Kölsche Fastelovend Eck

Wer wor he?
Werbeagentur Frankfurt
Redaktionsleitung Angela Stohwasser und Reiner Besgen
DIE LETZTEN AKTUELLEN NEWS

Kölsche Tön in Endlichhofen – Neues Feierformat kam sehr gut an
Nach der Ankündigung in der örtlichen Presse hoffte man auf regen Zulauf... 

Festkomitee Kölner Karneval bringt Kalender heraus
Zur Unterstützung des Veedelskarnevals: Festkomitee... 


Jecke Püngel e. V. mit Kölsche Weihnachtstön wieder in Buchholz
Jecke Püngel e. V. mit Kölsche Weihnachtstön wieder in Buchholz... 


Neuer Prinzenführer nach zwölf Jahren: Rüdiger Schlott übergibt an Marcus Heller
Neuer Prinzenführer nach zwölf Jahren: Rüdiger Schlott übergibt Amt an... 

Fastelovend ist wichtiger als WM – zumindest in Kölle! - Jan und Griet 2019
Fastelovend ist wichtiger als WM – zumindest in Kölle! Vorstellung... 

Vorstandswahl bei den Blauen Funken
Vorstandswahl bei den Blauen Funken - Standing Ovations für den... 
Kölsche Weihnachtstön am 15. Dezember wieder in Buchholz
Kölsche Weihnachtstön am 15. Dezember wieder in Buchholz...
Das Motto der Kölner Karnevalssession 2019 lautet: “Uns Sproch es Heimat”.
Das Motto der Kölner Karnevalssession 2019 lautet: “Uns Sproch es... 
Sessionshits von Karin Katharina Köppen jetzt auf AMAZON erhältlich!
Songs von Karin Katharina Köppen jetzt auf AMAZON erhältlich!...
Sofortzugriff auf alle Artikel
Datenschutzerklärung
Die aktuelle Datenschutzerklärung 
finden sie im Impressum!  
Fotos
Wetter in Troisdorf
Wetter in Troisdorf
Wat es loss!
Kölsche Weihnachtstön am 15. Dezember wieder in Buchholz...
 
Musikkorps "Schwarz-Rot" Köln e.V. -- Das große Jubiläumskonzert "EIN..

KÖLSCH ES TRUMPF - Hillig Ovend Alaaf - Die Vierte
KÖLSCH ES TRUMPF - Hillig Ovend Alaaf - Die Vierte. Kartenvorverkauf hat..
.

Funke parat jemaat, et jeiht widder loss! Kostümsitzung in Düx

2018
 
Funke parat jemaat, et jeiht widder loss!
Kostümsitzung in Düx der Kölsche Funke rut-wieß vun 1823 e. V.
Köln. Die Kölsche Funke rut-wieß vun 1823 e. V., auch rote Funken genannt, legten in diesem Jahr einen Schnellstart hin. Wartet man sonst auf das Regimentsexerzieren als Start der Sitzungszeit, bedarf eine so kurze Session wie die diesjährige halt anderer Abläufe und so feierten die roten Funken schon am 06.Januar 2018 mit der Kostümsitzung in Düx im Kristallsaal der Kölner Messe ihre erste Sitzung der Session 2018. Literat Michael Ströter hatte wieder ein Spitzenprogramm zusammengestellt, welches knapp sechs Stunden kölschen Fasteleer versprach.
 



 
 
Pünktlich 19:00 Uhr eröffneten die Funken mit ihrem Aufzug das Programm und Präsident Heinz Günther Hunold, die Laachduv vun dr Ülepooz, zog bester Laune und triumphierend auf die Bühne. „Endlich jeiht et widder loss!“, das konnte man allen Funken in den Augen ansehen, darauf haben sie gewartet. Das Tanzpaar Judith Gerwing mit ihrem Offizier Pascal Solscheid, der dienstälteste Tanzoffizier in Köln, präsentierte seinen neuen Mariechentanz, den bisher nur die Funken auf der Kontrollversammlung erleben durften und begeisterten die Jecken im Saal. Nach diesem erfolgreichen Sitzungsstart ging es dann Schlag auf Schlag in der ersten Abteilung weiter. Die Räuber ließen den Saal für die Ewigkeit tanzen und singen, Martin Schopps zeigte einmal mehr, dass er mit seinen Anekdoten und Geschichten bestens ankommt. Bei den Klüngelköpp sagten die Schönen nicht Tschö, auch wenn der neue Hit der Jungs „Bella Ciao“ ist. Bombenstimmung im Saal, die Temperaturen stiegen merklich. Vor der Pause konnte dann noch einmal runtergefahren werden, Klaus und sein sympathischer Partner Willi forderten die Lachmuskeln heraus, das bekam sogar der Sicherheitsdienst zu spüren, als er zwangsläufig einmal an der Bühne vorbei musste.



In der Pause hatten Funken und Jecke die Möglichkeit, sich mit Mettbrötchen und Co. zu stärken, bis es dann pünktlich 22:00 Uhr mit der Kölner Funken-Artillerie blau-weiß von 1870 e. V. in die zweite Abteilung ging, die einen ganz besonderen Gast in ihren Reihen dabei hatte. Festkomitee-Präsident Christoph Kuckelkorn hatte sich mit seinem Korps auf den Weg nach Deutz gemacht und so begrüßte Heinz Günther Hunold ihn an seinem Präsidentenstuhl, von dort oben genoss er den Auftritt seiner blauen Funken.
Mit Bernd Stelter, ein Spezialist für späte Auftritte und dem Beruhigen von Jecken im Saal, ging es dann im Programm weiter. Wie immer ein Auftritt voller Wortwitz und Spitzfindigkeiten. Was ist, wenn ein Präsident seinen Stuhl verlässt und auf die Bühne tritt? Dann ist hoher Besuch angesagt, das Kölner Dreigestirn wurde auf der Bühne empfangen und brillierte mit seiner kölschen Art. Prinz Michael II., Bauer Christoph und Jungfrau Emma zeigten, dass sie das kölsche Hätz am rechten Fleck haben, auch wenn nicht unbedingt von Geburt an. Begleitet von Prinz Michael II. an der Quetsch (Akkordeon) sangen die Drei kölsche Lieder und der Saal stand Kopf.
Der Staatsbesuch war vorbei, da hatten die Höhner die Bühne erobert und heizten schnell den Jecken ein, diese standen, gerade die Funkenfreunde aus Venlo und Tegelen (NL) auf den Stühlen und sangen voller Inbrunst mit. So geht Fastelovend, alle sind dabei und machen mit.



Dem Motto entsprechend, aber eigentlich immer Pflichtteil einer Funkensitzung war der Auftritt einer Tanzgruppe. Mit den Kammerkätzchen und Kammerdienern der alten KG Schnüsse Tring v. 1901 e. V. war eine der besten Tanzgruppen Kölns aufgezogen. Akrobatik und Tanz sind nahezu perfekt einstudiert und so präsentiert diese Gruppe locker drei Tänze oder auch manchmal mehr.
Zum Finale brachte die Micky Brühl Band den Saal noch einmal zum Kochen, egal ob mit alten Liedern aus der Zeit bei den Paveiern oder den neuen Hits, MBB haben ihren festen Platz in der kölschen Musikszene gefunden. Das ist top!
Kurz nach 01:00 war dann die Sitzung beendet und im Foyer des Kristallsaals ging die Party weiter bis in den frühen Morgen.

Text : Kurt Braun

Funke parat jemaat, et jeiht widder loss! Kostümsitzung in Düx

Keine anonymen Kommentare möglich, bitte zuerst anmelden

Für den Inhalt der Kommentare sind die Verfasser verantwortlich.


Linkempfehlung

Diesen Artikel weiter empfehlen: