Kölsche Fastelovend Eck

Redaktionsleitung Angela Stohwasser und Reiner Besgen

 

Wer wor he?
Werbeagentur Frankfurt
DIE LETZTEN AKTUELLEN NEWS

 

Sofortzugriff auf alle Artikel
Datenschutzerklärung
Die aktuelle Datenschutzerklärung 
finden sie im Impressum!  
Fotos
Wetter in Troisdorf
Wetter in Troisdorf
Wat es loss!
 
ÜberscKarneval 2021: Drastische Einschränkungen sind nötig
Karneval 2021: Drastische Einschränkungen sind...hrift

 

 

 

Lesezeit ca. 3 Minuten

3. Tanzspektakel der Wenter Flöhe

2012

3. Tanzspektakel der Wenter Flöhe
Eine erfolgreiche Veranstaltung steigert sich weiter!
Windhagen.
Aller guten Dinge sind drei und somit war es am 24.11.2012 wieder soweit für das dritte Tanzspektakel der Wenter Flöhe, der Kinder- und Jugendtanzgruppe des Möhnenclubs Rubbeldi-dupp Windhagen, im Forum Windhagen. Birgit Kauert, die Leiterin der Wenter Flöhe, und ihr Team hatten diesmal 83 Startmeldungen bekommen und ein langer „Turnier“-Tag wurde geplant. 800 Tänzerinnen und Tänzer waren gekommen, um zu zeigen, was sie können. Die Wenter Flöhe als Gastgeber tanzten außerhalb der Wertung und zeigten, was ihnen die Trainerin beigebracht hat.


Unter der Moderation von Dennis Heinemann und seinen charmanten Co-Moderatorinnen wurde um 10:00 Uhr das Turnier eröffnet und so verflog die Zeit bis zum Abend wie im Fluge. Allein der Teil der Jugendtänze ging bis 16:00 Uhr und um 16:15 Uhr war dann die langersehnte Siegerehrung. Wie schon im letzten Jahr hatten sich die Wenter Flöhe wieder etwas Besonderes einfallen lassen. So wurden nicht nur die kleinsten Tänzerinnen und Tänzer mit Medaillen ausgezeichnet, weil sie gegen die schon größeren angetreten waren, nein, auch die Viert-Platzierten wurden mit Gewinnen bedacht und so kam manch einer in den Genuss eines Tanzworkshops, auch wenn sie den nicht nötig hatten.

 


Da Tanzpaare und Solos in einer Kategorie gestartet waren, aber eigentlich nur schwer mit einander zu vergleichen sind, hatte man auch hier eine Lösung parat. Es gab einfach bei Bedarf zwei Platzvergaben. Eine gute Idee!
Speisen und Getränke wurden zu sehr zivilen Preise angeboten, diese zivilen Preise konnte man wörtlich nehmen. 1,50 Euro für eine Erbsensuppe ist wohl unschlagbar günstig.
Am Wertungsrichtertisch saßen wieder Wertungsrichter aus allen Verbänden, wie BDK und RKK. Denn es ist kein Turnier im herkömmlichen Sinne, sondern ein Tanztreffen, unabhängig einer Verbandszugehörigkeit. Hier kann jede Gruppe einmal testen, wie sie bei einem Turnier bewertet würde und auch sich beraten lassen, bei welchem Verband sie bei Turnieren antreten sollten.
So tanzten dann Tänzerinnen und Tänzer für das zahlreich erschienene Publikum aus Verbänden wie BDK (Bund Deutscher Karneval) und RKK (Rheinische Karnevals Kooperationen), auch wenn sie nicht aktive Turniertänzer sind. Immer dabei ihre Schlachtenbummler, die eine super Stimmung in den Saal brachten.


Begonnen wurde mit der Kategorie Kinder und Junioren, die sich in den Disziplinen Garde, Solo, Duo und Schautanz präsentierten. So traten unter anderem Tänzerinnen und Tänzer der KG Altenkirchen, TSV Uckerath, der Fidelen Sandhasen Oberlar, der TSG Westerwald-Mittelrhein, KC Rot-Blau Niederbreitbach und viele Vereine mehr an, und boten den Gästen super schöne Tänze. Die meisten Starter hatte ohne Frage die Fidelen Sandhasen Oberlar mit 13 Startern. Insgesamt waren 20 Vereine für das Tanzspektakel in der Kinder- und Juniorenklasse gemeldet.
Nach einer kurzen Pause ging es mit der Senioren-Klasse weiter. Eröffnet wurde die Senioren-Klasse von Sabrina Pirot von „Art of Performance e.V.“ Sie war eine der zahlreich gemeldeten Starter bei den Senioren, jedoch kommt sie nicht aus einem klassischen Karnevalsverein oder Tanzsportverein, sondern aus einem Verein, der auch bekannt ist durch die East Rock Stylers. Auch hier wurden wieder super Tanzdarbietungen geboten, sei es als Solotanz, im Duo oder in kleiner oder großer Gruppe. Gemeldet waren unter anderem für das Turnier neben dem KC Rot-Blau Niederbreitbach, TC Blau-Weiß St. Katherinen, KG Altenkirchen, TSV Uckerath,  Prinzengarde Villich-Müldorf e.V., TSG Westerwald-Mittelrhein und 1. Ruhrorter KG „The Lollypopps“.


Die Gäste waren sichtlich begeistert vom dargebotenen und so ging man gut gelaunt nach Hause und freut sich auf das kommende Tanzspektakel am 24.November 2013, wieder im Forum Windhagen.

3. Tanzspektakel der Wenter Flöhe

Keine anonymen Kommentare möglich, bitte zuerst anmelden

Für den Inhalt der Kommentare sind die Verfasser verantwortlich.


Linkempfehlung

Diesen Artikel weiter empfehlen: