Kölsche Fastelovend Eck

Wer wor he?
Werbeagentur Frankfurt
Redaktionsleitung Angela Stohwasser und Reiner Besgen
DIE LETZTEN AKTUELLEN NEWS

Jecke Püngel e. V. mit Kölsche Weihnachtstön wieder in Buchholz
Jecke Püngel e. V. mit Kölsche Weihnachtstön wieder in Buchholz... 


Neuer Prinzenführer nach zwölf Jahren: Rüdiger Schlott übergibt an Marcus Heller
Neuer Prinzenführer nach zwölf Jahren: Rüdiger Schlott übergibt Amt an... 

Fastelovend ist wichtiger als WM – zumindest in Kölle! - Jan und Griet 2019
Fastelovend ist wichtiger als WM – zumindest in Kölle! Vorstellung... 

Vorstandswahl bei den Blauen Funken
Vorstandswahl bei den Blauen Funken - Standing Ovations für den... 
Kölsche Weihnachtstön am 15. Dezember wieder in Buchholz
Kölsche Weihnachtstön am 15. Dezember wieder in Buchholz...
Das Motto der Kölner Karnevalssession 2019 lautet: “Uns Sproch es Heimat”.
Das Motto der Kölner Karnevalssession 2019 lautet: “Uns Sproch es... 
Sessionshits von Karin Katharina Köppen jetzt auf AMAZON erhältlich!
Songs von Karin Katharina Köppen jetzt auf AMAZON erhältlich!...
Sofortzugriff auf alle Artikel
Datenschutzerklärung
Die aktuelle Datenschutzerklärung 
finden sie im Impressum!  
Fotos
Wetter in Troisdorf
Wetter in Troisdorf
Wat es loss!
Kölsche Weihnachtstön am 15. Dezember wieder in Buchholz...
 
Musikkorps "Schwarz-Rot" Köln e.V. -- Das große Jubiläumskonzert "EIN..

KÖLSCH ES TRUMPF - Hillig Ovend Alaaf - Die Vierte
KÖLSCH ES TRUMPF - Hillig Ovend Alaaf - Die Vierte. Kartenvorverkauf hat..
.

Chor Jecke Püngel viermal mit der Weihnachtsshow unterwegs

2017


Chor Jecke Püngel viermal mit der Weihnachtsshow unterwegs
Troisdorf. Im 6. Jahr präsentierte der Chor Jecke Püngel e. V. seine Weihnachtsshow. Angefangen im Probenraum mit kölschen Weihnachtsstücken, Verzällcher vom Nikolaus und vielen kleinen Überraschungen entwickelten sich die Veranstaltungen immer weiter. Bekannt wurden die "Ne Ovend vürm Advent", "En-kölsche-Weihnachtsfeier" und "Weihnachtsshows" besonders durch die Auftritte im Bürgerhaus Zur KÜZ, wo es neben den Chorauftritten und Verzällcher auch immer einen Gast gab - dat kölsche Rattepack, Tino Selbach - der kölsche Tenor, et Klimpermännche Thomas Cüpper, Kingsize Dick oder im letzten Jahr Et Annegret vum Wochemaat Gabi Elabor.
Die Weihnachtstour 2017 begann am 25. November erstmals in Buchholz in Rheinland Pfalz. Schon beim Kartenvorverkauf stellte sich schnell heraus, dass die Gäste es begrüßten, für eine kölsche Weihnachtsveranstaltung nicht weit reisen zu müssen. So war der Saal mit 230 Plätzen schnell ausverkauft und viele Gäste waren gespannt, was da auf sie zukommen wird, da mancher gar keine Vorstellung davon hatte, was auf der Bühne geboten wird.
 



Die Ruhe vor dem Sturm - sozusagen - die Bühne ist vorbereitet, 
die ersten Gäste treffen ein
 

Gastauftritte dürfen nicht fehlen und als Auftakt für die 4 Veranstaltungen in Buchholz waren auch die Gastkünstler aus Buchholz. Das Blasorchester Buchholz übernahm den Mitsingteil, der erstmalig angeboten wurde. Immer wieder fragten die Zuschauer danach, dass sie gern mitsingen würden und so ließ sich die Chorleiterin nun doch erweichen, einen Teil zum Mitsingen anzubieten.



Mit dem Blasorchester Buchholz hatten die Gäste Freude beim Mitsingen

Die Mitsinglieder waren bekannte Weihnachtslieder, da der Chor den Gästen nicht zumuten wollte, einen Dialekt zu singen, der ihnen nicht geläufig ist. Von "Alle Jahre wieder", "Kling Glöckchen", "Schneeflöckchen" und "Morgen kommt der Weihnachtsmann" über "O Tannenbaum" und "Fröhliche Weihnacht überall" bis zum gemeinsamen Abschluss mit dem Chor mit "O du fröhliche" konnten sich die sangesfreudigen Besucher der Show hier gesanglich einbringen und einen großen Chor bilden.



Konzentration bei einer letzten Probe vor dem Auftritt der spontan zusammengestellten Percussiongruppe

Die Erzählungen - wie immer mit viel Humor und einem Augenzwinkern von Reiner Besgen vorgetragen - sorgten wieder für Gelächter und auch so manches Nachdenken, denn hinter jedem humorvollen Vortrag steckt auch immer ein Fünkchen Wahrheit und Erfahrung.
Erstmalig gab es auch offizielle Ehrungen. In den Jahren seit der Gründung des Chores sind neben den Vorstandsmitgliedern Angela Stohwasser und Reiner Besgen zwei Sängerinnen von Anfang an dabei. Elisabeth Braun und Regina Schmitz erhielten deshalb ein Dankeschön in Form eines Blumenstraußes.



Andere Bühne, gleiche Konzentration - hier konnte das Blasorchester aus Platzgründen nicht auftreten und so wurde das Mitsingteil vom Chor selber übernommen

Der zweite Auftritt in Kaldauen im Kaldauer Hof war für den Chor bereits der Dritte in dieser Location. Eine mittlerweile gute Freundschaft verbindet die Sänger und den Restaurantleiter Marco Cardinale, der die Gäste während der Zeit des Auftritts mit Getränken und Speisen versorgt. Aufgrund des kleineren Saals konnte das Blasorchester hier nicht auftreten und der Chor mit Chorleiterin Angela Stohwasser am Keyboard sang mit dem Publikum zusammen Weihnachtslieder. Das vom Chor vorbereitete Heft mit den Texten sorgte für Textsicherheit.



Fleißig sangen die Gäste die bekannten Weihnachtslieder mit

Das Highlight der Weihnachtstour für den Chor sind immer die Auftritte in der KÜZ. Hier muss der Chor auch am meisten Eigeninitiative und Leistung bringen, denn alle Vorbereitungen werden von den Chormitgliedern selber geleistet. Schon früh am Morgen treffen sich die ersten Helfer, um den Wagen von Bernd und Nicole Jost mit dem Equipment vorzubereiten und alles nach Sieglar zu bringen. Dort wartet dann der Rest des Chores, um alles in den Saal und auf die Bühne zu bringen und mit den Dekorationen zu beginnen. Der Techniker Klaus Nümm war mit seiner Technik ebenfalls vor Ort und wusste, worauf es ankam, da er schon in Siegburg mit dem Chor zusammen für den richtigen Ton gesorgt hatte. Leider kam der Chor nicht so pünktlich zum Aufbau wie geplant, aber viele Hände und ein Spitzenteam, das Hand in Hand arbeitet, schaffte es dann doch - wie im Zeitplan gedacht - bis mittags fertig zu sein, damit jeder noch einmal nach Hause fahren konnte, um sich umzuziehen und dann zum Soundcheck wieder ausgeruht und zu allen guten Taten bereit zu sein. Hinter der Bühne sorgen die Sängerinnen selber dafür, dass es genug zu essen und zu trinken gibt, um die gute Laune zu erhalten, die von der Bühne aufs Publikum überschwingen soll. Für die Gäste im Saal sorgte wieder das bewährte Thekenteam vom letzten Jahr, denen ebenfalls unser Dank gebührt.



Die Idee einer Sängerin, mit Teelichtern in Gläsern in den Saal zu laufen, gab neben den festlich gedeckten Tischen einen zusätzlichen weihnachtlichen Touch und bereitete die Gäste auf den vorweihnachtlichen Abend vor.
Bekannt sind die Auftritte des Chores durch die abwechslungsreiche Mischung im Programm. Viele Lieder sind unbekannt und wurden von der Chorleiterin arrangiert und neu getextet, sie stammen aus den unterschiedlichsten Ländern und Zeitepochen und überraschen die Zuhörer immer wieder. Mit dem Chormitglied Karin Katharina Köppen kann sich der Chor glücklich schätzen, eine besondere Künstlerin dabei zu haben. 



Ob als Solistin, Chormitglied oder mal spontan, um ein Loch im Programm zu stopfen - mit
Karin Katharina Köppen hat der Chor ein Glückslos gezogen!



Reiner Besgen - Moderator aller Aufführungen - ist bekannt für seinen Verzällcher, die er mit
viel Humor vorträgt. Er ist zusammen mit Angela Stohwasser und Elisabeth Braun das
20. Mal für den Chor auf der Bühne

Auch die humorvoll vorgetragenen Geschichten und Gedichte vom Moderator und Geschäftsführer des Vereins Jecke Püngel e. V. sind etwas Besonderes, denn der Chor braucht nicht nach kölschen Geschichten zu suchen - Reiner Besgen hat die Gabe, eine hochdeutsche Geschichte ins Kölsche zu übertragen und das macht die Auswahl der Geschichten etwas leichter.



In diesem Jahr war auch das Publikum gefordert, mitzumachen. Schon am Anfang wurde der Kanon "Ding Dong" zusammen mit den Gästen gesungen, später sollte eine spontan gegründete Percussion-Gruppe das Stück "Mer kumme us dem Morgenland" begleiten, was schon bei den vorherigen Auftritten zu viel Gelächter und Freude führte. Außerdem gab es zur Belohnung eines der Lebkuchenherzen, die in jedem Jahr kurz vor den Aufführungen von einer Lebkuchenbäckerei im Odenwald frisch gebacken werden.



Bei jedem Auftritt eine andere Percussion-Gruppe

Bei den Auftritten in Buchholz und Siegburg konnte sich der Chor ausschließlich um die Gestaltung des Programms kümmern, in Sieglar ist der Jecke Püngel für alles verantwortlich. Die Kosten für Miete, Technik und etliche Sonderleistungen im Bürgerhaus sind für einen relativ kleinen Verein nicht immer leicht zu stemmen und deshalb gibt es auch immer eine große Dankbarkeit des Chores gegenüber den Fördermitgliedern und Sponsoren. So ist Herr Ulrich Hensellek schon seit vielen Jahren einer der Sponsoren und unterstützt den Chor mit einer Spende. Vielen Dank dafür! Auch die VR Bank unterstützte den Chor mit einer Spende. Vielen Dank!



Das Blasorchester Buchholz ließ es sich nicht nehmen, auch bei Schnee und Eis den Weg in die KÜZ anzutreten und dem Publikum Weihnachtslieder zum mitsingen zu präsentieren

Am Samstag ist es Tradition, dass die Gäste ein warmes Abendessen erwartet - in diesem Jahr Rouladen, Rotkohl und Klöße - am Sonntag gibt es für Zuschauer Kaffee und Kuchen. Dies ist jeweils im Preis enthalten, wie auch alle Getränke, was den höheren Eintrittspreis gegenüber den Veranstaltungen davor erklärt, wo die Gäste dies selber bezahlen.
Nicht unerwähnt bleiben darf, dass auch in Sieglar das Blasorchester Buchholz im Programm dabei war und wieder den Mitsingteil übernahm. Trotz Schnee - und der ist im Westerwald viel heftiger als in Troisdorf - schafften sie es, in Troisdorf anzukommen, wenn auch mit etwas Verspätung, was aber durch die Solisten Karin Katharina Köppen, die im Programm mit ihren eigenen Weihnachtsliedern dabei war, geschickt überbrückt wurde. Ein weiterer "Joker" ist in solchen Fällen der Meister der Verzällcher, Reiner Besgen, der für solche Fälle auch immer noch eine kleine nette Geschichte aus dem Ärmel zaubert.



Antje Kessel an ihrer Drehorgel spielte auch dieses Jahr "en de Hoot"

Begrüßt und verabschiedet wurden die Gäste im Foyer von Antje Kessel, die - ebenfalls inzwischen Tradition - mit ihrer Drehorgel weihnachtlich auf die Veranstaltung und nachher für den Heimweg einstimmte.
Fing es bei der ersten Veranstaltung mit einem ausverkauften Saal an, so wunderte es manchen Gast in der KÜZ, dass dort in diesem Jahr mehr Platz war, denn der Kartenverkauf war erstmals etwas geringer. In der kurzen Adventszeit haben viele Veranstalter in diesem Jahr davon gesprochen, dass es ihnen ähnlich ging. Am Sonntag kam noch das Wetter dazu, weshalb die 25 Senioren, die der Chor eingeladen hatte, nicht kommen konnten, denn die Unfallgefahr war den Pflegekräften zu hoch.
Das tat der Stimmung der Gäste, die da waren und der guten Laune des Chores aber keinen Abbruch und als mit "Felice Navidad" alle im Saal - auf der Bühne und im Saal, klatschend und singend standen, da kochte die Stimmung auf den Höchststand.



Ein toller Abschluss - Felice Navidad mit Karin Katharina Köppen, dem Chor Jecke Püngel und der Unterstützung aller Gäste im Saal

Im nächsten Jahr wird der Chor nach 5 Jahren Weihnachtsshow mit Leedcher un Verzällcher ein neues Konzept vorstellen. Es wird wieder ein vorweihnachtliches Programm geben, das die Gäste auf die kommende Weihnacht einstimmen wird, es gibt auch weiterhin genug Möglichkeit, zu lachen und es werden besinnliche Anteile präsentiert.
Da unser Konzept mittlerweile von vielen so präsentiert wird, wie es anfangs vom Chor neu ins Leben gerufen wurde, wollen wir nun mit neuen Ideen zeigen, dass die Kreativität der Planer noch lange nicht ausgeschöpft ist und das Team Jecke Püngel noch viele Überraschungen bereit hält.



Die Gitarre ist bereit für die neuen Ideen im Jahr 2018 und weihnachtlich gekleidet klingen auch im Dezember 2018 wieder viele bekannte und unbekannte Melodien durch die KÜZ, wenn der Chor Jecke Püngel seine Gäste einlädt, viele neue Überraschungen zu sehen

Der Kartenvorverkauf für die nächsten Veranstaltungen werden spätestens im April/Mai veröffentlicht und dann können auch Vorbestellungen angenommen werden.

Text und Fotos: Chor Jecke Püngel
Hier unsere Fotoalben!
 
 


 

Chor Jecke Püngel viermal mit der Weihnachtsshow unterwegs

Keine anonymen Kommentare möglich, bitte zuerst anmelden

Für den Inhalt der Kommentare sind die Verfasser verantwortlich.


Linkempfehlung

Diesen Artikel weiter empfehlen: