet: “Uns Sproch es Heimat”.
Das Motto der Kölner Karnevalssession 2019 lautet: “Uns Sproch es... 
Sessionshits von Karin Katharina Köppen jetzt auf AMAZON erhältlich!
Songs von Karin Katharina Köppen jetzt auf AMAZON erhältlich!...
Sofortzugriff auf alle Artikel
Datenschutzerklärung
Die aktuelle Datenschutzerklärung 
finden sie im Impressum!  
Fotos
Wetter in Troisdorf
Wetter in Troisdorf
Wat es loss!

Jens Büttemeyer- Rotznas - CD Präsentation
Rotznas - CD PräsentationKöln. Am 23.11.2018, ab 18:00Uhr, wird im... 

Sitzungszirkus in der traditionsreichen Volksbühne am Rudolfplatz
Sitzungszirkus in der traditionsreichen Volksbühne am Rudolfplatz..

Neues Konzept bei der Püngel-Weihnacht „Op dem Weihnachtsmaat in Buchholz“
Neues Konzept bei der Püngel-Weihnacht „Op dem Weihnachtsmaat in... 

Neues Konzept bei der Püngel-Weihnacht „Op dem Weihnachtsmaat in Troisdorf“
Neues Konzept bei der Püngel-Weihnacht „Op dem Weihnachtsmaat in... 
 
CHEVALIERS VON CÖLN 2009 e. V. Charity Karnevals Party Neue Location!
CHEVALIERS VON CÖLN 2009 e. V. laden ein zur Charity... 
Kölsche Weihnachtstön am 15. Dezember wieder in Buchholz... 
  
 
KÖLSCH ES TRUMPF - Hillig Ovend Alaaf - Die Vierte
KÖLSCH ES TRUMPF - Hillig Ovend Alaaf - Die Vierte. Kartenvorverkauf hat..
.

Draumnaach em Jözenich

2018
 
 


Kubanische Lebensfreude trifft auf kölschen Fasteleer
Draumnaach em Jözenich der Kölsche Funke rut-wieß vun 1823 e. V.
Köln. Wenn vor dem Kölner Gürzenich der rote Teppich ausgerollt wird und Fackeln den Weg beleuchten, dann ist es sicherlich wieder Zeit für eine Traumnacht im Gürzenich, die Draumnaach der Kölsche Funke rut-wieß vun 1823 e. V., einer langen Nacht mit Glanz und Glamour op kölsche Art.
Unter den Ehrengästen in diesem Jahr der beliebte Politiker mit Rückgrat, Wolfgang Bosbach, Thomas Neisinger, deutscher Botschafter auf Kuba, Lanxess-Arena Geschäftsführer Stefan Löcher, WDR-Intendant Tom Buhrow, Ehren-FK-Präsident Markus Ritterbach und Ludwig Sebus, der mit seinen 92 Jahren vor Vitalität nur so strotzt.
 



 
Um 17:30 Uhr startete diese Traumnacht mit einem Sektempfang und dann genossen die ersten Gäste der Draumnaach ein Gala-Buffet im kleinen Saal des Gürzenich, in dessen Rahmen WDR-Intendant Tom Buhrow zum Senator der roten Funken ernannt wurde. Nach einem traumhaften Dessert zog es die Gäste hoch in den großen Saal des Gürzenich, wo sie vom Regimentsorchester Helmut Blödgen und Percival musikalisch begrüßt wurden. Sie wurden dabei unterstützt von der Fauth Dance Company. Und dann war es soweit, unter Konfetti-Regen hielt das staatse rut-wieße Korps Einzug und Präsident Heinz Günther Hunold genoss sichtlich seinen triumphalen Einzug dieser Sitzung.



Nach dem Auszug der Funken eroberten Querbeat Saal und Bühne und die fein angezogenen Gäste bewiesen, dass man auch in Abendgarderobe in Ekstase fallen und Party machen kann. Querbeat schafft es aber bei jeder Sitzung, die Gäste abzuholen.
Mit Jürgen Becker, dem Hausmann, kam ein Urgestein und Fachmann der Rede auf die Bühne und der Saal lauschte seinen Worten und konnte ein wenig verschnaufen nach dem rasanten Auftritt vorher. Und rasant ging es weiter, denn mit Sr. Tollität Luftflotte flog eine Tanzgruppe der Superlative auf die Bühne. Vom Aufzug direkt in den ersten Tanz, das machen nur wenige Gruppe und schon flogen die Tänzerinnen quer über die Bühne.
Die Höhner sorgten dann wieder dafür, dass die Gäste sich wieder bewegen und es hielt auch niemanden auf seinem Platz. Die Jungs um Henning Krautmacher wissen immer, wie sie einen Saal schnell auf 100 bringen, so geht kölsche Fastelovend. Guido Cantz, der Mann für alle Fälle, folgte den Höhnern und so konnten die Gäste sich ein wenig ausruhen, denn beim folgenden Programmpunkt hieß es ja wieder schunkeln und mitsingen, das Kölner Dreigestirn mit Prinz Michael II., Bauer Christoph und Jungfrau Emma sorgten mit ihrem grandiosen Auftritt für tolle Stimmung im Saal.



Havanna Queens zeigten gemeinsam mit Percival kubanische Lebensart und tanzten sich die Freude über ihren Besuch bei den roten Funken vom Leib. Damit die Gäste auch die Hüften locker mitschwingen konnten, gab es vorher eine kurze Tanz-“stunde“ gemeinsam mit dem Präsidenten und dem Schokolädchen der Funken. So tänzerisch gefordert waren die Jecken dankbar, sich bei der Rede von Bernd Stelter etwas ausruhen zu können und so lauschten sie seinen Worten.
Zum Finale hatte Literat Michael Ströter etwas ganz Seltenes im kölschen Fasteleer auf die Bühne gezaubert, der Neuner-Tanz der Tanzpaare der Traditionskorps begeisterte zum großen Finale des Sitzungsteils der Draumnaach die jecken Gäste im Saal. Schon beachtlich, dass die Tanzpaare neben ihrem eigenen Tanztraining noch die Zeit gefunden haben, für den Neuner-Tanz zu trainieren, aber es lohnt sich. Der Neuner-Tanz wird nur insgesamt elfmal getanzt, bei der Dreigestirnsproklamation, der Fernsehsitzung und jeweils einmal auf einer Sitzung der Traditionsgesellschaften.
Jetzt hieß es noch einmal: Alle Beteiligten auf die Bühne - und gemeinsam wurde ein großes Finale mit Feuerwerk im Gürzenich gefeiert und nach dem Verklingen der Hymne „Draumnaach im Jözenich“ ging es raus ins Foyer zum letzten Teil dieser Draumnaach, der After-Sitzungsparty mit Livemusik und der berühmten Gürzenich-Currywurst für die Gäste. Gegen 04:00 Uhr hatte der letzte Gast den Weg aus dem Gürzenich gefunden und so endete die Draumnaach 2018 friedlich und mit bestens gelaunten Gästen.

Text: Kurt Braun

Draumnaach em Jözenich

Keine anonymen Kommentare möglich, bitte zuerst anmelden

Für den Inhalt der Kommentare sind die Verfasser verantwortlich.


Linkempfehlung

Diesen Artikel weiter empfehlen: