Kölsche Fastelovend Eck

Wer wor he?
Werbeagentur Frankfurt
Redaktionsleitung Angela Stohwasser und Reiner Besgen
DIE LETZTEN AKTUELLEN NEWS

Vorstandswahl bei den Blauen Funken
Vorstandswahl bei den Blauen Funken - Standing Ovations für den... 
Kölsche Weihnachtstön am 15. Dezember wieder in Buchholz
Kölsche Weihnachtstön am 15. Dezember wieder in Buchholz...
Das Motto der Kölner Karnevalssession 2019 lautet: “Uns Sproch es Heimat”.
Das Motto der Kölner Karnevalssession 2019 lautet: “Uns Sproch es... 
Sessionshits von Karin Katharina Köppen jetzt auf AMAZON erhältlich!
Songs von Karin Katharina Köppen jetzt auf AMAZON erhältlich!...
Sofortzugriff auf alle Artikel
Datenschutzerklärung
Die aktuelle Datenschutzerklärung 
finden sie im Impressum!  
Fotos
Wetter in Troisdorf
Wetter in Troisdorf
Wat es loss!

Altstädter – Fußball Traditions-Cup 2018 am 30. Juni Sportpark Müngersdorf
Altstädter – Fußball Traditions-Cup 2018, am 30. Juni... 

15. Fastelovends-Classics unter dem Motto “Dat weed ne schöne Daach Tour“
Die Kölner Narren-Zunft von 1880 e. V. und die Altstädter Köln 1922 e.... 
Kölsche Weihnachtstön am 15. Dezember wieder in Buchholz...
 
Musikkorps "Schwarz-Rot" Köln e.V. -- Das große Jubiläumskonzert "EIN..

KÖLSCH ES TRUMPF - Hillig Ovend Alaaf - Die Vierte
KÖLSCH ES TRUMPF - Hillig Ovend Alaaf - Die Vierte. Kartenvorverkauf hat..
.

Jecke Püngel begeisterte die Buchholzer

2017
Jecke Püngel begeisterte die Buchholzer
Buchholz. Die erste "Weihnachtsfeier op Kölsch" präsentierte der Mundartchor Jecke Püngel in diesem Jahr in Buchholz im Westerwald.



Der Chor freut sich über den tollen Auftritt in Buchholz und kommt gern wieder!

Schon Anfang November meldete die Tankstelle Schmitz, die ab Oktober den Vorverkauf übernommen hatte: Es sind nur noch sehr wenig Karten da - eine Woche vor der Veranstaltung gab es von den 230 Karten noch genau 2 Karten!
Wie schon in den Jahren zuvor in der KÜZ im Bürgerhaus in Troisdorf-Sieglar füllte sich der nun ausverkaufte Saal ab dem Einlass um 18 Uhr recht zügig. Der Imbiss bot etwas für den kleinen Hunger und Getränke wurden im Saal serviert.
Liebevoll vom Wirt Guido Höfer geschmückt zierte ein Weihnachtsbaum den Saal und brachte damit schon ein erstes weihnachtliches Gefühl in den Raum. Die Tische dekoriert mit Gestecken und die Bühne vom Chor mit Plakaten gestaltet gaben denen, die den Saal betraten, schon einen ersten Eindruck von dem, was folgen wird (obwohl viele hinterher bescheinigten, dass sie zwar einiges erwartet hatten, aber nicht das, was dann folgte).



Mit der Hilfe vieler netter und kompetenter Menschen 
sind die Vorbereitungen pünktlich fertig!

Mit einem Gag ging es los... mit einem Lied, das nichts mit Weihnachten zu tun hat und dem Einwurf des Moderators, dass er sein Eintrittsgeld zurück haben will. Das Publikum war aber wohl anderer Meinung, denn es wurde gleich begeistert mitgeklatscht und mitgesungen. Als dann aber klargestellt wurde, dass dies doch eine Weihnachtsaufführung sei, gaben die Sängerinnen auf und ließen sich überzeugen, nun das richtige Programm zu singen.
Im Wechsel gab es dann vom Chor und von der Solistin Karin Katharina Köppen mit Verzällcher und Anekdoten vom Moderator Reiner Besgen ein abwechslungsreiches Programm.



Beim umfangreichen Programm wurde auch das Publikum eingebunden. Moderator Reiner demonstriert die Handhabung der Instrumente

Reiner Besgen, kein Unbekannter in Buchholz, da er im Theaterverein 13 Jahre lang die Buchholzer unterhielt und begeisterte, führte in der ihm eigenen Art durchs Programm. Er hatte einen Heimvorteil, da er die meisten Gäste kannte und so manche Anekdote "aus dem richtigen Leben" einbauen konnte, was er auch mit Begeisterung tat.
In den Aufführungen in Troisdorf hatte der Chor immer wieder Künstler dabei, die das Programm ergänzten, wie zum Beispiel das "Kölsche Rattepack", den "kölschen Tenor" Tino Selbach oder Kingsize Dick. In diesem Jahr wird der Chor begleitet vom Blasorchester Buchholz, das den Mitsingteil übernahm. Die Gäste fanden auf den Tischen Liederbücher und konnten sie nun einsetzen. Von "Alle Jahre wieder" über "Kling Glöckchen" bis zu "O du fröhliche" konnten die Zuschauer nun zeigen, dass nicht nur auf der Bühne, sondern auch im Saal sangesfreudige Menschen versammelt sind.



Karin Katharina Köppen und das Blasorchester Buchholz
waren Bestandteil des Programms

Nach der Pause gab es eine Überraschung: Die Troisdorfer und Siegburger hatten diesen Genuss schon in den vergangenen Jahren, die Buchholzer durften ihn nun auch erleben. Ein guter Freund des Chores, Heiko Hoffmann von den Husaren Grün-Weiß Siegburg, unterstützte schon öfter den Chor mit seiner Trommel beim "Drummer Boy". In seiner Husarenuniform ist es immer beeindruckend, wenn er trommelnd durchs Publikum läuft und dann auf der Bühne der Chor mit dem Gesang einsetzt. Der Chor ist Heiko immer dankbar, dass er extra für dieses Stück anreist - in diesem Jahr hatte er es etwas einfacher, da er in Sassenberg wohnt und nach Buchholz einige Kilometer weniger zu bewältigen hatte.



Einen tollen Abschluss fand das Programm mit "Felice Navidad" von Karin,
dem Chor und allen Gästen, die begeistert mitsangen

Viele Helfer - ob beim Auf- und Abbau und dem Transport des Equipments durch Familie Jost, bei der Technik, die Horst Gzyl fantastisch umsetzte oder die schönen Fotos von Klaus Nümm - machten es möglich, diese Veranstaltung durchzuführen. Wie bei allen Veranstaltungen dieser Größenordnung ist es nicht möglich, alles zu schaffen, wenn es nicht die stillen Helfer im Hintergrund gäbe.

Im Jahr 2018 wird der Chor wieder am 25. November in Buchholz zu Gast sein.  

In der nächsten Woche ist der Chor in Siegburg im Kaldauer Hof zu sehen und zu hören (hier leider aus Platzgründen ohne Blasorchester) und ein Event in der gleichen Art wie in Buchholz kann man am 9. oder 10. Dezember in der KÜZ in Troisdorf-Sieglar erleben. Restkarten gibt es noch zu allen Veranstaltungen bei Reiner Besgen unter Telefon 02683/967019, bzw. per Email En-Koelsche-Weihnachtsfeier@t-online.de

Text: Angela Stohwasser
Fotos: Klaus Nümm
Hier das Fotoalbum!  

 

Jecke Püngel begeisterte die Buchholzer

Keine anonymen Kommentare möglich, bitte zuerst anmelden

Für den Inhalt der Kommentare sind die Verfasser verantwortlich.


Linkempfehlung

Diesen Artikel weiter empfehlen: