Kölsche Fastelovend Eck

Wer wor he?
Werbeagentur Frankfurt
Blitz
Beachten Sie bitte auch die Anzeigen!
DIE LETZTEN AKTUELLEN NEWS

Reinschnuppern und bei den Weihnachtsshows dabei sein
Reinschnuppern und bei den Weihnachtsshows dabei sein... 

Eine 14 jährige Ära geht beim Festkomitee Kölner Karneval im Oktober zu Ende.
Eine 14 jährige Ära geht beim Festkomitee Kölner Karneval im Oktober zu... 
 
DER „GROSSE“ KÖLSCHE COUNTDOWN
DER „GROSSE“ KÖLSCHE COUNTDOWN Wenn sich de Familisch triff... 

MARCEL KAPPESTEIN WIRD NEUER KOMMANDANT DER PRINZEN-GARDE!
MARCEL KAPPESTEIN WIRD NEUER KOMMANDANT DER PRINZEN-GARDE!... 

Jahreshauptversammlung der KG Alt-Severin wählt neuen Präsidenten!
K. G. Alt-Severin e. V. 1951 mit den Winzern und Winzerinnen vun d’r...

Meisterschaft Deutscher Männerballette wieder ein voller Erfolg
Meisterschaft Deutscher Männerballette wieder ein voller Erfolg... 

20 Jahre Medienklaaf - Ein Jubiläum mit einer "tollen Truppe"
20 Jahre Medienklaaf - Ein Jubiläum mit einer "tollen Truppe"...
  
 
"En-Kölsche-Weihnachtsfeier" zum ersten Mal in Buchholz
"En-Kölsche-Weihnachtsfeier" zum ersten Mal in Buchholz... 
 
Nach Ostern ist vor Weihnachten! Wieder „En Kölsche Weihnachtsfeier“ in der KÜZ
Nach Ostern ist vor Weihnachten! Wieder „En Kölsche Weihnachtsfeier“ in... 
Sofortzugriff auf alle Artikel
Fotos
Wetter in Troisdorf
Wetter in Troisdorf
Bitte beachten Sie auch unsere Anzeigen!

Große Schäl-Sick-Samstags-Sitzung im Kristallsaal mit Präsidentenflug

2017


Der Orden der Gesellschaft wird - in den nächsten 3 Jahren fortgesetzt - ein Gesamtbild ergeben
 
Große Schäl-Sick-Samstags-Sitzung im Kristallsaal mit Präsidentenflug
Köln. Wie in jedem Jahr ist es uns eine Freude, unseren Freund Richard Habering, den Pressesprecher der Schäl-Sick, zu treffen und nicht nur Informationen über die Sitzung zu bekommen, sondern auch sehr nette persönliche Gespräche zu führen.
Es ist mittlerweile bei vielen Gesellschaften so, dass durch die Jahre der Berichterstattung über deren Aktivitäten - nicht nur innerhalb der Session - ein sehr freundschaftlicher Umgang mit den zuständigen Verantwortlichen besteht, was uns besonders freut.
Es freut uns auch, bei einigen Gesellschaften "Et Orjels Antje" zu treffen, die wir leider zeitlich verpasst haben, aber noch, sozusagen "im Abflug" begrüßen durften. Antje ist auch bei unserer eigenen Veranstaltung, der Weihnachtsshow in Troisdorf ein gern gesehener Gast und unterhält die Gäste mit den Drehorgeln ihres verstorbenen Ehemannes, dem Orjels-Pitter, Peter Kessel, der in seinen Liedern immer wieder gern darauf hinwies, dass seine Orgeln nicht verstauben sollen, wenn er mal im Himmel ist. Diesen Wunsch erfüllen Antje und ihre Familie gern (wir berichteten gestern darüber, dass ihre Tochter bei der Holzwurm-Sitzung im Foyer an der Drehorgel stand). Peter Kessel erhielt 2003 die Ehrenplakette des Senats bei der Gesellschaft Schäl Sick.



Antje Kessel an der Drehorgel (Archivfoto KFE)

Mit dem Garde-Korps Grün-Weiß Köln wurde die Sitzung pünktlich um 19.35 Uhr eröffnet. Mit Knubbelefutz un Schmalbedaach war dann gleich die erste Rednernummer auf der Bühne, um dann mit dem Dreigestirn gleich in der ersten Abteilung ein karnevalistisches Highlight zu setzen. Die Drei sammeln ja, wie viele ihrer Vorgänger, für gute Zwecke - in diesem Jahr stehen dem Motto gemäß die Pänz dabei im Vordergrund. Die KG Schäl Sick beteiligte sich heute mit einem jecken Betrag von 333,33 €, der nun in den hoffentlich bald gut gefüllten Spendensack mit einfließen wird.
Die Gruppe Pläsier und das Rumpelstilzchen Fritz Schopps unterhielten dann die Jecken bis zur Pause, wo sich dann im Foyer des Kristallsaals gestärkt werden konnte.



Die Blauen Jungs von Lövenich zeigten nicht nur waghalsige Sprünge und Würfe, die manch einem Sitzungsgast den Atem stocken ließ - es wurde noch jecker! Als sie den Präsidenten Dr. Heinz-Peter Schnepf mehrmals in die Luft warfen, hatte so manches Mitglied Angst um seinen Präsidenten. Doch er wurde sicher aufgefangen und konnte anschließend ohne Blessuren weiter die Sitzung leiten.
Der Tuppes vum Land hat auch hier mit seiner Reimrede Begeisterung und Freude verbreitet und die allgemeine Meinung, die sich in der Session verbreitet hat, dass er zu den besten Rednern der kölschen karnevalistischen Szene gehöre, kann nur bestätigt werden.



Auf dem Bild oben Mitte:
Hier nicht als Künstler auf der Bühne, sondern als Sitzungsgast mit Ehefrau Brigitte im Publikum:
Werner Beyer, auch als Mini Marille bekannt und beliebt und bis 2015 viele Jahre zusammen mit
Walter Schweder als "Die 2 Schlawiner" auf der Bühne

Die Druckluft Marching Band - Musiker in schrillen Outfits - rockten dann die Bühne und den Saal und nach so viel Power konnte Bernd Stelter dann etwas ruhigere Töne als Ausgleich einbringen. Mit den Rabaue wurden die Gäste auf die anschließende After-Sitzungs-Foyer-Party vorbereitet, wo noch gefeiert und getanzt werden konnte.
Die Ted Borgh-Kapelle unter der Leitung von Paul Stockschläder sorgte während der Sitzung für den richtigen Ton an der richtigen Stelle.

Text: Angela Stohwasser
Fotos: Reiner Besgen



Ein schöner Schnappschuss, der zeigt, dass Berichterstattung im Karneval nicht nur Arbeit,
sondern auch Freude ist: v.l.n.r. Richard Habering, Pressesprecher der Schäl Sick,
Heike Reinarz und Frank Tewes von "Dat wor et" und Barbara Habering, Ehefrau von Richard
Es war schön mit euch!
 
Hier unser Fotoalbum!

Große Schäl-Sick-Samstags-Sitzung im Kristallsaal mit Präsidentenflug

Keine anonymen Kommentare möglich, bitte zuerst anmelden

Für den Inhalt der Kommentare sind die Verfasser verantwortlich.


Linkempfehlung

Diesen Artikel weiter empfehlen: