Kölsche Fastelovend Eck

Wer wor he?
Werbeagentur Frankfurt
Redaktionsleitung Angela Stohwasser und Reiner Besgen
DIE LETZTEN AKTUELLEN NEWS



Regimentsappell der Kölner Funken Artillerie v. 1870 e.V.
Tünnes un Schäl wurde große Ehre zuteil Regimentsappell der... 

Kölner Dreigestirn trifft Papst Franziskus im Petersdom
Pilgerreise mit Erzbischof Rainer Maria Kardinal Woelki:... 

Kölner Dreigestirn reist zum Papst nach Rom
Pilgerreise mit Kardinal Woelki: Kölner Dreigestirn...

Kölsche-Fastelovend-Eck Redakteur zum Leutnant der Blauen Funken ernannt!
Kölsche-Fastelovend-Eck Redakteur zum Leutnant der Blauen Funken... 

Proklamation des Kölner Dreigestirns 2019 im Gürzenich...
Sessionshits von Karin Katharina Köppen jetzt auf AMAZON erhältlich!
Songs von Karin Katharina Köppen jetzt auf AMAZON erhältlich!...
Sofortzugriff auf alle Artikel
Datenschutzerklärung
Die aktuelle Datenschutzerklärung 
finden sie im Impressum!  
Fotos
Wetter in Troisdorf
Wetter in Troisdorf
Wat es loss!

Deutzer Karnevalsgesellschaft "Schäl Sick" vun 1952 e.V.
Deutzer Karnevalsgesellschaft "Schäl Sick" vun 1952 e.V. präsentiert... 

Ulanen Sitzung 2019 im Brunosaal
Kölsche Ulanen von 1849 e.V. laden ein zur Ulanen... 
Sitzungszirkus in der traditionsreichen Volksbühne am Rudolfplatz..
 
CHEVALIERS VON CÖLN 2009 e. V. Charity Karnevals Party Neue Location!
CHEVALIERS VON CÖLN 2009 e. V. laden ein zur Charity... 
 

Was ist los Weiberfastnacht? Spill an dr Vringspooz um "Jan un Griet"

2018
Was ist los Weiberfastnacht?
Spill an dr Vringspooz um "Jan un Griet"
An Weiberfastnacht inszeniert unser Korps wieder das traditionelle "Spill" an der Severinstorburg rund um die Legende unseres Namenspatrons, des Reiter-Generals Jan von Werth.
"Kurz, knackig und schwungvoll", so lautete die Vorgabe unseres Vorsitzenden und Korpskommandanten Frank Breuer. Kathrin Eichholz und Peter Gehring, die Autoren und Regisseure des Stücks, setzten dies entsprechend dem Motto der Session mit viel Tanz und Musik um.
Die Zuschauer werden unter anderem erfahren, woher der angeblich französische Can-Can in Wirklichkeit kommt. Soviel sei verraten: Jan und Griet trafen sich der Legende nach wieder, nachdem Jan von Werth die Franzosen aus Ehrenbreitstein verjagt hatte. Auch dieses Jahr werden die Marktweiber wieder darüber schimpfen, dass die Franzosen den Rhein blockieren. Sie tun sich dabei mit den Waschweibern zusammen, so dass die in Köln verbliebenen Franzosen wirklich auf der Hut sein müssen.
Nachdem viel gesungen und getanzt wurde, kommt dann unser Jan ins Spiel, und zwar in einer noch nie da gewesenen Art und Weise. Mehr sei an dieser Stelle nicht verraten... "Jan un Griet 2018" werden sympathisch und mit Herz dargestellt durch Jürgen und Bettina Peters.



Hoffentlich in diesem Jahr nicht mit Regencapes...
Archivfoto KFE

Ab circa 13.00 Uhr gibt es Musik auf dem Platz vor der Vringspooz: Zuerst spielen die Filue und danach die Korpskapelle "Jan von Werth". Um etwa 13.30 Uhr beginnt das Spiel und um 14.30 Uhr startet der Wieverfastelovendszoch mit insgesamt 24 Gruppen.

Teilnehmende Gruppen: Colonia Waggis, Cölsche Hofstaat, KKV Unger Uns, Stammdesch Kölsche Klüngel, Kölsche Barbare, KG Young Generation, Vringsveedeler Pänz, Freundeskreis Dicke Pitter, Spillmannsgasser Junge, Winzer und Winzerinnen us Kölle, Garde-Corps Grün-Weiß, Cologne Trumpets, 1. Cölner Damengarde, Löstige Postillione, Kölsche Kürassiere, KG Landsknechte, Ritter der Tafelrunde, Kölsche Musketiere, Meenzer Rhoigester, KG Alt Severin, Große Wesselinger KG, Lampertheimer KV, Bergheimer Torwache, Reiter-Korps "Jan von Werth"

Zugweg: Chlodwigplatz – Severinsstraße – Löwengasse – Weberstraße – Follerstraße – Mathiasstraße – Mühlenbach - Hohe Pforte – Cäcilienstraße - An Sankt Agatha – Schildergasse – Gürzenichstraße – Quatermarkt – Obenmarspforten – Marsplatz – Seidenmacherinnengässchen - Unter Käster - Altermarkt

Info: Jan von Werth, Jochen Pöttgen

Was ist los Weiberfastnacht? Spill an dr Vringspooz um "Jan un Griet"

Keine anonymen Kommentare möglich, bitte zuerst anmelden

Für den Inhalt der Kommentare sind die Verfasser verantwortlich.


Linkempfehlung

Diesen Artikel weiter empfehlen: