Kölsche Fastelovend Eck

Wer wor he?
Werbeagentur Frankfurt
Redaktionsleitung Angela Stohwasser und Reiner Besgen
DIE LETZTEN AKTUELLEN NEWS

LuPe Events startet in der Jungholzhalle in Meckenheim durch
LuPe Events startet in der Jungholzhalle in Meckenheim durch...

Musical "Dat Kölsche Hotel" verlost Karten
Musical "Dat Kölsche Hotel" verlost Karten Buchholz. Es gibt... 

Pützchens historische Jahrmarktsromantik auch in 2018
Pützchens historische Jahrmarktsromantik auch in 2018 Bonn.... 

Kölsche Weihnachtstön am 15. Dezember wieder in Buchholz
Kölsche Weihnachtstön am 15. Dezember wieder in Buchholz...

Musical "Dat Kölsche Hotel" gastiert in Buchholz
Musical "Dat Kölsche Hotel" gastiert in Buchholz... 

Blaue Funken: “Uns Marie hät ne neue Jung“
“Uns Marie hät ne neue Jung“ Der neue Tanzoffizier der... 

Casting (Tryout) bei den Cheerleaders des 1. FC Köln
Casting (Tryout) bei den Cheerleaders des 1. FC Köln Köln. Im... 

Historischer Jahrmarkt in Beuel vom 16. März bis 22. April
Historischer Jahrmarkt in Beuel vom 16. März bis 22. April Bonn.... 

Das Motto der Kölner Karnevalssession 2019 lautet: “Uns Sproch es Heimat”.
Das Motto der Kölner Karnevalssession 2019 lautet: “Uns Sproch es... 
Sessionshits von Karin Katharina Köppen jetzt auf AMAZON erhältlich!
Songs von Karin Katharina Köppen jetzt auf AMAZON erhältlich!...
Sofortzugriff auf alle Artikel
Fotos
Wetter in Troisdorf
Wetter in Troisdorf
Wat es loss!

LuPe Events startet in der Jungholzhalle in Meckenheim durch
LuPe Events startet in der Jungholzhalle in Meckenheim durch...

15. Deutschen Meisterschaft für Männerballette
15. Deutschen Meisterschaft für Männerballette Sa. 02. und... 

Kölsche Weihnachtstön am 15. Dezember wieder in Buchholz
Kölsche Weihnachtstön am 15. Dezember wieder in Buchholz...

Musical "Dat Kölsche Hotel" gastiert in Buchholz
Musical "Dat Kölsche Hotel" gastiert in Buchholz... 

Musikkorps "Schwarz-Rot" Köln -- Das große Jubiläumskonzert
Musikkorps "Schwarz-Rot" Köln e.V. -- Das große Jubiläumskonzert "EIN... 

Historischer Jahrmarkt in Beuel vom 16. März bis 22. April
Historischer Jahrmarkt in Beuel vom 16. März bis 22. April Bonn.... 

KÖLSCH ES TRUMPF - Hillig Ovend Alaaf - Die Vierte
KÖLSCH ES TRUMPF - Hillig Ovend Alaaf - Die Vierte. Kartenvorverkauf hat..
.

Neue Session startete bunt und jeck

2016
 
 

Neue Session startete bunt und mit vielen jecken Neuigkeiten
Köln. Sessioneröffnungsfeiern in Köln und Umgebung haben sich dem bunten Thema "Wenn mer uns Pänz sinn, sin mer vun de Söck" angepasst. Die volle Innenstadt, die gerade in der heutigen Zeit, wo das Feiern leider immer wieder von Gewalt und Aggression begleitet wird und vielen Jecken auch ein wenig Angst macht, war wieder gefüllt von Karnevalisten und auch denen, die es nicht sind und den Karneval dafür ausnutzen, einmal unkontrolliert Alkohol in sich hinein zu schütten. Das ist eine traurige Begleiterscheinung, mit der nicht nur der Karneval, sondern auch jede andere größere Veranstaltung zu kämpfen hat. Aus diesem Grund wurden schon im Vorfeld die Sicherheitsvorkehrungen verschärft und das Glasverbot rigoros umgesetzt.
Haben wir in den vergangenen Jahren viel Zeit auf dem Heumarkt vor der Bühne verbracht, so entschieden wir uns in diesem Jahr, dies nicht zu tun und den Einladungen zu folgen, die uns im Vorfeld erreichten. 

 


Start war der "Grosse" Kölsche Countdown im Tanzbrunnen bei der Grossen von 1823, die ihren 11 111 Gästen eine friedliche und dennoch bunte und jecke Veranstaltung präsentieren wollten - was dann auch voll gelang. Auf 2 Videoleinwänden konnten auch die das Programm verfolgen, die nicht in der ersten Reihe Plätze gefunden hatten. Dass auf der Schäl Sick genauso jeck gefeiert wird wie in der Innenstadt, stellte auch Oberbürgermeisterin Henriette Reker fest, als sie vom Heumarkt zum Tanzbrunnen kam.



Dort feierten Menschen aus ganz Deutschland - neben viele Kölschen und Jecken aus dem Kölner Umland konnte man auch Hamburger, Bayern, Ruhrpöttler oder sogar Feierlustige aus dem Ausland antreffen. Schon vor der Öffnung der Tore des Tanzbrunnens gab es Reihen von ca. 5000 Gästen, die sich die besten Plätze gleich von Anfang an sichern wollten, um ein tolles Programm zu genießen.



Auch im Tanzbrunnen stellte das Dreigestirn fest, dass viele Jecke bereit sind, friedlich zu feiern

Natürlich zeigten die Tanzgruppen der Großen ihr Können und wurden begeistert gefeiert, auch das Musikkorps konnte überzeugen. So richtig ging es ab, als die Musikgruppen die Bühne rockten. Ob Bläck Föös, Cat Ballou, Höhner, Kasalla, Paveier, Kölsch Fraktion, Blömcher , Klüngelköpp oder Domstürmer - um nur einige zu nennen - die Begeisterung war durchgehend groß. Linus als bewährter Moderator hatte seine Jecken im Griff und präsentierte die Künstler schwungvoll und mit Begeisterung scheinbar ohne müde zu werden dem bunten Publikum.



Im Gürzenich, unserem nächsten Programmpunkt, konnten wir nicht nur viele bekannte Gesichter wiedersehen und freuten uns, so manchen zu sehen, den wir außerhalb des Karnevals eher selten treffen. Nach dem Motto "Lange nicht gesehen und doch wiedererkannt..." war die Wiedersehensfreude groß und der Ausblick auf eine etwas längere Session begeistert die Meisten sehr. Auch bei den Erdmännchen war die Party in vollem Gange und auch hier gaben sich die bekannten Künstler des Kölner Karnevals die Klinke in die Hand. Vielen Dank an Peter Kerscher für die freundliche Begrüßung und das öffentliche Dankeschön an das KFE-Team für die Zusammenarbeit mit den Erdmännchen. Wir haben das immer gern getan und werden es auch in Zukunft so halten. Für das Erdmännchen bedanken wir uns herzlich, es hat einen Ehrenplatz in der Redaktion neben seinem Brüderchen erhalten.





Der Kölner Karnevals-Verein Unger Uns hatte sich wieder in der "Sauna" niedergelassen und als Garant für Stimmung und dafür, dass garantiert niemand friert, ging es auch hier mit super Stimmung weiter. Die Benefiz-Veranstaltung zu Gunsten des Zentral-Dombau-Vereins (ZDV) ist schon Pflicht und ein besonderes Anliegen der Unter-Uns`ler. Unter dem Motto "Der Kölner Dom braucht viele Freunde - damit der Dom uns bleibt" werden 175 Jahre ZDV im Jahre 2017 die karnevalistischen Aktivitäten des Vereins begleiten. Dafür gibt es als kleine Anregung schon jetzt Gummibärchendömchen und Anstecker für interessierte neue Mitglieder.



Überraschungs- und Spontanauftritte sind bei der Flexibilität des Präsidenten Udo Beyers für sein Team schon Tagesordnungspunkte, die dazu gehören. Ehrungen sind jedoch immer besonders gut ausgewählt und werden genauestens geplant. Eine längst überfällige Ernennung zu Ehrenmitgliedern sollte jedoch unbedingt an den Anfang der Session gestellt werden, und zwar die von Sven Welter und Markus Steinseifer von den Paveiern.



Auch einen Heiratsantrag gab es - Herzlichen Glückwunsch dem jecken Brautpaar!
(Foto Nicole Gronendahl)

Cat Ballou wurde auch bei Unger Uns vom WDR begleitet und man wird später noch davon sehen und hören.
Stressig für die Füsse der Redakteure, so ein Tag und so erlaubten wir uns einen Luxus: Mit der Fahrradrikscha ließen wir uns zum Sartory bringen, um "Ävver met Jeföhl" - den Abschluss für diesen Tag zu machen. Schon beim Eintreten war deutlich, dass hier friedlich fröhlich gefeiert wurde und mit vielen Lichteffekten und Künstlern, die vor einem Publikum auftraten, das sich jeder wünscht, der auf der Bühne steht, wurde eine besondere Atmosphäre geschaffen, DJ Henry sorgte für den richtigen Ton zwischen den Auftritten und ist als beliebter und bewährter DJ immer der Mann an der richtigen Stelle.



Wer seinen Geburtstag auf einer Karnevalsparty feiert, der bekommt auch einen großen Blumenstrauß!

Hier konnte auch KingSize Dick wieder einmal zeigen und beweisen, dass er es immer noch voll drauf hat, einen Saal zum kochen zu bringen, aber auch sämtliche anderen Künstler, wie die Micky Brühl Band, Marita Köllner, Fred van Halen, die Domhätzer oder die Jungen Trompeter (Aufzählung nicht vollständig) wurden vom Publikum begeistert gefeiert.
So ein 11.11. ist leider sehr schnell vorbei und bestimmt hätte es noch viele Veranstaltungen gegeben, die es wert gewesen wären, sie zu besuchen. Aber es wird ja hoffentlich nicht die letzte Sessionseröffnung gewesen sein, die wir besuchen dürfen und wo es viele schöne Erlebnisse und berichtenswerte Dinge geben wird. Doch nun erst mal in die Weihnachtszeit und dann in eine friedliche, bunte und jecke Session!

Redaktion KFE, Reiner und Angela
 
 Weitere Bilder von unserer Sessionseröffnungsrunde unter Fotoalben

Hier unser Fotoalbum: 

Neue Session startete bunt und jeck

Keine anonymen Kommentare möglich, bitte zuerst anmelden

Für den Inhalt der Kommentare sind die Verfasser verantwortlich.


Linkempfehlung

Diesen Artikel weiter empfehlen: