Kölsche Fastelovend Eck

Wer wor he?
Werbeagentur Frankfurt
Redaktionsleitung Angela Stohwasser und Reiner Besgen
DIE LETZTEN AKTUELLEN NEWS

Festkomitee Kölner Karneval und Deiters stellen Mottoschal 2019 vor
Festkomitee Kölner Karneval und Deiters stellen Mottoschal 2019 vor...

Das designierte Kölner Kinderdreigestirn stellt sich und sein neues Zuhause vor
Neue Session, neue Heimat: Das designierte Kölner...

Festkomitee Kölner Karneval bringt Kalender heraus
Zur Unterstützung des Veedelskarnevals: Festkomitee... 


Jecke Püngel e. V. mit Kölsche Weihnachtstön wieder in Buchholz
Jecke Püngel e. V. mit Kölsche Weihnachtstön wieder in Buchholz... 


Neuer Prinzenführer nach zwölf Jahren: Rüdiger Schlott übergibt an Marcus Heller
Neuer Prinzenführer nach zwölf Jahren: Rüdiger Schlott übergibt Amt an... 

Fastelovend ist wichtiger als WM – zumindest in Kölle! - Jan und Griet 2019
Fastelovend ist wichtiger als WM – zumindest in Kölle! Vorstellung... 

Vorstandswahl bei den Blauen Funken
Vorstandswahl bei den Blauen Funken - Standing Ovations für den... 
Kölsche Weihnachtstön am 15. Dezember wieder in Buchholz
Kölsche Weihnachtstön am 15. Dezember wieder in Buchholz...
Das Motto der Kölner Karnevalssession 2019 lautet: “Uns Sproch es Heimat”.
Das Motto der Kölner Karnevalssession 2019 lautet: “Uns Sproch es... 
Sessionshits von Karin Katharina Köppen jetzt auf AMAZON erhältlich!
Songs von Karin Katharina Köppen jetzt auf AMAZON erhältlich!...
Sofortzugriff auf alle Artikel
Datenschutzerklärung
Die aktuelle Datenschutzerklärung 
finden sie im Impressum!  
Fotos
Wetter in Troisdorf
Wetter in Troisdorf
Wat es loss!

Konzert im Friseursalon mit DieDREI.1
Konzert im Friseursalon mit DieDREI.1 Bonn. LuPe Events... 

"Hallebad Alaaf" - Rein ins Kostüm, aber nicht ins Wasser!!!
"Hallebad Alaaf" - Rein ins Kostüm, aber nicht ins Wasser!!!... 

EHRENGARDE DER STADT BONN lädt ein zur AFTER-MARKT-PARTY
EHRENGARDE DER STADT BONN lädt ein zur... 

Neues Konzept bei der Püngel-Weihnacht „Op dem Weihnachtsmaat in Buchholz“
Neues Konzept bei der Püngel-Weihnacht „Op dem Weihnachtsmaat in... 

Neues Konzept bei der Püngel-Weihnacht „Op dem Weihnachtsmaat in Troisdorf“
Neues Konzept bei der Püngel-Weihnacht „Op dem Weihnachtsmaat in... 
 
CHEVALIERS VON CÖLN 2009 e. V. Charity Karnevals Party Neue Location!
CHEVALIERS VON CÖLN 2009 e. V. laden ein zur Charity... 
Kölsche Weihnachtstön am 15. Dezember wieder in Buchholz...
 
Musikkorps "Schwarz-Rot" Köln e.V. -- Das große Jubiläumskonzert "EIN..

KÖLSCH ES TRUMPF - Hillig Ovend Alaaf - Die Vierte
KÖLSCH ES TRUMPF - Hillig Ovend Alaaf - Die Vierte. Kartenvorverkauf hat..
.

Vorstellung neuer Mottoschal -- Wenn mer uns Pänz sinn, sin mer vun de Söck

2016
Wenn mer uns Pänz sinn, sin mer vun de Söck – Festkomitee und Deiters bitten zum Unterricht zur Präsentation des Mottoschals 2017
Köln. Das Festkomitee Kölner Karneval von 1823 und das Unternehmen Deiters präsentierten am 06. Oktober 2016 gemeinsam den Mottoschal der Kölner Karnevalssession 2017. Die Gestaltung spiegelt das Sessionsmotto 2017 wider. Der Schal ist ab Freitag online und in allen Deiters-Filialen erhältlich, mit den Einnahmen werden wie in jeder Session soziale Projekte unterstützt. Die kommende Kölner Karnevalssession gehört den Kindern: „Wenn mer uns Pänz sinn, sin mer vun de Söck“ lautet das Motto des Kölner Karnevals 2017. 

Kinder kennen keine Grenzen, sie gehen unbefangen an das Leben und haben ihren eigenen Blick auf die Welt. Kinder schaffen es immer wieder, uns zu verblüffen, sie hauen uns regelmäßig aus den Socken. Was liegt da näher, als auch dem diesjährigen Mottoschal die Form einer überlangen Socke zu geben. Eine kunterbunte Ringelsocke mit den Motiven von jecken Pänz. 



Zur Vorstellung des neuen Mottoschals baten das Festkomitee Kölner Karneval von 1823 und sein Partner Deiters ins „Klassenzimmer“ des Kölner Karnevalsmuseums. Die ehemaligen Kinderprinzen aus dem Kölner Kinderdreigestirn, Moritz (13) und Luis (10) Flock, schlüpften dazu in die Rollen von Festkomitee-Präsident Markus Ritterbach und Deiters-Geschäftsführer Herbert Geiss. In der fingierten Unterrichtsstunde mussten die Gäste aus der Medienwelt ihnen dann erstmal Rede und Antwort stehen zu allen Fragen rund um die Pänz im Karneval… „Mit unserem Motto wollen wir den Blick in der kommenden Session ganz bewusst auf den Nachwuchs lenken“, erläuterte Markus Ritterbach, Präsident des Festkomitees Kölner Karneval, als er die beiden Jungs an der Tafel ablöste. „Kinder versetzen uns oft in Erstaunen.
 
In vielen Dingen können wir noch von ihnen lernen und genau das wollen wir mit dem Motto transportieren. Ich bin begeistert, dass Deiters die Umsetzung wieder einmal so hervorragend gelungen ist.“ Der Mottoschal hat die Form einer überdimensional langen, in verschiedenen Farben geringelten Socke. Verziert ist der liebevoll verarbeitete Schal auf der einen Seite mit dem Motto und auf der anderen Seite mit vielen Details wie zum Beispiel fröhlichen und bunt gekleideten Kindern, dem Kölner Wappen mit jeckem Dreispitz sowie aufgenähten Schleifen und Konfetti. 

In diesem Jahr bietet der Schal eine einmalige Besonderheit: Er kann nicht nur als Schal, sondern auch als Mütze getragen werden und verleiht so auf dem Kopf und um den Hals jedem Kostüm eine ganz besondere Note! Den Schal gibt es natürlich wie in jedem Jahr für kleine und große Jecken. 

Er kostet wie im Vorjahr 15 Euro für Erwachsene und 11 Euro für die Pänz. Mit den Erlösen werden verschiedene soziale Projekte unterstützt. Dem Festkomitee liegt hier besonders die Förderung des Kinder- und Jugendkarnevals am Herzen.  
 
Dazu zählen u.a. die Kinder- und Jugendtanzgruppen der Mitgliedsgesellschaften des Festkomitees. Auch die städtischen Streetworker werden wieder unterstützt. Sie sorgen in jeder Session im Straßenkarneval für die Sicherheit der feiernden Kinder und Jugendlichen, lösen Konflikte und kümmern sich um Hilfsbedürftige. „Kinder sollten in der Gesellschaft den höchsten Stellenwert haben“, betont Herbert Geiss, Inhaber der Firma Deiters, die lizensierter Partner der Festkomitees ist. „Umso mehr freue ich mich über die Chance, mit der Gestaltung und dem Verkauf des Mottoschals das Augenmerk auf die Kinder zu lenken und die karitativen Projekte des Festkomitees zu unterstützen.“Damit setzt das Festkomitee Kölner Karneval von 1823 seine gute Partnerschaft mit der Firma Deiters fort. Diese beschränkt sich nicht nur auf den Mottoschal, sondern umfasst auch die Entwicklung weiterer lizensierter Artikel wie die Festabzeichen, Aufnäher, Blinkys, Tattoos, jecke Accessoires und als Highlight natürlich die Motto-Latzhose. Der Mottoschal und alle weiteren Sessions-Artikel können ab Freitag in allen Deiters-Filialen sowie online unter www.deiters.de erworben werden.
 
 
 

Quelle Festkomitee Kölner Karneval 
 „Foto: Festkomitee Kölner Karneval/Kramp“

Vorstellung neuer Mottoschal -- Wenn mer uns Pänz sinn, sin mer vun de Söck

Keine anonymen Kommentare möglich, bitte zuerst anmelden

Für den Inhalt der Kommentare sind die Verfasser verantwortlich.


Linkempfehlung

Diesen Artikel weiter empfehlen: