Kölsche Fastelovend Eck

Wer wor he?
Werbeagentur Frankfurt
Blitz
Beachten Sie bitte auch die Anzeigen!
DIE LETZTEN AKTUELLEN NEWS

Jahreshauptversammlung der KG Alt-Severin wählt neuen Präsidenten!
K. G. Alt-Severin e. V. 1951 mit den Winzern und Winzerinnen vun d’r...

Meisterschaft Deutscher Männerballette wieder ein voller Erfolg
Meisterschaft Deutscher Männerballette wieder ein voller Erfolg... 

20 Jahre Medienklaaf - Ein Jubiläum mit einer "tollen Truppe"
20 Jahre Medienklaaf - Ein Jubiläum mit einer "tollen Truppe"...
  
 
"En-Kölsche-Weihnachtsfeier" zum ersten Mal in Buchholz
"En-Kölsche-Weihnachtsfeier" zum ersten Mal in Buchholz... 
 
Nach Ostern ist vor Weihnachten! Wieder „En Kölsche Weihnachtsfeier“ in der KÜZ
Nach Ostern ist vor Weihnachten! Wieder „En Kölsche Weihnachtsfeier“ in... 
Sofortzugriff auf alle Artikel
Fotos
Wetter in Troisdorf
Wetter in Troisdorf
Bitte beachten Sie auch unsere Anzeigen!

Herrensitzung in Windhagen – ein kölsches Fasteleer-Festival

2013
Herrensitzung in Windhagen – ein kölsches Fasteleer-Festival mit „Hätz für Kölle…
Andre’ Acs ließ die Haare und konnte dafür eine Spende von rd. 15.861 Euro für krebskranke Kinder übergeben...
Windhagen. Die Herrensitzung am 10. vor dem 11.11. in Windhagen war ein närrisches Festival mit einem „Hätz für Kölle…“. Sitzungspräsident Dennis Heinemann war es mit dem Programm gelungen, das der Mädchensitzung noch zu toppen. Mit Jupp Menth, dem „Kölsche Schutzmann“, war zum Auftakt ein brillanter Redner im Karnevalsdorf zu Gast, der sich inzwischen seine Sitzungen, bei denen er auftritt, aussucht. Menth zog bei seiner Top-Rede so manchen Prominenten durch den Fasteleer-Kakao. Stehende Ovationen mit tosendem Beifall waren der Lohn für seinen Vortrag.



„Ausbilder Schmidt“, Holger Müller, vor etwas mehr als 4 x 11 Jahren in Idar-Oberstein geboren, präsentierte danach einen zackigen Vortrag mit militärischem Drill. So empfahl er den Einzug von Rekruten für die Bundeswehr direkt nach der Entlassung aus der 5. Schulklasse und stellte sein Brettspiel für eine Person – das Bügeln vor…



Danach ging es musikalisch mit der „Kölsch Fraktion“ mit den Ex-Höhnern Peter Horn und F.M. Willizi und Simon Bay weiter. „Bloodwosch, Kölsch un e lecker Mädche…“ und „Nä wat ess dat schön….“ un andere Leedcher begeisterten die 750 Herren im Forum. Erstmals in Windhagen zu Gast waren die Cheerleader des 1. FC Köln. Die kölschen Mädcher hatten Dank vieler FC-Fans ein richtiges Heimspiel und erhielten eine närrische Stimmungsrakete für ihre tänzerischen Darbietungen.
Tosenden Beifall gab es auch für den Aachener Bühnenkünstler und Lehrer Jürgen Beckers als „Ne Hausmann.“. Verstehen Sie Spass-Moderator Guido Cantz aus Porz zeigte sich nach einem Jahr Pause wieder  als der „Mann für alle Fälle“ dem Windhagener Publikum . Bei seinem Vortrag behielt er aber nicht immer das letzte Wort.


Musikalisch unterhielten danach „De Räuber“ mit bekannten und neuen Stimmungshits. Aber wussten Sie schon, wann ein Musiker 0,5 Promille hat??? Die Antwort: „Drei Tage nichts...“ und andere Gags hatte Bauredner Fred van Halen mit seinem Vogel Aki parat. Mit den Blau-Weißen Funken zeigte sich auch ein tänzerisches Eigengewächs der KG, das mit seinen Tänzen begeisterte. Danach gab es auf der Bühne eine besondere Vorstellung von „Haarigen Zeiten“.



Andre`Acs hatte vor einem Jahr bei der Herrensitzung gewettet, dass er sich bis zur nächsten Herrensitzung die Haare für einen wohltätigen Zweck wachsen lassen würde. Wetteinsatz für jeden, der dagegen halten wollte: 50 Euro. Andernfalls hätte Acs den entsprechenden Einsatz spenden müssen. Aber Andre Acs gewann seine Wette: Vor Publikum  wurde er von Heinz Hennerici vom Frisörsalon „Haarige Zeiten“ von seiner Haarpracht befreit. Die Aktion zu Gunsten des Fördervereins für krebskranke Kinder e.V. Köln „Dat kölsche Hätz“ brachte den Erlös von bisher 15.860,53 Euro. Andre Acs, Inhaber einer Versicherungsagentur, konnte zunächst an den Gründer Robert Greven, der auch Vorsitzender des Klubs Kölner Karnevalisten ist, 14.860,53 Euro übergeben.
 Auch der amtierende Windhagener Prinz Winni (Schneider) übergab ein ansehnliches Scherflein zur Aktion. Da Acs im Nachhinein noch 990 Euro an Spenden einsammeln konnte, beträgt der aktuelle Aktionserlös für die krebskranken Kinder 15.860,53 Euro. Da freut sich nicht nur „Dat kölsche Hätz“ sondern auch alle Windhagener Karnevalisten.



Winni Lombardo, von der Gruppe Schäng, der im benachbarten Aegidienberg wohnt, präsentierte danach musikalisch „Dat kölsche Hätz“. Mit der auch aus dem Kölner Karneval bekannten Band „Klüngelköpp“ und dem freizügigen Nummerngirl Sina schloss sich stimmungsvoll und begeisternd das rund 6stündige Sitzungsprogramm.
Text und Fotos: Erwin Höller

Herrensitzung in Windhagen – ein kölsches Fasteleer-Festival

Keine anonymen Kommentare möglich, bitte zuerst anmelden

Für den Inhalt der Kommentare sind die Verfasser verantwortlich.


Linkempfehlung

Diesen Artikel weiter empfehlen: