Kölsche Fastelovend Eck

Wer wor he?
Werbeagentur Frankfurt
Blitz
DIE LETZTEN AKTUELLEN NEWS

Reinschnuppern und bei den Weihnachtsshows dabei sein
Reinschnuppern und bei den Weihnachtsshows dabei sein... 

Eine 14 jährige Ära geht beim Festkomitee Kölner Karneval im Oktober zu Ende.
Eine 14 jährige Ära geht beim Festkomitee Kölner Karneval im Oktober zu... 
 
DER „GROSSE“ KÖLSCHE COUNTDOWN
DER „GROSSE“ KÖLSCHE COUNTDOWN Wenn sich de Familisch triff... 

MARCEL KAPPESTEIN WIRD NEUER KOMMANDANT DER PRINZEN-GARDE!
MARCEL KAPPESTEIN WIRD NEUER KOMMANDANT DER PRINZEN-GARDE!... 

Jahreshauptversammlung der KG Alt-Severin wählt neuen Präsidenten!
K. G. Alt-Severin e. V. 1951 mit den Winzern und Winzerinnen vun d’r...

Meisterschaft Deutscher Männerballette wieder ein voller Erfolg
Meisterschaft Deutscher Männerballette wieder ein voller Erfolg... 

20 Jahre Medienklaaf - Ein Jubiläum mit einer "tollen Truppe"
20 Jahre Medienklaaf - Ein Jubiläum mit einer "tollen Truppe"...
  
 
"En-Kölsche-Weihnachtsfeier" zum ersten Mal in Buchholz
"En-Kölsche-Weihnachtsfeier" zum ersten Mal in Buchholz... 
 
Nach Ostern ist vor Weihnachten! Wieder „En Kölsche Weihnachtsfeier“ in der KÜZ
Nach Ostern ist vor Weihnachten! Wieder „En Kölsche Weihnachtsfeier“ in... 
Sofortzugriff auf alle Artikel
Fotos
Wetter in Troisdorf
Wetter in Troisdorf

Sessionsauftakt mit der Presse bei der Prinzen-Garde Köln 1906 e.V.

2012

Sessionsauftakt mit der Presse bei der Prinzen-Garde Köln 1906 e.V.  

Medienverterter wurden zu Ehrenoffizieren ernannt!

Köln. Die Prinzengarde Köln hatte am Donnerstag, 20. Dezember 2012 zum Sessionsauftakt mit der Presse in das „Gilden im Zims“ geladen. Sessionsauftakt und das so kurz vor Weihnachten?? Den Einen wundert’s, der Andere ist sich bewusst, dass die kommende Session sehr kurz ist. Daher hatte man diesen Termin gewählt. Vor der herrlichen Kulisse des Weihnachtsmarktes begrüßte Pressesprecher Dr. Gerd Wirtz die anwesenden Medienvertreter auf der Empore des Lokals.
Zunächst gab Präsident Kurt Stumpf einen Überblick auf die kommende Session. Ab dem 05.01.2012 wird die Prinzengarde ihre Gäste wieder auf neun Sitzungen verschiedenster Art begrüßen. Herausgehoben wurden von Kurt Stumpf drei Veranstaltungen, zum einen der „Prinzenschwoof“ in der Wolkenburg am 18.01.2013, zum anderen der „Kostümball“ im Gürzenich am 09.02.2013 und als neue Veranstaltung in der kommenden Session „Wiess un Rut em Zims“, eine Karnevalsparty. Mit dieser Party möchten die Prinzengardisten zeigen, dass sie nicht nur Sitzungskarneval können, sondern sich auch mit dem feiernden Volk auf das ein oder andere Kölsch treffen wollen.
Mit dem Kartenverkauf für die kommende Session zeigten sich sowohl der Präsident Kurt Stumpf als auch der Schatzmeister Franz-Josef Briem sehr zufrieden. Einige Sitzungen sind bereits ausverkauft, ja waren zum Teil schon überbucht. Aber für dieses Problem fand man gemeinsam eine Lösung.

 


Alexander Ritter, Tina Brahm und Markus Gottschalk präsentieren die neuen Plakate für Prinzenschwoof,

Kostümball und Wieß-Rut em Zims 


Es gab aber auch ernste Themen, die Präsident Kurt Stumpf ansprechen musste: Zum Beispiel das Thema GEMA und ihre Gebührenerhöhung. Hier wird die Prinzengarde im Konsens mit allen Traditionskorps und dem Festkomitee Maßnahmen ergreifen, die sicherlich nicht einfach fallen werden. So wird man wahrscheinlich nicht um eine Preisanpassung der Eintrittsgelder kommen. Diese wird jedoch explizit auf den Eintrittskarten als Abgabe für die GEMA ausgegeben, damit die Gäste sehen, wer hierfür der „Schuldige“ ist. Auf Nachfrage betonte Kurt Stumpf, dass auch nach der Gebührenerhöhung alle Veranstaltungen der Prinzengarde stattfinden werden, auch vor dem Hintergrund, dass zum Teil schon Verträge bis 2016 bestehen.
Es gab Neuwahlen im Aufsichtsrat der Prinzengarde. Kurt Stumpf bedankte sich bei den Ausscheidenden Joachim Ziems und Manfred Simon für ihre langjährige Mitarbeit im Aufsichtsrat und stellte die neu gewählten Mitglieder Stefan Bisanz und Dr. Oliver von Rosenberg („Jungfrau Olivia“ der Session 2012) vor.
Ein weiteres neues Gesicht, diesmal im Vorstand, ist Gustav Brüninghaus, der die Nachfolger von Jochen Scheler antritt. Er ist unter anderem zuständig für die Beschaffung der ausgefallenen Geschenke für die Künstler, die diese auf der Bühne erhalten. Beispielhaft seien hier das schwarze und das weiße Stoffpferd genannt, die Marc Metzger während der Session 2011 bekam oder die FC-Mitgliedschaft für den damals neugeborenen Sohn von Guido Cantz, ausgewiesener VfB Stuttgart – Fan.
Nach dem Präsidenten ergriff Kommandant Karl Heinz Hömig das Wort und stellte das neue Tanzpaar den Medien vor. Ab der Session 2013 werden Tina Brahm und Alexander Ritter für die Prinzengarde auf der Bühne stehen. Beide kommen aus der Tanzgruppe „Sr. Tollität Luftflotte“ und sind der ganze Stolz der Gesellschaft. In der kommenden Session wird es einen neuen Mariechentanz geben, der erstmalig auf dem Corpsappell am 03.01.2013 gezeigt wird.

 

Das neue Tanzpaar der Prinzengarde Köln - Tina Brahm und Alexander Ritter 

In der Session 2013 hat die Prinzengarde zahlreiche Aufzüge auf Sitzungen, darunter natürlich neun eigene Veranstaltungen und zwei Benefiz-Veranstaltungen zu Gunsten krebskranker Kinder. Der Abschluss wird Karnevalsfreitag in der „Schreckenskammer“ gefeiert, um dann Karnevalssamstag den letzten Aufzug, abgesehen vom Kostümball am Abend, auf dem Biwak der Kölsche Funke rut-wieß v. 1823 e.V. auf dem Neumarkt gemeinsam mit der Ehrengarde der Stadt Köln und dem Dreigestirn der Session 2013 zu haben.

 

Marcus Gottschalk („Prinz Marcus“ II der Session 2012), Schriftführer der Gesellschaft, ist glücklich darüber, dass er in diesem Jahr sein „Baby“, den „Prinzenschwoof“, den ganzen Abend über betreuen kann. Im letzten Jahr war ihm das aufgrund des Prinzenamtes nicht möglich, aber er war dank SMS immer auf dem aktuellen Stand.
Für drei Veranstaltungen der Gesellschaft hat man sich neue Plakate einfallen lassen, die etwas frischer und jünger wirken. So wurde das Plakat des Kostümballs Karnevalssamstag nach zehn Jahren verjüngt. Auch die neue Veranstaltung „Wiess-rut em Zims“ und der „Prinzenschwoof“ in der Wolkenburg haben ein ebenso flottes Plakat bekommen. Bei der Veranstaltung im Zims geht es mehr darum, gemeinsam mit den kölschen Jecken in den Wieverfastelovend hinein zu feiern, quasi als Silvester Reloaded nur halt mit karnevalistischem Feuerwerk.
Eine Neuerung war auch die Präsentation des Sessionsordens 2013, allerdings nicht im Original, sondern als bildliche Entwicklungsgeschichte vom Deckblatt der Session 1925 zum neuen Sessionsorden. Die eigentliche Präsentation des neuen Ordens, der erneut nicht das Malteserkreuz beinhaltet, wird auf dem Corpsappell am 03.01.2013 im Maritimhotel stattfinden.
Einem Sponsor wurde auch gedankt. Seit mehr als 35 Jahren unterstützt die Firma Mercedes-Benz die Prinzengarde Köln mit Fahrzeugen. Elf Sprinter bzw. Vito-Kleinbusse und einige Fahrzeuge der S-Klasse, wie für den Präsidenten oder den Schatzmeister, stehen den Prinzengardisten zur Verfügung. Eine stolze sechsstellige Summe, die treuhänderisch in Autos zur Verfügung gestellt wird.
Dank auch an Marcus Gottschalk vom Präsidenten noch einmal für die hervorragende Session 2012 mit ihm an der Spitze des Kölner Dreigestirns und seine tatkräftige Mitarbeit im Vorstand als Schrift-führer. Seit er das Design der Sessionsorden geändert hat, wurden noch nie so viele Orden verkauft wie in der letzten Session.
Dann kam es zur Überraschung des Abends für alle Medienvertreter. Alle anwesenden Medienvertreter wurden zu Ehrenoffizieren der Prinzengarde ernannt. Da dies leider bei den beiden anwesenden Damen nicht möglich war, wurden diese zum „Ehrenchristkind der Prinzengarde“ ernannt und bekamen prächtige weihnachtliche Blumensträuße überreicht. Alle Herren der Medien erhielten das Krätzje, wie in Köln die Mütze genannt wird. Für alle ein sehr überraschender Moment, über den sich alle gefreut und voller Stolz die Mütze von Präsident Kurt Stumpf in Empfang genommen haben.

 

Unser Redaktionsmitglied Kurt Braun


Mit einem leckeren Essen und netten Gesprächen ging ein schöner Abend langsam zu Ende. Treffend auch die Schlussworte des Präsidenten Kurt Stumpf „Weihnachten ist schon überall und bald ist wieder Karneval – darauf dreimol Kölle Alaaf“

 

 

 

Sessionsauftakt mit der Presse bei der Prinzen-Garde Köln 1906 e.V.

Keine anonymen Kommentare möglich, bitte zuerst anmelden

Für den Inhalt der Kommentare sind die Verfasser verantwortlich.


Linkempfehlung

Diesen Artikel weiter empfehlen: