Kölsche Fastelovend Eck

Wer wor he?
Werbeagentur Frankfurt
Blitz
DIE LETZTEN AKTUELLEN NEWS

Festkomitee Kölner Karneval und Deiters präsentieren den neuen Mottoschal!
Das Festkomitee Kölner Karneval und sein Partner Deiters präsentieren... 


Prinz Balthazar I., Bauer Kai und Jungfrau Marie regieren die Kölschen Pänz
Das designierte Kölner Kinderdreigestirn 2018:... 

Wir trauern um unseren guten Freund Wilfried Schmitt
Wir trauern um unseren guten Freund Wilfried Schmitt 25.... 

Die „Appelsinefunke“ stellen das designierte Kölner Dreigestirn 2018
Die „Appelsinefunke“ stellen das designierte Kölner Dreigestirn 2018...

KÖLSCH ES TRUMPF - Hillig Ovend Alaaf.
KÖLSCH ES TRUMPF - Hillig Ovend Alaaf. Köln. Auch im...
Sofortzugriff auf alle Artikel
Fotos
Wetter in Troisdorf
Wetter in Troisdorf

Anderthalb Jahre Bönnsche Chinese - ein Rückblick

2013
Anderthalb Jahre Kultur- und Karnevals-Gesellschaft Bönnsche Chinese e.V.
Bonn. Am 12. Juni 2012 wurde die Kultur- und Karnevals-Gesellschaft Bönnsche Chinese e. V. (bisher einzigartig in Deutschland) unter der Schirmherrschaft von Oberbürgermeister Jürgen Nimptsch im China-Restaurant Kaiser Garden in Bornheim-Hersel gegründet.
Unser Verein hat sich neben der Pflege und Erhaltung des rheinischen Karnevalsbrauchtums auch der Pflege und Förderung der Deutsch-Chinesischen Freundschaft, insbesondere auch durch das gemeinsame Begehen der traditionellen, chinesischen Kulturfeste, verschrieben.
Jetzt, anderthalb Jahre später, verfügen wir bereits über 190 Mitglieder, sowie über einen 15-köpfigen Förderkreis „Senat“.Wir „Bönnsche Chinese“ unterhalten in Bonn-Dransdorf eine Geschäftsstelle und sind Mitglied im Festausschuss Bonner Karneval e.V., im Bund Deutscher Karneval e.V. und im Regionalverband Rhein-Sieg-Eifel im BDK e.V.Die Präsidentin (Marlies Stockhorst) bzw. die Präsidenten (Volker Wagner und Dieter Wittmann) der Verbände, haben die Veranstaltungen der KKG Bönnsche Chinese e.V. bereits besucht und beobachten erfreut unseren erfolgreichen Weg.



Kurze Zeit nach unserer Gründung haben wir die Rechtsfähigkeit durch den Zusatz „e.V.“ sowie die Anerkennung der Gemeinnützigkeit erlangt.Alle unsere Mitglieder sind auch rundum in einem Rahmenvertrag für BDK-Mitgliedsvereine bei der ARAG gut versichert. Der Versicherungsschutz beinhaltet: Unfallversicherung, Haftpflichtversicherung, Vertrauensschadenversicherung und Rechtsschutzversicherung. Unsere schicke Vereinsbekleidung für die Damen und Herren kommt gut an. Auch einen Vereinsschal gibt es bereits.
Eine chinesische Kulturveranstaltung im vollbesetzten Beueler Brückenforum, zahlreiche deutsch-chinesische Veranstaltungen in unserem Vereinslokal „Kaiser Garden“, die erste und zweite Ausgabe der „Bönnsche Chinese-Kompakt“ in einer Auflage von 1.500 bzw. jetzt 2.000 Stück, Drachen und Fächertanz bei der Bonner Rathauserstürmung, eine vielbeachtete Teilnahme am Bonner Rosenmontagszug, eine überregionale und internationale Medien- und Presseberichterstattung, Drachenparade bei der 30. Duisdorfer Gewerbeschau, ein erstes Sommerfest mit über 1.000 Besuchern mit ganztägigem deutsch-chinesischem Programm und der Einzug in unsere Stadt-Botschaft, dem Brauhaus Zum Gequetschten, sind nur einige Stationen auf unserem guten Weg.Mit zahlreichen chinesischen Delegationen aus verschiedenen Städten, von Vereinen und Verbänden, der Universität sowie mit Privatgruppen haben wir uns in unserem Vereinslokal ausgetauscht und somit gemäß § 3 unserer Satzung die Deutsch-Chinesische Freundschaft gepflegt und gefördert. Gleiches haben wir auch durch einige Besuche oder Teilnahmen an verschiedenen Kultur- und Traditionsveranstaltun-gen praktiziert.
Eine wunderschöne Hymne, die Wolfgang Anton von der Kölner Mundartgruppe „De Familich“ für die „Bönnsche Chinese“ geschrieben und vertont hatte, dürfen wir mit Stolz unser Eigen nennen.Stolz sein dürfen wir auch auf unsere Gruppe „Musik und Gesang“ von Mitgliedern und Freunden der KKG Bönnsche Chinese e.V. Immer wieder sind sie aktiv mit dabei und unterstützen uns. Einige haben CDs und Videos aufgenommen und auch einige Auftritte wurden absolviert.Unterstützung erfahren wir auch immer wieder von Li-Ying Chen-Butter und Andraes Butter. Ohne sie und ohne den Tangsoo Bonn Sportverein wären Drachen- und Fächertanz nicht möglich.Auch die bisherigen beiden Orden unserer Gesellschaft finden großen Anklang.Wir würden leugnen, wenn wir nicht zugeben würden, dass wir ein wenig stolz sind auf das bisher Erreichte. Natürlich tun uns auch die lobenden Worte von Mitgliedern und Freunden, sowie von der chinesischen, städtischen und karnevalistischen Obrigkeit gut.
So lobte der Bornheimer Vizebürgermeister Heinrich Hönig bei der ersten Mitgliederversammlung am 12. Juni 2013 in seinen Dankesworten die in einem Jahr vollbrach-te Leistung des Vorstandes und der Mitglieder: „Das macht euch keiner nach.“
Die Aussage unseres Bonner Oberbürgermeisters Jürgen Nimptsch anlässlich der Eröffnung unseres Sommerfestes, dass gerade im Hinblick auf unsere Projektpartnerstadt Chengdu mit der Gründung der Bönnsche Chinese für ihn ein Traum in Erfüllung gegangen sei, hat uns hier ebenfalls ganz besonders gefreut.Die kritischen Stimmen unserer „Karnevalsfreunde“, die unsere Gründung und unseren Beginn des Weges etwas neidvoll und missgünstig begleitet haben, sind ziemlich verstummt.
Und das ist auch gut so!
Danken möchten wir allen, die uns diese interessante Gesellschaft ermöglichen: Insbesondere unserem Senat, den bereits über 190 Mitgliedern und zahlreichen wohlwollenden Freundinnen und Freunden.
Kommende Veranstaltungen und Vorhaben:
Siebzehn Tollitäten aus dem Bonner Stadtbezirk und aus dem Vorgebirge, sowie zahlreiche Gäste, darunter auch den Präsidenten des Bundes Deutscher Karneval e. V., Volker Wagner, erwarten wir am 3. Februar 2014 zum Tollitäten-Empfang und Chinesischem Neujahrsfest im Kaiser Garden.
Nach der vielbeachteten und erfolgreichen Teilnahme am letzten Rosenmontagszug wollen wir am 3. März 2014 mit nunmehr zwei Wagen und einer großen Fußgruppe (Pandas, Chinesischer Drachen, Großtrommel und Rikscha) am Bonner Zug teilnehmen.Unterstützt werden wir hierbei durch eine Künstlergruppe aus Bonns chinesischer Projektpartnerstadt Chengdu, durch den Tangsoo Taekwondo-Verein Bonn e. V. und durch die 1. Hunnen-Horde Bonn – Herren der Pferde.
Mit der anschließenden Rosenmontags-Party nach dem Zoch im Kaiser Garden enden dann unsere karnevalistischen Aktivitäten der Session 2013/2014.
Unsere China-Reise vom 26. April bis 7. Mai 2014 ist bereits ausgebucht. Aber auch künftig sind bei Interesse und bei entsprechender Teilnehmerzahl sicherlich China-Reisen mit unserer Gesellschaft möglich.
Abwechselnd möchten wir jährlich mit einer deutsch-chinesischen Kulturveranstaltung bzw. mit einem Sommerfest eine Großveranstaltung durchführen.
Gruppe Musik und Gesang
Unsere Gruppe „Musik und Gesang“ von Mitgliedern und Freunden der KKG Bönnsche Chinese e.V. ist weiterhin sehr aktiv. Mitglieder und Freunde, die an dieser Gruppe interessiert sind, dürfen sich gerne bei uns melden.
Tanzgruppe
Melden dürfen sich auch interessierte Kinder (ab 6 Jahre) sowie Jugendliche und Erwachsene, die beim Aufbau einer deutsch-chinesischen Tanzgruppe (traditionelle chinesische und karnevalistische Tänze) dabei sein möchten. Ferner suchen wir für den Karnevalstanz eine(n) Trainer(in), die oder der uns beim Aufbau hilft und unterstützt. Leiten wird diese Gruppe unser Mitglied Li-Ying Chen-Butter.
Ansonsten möchten wir unseren bisherigen, guten Weg weiter einhalten. Unsere noch junge Gesellschaft weiterhin bekannt machen und ausbauen wird unser Bestreben sein.
Pressemitteilung erfolgte durch Geschäftsstelle Bönnsche Chinese,  Werner Knauf

Anderthalb Jahre Bönnsche Chinese - ein Rückblick

Keine anonymen Kommentare möglich, bitte zuerst anmelden

Für den Inhalt der Kommentare sind die Verfasser verantwortlich.


Linkempfehlung

Diesen Artikel weiter empfehlen: