Kölsche Fastelovend Eck

Wer wor he?
Werbeagentur Frankfurt
Blitz
DIE LETZTEN AKTUELLEN NEWS

Jecke Püngel begeisterte die Buchholzer
Jecke Püngel begeisterte die Buchholzer Buchholz. Die erste... 

Sessionshits von Karin Katharina Köppen jetzt auf AMAZON erhältlich!
Songs von Karin Katharina Köppen jetzt auf AMAZON erhältlich!... 

Festkomitee Kölner Karneval und Deiters präsentieren den neuen Mottoschal!
Das Festkomitee Kölner Karneval und sein Partner Deiters präsentieren... 


Prinz Balthazar I., Bauer Kai und Jungfrau Marie regieren die Kölschen Pänz
Das designierte Kölner Kinderdreigestirn 2018:... 
Die „Appelsinefunke“ stellen das designierte Kölner Dreigestirn 2018
Die „Appelsinefunke“ stellen das designierte Kölner Dreigestirn 2018...
Sofortzugriff auf alle Artikel
Fotos
Wetter in Troisdorf
Wetter in Troisdorf
Wat es loss!

Megajecke Tönnisberger-Jubiläums-Sitzung „50 Jahre“
Megajecke Tönnisberger-Jubiläums-Sitzung „50 Jahre“...

ALLES FÜR ANDERE! Kölns große Wohltätigkeitssitzung
ALLES FÜR ANDERE! Kölns große Wohltätigkeitssitzung... 

Prunksitzung Husaren Schwarz-Weiß Siegburg
Prunksitzung Husaren Schwarz-Weiß Siegburg Samstag 27. Januar... 
 
 
Chevaliers von Cöln 2009 e.V. laden ein zur... 
 
Veranstaltungen der 1. Damengarde Coeln 2014 e.V. in der Session..

Mit Freunden feiern! KG Blau-Rot und Stromlose Ader
Mit Freunden feiern! KG Blau-Rot und Stromlose Ader... 

Wohltätigkeitssitzung Kleine Erdmännchen 2018
Wohltätigkeitssitzung Kleine Erdmännchen 24. Januar...

Typisch Kölsch - Benefiz-Aape Sitzung in der Residenz am Dom
Typisch Kölsch - Benefiz-Aape Sitzung in der Residenz am Dom... 

Große "Schäl Sick" Sitzung am Karnevalssamstag
Große "Schäl Sick" Sitzung am Karnevalssamstag 
Rocking Pappnas - Karnevals-Gesellschaft Schäl Sick "om Rhing"
Rocking Pappnas - Karnevals-Gesellschaft Schäl Sick "om Rhing" 

Mädchensitzung der Deutzer Karnevals-Gesellschaft Schäl Sick
Traditionelle kölsche Mädchensitzung der Deutzer Karnevals-Gesellschaft... 

Kinderkostümfest der Deutzer Karnevals-Gesellschaft Schäl Sick
Kinderkostümfest der Deutzer Karnevals-Gesellschaft Schäl Sick
    

Sitzung der Kölschen Ulanen
Sitzung der Kölschen Ulanen 

Vorverkauf läuft,...
                                                                               

Pressegespräch 2013 der Prinzengarde Köln

2013

Pressegespräch 2013 der Prinzengarde Köln 1906 e. V. im Haus der kölschen Helden, Gilden im Zims

Köln. Auch bei der Prinzengarde Köln 1906 e. V. ist es guter Brauch, sich an einem Abend im Jahr die Zeit zu nehmen und sich mit den Medien an einen Tisch zu setzen, um über die kommende Session und die Neuerungen der Gesellschaft zu berichten. In diesem Jahr begrüßte Dr. Gerd Wirtz die zahlreich erschienenen Medienvertreter im Gewölbekeller des Gilden im Zims. Neuerungen gibt es in dieser Session, bzw. in diesem Jahr, einige zu vermelden. Passender konnte ein Pressesprecher einem neuen Präsidenten das Wort nicht einleiten, als mit der Aussage, dass 1823 ein Italiener an der Gründung des Festkomitees tatkräftig beteiligt war und jetzt 190 Jahre später hat (endlich) wieder ein Italiener das Sagen in Köln hat, zumindest in der Prinzengarde Köln. Dino Massi stellt sich als neuer Präsident der Prinzengarde vor. Obwohl er sich eigentlich nicht vorstellen müsste, denn der 1969 geborene Familienvater dreier Kinder und eines Hundes war die letzten zehn Jahre Führer des Corps á la Suite der Gesellschaft, der er jetzt seit 15 Jahren angehört. Der bodenständige Italiener, der seit 45 Jahren in Köln, der nördlichsten Stadt Italiens, lebt und sehr die italienische Lebensart der Kölner liebt, tritt die Nachfolge von Kurt Stumpf an, der nach der letzten Session unerwartet von seinem Amt als Präsident aus privaten Gründen zurück getreten war.



Mit einer herausragenden Mehrheit von 95% der Stimmen ohne Gegenstimmen wurde Dino Massi von der Hauptversammlung zum Präsidenten gewählt. Ein Beweis, welches Vertrauen er in der Gesellschaft genießt. Aber noch einen Nachfolger hat Kurt Stumpf, denn er war nicht nur Präsident, sondern auch Sitzungsleiter. Kleine Bedingung an eine Kandidatur war, dass Markus Gottschalk, Prinz der Session 2012 und Schriftführer, die Sitzungsleiteung übernimmt, da Dino Massi sich im direkten Gastkontakt wohler fühlt.



Und so kam er diesem Wunsch gerne nach und wird sicher die Sitzungen auf seine lockere Art führen. Er gab aber zu, dass die Nervosität schon langsam wächst, da es schon etwas anderes ist, 15 Minuten als Prinz im Dreigestirn auf der Bühne zu stehen, als eine Sitzung über Stunden zu leiten.Zehn Sitzungen, den Prinzen-Schwof , den Kostümball und eine Corps á la Suite-interne Veranstaltung wird Markus Gottschalk leiten. Deutlich wurde, dass Dino Massi als auch die weiteren anwesenden Vorstandsmitglieder schockiert waren über den Rücktritt von Kurt Stumpf, aber alle vollstes Verständnis für die Entscheidung hatten.Mit der Wahl von Dino Massi zum Präsidenten wurde ein weiterer Posten in der Gesellschaft vakant. Es musste ein neuer Führer für das Corps á la Suite her und dieser wurde mit Rainer Brüssow, einem 65 Jahre jungen Prinzengardisten gefunden. Er ist seit zehn Jahren Mitglied der Gesellschaft und das mit Leib und Seele.

Pressesprecher Dr. Wirtz kommt auf die Veranstaltungen der Prinzengarde in der laufenden Session zu sprechen: Der Kartenverkauf läuft bereits sehr gut und so wie es aussieht, wird der Prinzen-Schwof auch in seinem dritten Jahr wieder ein großer Erfolg werden. Für die Prinzengardisten beginnt die aktive Session mit dem Generalkorpsappell Anfang Januar 2014. In dieser Session wird die Amtseinführung von Dino Massi durch den Präsidenten des Festkomitees des Kölner Karnevals, Markus Ritterbach sein, durch den er die Präsidentenkette erhalten wird. Darauf folgt für den Kommandanten Karl-Heinz Hönig ein ganz besonderer Moment: Der Präsident wird vor ihm auf die Knie gehen und durch ihn zum Generalfeldmarschall befördert und erhält den Ehrensäbel übergeben.Ein weiteres Highlight des Abends wird die Ehrung von zwei sehr verdienten Gardisten sein. Einen Tag vorher wird auch wieder für die Mobilmachung der Garde gesorgt, denn dann übernimmt die Prinzengarde Köln 1906 e. V. von ihrem langjährigen Partner Mercedes Benz wieder Limousinen und Kleinbusse, damit Präsident und Gardisten schnell zu den Aufzügen kommen. Markus Gottschalk erzählt von „seinem“ Baby, das mittlerweile schon drei Jahre alt wird und damit, wie Dr. Wirtz so treffend sagte, von Tradition zu Brauchtum wird. Der Prinzenschwof – Jeck op Mehlsäck - geht in sein drittes Jahr und nach zwei ausverkauften Veranstaltungen lässt sich auch der Kartenverkauf für 2014 sehr gut an. 50% sind bereits verkauft. Im Programm werden unter anderem Querbeat, Kasalla, die Paveier und natürlich das Dreigestirn dabei sein. Was wäre auch ein Prinzenschwof ohne Prinz. Die Moderation wird sich Markus Gottschalk mit Marcel Kappestein teilen.Zahlreiche Neuerungen gibt es auch multimedial von der Prinzengarde zu vermelden. Neben der Internet-Präsentation der Gesellschaft, die von Markus Gottschalk betreut wird,  folgen Tausende den Geschehnissen der Prinzengarde bei Facebook und Twitter. Und wer kurz und knapp Infos auf dem Handy braucht, für den gibt es eine App. Kartenkäufe für Prinzenschwof und Kostümball, ein Gewinnspiel, bei dem unter anderem Karten für die Prunksitzung am 11. Januar, ein VIP-Paket für den Prinzenschwof und fünf aktuelle Sessionsorden zu gewinnen sind.


Also, wer noch ein passendes Weihnachtsgeschenk sucht und am Gewinnspiel teilnehmen will, der sollte sich sputen.Nach Weihnachten werden die Gewinner bekannt gegeben. Gustav Brüninghaus ist für die „Vermarktung“ der Gesellschaft zuständig und so werden in diesem Jahr wieder die auftretenden Künstler mit passenden Geschenken und Artikeln aus der Prinzengarde-Kollektion bedacht.Diese kleinen Geschenke werden immer wieder gerne angenommen, denn beim vierten Auftritt einer Gesellschaft ist der Sessionsorden schon nichts Besonderes mehr. Aber auch die Fans der Prinzengarde werden sich im Foyer mit Merchandise-Artikeln, wie Schals, Handtüchern und Krawatten mit dem Prinzengarde-Logo ihr persönliches Erinnerungsstück zulegen können. Den Sessionsorden hat auch in diesem Jahr wieder Markus Gottschalk entworfen, wie schon die letzten Jahre. Und er hat es wieder geschafft. Der neue Orden wird wieder ein Augenschmaus sein, der, soviel sei verraten, die Farben Weiß, Rot und Gold haben wird. Der Rest bleibt Geheimnis bis zum Generalkorpsappell im Januar.

Auf Nachfrage stellt sich ein gut gelaunter Schatzmeister Franz-Josef (Joe) Briem den Medien und kann voller Stolz verkünden, dass die finanzielle Situation dank des guten Kartenverkaufs sehr zufriedenstellend ist. Das Stammpublikum ist immer schnell mit dem Kauf der Karten für die nächste Session. In diesem Jahr wurden die Kartenpreise erhöht, um unter anderem höhere Gagen der Künstler und die Forderungen der GEMA abzufangen. Aber auch mit 45,00 statt 40,00 EUR ist der Besuch einer Sitzung der Prinzengarde finanzierbar, kann man doch ein Programm mit Spitzenkräften erwarten.Zum Abschluss des offiziellen Teils stellen Dr. Gerd Wirtz und Gustav Brüninghaus den neuen Jahreskalender 2014 vor, der neben vielen Foto-Momenten auch alle Termine der Prinzengarde schon fest enthält, so kann man nichts mehr verpassen.

Wie immer hatte auch dieser Abend leider ein Ende. Nach netten Gesprächen mit Vorstandsmitgliedern und einem leckeren Essen hieß es für 2013 auf Wiedersehen und schöne Weihnachtszeit.

Nach so einem Abend geht man gut gelaunt nach Hause und freut sich auf die kommenden Veranstaltungen der Prinzengarde, für mich mal wieder in Doppelfunktion als fotografierender Sicherheitsdienst oder sichernder Fotograf. Alle wichtigen Infos und den Karten-Onlineshop sind unter www.prinzen-garde.de zu finden.

Text und Fotos: Kurt Braun

Pressegespräch 2013 der Prinzengarde Köln

Keine anonymen Kommentare möglich, bitte zuerst anmelden

Für den Inhalt der Kommentare sind die Verfasser verantwortlich.


Linkempfehlung

Diesen Artikel weiter empfehlen: